Einfacher Kirschkuchen vom Blech

Kirschkuchen vom Blech | einfach, saftig & lecker

In letzter Zeit hat mich doch tatsächlich wieder das Backfieber gepackt. Eigentlich fühle ich mich ja beim Kochen deutlich wohler, aber gerade habe ich auch beim Backen einen echten Lauf. Es gibt noch so viele Rezepte, die ich gerne mit dir teilen würde und mein schneller Kirschkuchen vom Blech gehört definitiv dazu. Es ist ein großartiger Blechkuchen, der unheimlich leicht zu backen ist.

Saftiger Kirschkuchen vom Blech

Wenn ich mir die Kuchenrezepte auf meinem Blog anschaue, dann wird ganz klar, dass ich eine Schwäche für Blechkuchen habe. Mein Apfelkuchen vom Blech, mein Zwetschgenkuchen vom Blech oder mein Zitronenkuchen vom Blech backe ich jedes Jahr mehrmals, weil ich sie einfach nur liebe. Diese Liebe teilen mein Sohn und meine Frau natürlich auch.

Heute ist also mein schneller Kirschkuchen an der Reihe und ich hoffe sehr, dass ich dir diesen tollen Kuchen schmackhaft machen kann. Als Rührkuchen gehört er ganz sicher zu den einfachsten Kuchen, die man backen kann. Der Teig ist blitzschnell zusammengerührt und die Kirschen sind Sauerkirschen aus dem Glas.

Toller Kirschkuchen auf dem Blech gebacken.

Kirschkuchen vom Blech: Diese Zutaten brauchst du

Natürlich kannst du den Kirschkuchen auch mit frischen Kirschen backen, die haben ja auch bald Saison. Ich backe ihn aber traditionell mit Sauerkirschen aus dem Glas, weil die Säure der Kirschen besser zum süßen Teig passt. Einfacher und schneller ist es natürlich auch noch.

Du brauchst zum Nachbacken:

  • Sauerkirschen
    Alternativ gehen auch frische Kirschen.
  • Mehl und Backpulver
    Ich backe den Kuchen mit Mehl vom Typ 405.
  • Eier
    Am besten Bio-Eier der Größe M.
  • Joghurt und Öl
    Beim Joghurt nehme Vollmilchjoghurt mit 3,5% Fett und beim Öl greife ich zu Sonnenblumenöl.
  • Zucker und Vanillezucker
  • Zitronenschale
    Ich gebe gerne Zitronenabrieb in meinen Rührteig. Das habe ich von meiner Mutter gelernt.
  • Prise Salz
Kirschen.

Kirschkuchen: So einfach gelingt die Zubereitung

Eigentlich brauche ich heute kaum etwas zur Zubereitung zu schreiben. Wenn du häufiger Kuchen backst, backst du den Kirschkuchen vom Blech mit geschlossen Augen. Falls du ein Anfänger beim Backen sein solltest, ist das dein Rezept. Hier kann nichts schiefgehen. 🙂

Schritt 1 – Teig zubereiten

Als Erstes werden die Eier mit dem Zucker, Vanillezucker sowie Zitronenabrieb schaumig gerührt. Nun kommt der Joghurt sowie das Öl hinzu und wird untergerührt. Zum Schluss werden das Mehl, Backpulver und Salz untergerührt.

Schritt 2 – Kirschen zufügen

Nun wird der Teig gleichmäßig auf dem gefetteten Backblech verteilt und die Kirschen werden ebenfalls auf dem Teig verteilt und leicht in den Teig gedrückt.

Schritt 3 – Kuchen backen

Der Kirschkuchen backt bei 180 °C Ober-/Unterhitze für 25 Minuten. Nach dem Abkühlen wird der Kirschkuchen mit Puderzucker bestreut.


Ziemlich einfach, oder? 🙂 Und wirklich lecker. Der Teig wird schön locker und durch die Kirschen ist jeder Bissen wunderbar saftig. Das Rezept wird dir garantiert gefallen. Der Kuchen ist eben ein echter Klassiker, den schon unsere Omas gebacken haben.

Mein Sohn hat übrigens mal zu mir gesagt, mein Kirschkuchen vom Blech wäre einer der besten Kuchen, die er je gegessen hat und dass er davon Bleche essen könnte. So wie er bei diesem Kuchen immer reinhaut, glaube ich ihm das sogar. 😀

Aber der Kleine ist ziemlich clever und hat schon verstanden, dass Lob immer dazu führt, dass Papa noch mehr leckere Kuchen backt! Wenn ich sehe, wie glücklich ihn ein Stück Kuchen macht, dann kann ich gar nicht anders.

Rührkuchen mit Kirschen vom Blech.

Ich würde mich sehr freuen, wenn du meinen Kirschkuchen mal probieren würdest. Wenn du magst, bewerte doch bitte mein Rezept, indem du in der folgenden Rezeptkarte auf die Sternchen klickst. Herzlichen Dank dafür! 🙂

Einfacher Kirschkuchen vom Blech

Kirschkuchen vom Backblech | einfach, saftig & lecker

Ein ganz einfacher und sehr leckerer Kirschkuchen vom Blech. Der Teig ist ein schneller Rührteig, der immer gelingt. Die Kirschen sind Sauerkirschen aus dem Glas.

Jetzt bewerten!

4.6 von 41 Bewertungen
Vorbereitung 25 Minuten
Koch- / Backzeit 25 Minuten
Zeit Gesamt 50 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Deutsch
Anzahl

Personen
20

Verwendetes Zubehör

Rezept Zutaten
 

  • 200 g Zucker
  • 1 Pck Vanillezucker
  • 4 Eier, Größe M
  • 1 Bio-Zitrone
  • 250 g Joghurt
  • 100 ml Sonnenblumenöl
  • 500 g Weizenmehl, Typ 405
  • 1 Pck Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Gläser Sauerkirschen
  • 1-2 TL Weiche Butter

Rezept Zubereitung
 

  • Die Kirschen in ein Sieb gießen und sehr gut abtropfen lassen. Von der Zitrone die Zitronenschale abreiben.
  • Ein tiefes Backblech sorgfältig mit Butter einfetten und den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Den Zucker, Vanillezucker sowie Zitronenabrieb in die Rührschüssel geben und nacheinander die Eier unterrühren. Pro Ei 60 Sekunden rühren, bis eine cremige und schaumige Masse entstanden ist.
  • Den Joghurt unterrühren und danach das Öl in einem dünnen Strahl einrühren.
  • Das Mehl mit dem Backpulver und Salz vermischen und in die Rührschüssel geben. Alle Zutaten so kurz wie möglich verrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist, der sich geradeso verbunden hat.
  • Den Teig gleichmäßig auf dem gefetteten Backblech verteilen. Die Kirschen auf dem Teig verteilen und leicht in den Teig drücken.
  • Den Kirschkuchen auf der mittleren Schiene für ca. 25 Minuten backen. Am besten mit einem Holzstäbchen überprüfen, ob er gar ist.
  • Den Kirschkuchen gut auskühlen lassen und dann mit Puderzucker bestreuen.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 193kcal | Kohlenhydrate: 30g | Eiweiß: 4g | Fett: 6g | Zucker: 11g