Rezept für einen Eierlikörkuchen - einfach und saftig

Eierlikörkuchen – saftig, fluffig und lecker

Es geht auf Ostern zu und dieses Jahr habe ich es endlich geschafft, meinen geliebten Eierlikörkuchen zu fotografieren. Jetzt kann ich dir das Rezept für diesen einfachen Osterkuchen geben und bin total sicher, dass dich der Kuchen begeistern wird. Er ist einer meiner Lieblingskuchen und das muss man erstmal schaffen, weil ich ein riesiger Kuchen Fan bin. Aber nach diesem saftigen Rührkuchen mit Eierlikör bin ich fast schon süchtig.

Saftiger Eierlikörkuchen für Ostern

Ich liebe, liebe, liebe Kuchen in jeder Form. Marmorkuchen, Käsekuchen, Butterkuchen und ganz besonders Eierlikörkuchen. Bei diesem einfachen Kuchen ist es für mich absolut unmöglich, mich mit nur einem Stückchen zufriedenzugeben. Mein Eierlikörkuchen ist nämlich der pure Wahnsinn und so saftig und gleichzeitig fluffig, dass man sich nur darin verlieben kann.

Das habe ich auch dieses Mal wieder bestätigt bekommen, nachdem ich ein Stückchen Kuchen an meine Nachbarin weiter reichte. Sie war total begeistert und wollte unbedingt erfahren, wie man einen Gugelhupf so unglaublich fluffig und gleichzeitig so saftig hinbekommt. 🙂

Fluffiger Eierlikörkuchen

Eierlikörkuchen: Hinweise und Tipps zu den Zutaten

Für mein Eierlikörkuchen Rezept brauchst du typische Backzutaten, die du bestimmt schon im Haus hast, wenn du regelmäßig backst. Du benötigst u.a.:

  • Eierlikör
    Gekauft oder noch besser, selbst gemacht.
  • Eier
  • MehlSpeisestärke und Backpulver
  • Pflanzenöl
    Ich nehme Sonnenblumenöl.
  • ZuckerPuderzucker und Salz

Was ist beim Backen des Eierlikörkuches zu beachten?

Der Eierlikörkuchen besteht aus einem einfachen Rührteig und die sind bekanntermaßen unkompliziert und einfach in der Zubereitung.

  • Zunächst werden die Eier zusammen mit Puderzucker und Vanillezucker schaumig gerührt. Hierfür sollte man sich Zeit nehmen und so lange rühren, bis eine voluminöse, schaumige Masse entstanden ist. Diese sorgt beim Eierlikörkuchen dafür, dass der Kuchen locker und fluffig wird.
  • Benutze ein geschmackneutrales Öl, wie Sonneblumenöl oder Rapsöl. Olivenöl ist nicht zu empfehlen.
  • Rühre das Öl nach und nach in einem dünnen Strahl unter die schaumige Eiermasse.
  • Fette die Gugelhupfform zunächst mit Butter oder Öl und Mehle sie dann, damit sich der Eierlikörkuchen nach dem Backen leicht aus der Form löst.

Viel mehr gibt es bei diesem wunderbar einfachen Kuchen nicht zu beachten. Der Rest geht Kinderleicht.

Eierlikör
Rührkuchen mit Eierlikör

Ein Kuchen für Familie, Freunde und für Gäste

Mein bester Eierlikörkuchen ist der perfekte Kuchen für Ostern. Er ist für Ostern geradezu wie geschaffen und es würde mich nicht wundern, wenn er überhaupt nur für diesen Feiertag „erfunden“ wurde. Ostern und Eierlikör passt zusammen wie die Faust aufs Auge. 

Ich würde mich freuen, wenn du durch meinen Beitrag Lust auf diesen schönen Rührkuchen / Gugelhupf bekommen hast. Dieser saftige Kuchen schmeckt sogar Menschen, die sonst nicht so auf Eierlikör stehen. Der ist einfach lecker oder wie meine Nachbarin sagt: weltbester Eierlikörkuchen.

Rührkuchen - saftig und locker.

Wie immer, würde ich mich sehr freuen, wenn du mein Rezept bewerten würdest. Klicke dazu auf die Sternchen in der nachfolgenden Rezeptkarte. Über einen netten Kommentar freue ich mich auch immer. Das ist der schönste Lohn, für meine Arbeit. Vielen Dank dafür.

Ein richtig leckerer Rührkuchen ist auch mein Marmorkuchen mit Schokolade. Mein Sohn liebt seinen Fantakuchen vom Blech und ich stöbere für ein Stückchen von Omas Nusskuchen.

FAQ Eierlikörkuchen

Rezept für einen Eierlikörkuchen - einfach und saftig

Eierlikörkuchen – saftig, fluffig und lecker

Ein unheimlich saftiger und sehr fluffiger Eierlikörkuchen aus einem schnellen Rührteig. Das Rezept ist wirklich einfach und es gelingt immer. Ein toller Osterkuchen, auch für Gäste!

Jetzt bewerten!

4.7 von 70 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- / Backzeit 1 Stunde
Zeit Gesamt 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Deutschland
Anzahl

Personen
12

Verwendetes Zubehör

Rezept Zutaten
 

  • 5 Eier , (Größe M)
  • 200 g Puderzucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 ml Pflanzenöl
  • 250 ml Eierlikör
  • 150 g Mehl, (Typ 405)
  • 100 g Speisestärke
  • 1 Pck. Backpulver
  • weiche Butter zum Einfetten der Form
  • Mehl zum Einfetten der Form
  • 2-3 EL Puderzucker

Rezept Zubereitung
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Gugelhupfform mit der weichen Butter einfetten und gut mehlen.
  • Die Eier zusammen mit dem Puderzucker, Vanillezucker und Salz in eine Rührschüssel geben und schaumig aufschlagen. Das Volumen sollte sich dabei deutlich vergrößern.
  • Das Öl in einem dünnen Strahl unter die Masse rühren und danach den Eierlikör ebenfalls nach und nach unterrühren.
  • Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver vermischen und nur ganz kurz unter die Masse rühren. Rührteige nie zu lange rühren, da sie andernfalls an Volumen und Lockerheit verlieren.
  • Die Teigmasse in die Gugelhupfform füllen und für 60 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen fertig ist. Eventuell die letzten Minuten abdecken, damit er nicht zu dunkel wird.
  • Den Kuchen herausnehmen und 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann auf ein Kuchengitter stürzen und vollständig auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 359kcal | Kohlenhydrate: 36g | Eiweiß: 5g | Fett: 22g | Zucker: 18g