Rezept für eine Gazpacho mit Pfirsich und Tomaten

*Dieser Beitrag enthält Werbung für Bosch OptiMUM

Während ich diesen Beitrag schreibe, meldet die Wettervorhersage für die kommenden Tage Höchsttemperaturen von bis zu 30 Grad. Das nenne ich mal perfektes Timing! Geht es heute doch um eine der schönsten Erfrischungen für den Sommer, um die berühmte spanische Gazpacho!

Super erfrischende Gazpacho mit Tomaten und Pfirsichen.

Eine Gazpacho ist so ziemlich das Beste, was man seinen Lieben an einem heißen Sommertag anbieten kann. Sie ist super erfrischend, herrlich leicht und bekömmlich, was bei hochsommerlichen Temperaturen nahezu lebensrettend ist. Früher, als ich noch jung und das Gegenteil von klug war, habe ich in der Sommerhitze auch gerne mal einen Grillteller verdrückt oder eine Pizza schnabuliert. Danach lag ich dann für Stunden bewegungslos auf der Wiese, wie ein Löwe, der sich gerade eine Antilope gegönnt hat. Schweres Essen schiebt man im Sommer besser in die kühleren Abendstunden und kommt mit leckeren Kleinigkeiten über den Tag.

Dafür ist eine Gazpacho bestens geeignet. Diese kalte spanische Suppe aus rohem Gemüse gibt richtig Energie, weil man sich nach einem Tellerchen davon herrlich frisch fühlt. Es gibt unzählige Varianten dieser tollen Suppe und einige Zutaten gehören (für mich) immer hinein. Eine Gazpacho ohne frische Tomaten macht für mich nur in wenigen Fällen Sinn, zum Beipiel bei einer Melonen-Gazpacho aus verschiedenen Melonen. Aber in den allermeisten Fällen geben Tomaten der Gazpacho diese tolle sommerliche Fruchtigkeit und Frische, die man einfach nur lieben kann.

Erfrischender Buttermilch-Gurken-Shake

Ganz wichtig und unersetzlich ist auch die Schlangengurke, die ohnehin für mich das perfekte Sommergemüse ist. Kaum etwas schmeckt so schön erfrischend, wie eine eiskalte Schlangengurke. Bei dieser Gelegenheit empfehle ich dir gleich mal meinen super erfrischenden Buttermilch-Gurken-Shake, der dich garantiert die heißesten Tage überstehen lässt. Ich liebe ihn total und schwöre auf seine abkühlende Wirkung. Unbedingt mal ausprobieren, wenn die nächste Hitzewelle ansteht!

Der leckere Buttermilch-Drink ist ruckizucki zubereitet und alles was man dazu benötigt, ist ein Mixer. Den braucht man natürlich auch für meine Gazpacho und da empfiehlt sich ein Mixer, der ein ordentliches Fassungsvermögen hat. Bei einer Gazapcho macht man am besten immer gleich die doppelte Menge, weil sie nämlich ruckzuck aufgegessen sein wird. Unter 1 Liter Suppe würde ich gar nicht erst anfangen, sonst rennt man zweimal in die Küche und muss Nachschub produzieren.

Mein Rezept reicht für ungefähr 1,5 Liter Gazpacho. Diese Menge passt perfekt in meinem Glasmixbehälter meiner Bosch OptiMUM Küchenmaschine, die bei mir nahezu alle Küchentätigkeiten übernimmt und mein liebster Küchenhelfer geworden ist. Ich bereite sämtliche Teige mit dieser tollen Maschine zu und Dank der super vielseitigen Aufsätze, die man zusätzlich erwerben kann, kann ich damit auch mixen, Fleisch wolfen, Pasta herstellen und noch vieles mehr. Ich liebe meine OptiMUM. <3

Meine Bosch OptiMUM Küchennmaschine mit Glasmixbehälter.

Mit dem Mixer-Aufsatz aus Glas kann ich zum Beispiel frische Smoothies mixen, Eis crushen, heiße oder kalte Suppen pürieren oder eine stattliche Menge Nicecream (gefrorene Bananen und anderes Obst, das mit dem Mixer cremig püriert wird) herstellen. Mein Sohn hat im Sommer natürlich Dauerlust auf Eis und Nicecream ist perfekt, um diese unbändige Lust auf gesunde Art zu stillen.

Der Glasmixer wird, wie viele andere Aufsätze für die OptiMUM auch, einfach oben auf der Maschine installiert und nach der Verwendung nimmt man ihn wieder ab und verstaut ihn im Schrank. Dieses System finde ich einfach genial, weil die OptiMUM durch diese Flexibilität meine anderen Küchengeräte überflüssig gemacht hat. Ich brauche keine Pastamaschine mehr, keinen zusätzlichen Fleischwolf, keine zusätzlichen Standmixer oder Mixer. Ich habe jetzt alles in einer Maschine und das finde klasse.

Der Glasmixer hat auch genug Leistung, um meinen täglichen Anforderungen gerecht zu werden. Meine Gazpacho wird damit sehr schön fein püriert, so wie ich das auch haben möchte. Die Konsistenz verändert letztlich auch immer den Geschmack und eine Gazpacho aus dem Standmixer schmeckt anders als mit dem Stabmixer püriert.

Meine heutige Variante der Gazpacho wird extra fruchtig, weil ich mein absolutes Lieblingsobst des Sommers mit hineingebe. Sommerzeit ist Pfirsichzeit und ich liebe Pfirsiche und Nektarinen so, so sehr. Reife Pfirsiche sind sowas von saftig und aromatisch. Ich liebe auch die reifen Melonen im Sommer, aber für einen reifen, saftigen Pfirsich oder eine tolle Nektarine lasse ich alles andere stehen.

Saftige Pfirsiche.

Neben den Pfirsichen gebe ich frische und möglichst reife Tomaten mit hinein und auch immer einen guten Schluck Tomatensaft, um das Tomatenaroma noch zu verstärken. Die erwähnte Schlangengurke ist auch mit am Start und was sich immer sehr gut in einer Gazpacho macht, ist ein säuerlicher Apfel. Der nimmt allerdings etwas von der Farbe weg, aber Geschmack geht vor Optik. 🙂

Normalerweise lebt eine Gazpacho auch immer von ein wenig Schärfe. Aber beim Thema Schärfe ist man mit einem kleinen Kind auf jeden Fall immer auf der sicheren Seite, wenn man 0,000% Schärfe ans Essen macht. Sonst kocht man mit großer Wahrscheinlichkeit doppelt. Solltest du ein bisschen Schärfe zu schätzen wissen, dann kannst du gerne zum Beispiel ein paar Tropfen Tabasco in die Gazpacho geben oder auch eine Chili mit pürieren.

Gazpacho in the making.

Die Zutaten für die Gazpacho werden grob gewürfelt und dann mit dem Mixer auf die gewünschte Konsistenz gemixt. Bei größeren Mengen empfiehlt es sich, in zwei Durchgängen zu mixen, dann muss man den Mixer nicht bis zum Rand vollstopfen. Nachdem alle Zutaten gemixt wurden, wird nach persönlichem Geschmack kräftig gesalzen und bei Bedarf auch gepfeffert. An dieser Stelle kann man auch noch etwas Tomatensaft zufügen, falls man ein noch intensiveres Tomatenaroma wünscht. Das ist letztlich auch ein bisschen vom Geschmack der rohen Tomaten abhängig.

Dann wird gekühlt und je länger man sich dafür Zeit nimmt, umso erfrischender wird das Endergebnis sein. Also ruhig ein paar Stunden für das Kühlen einplanen. Ich starte mit der Zubereitung immer sehr früh am Morgen, damit wir Mittags eine eiskalte Gazpacho haben und kühle sie so um die 3-4 Stunden.

Pfirisch Gazpacho mit Tomaten.

Jetzt brauchen wir nur noch einen richtig tollen Sommer mit vielen heißen Tagen. So langsam kommt ja auch das Leben und damit auch die Freiheiten zurück, die uns das Leben so lebenswert machen. Mit Freunden im Garten grillen, mit der Familie schöne Stunden beim Picknicken im Park erleben, im Freibad oder See ausgelassen mit den Kindern plantschen. Endlich ist das alles wieder möglich und in Zukunft noch vieles mehr. Das muss genossen werden und da macht sich eine leckere Erfrischung in der Kühltasche immer gut.

Gutes Gelingen beim Nachmachen! Und wenn du magst, hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wenn dir mein Rezept gefällt und über eine Bewertung des Rezeptes freue ich mich natürlich auch immer. (Klicke auf die Sternchen in der Rezeptvorlage, die gleich folgt.) Dankeschön. 🙂

Rezept für eine Gazpacho mit Pfirsich und Tomaten

Sommerliche Gazpacho mit Pfirsichen und Tomaten

Der Sommer ist endlich angekommen und was man jetzt am Besten gebrauchen kann, sind leichte und leckere Erfrischungen. Diese schnell gemachte Gazpacho ist eine schöne sommerliche kalte Suppe, mit süßen Pfirsichen und fruchtigen Tomaten.
5 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 10 Min.
Gericht Suppe
Land & Region Spanisch
Portionen 6

Verwendetes Zubehör

Zutaten
  

  • 7 reife Tomaten
  • 1 Schlangengurke
  • 5 reife Pfirsiche
  • 1 säuerlicher grüner Apfel
  • 1 Schalotten
  • 100 ml Tomatensaft
  • 4 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Tabasco, Optional
  • Kirschtomaten, Optional
  • Basilikum, Optional

Anleitungen
 

  • Die Schalotte würfeln und das gesamte Gemüse und Obst in grobe Würfel schneiden.
  • Den Tomatensaft in den Mixer geben und die restlichen Zutaten einfüllen (am besten in zwei Durchgängen). Alles gut mixen, damit möglichst wenig Stückchen übrig bleiben.
  • Die Gazpacho mit Salz und Pfeffer abschmecken und bei Bedarf noch Tomatensaft sowie Tabasco zufügen. Gut im Kühlschrank kühlen und eiskalt servieren. Wer mag, dekoriert die Gazpacho noch mit halbierten Kirschtomaten und Basilikum.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.
Dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Bosch entstanden. Auf den Inhalt dieses Beitrages sowie auf die Bewertung der verwendeten Produkte wurde keinerlei Einfluss genommen und alle getroffenen Aussagen spiegeln ausschließlich meine persönliche Meinung wider. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de 

Mehr Rezepte für die Bosch OptiMUM?

Lahmacun Rezept – leckere türkische Pizza
Als Kind des Ruhrgebiets bin ich mit der leckeren türkischen Pizza Lahmacun quasi aufgewachsen. Ich liebe Lahmacun belegt mit würzigem Hackfleisch und Salat. Meine hausgemachte Variante schmeckt toll und ist kinderleicht nachzumachen.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für Lahmacun - türkische Pizza
Vegetarische Quiche mit Gemüse
Diese leckere und vegetarische Quiche mit ganz viel Gemüse ist das perfekte Essen für heiße Sommertage. Knusprig, cremig, lecker und auch kalt noch ein Genuss. Mit einem Quarkteig, der immer gelingt.
Schau dir das Rezept an!
Hausgemachte Pizza “Neapolitana”, mit Zucchini, Tomaten und Pancetta
Dieser Pizzateig ist wirklich grandios und schmeckt unvergleichlich gut. Er braucht seine Zeit, um zu reifen, aber das lohnt sich.
Schau dir das Rezept an!
Selbstgemachte Pizza Neapolitana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.