Rezept für gegrillte Auberginen mit Ziegenkäse und Tomaten-Öl

Gegrillte Auberginen mit Ziegenkäse und getrockneten Tomaten

Seit ein paar Tagen ist ein neues Grillbuch im Handel, das Grillbuch aus dem EDEKA-Verlag und ich konnte es vorab schon mal anschauen und testen. Meinen Testbericht über das Grillbuch kannst du hier nachlesen. Natürlich habe ich bei meinem Test ein paar Rezepte angegrillt, unter anderem Auberginen mit Ziegenkäse und einem Tomaten-Öl aus getrockneten Tomaten. Und das Rezept für diese gegrillten Auberginen gibt es jetzt.

Sehr leckere gerillte Auberginem mit getrockneten Tomaten und Ziegenkäse

Sehen die gegrillten Auberginen nicht super aus? Optisch auf jeden Fall mal ein Hit! Als ich sie vom Grill genommen hatte, konnte ich es kaum erwarten sie zu probieren. So gut sahen sie aus.

Optisch und geschmacklich haben die gegrillten Auberginen voll überzeugt.

Ich bin ja wirklich totaler Fleisch-Fan und Gemüse spielt eher selten die Hauptrolle, aber in diesem Fall mache ich sehr gerne eine Ausnahme. Ich fand die gegrillten Auberginen extrem lecker und konnte gar nicht genug davon bekommen. Wirklich super und ein richtig gute Grillbeilage, die auch noch unkompliziert zubereitet werden kann. Von mir gibt es die volle Punktzahl!

Rezept für gegrillte Auberginen mit Ziegenkäse und Tomaten-Öl

Gegrillte Auberginen mit Ziegenkäse und getrockneten Tomaten

Diese gegrillten Auberginen sind eine ganz tolle Beilage zu jedem Grillabend und schmecken wirklich richtig toll! Gewürzt u.a mit Fenchelsamen, belegt mit Ziegenkäse und einem Öl aus getrockneten Tomaten, dazu Kräuter wie Rosmarin und Thymian.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 40 Min.
Zeit Gesamt 50 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Italienisch
Anzahl

Personen
4

Zutaten
 

Für das Tomaten-Öl:
  • 40 g getrocknete Tomaten
  • Abrieb 1/2 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 15 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
Für die gegrillten Auberginen:
  • 3 Auberginen
  • 240 g Ziegenkäse
  • 2 TL Fenchelsamen
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 5 EL Olivenöl
  • 6 TL Balsamico
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen
 

  • Für das Tomaten-Öl die getrockneten Tomaten in kleine Stücke hacken, die Schale einer halben Zitronen abreiben, die Knoblauchzehen fein hacken und alle Zutaten zusammen mit dem Olivenöl in eine kleine Schüssel geben, gut miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schüssel abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  • Den Grill auf mittlere Hitze einstellen, bei meinem Gassgrill waren es um die 170 Grad. Für die Auberginen den Ziegenkäse grob zerbröckeln, die Thymianblätter zupfen und die Rosmarinnadeln fein hacken. Die Auberginen halbieren und die Schnittflächen mit Olivenöl einreiben. Die Fenchelsamen gleichmäßig über die Auberginenhälften verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Auberginen mit der Schnittfläche nach unten auf den heißen Grillrost legen und sie kurz angrillen, bis ein Muster entsteht. Die Auberginen dann umdrehen, den Deckel vom Grill schließen und die Auberginen ca. 15-20 Minuten indirekt weitergrillen.
  • Die Auberginen kurz vom Grill nehmen und mit dem Ziegenkäse belegen. Thymian und Rosmarin darüber streuen und etwas von dem Tomaten-Öl über die Auberginen geben. Die Auberginen zurück auf den Grill legen, Deckel schließen und für weitere 3-5 Minuten (bis der Käse leicht gratiniert) fertig grillen. Danach vom Grill nehmen und mit einem guten Balsamico großzügig beträufeln.

Notizen

Das Tomaten-Öl sollte über Nacht marinieren, um sein Aroma zu entfalten.
Die Auberginen schmecken aber auch mit dem Öl von eingelegten getrockneten Tomaten, wie man sie im Supermarkt kaufen kann, gut.
Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.