*Dieser Beitrag enthält Werbung für Bosch OptiMUM

Heute wird es bei mir mal wieder vegetarisch und sommerlich und (hoffentlich) extra lecker. Ich habe ein sehr schönes Rezept für eine vegetarische Quiche für dich, randvoll gefüllt mit Gemüse und goldgelb im Ofen gebacken.

Leckere Gemüse Quiche.

Eine Gemüse-Quiche ist das perfekte Gericht für den Sommer und ich esse sie am liebsten in den Abendstunden auf dem Balkon, zusammen mit einem Glas gut gekühlten Weißwein. So schön kann man einen Sommertag ausklingen lassen.

Mein Teig für die vegetarische Quiche ist eine Mischung aus Mürbeteig und Quarkteig mit etwas Butter. Ich knete den Teig wieder in meiner Küchenmaschine, der OptiMUM von Bosch, die den Teig in 5 Minuten wunderbar glatt knetet. Meine OptiMUM ist einfach der beste Teigmacher!

Bosch OptiMUM.

Der Teig lässt sich immer ganz wunderbar verarbeiten, sehr schön dünn ausrollen und er gelingt immer. Nachdem er geknetet wurde, sollte er eine Stunde in Frischhaltefolie gewickelt im Kühlschrank ruhen, bevor er weiter verarbeitet wird.

Wenn man nur eine Prise Salz an den Teig gibt und ihn mit 1 EL Zucker süßt, eignet er sich auch sehr gut für z.B. eine süße Tarte. In der herzhaften Variante salze ich ihn natürlich etwas stärker und lasse den Zucker weg.

Die Bosch OptiMUM ist der beste Teigmacher.

Kommen wir zum Gemüsebelag für meine leckere vegetarische Quiche. Hier kann man sich als Gemüsefreund natürlich so richtig austoben und die Quiche nach Herzenswunsch mit seinem Lieblingsgemüse belegen. Bei mir kommen heute Brokkoli, Möhren, Porree, Paprika und Zucchini auf die Quiche und on Top ein paar bunte Tomaten.

So eine Quiche ist auch hervorragend dazu geeignet, das Gemüsefach des Kühlschranks leer zu machen. Im Grunde kann man wirklich nahezu alles an Gemüse verwenden, solange man ein bisschen darauf achtet, dass die Garzeiten der Gemüsesorten ähnlich sind. Das kann man natürlich auch dadurch beeinflussen, wie groß und klein man das Gemüse schneidet oder raspelt.

Knackiges Gemüse für meine Veggie-Quiche.

Ich lasse übrigens schneiden und raspeln und verwende dafür den VeggieLove Plus Aufsatz meiner OptiMUM. Dieser enthält verschiedene Scheiben zum Reiben, Raspeln oder Schneiden. Ich jage einfach das gesamte Gemüse durch die jeweilige Scheibe. Die Möhren schneide ich zum Beispiel in Scheiben und die Zucchini wird geraspelt.

Du kannst natürlich auch das gesamte Gemüse raspeln, das ist überhaupt kein Problem. Ich mag es aber lieber, wenn ich in meiner Veggie-Quiche unterschiedliche Konsistenzen habe. Das gibt einen anderen Biss und macht das Ganze beim Essen interessanter. Klingt bekloppt, ist aber so.

Nachdem ich das Gemüse mit meiner OptiMUM in die passende Form geschnitten habe, brate ich es in der Pfanne in gutem Olivenöl und mit reichlich Thymian kurz an. Das hat den Vorteil, dass ich das Gemüse mit längerer Garzeit, wie zum Beispiel die Möhren, schon etwas vorgaren kann. So kann ich sicher sein, dass am Ende das gesamte Gemüse auch schön gegart ist.

Das Gemüse für meine Quiche wird vorab angebraten.

Ein zweiter großer Vorteil liegt darin, dass ich dem Gemüse durch das Anbraten etwas mehr an Geschmack mitgeben kann. Das Olivenöl bringt Geschmack, der Thymian sowieso, aber auch Salz und Pfeffer machen das Gemüse sofort um einiges aromatischer. Die Quiche schmeckt mit angebratenem Gemüse wirklich deutlich besser, als mit rohem Gemüse.

Das angebratene Gemüse lasse ich ein wenig abkühlen und vermenge es dann mit geraspeltem Käse. Früher habe ich den Käse immer on Top auf die Quiche gegeben, bevor ich sie gebacken habe, aber es schmeckt so viel besser, wenn sich das Gemüse mit dem Käse verbinden kann. Das musst du wirklich unbedingt einmal ausprobieren. 🙂

Gemüse und Käse für meine Quiche.

Als kleinen Crunch gebe ich übrigen schon beim Anbraten ein paar Sonnenblumenkerne mit an das Gemüse. Das macht beim Essen gleich viel mehr Spaß, wenn man zwischendurch auf die knusprigen Kerne beißt.

Sobald das Gemüse zubereitet ist, mache ich mich an den Boden der Quiche. Dieser wird mit einem Nudelholz möglichst dünn ausgerollt, damit er auch schön knusprig wird. Das ist immer mit das Wichtigste bei einer Quiche oder Tarte, ein möglichst dünner Boden.

Der Mürbeteig für meine Quiche.

Gleichzeitig bedeutet das auch, dass du von der Teigmenge sicherlich einiges übrig behalten wirst. Die Menge lässt sich aber nur schwer verkleinern, weil man für den Teig ein Ei benötigt und man nicht mit einem halben Ei backen kann. Du kannst aus den Teigresten aber gerne noch kleine knusprige Knabberstangen mit z.B. Sesam bestreut backen.

Nachdem der Teig ausgerollt wurde, wird die gemehlte Tarteform damit ausgekleidet und dann sollte der Boden 15 Minuten im vorgeheizten Ofen bei 180°C vorgebacken werden. Dazu wird der Boden mit Backpapier belegt und auf das Backpapier werden getrockneten Erbsen gelegt, damit der Teig nicht “hochbackt”. Wenn du schon mal eine Tarte mit Mürbeteigboden gebacken hast, dann kennst du das sicherlich schon.

Sehr leckere Gemüse-Quiche.

Nach 15 Minuten werden das Backpapier und die Hülsenfrüchte entfernt und die Füllung auf den vorgebackenen Teig verteilt. Nun wird auf der Quiche noch eine Eiersahne verteilt, die für die Bindung sorgt und die Füllung der Quiche zusammenhält. Dann geht sie für 45 Minuten zurück in den Ofen und darf dort knusprig und goldgelb backen.

Sollte der Rand zu schnell zu braun werden, dann kannst du die Quiche mit Backpapier bedecken, aber erst, wenn die Füllung gestockt ist. Andernfalls kann es passieren, dass sie am Backpapier festklebt und das muss nicht sein. Meine Quiche wurde am Rand auch einen Tick zu braun, aber das stört uns nicht. Das ist dann eben extra knusprig und gottseidank haben wir ja noch alle Zähne. 😀

Saftig und lecker, meine Quiche mit Gemüse.

Zu meiner wirklich sehr leckeren vegetarischen Quiche serviere ich einen einfachen Blattsalat mit Öl-Essig-Vinaigrette. Der Salat ist die perfekte Ergänzung, leicht, locker und lecker.

Gerade jetzt, bei den hochsommerlichen Temperaturen, schmeckt meine Gemüse-Quiche besonders gut. Du kannst sie übrigens auch sehr gut kalt essen und natürlich kann man sie auch am Vortag zubereiten, in den Kühlschrank packen und dann am nächsten Tag mit an den See oder ins Freibad nehmen. 🙂

Vegetarische Quiche mit ganz viel Gemüse.

Also ich finde ja, meine Quiche sieht wirklich ganz besonders lecker aus. Und so richtig schön nach Sommer, oder?

Es wäre natürlich schön, wenn ich mit meiner Quiche deinen Geschmack getroffen habe und du sie nach ganz oben auf deine Nachkochliste setzen würdest. Ich wünsche dir auf jeden Fall gutes Gelingen beim Nachbacken!

Vegetarische Quiche mit Gemüse

Diese leckere und vegetarische Quiche mit ganz viel Gemüse ist das perfekte Essen für heiße Sommertage. Knusprig, cremig, lecker und auch kalt noch ein Genuss. Mit einem Quarkteig, der immer gelingt.
4.7 von 13 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Koch- / Backzeit 1 Std. 20 Min.
Ruhezeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 4

Zutaten
  

Mürbeteig

  • 250 g Mehl + etwas für die Form
  • 120 g Magerquark
  • 120 g warme Butter + etwas für die Form
  • 1 Ei, Größe M
  • 1/2 TL Salz

Gemüsefüllung

  • 1 kleiner Brokkoli oder ein Halber
  • 2 Möhren
  • 1 kleiner Porree
  • 1 rote Paprika
  • 1/2 Zucchini
  • 2 kleine Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten
  • 6 Zweige Thymian
  • 30 g Sonnenblumenkerne
  • 120 g Emmentaler, gerieben
  • 30 g Parmesan
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Eiersahne

  • 150 ml Sahne
  • 3 Eier, Größe M
  • 1 Prise Muskatnuss
  • Salz

zum Backen

  • 500 g getrocknete Hülsenfrüchte, können wiederverwendet werden

Anleitungen
 

Mürbeteig

  • Das Mehl, die Butter, Magerquark, das Ei sowie das Salz in die Schüssel der OptiMUM geben und die Zutaten auf Stufe 2-3 zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
  • Den Backofen rechtzeitig auf 200° Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Teig nach einer Stunde auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Form ausrollen. Ich verwende eine Form von 28 cm Durchmesser. Den Teig in die Form legen, an den Rändern andrücken und den überstehenden Teig mit einem Messer abschneiden.
  • Den Teig mit Backpapier auslegen und mit getrockneten Hülsenfrüchten beschweren. Im vorgeheizten Ofen für 15 Minuten vorbacken, herausnehmen und das Backpapier sowie die Hülsenfrüchte entfernen. Nun kann der Teig mit der Gemüsefüllung belegt werden, siehe unten und im Ofen weitere 45 Minuten gebacken werden.

Gemüsefüllung

  • Den Brokkoli in kleine Röschen schneiden, die Zucchini längs halbieren und mit der groben Raspelscheibe der Bosch OptiMUM rapseln. Die Paprika vierteln und ebenfalls raspeln.
    Die Möhren sowie den Lauch mit der Scheibe für große Scheiben der Bosch OptiMUM in Scheiben schneiden.
  • Eine große Pfanne aufsetzen, auf mittlerer Hitze heiß werden lassen und den Boden der Pfanne mit Olivenöl bedecken. Die Möhren, Porree und Thymian zufügen und unter Rühren 3 Minuten anschwitzen. Die geraspelten Zucchini, Paprika und Sonnenblumenkerne zufügen und weitere 3 Minuten anschwitzen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Thymianstiele entfernen, das Gemüse herausnehmen und leicht abkühlen lassen. Den geriebenen Emmentaler sowie den Parmesan untermischen und final mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Eiersahne

  • Die Sahne, Eier, Salz und eine gute Prise Muskatnuss in einen hohen Mixbecher geben und fein mixen.

Quiche backen

  • Die Gemüsefüllung auf die vorgebackene Quiche geben und die Eiersahne darüber verteilen. Die Quiche im vorgeheizten Backofen 45 Minuten backen und ggfl. mit Backpapier abdecken, nachdem die Masse gestockt ist.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.

Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Bosch entstanden. Auf den Inhalt dieses Beitrages sowie auf die Bewertung der verwendeten Produkte wurde keinerlei Einfluss genommen und alle getroffenen Aussagen spiegeln ausschließlich meine persönliche Meinung wider. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de

Meine Rezepte mit der Bosch OptiMUM

Sommerliche Tomatentarte
Sehr leckere sommerliche Tomatentarte mit knusprigem Boden aus einem einfachen Quark-Öl-Teig. Belegt wird die Tarte mit Creme-Fraiche, Pesto, Tomaten & Mozzarella.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für eine sommerliche Tomatentarte
Knusprige Frühstücksbrötchen / Weizenbrötchen
Es geht nichts über leckere, knusprigen Brötchen zum Frühstück. Diese selbstgebackenen Weizenbrötchen sind einfach nachzubacken, werden außen wunderbar knusprig und innen herrlich fluffig. Ich bestreue sie gerne mit Sesam oder Mohn.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für selbstgebackenen Frühstücksbrötchen - knusprige Weizenbrötchen
Süßes Hefebrot mit dicken Schokoladenstücken
Diese sehr fluffige und einfach zu backende süße Hefebrot mit großen Schokoladenstückchen, ist gerade das Lieblingsbrot meines Sohnes. Es ist nicht zu süß und schmeckt mit etwas Butter bestrichen wunderbar.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für ein süßes Hefebrot mit Schokoladenstückchen

Mache mit und schreibe deine Meinung.

  1. Tolle Idee und eine super Geschichte um auch "Rest-Gemüse" zu verarbeiten.. den Kindern und uns hat es lecker geschmeckt..
    1. Malte sagt:
      Das freut mich wirklich sehr Holger. Danke dir!
  2. Kerstin sagt:
    Lieber Malte,
    schon wieder ich! Danke für den Tipp mit dem Gries auf dem Blech! ES hat funktioniert. Jetzt habenw ir deine gemüse-Quiche ausprobiert! Was soll ich sagen;Bislang fand ich Quiches immer ein bisschen langweilig, aber iese hier, ist wirklich sehr sehr lecker und kein bisschen langweilig :-)
    Vielen Dank für den Tipp,
    Liebe Grüße
    Kerstin
    1. Malte sagt:
      Hallo Kerstin,

      immer wieder schön, von dir zu lesen. :) Freut mich sehr, dass der Tipp mit dem Gries funktioniert hat! Und das dir die Quiche gefällt und das du sie auch nicht als langweilig empfindest, ist richtig schön. Manchmal geht es mir genau so und ich esse ein vegetarisches Gericht und da fehlt dann irgendwie die Spannung. Manchmal passiert da nicht so viel im Mund und das ist dann ok, aber eben nur ok. Und bei der Quiche sehe ich das auch so, wie du. Die ist nicht langweilig und macht richtig Spaß. :)

      Liebe Grüße, Malte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.