Rezept Couscous mit Auberginen
Köche Pasta, Reis & Getreide Vegetarische Rezepte Yotam Ottolenghi

Bulgur mit Tomaten, Auberginen und Joghurt

Heute habe ich eines der leckersten vegetarischen Gerichte für dich, die ich in der letzten Zeit gegessen habe. Nach wie vor fällt es mir nicht so leicht mich häufiger fleischlos zu ernähren, weil ich immer noch oft das Gefühl habe, dass Gemüse mich nicht so richtig satt macht.

Das war bei diesem leckeren Gericht mit Auberginen kein Problem, Bulgur finde ich glücklicherweise einigermaßen sättigend. Das Originalrezept für dieses Gericht stammt von Yotam Ottolenghi aus dem Kochbuch “Simple”.

Leckerer Bulgur mit Auberginen

Die Auberginen in diesem Gericht werden ganz gemütlich und ohne großen Aufwand im Ofen gegart, was dieses Gericht zu einer sehr entspannten Nummer macht. Sie werden zuvor in einer Schüssel mit Olivenöl, Salz und Pfeffer vermengt und bleiben dann bei 200 Grad für ca. 40 Minuten im Ofen. Ungefähr zur Hälfte der Zeit sollten sie einmal gedreht werden, damit sie auch von allen Seiten goldbraun werden.

Auberginen sind ja bekanntlich nicht jedermanns Sache, was in den meisten Fällen nicht am Geschmack, sondern an der Konsistenz liegt. Ich kann das nachvollziehen und habe je nach Garmethode auch manchmal so meine Schwierigkeiten damit. Im Ofen gegart, gefallen sie mir immer noch am besten.

Auberginen aus dem Ofen

Mit Bulgur habe ich noch nicht so oft gekocht, normalerweise greife ich eher zu Couscous. Couscous-Rezepte habe ich mittlerweile schon einige hier auf meinem Blog veröffentlicht und da kann man auch nie genug von haben. Falls du Fan des Couscous bist, dann schaue dir auch mal meine weiteren Rezepte wie zum Beispiel Couscous mit Garnelen & Chorizo oder Couscous mit gerösteter Paprika, Cashewnüssen und Hüttenkäse oder bunter Couscous mit Hähnchen-Zucchini-Spieße an. Da ist dann bestimmt auch etwas für dich dabei.

Bei der Zubereitung von Bulgur hilft es, die Hinweis auf der Verpackung anzuschauen. Es gibt doch sehr viele unterschiedliche Anbieter und die Kochzeiten variieren entsprechend. Normalerweise wird der Bulgur zunächst gekocht und darf dann noch ziehen, bis er die Kochflüssigkeit aufgenommen hat. Mein Bulgur kochte 10 Minuten und quoll dann noch weitere 15 Minuten, dann war er gar.

Couscous mit Auberginen und Tomaten

Ottolenghis Bulgur lebt von fruchtigen Kirschtomaten, Zwiebeln, Knoblauch und Piment. So manche Gerichte erlauben schon bei der Zubereitung einen köstlichen Ausblick auf das Endergebnis und der Duft, der einem in die Nase steigt, wenn man die Zwiebeln zusammen mit dem Knoblauch und dem Piment brät, lässt das Wasser im Mund zusammen laufen. Boah!

Zum Bulgur wird, wie so oft, etwas Joghurt gereicht, der mit ein wenig Zitronenschale und Saft sowie mit ein wenig Minze abgeschmeckt wird. Das schmeckt einfach und ist eine Kombination, die immer geht. Bulgur und Joghurt sind wie Yin und Yang.

Auberginen aus dem Ofen

Damit bin ich heute auch schon durch. Das ist ein tolles vegetarisches Essen, das richtig Freude macht. Natürlich passen hier auch kleine gegrillte Lammkoteletts wunderbar dazu, aber es muss nicht! Das ist auch solo schon richtig lecker und ich hoffe, es spricht dich an und du hast Lust bekommen, es einmal nachzukochen. Dann würde ich mich natürlich auch wieder über einen kleinen Kommentar freuen, wie es dir geschmeckt hat. 🙂

Rezept Couscous mit Auberginen

Bulgur mit Tomaten, Auberginen und Joghurt

Diese sehr leckere vegetarische Gericht stammt aus der Feder des berühmten Kochs Ottolenghi, der für seine fantastische Gemüseküche bekannt ist. Es ist sehr einfach in der Zubereitung und schmeckt wirklich ganz wunderbar.
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Zubereitung 45 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Mediterran
Portionen 4

Zutaten
  

Bulgur:

  • 250 g Bulgur
  • 400 g Kirschtomaten
  • 3 Zwiebeln, in dünne Ringe geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 TL gemahlener Piment
  • 3 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Auberginen:

  • 2 große Auberginen, in ca. 3 cm große Stücke geschnitten
  • 4 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz und Pfeffer

Joghurt:

  • 200 g griechischer Joghurt
  • 10 Minzblätter, fein gehackt
  • Abrieb 1/2 Bio-Zitrone plus etwas Saft
  • Salz und schwarzer Pfeffer

Anleitungen
 

Bulgur:

  • Eine große Pfanne (mit passenden Deckel) bei mittlerer Hitze erhitzen und sobald die Pfanne heiß ist, das Olivenöl hineingeben und die Zwiebeln ca. 10 Minuten unter Rühen anbraten, bis sie gebräunt und weich sind. Den Knoblauch und Piment zufügen und für 1 weitere Minuten anbraten, dann die Kirschtomaten zufügen und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken.
  • Das Tomatenmark unterrühren, 1 Minute mit Anschwitzen und 400 ML heißes Wasser. 1 TL Salz und den Bulgur zufügen und unterrühren. Alles aufkochen lassen und dann bei schwacher Hitze und mit geschlossenem Deckel gute 10 Minuten garen, die Pfanne vom Herd nehmen und weitere ca. 15 Minuten bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.

Auberginen:

  • Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.
  • Die Auberginen mit dem Olivenöl, Salz und einer guten Prise Pfeffer in eine Schüssel geben und alle Zutaten gut miteinander vermengen. Die Auberginen auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 40 Minuten rösten, bis sie eine schöne goldbraune Farbe angenommen haben. Nach der Hälfte der Zeit einmal wenden.
  • Danach aus dem Ofen nehmen und zusammen mit dem Bulgur servieren.

Joghurt:

  • Den Joghurt ein einer Schüssel mit dem Zitronenabrieb und der gehackten Minze glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas Zitronensaft abschmecken.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.

Lust auf noch mehr Vegetarisch?

Ravioli mit Kartoffel-Spinat-Füllung und Salbeibutter
Diese leckeren selbstgemachten Ravioli werden aus dem einfachsten Nudelteig zubereitet und gelingen immer. Heute fülle ich sie mit einer Kartoffel-Spinat-Käse-Füllung und schwenke sie in Salbeibutter.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für selbstgemacte Ravioli mit Kartoffel-Spinat-Füllung
Süßkartoffelspieße und gefüllte Feta-Päckchen
So schön und leckere kann vegetarisches Grillen sein! Meine Süßkartoffelspieße mit Paprika und Zwiebeln, werden vor dem Grillen in einer Orangen-Senf-Marinade mariniert. Serviert werden sie mit gefüllten Feta-Päckchen und leckerem Couscous-Salat.
Schau dir das Rezept an!
Rezept Süßkartoffelspieße mit Feta-Päckchen
Blumenkohl in cremiger Käse-Sahne-Sauce mit Reispfanne
Ein leckeres vegetarischen Gericht, perfekt für nasskalte Herbsttage. Der Blumenkohl wird zusammen mit einer cremigen Käse-Sahne-Sauce im Ofen gebacken und bekommt eine knusprige Semmelbröselhaube. Zum Blumenkohl gibt es eine schöne Reispfanne mit Kichererbsen und Korinthen.
Schau dir das Rezept an!
BBlumenkohl aus dem Ofen mit Käse-Sahne-Sauce

über

Ich koche mit viel Leidenschaft und liebe die einfache Küche. Schnell und lecker schließen sich nicht aus und genau das versuche ich auf meinem Blog zu zeigen. Neben meiner Leidenschaft für das Kochen bin ich glücklicher Papa des tollsten Jungen auf der Welt und ein unverbesserlicher Optimist.

22 Kommentare zu “Bulgur mit Tomaten, Auberginen und Joghurt

  1. Daniela
    Das klingt und sieht wirklich köstlich aus. Bestimmt auch eine tolle Grillbeilage zu Huhn. Das probiere ich aus. Danke für deine tollen Rezepte👍👏
    • Das geht auf jeden Fall super als Beilage und gerade im Sommer mache ich ganz oder Bulgur und Couscous als Beilage, wenn wir grillen. :) Schönes Wochenende Daniela!
  2. Marc-Oliver Schmidt
    Wirklich lecker, wobei wir den Bulgur durch Couscous ersetzt hatten.
    • Danke dir! Freut mich sehr, dass es euch gefallen hat und mit Couscous schmeckt das sicher genau so gut. :)
  3. Gestern nachgekocht und für super lecker befunden! Habe noch ein paar Frühlingszwiebeln hinzugegeben. Achtung beim Tomaten zerstampfen. Das kann schon mal ins Auge gehen ;-). Vielen Dank für das tolle Rezept!
    • Frühlingszwiebeln sind eine super Ergänzung! :) Ich freu mich sehr, dass es dir geschmeckt hat. Danke für deinen lieben Kommentar. :)
  4. Mein Mann hat das Gesicht verzogen als ich ihm sagte es gebe Bulgur mit Aubergine. Er hat befürchtet, dass das eine trockene Angelegenheit wird. Beim Essen hat er aber sehr zufrieden gewirkt! Der Bulgur ist wirklich sehr saftig und super in der Kombi mit den Auberginen. Der Joghurt mit der säuerlich, frischen Note gehört unbedingt dazu. Beim nächsten Mal mache ich auf jeden Fall mehr Joghurt, die 200g waren uns etwas zu knapp bemessen. Dieses Gericht hat es definitiv in unsere vegatarische Rezeptsammlung geschafft und darf, laut meinem Mann, gerne wieder auf den Tisch.
    • Mich freut das total Petra, dass du damit auch deinen Mann überzeugen konntest. :) Ich bin ja auch so und bei vegetarischen Gerichten oft skeptisch, aber hier werde ich auch zum Fan. :)
  5. Als Auberginen-Fan war ich sofort begeistert vom Rezept, wirklich lecker. Wobei mir etwas gefehlt hat, nämlich Kreuzkümmel und etwas Chili. Damit war es dann perfekt!
  6. Hallo Malte, Du hast recht, ein megaleckeres vegetarisches Gericht. Ich wollte mir einen Rest für Morgen lassen, das wird schwierig. Ein tolles Rezept, Danke. Gruss, Ute
  7. Hallo Malte, das ist sooooo lecker, Danke für das tolle Rezept. Kann man gut vorbereiten,wird es öfter geben. Gruß, Ute
  8. Ganz meins, ich liebe Auberginen ;-) Und endlich mal ein Ottolenghi-Rezept, wo die Zutatenliste keinen gefühlten Meter lang ist... Oder hast du das so schön verkürzt?
  9. Andrea Wild
    Ich finde Ottolenghi super. Hier auch mal ein ganz einfaches Rezept ohne viel Schnickschnack. Ich habe noch orientalische Hackfleischbällchen dazu gereicht die super dazu gepasst haben. Die Menge an Bulgur war uns aber trotz Fleisch deutlich zu gering, das nächstes Mal mache ich das doppelte Rezept
    • Ottolenghi ist auch wirklich ein grandioser Koch und ich mag seine Rezepte sehr. Freut mich, dass dir der Bulgur Salat geschmeckt hat und Hackfleischbälchen als Beilage klingen sehr gut. :)
  10. Sehr lecker!

    Mich hat überrascht, wie gut Piment und Minze zusammenpassen. Unaufwendig, daher auch schnell gemacht und eben wegen fehlendem Kreuzkümmel und Chili mal eine geschmackliche Alternative.
    An mein weltbestes Couscous kommt es aber trotzdem nicht heran. :-)
    • Hattest du mir schon das Rezept für dein Couscous verlinkt? Bin gerade nicht sicher. Ich würde es gerne auch mal probieren. :)
      • Nee, Dr. Oetker hat seine Rezeptsammelseite leider platt gemacht. Ich müsste mir mal wieder eine Seite suchen, wo man Rezepte sammeln und einstellen kann...

        Ansonsten ist das auch keine Hexerei: Auf 1 Teil Couscous kommen 2 Teile kochende Gemüsebrühe, in der man Tomatenmark und Harissapaste oder Harissagewürz oder mindestens etwas Chilipulver untergerührt hat.
        Deckel auf die Schüssel oder den Topf und ziehen lassen. Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen und Zwiebeln, bevorzugt rote oder süße weiße anschwitzen. Möhren kleinschneiden oder groß raspeln, zwischendurch die Zwiebeln durchschwenken. Möhren zu den Zwiebeln, kurz anschwitzen, salzen, pfeffern und eine Prise Zucker zufügen, durchschwenken, Deckel drauf. Die Gewürze ziehen via osmotischem Druck den Saft aus den Möhren, die nun in ihm schmurgeln.
        Zucchini kleinscheinden (raspeln macht sie zu fein) und mit in die Pfanne geben. Paprika, möglichst bunt für die Optik, in kleine Streifen schneiden und in die Pfanne geben. Alles mit Paprikapulver und Kreuzkümmel würzen und schmurgeln. Kirschtomaten, möglichst bunt, kleinschneiden und die Pfanne geben und mit etwas Salz und einer Prise Zucker bestäuben, durchschwenken. Feta würfeln, mit in die Pfanne, durchschwenken, Lauchzwiebeln kleinschneiden, Petersilie hacken, mit in die Pfanne, abschmecken und dann in die Schüssel mit dem Couscous. Alles vorsichtig vermengen.

        Ist man zügig mit dem Messer beim Kleinschneiden, ist das Gemüse auch nicht verkocht und hat noch Biss, Geht immer als Beilage, auch als Hauptgericht, schmeckt auch kalt und könnte ich mich hineinsetzen. Und geht halt auch sehr schnell.
  11. Astrid Rischmüller
    Bei "Auberginen" Punkt 3 hört das Rezept abrupt bei "zusamm....." auf, bitte ergänze es bei Gelegenheit, damit ich es nach kommen kann! LG, Astrid
    • Hallo Astrid, ich habe eben nachgesehen, mir wird das komplette Rezept angezeigt. Hast du es schon mit einem anderen Browser versucht? Viele Grüße Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.