Saftiger Zebrakuchen

Saftiger Zebrakuchen | einfach zu backen & extra fluffig

Als liebender Papa macht es mir immer viel Freude, für meinen kleinen Schatz etwas Leckeres zu backen. Vor ein paar Tagen hat er sich mal wieder den Zebrakuchen gewünscht und dieses Mal habe ich auch die Zeit gefunden, ein paar Fotos davon zu machen. Deshalb kann ich heute das Rezept für diesen lockeren Marmorkuchen mit dir teilen.

Saftiger Zebrakuchen

Der Zebrakuchen ist nämlich im Grunde genau das, ein lockerer und fluffiger Marmorkuchen. Es ist ein einfacher Rührkuchen aus einem hellen und dunklen Teig, der wunderschöne Streifen bekommt. Wie ein Zebra eben. Das Zebramuster hat dem Kuchen auch seinen Namen verpasst.

Dieser Kuchen ist Dank seiner Optik natürlich ganz besonders bei den Kindern beliebt. Erwachsende schubsen das Zebra aber auch nicht vom Teller. Wenn du einen saftigen Marmorkuchen liebst, dann schmeckt dir auch der Zebrakuchen. Ich backe ihn heute in der Springform, weil er dann noch hübscher aussieht als in der Kastenform gebacken.

Einfacher Zebrakuchen, sehr saftig.

Diese Zutaten brauchst du für den Zebrakuchen

Die Zubereitung ist ziemlich einfach und auch schnell erledigt. Du brauchst diese Zutaten:

  • Eier
    5 Eier sorgen dafür, dass der Kuchen eine schöne Konsistenz bekommt.
  • Zucker und Vanillezucker
  • Milch und Öl
    Am besten funktioniert geschmacksneutrales Sonnenblumenöl.
  • Mehl und Backpulver
    Bei so feinen Rührkuchen, wie den Zebrakuchen, erziele ich die besten Ergebnisse mit Weizenmehl vom Typ 405.
  • Kakaopulver
    Das Kakaopulver färbt den Teig dunkelbraun und sorgt für die dunklen Zebrastreifen. Beim Backen verwende ich immer Backkakao, weil der ungesüßt ist. So kann ich die Menge an Zucker selbst bestimmten.
  • Puderzucker
    Ich liebe den Zebrakuchen, wenn er mit einer dünnen Schicht Puderzucker bestreut wird. Er schmeckt aber auch mit Zuckerguss oder einer Schokoladenglasur ganz toll.

Was ist beim Backen des Zebrakuchens zu beachten?

Der Zebrakuchen ist ein Kuchen, der wirklich immer gelingt. Auch Backanfänger müssen sich keine Sorgen machen und dürfen sich auf einen lockeren, saftigen Kuchen freuen. Rührteige sind einfach gelingsicher, deshalb liebe ich sie auch so sehr.

  • Damit ein Rührkuchen locker und fluffig wird, darf der Teig nicht zu lange gerührt werden. Es reicht, ihn so lange zu rühren, bis sich die Zutaten geradeso zu einem homogenen Teig verbunden haben.
Marmorkuchen mit Zebramuster

Ich glaube, man kann heute an meinen Fotos schon erkennen, was das für ein toller Kuchen ist, oder? Ein zuckersüßes Zebra auf dem Teller. Mein Sohn liebt die Streifen des Zebrakuchens und ich glaube, er wünscht ihn sich schon deshalb, weil er so hübsch aussieht.

Marmorkuchen mit Zebrastreifen

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Probiere auch mal den tollen Ameisenkuchen, oder den Maulwurfkuchen mit Erdbeeren. Willkommen im Zoo! Mein Zitronenkuchen vom Blech ist auch immer lecker.

Saftiger Zebrakuchen

Saftiger Zebrakuchen | einfach zu backen & extra fluffig

Ein unheimlich leckerer und sehr saftiger Marmorkuchen mit Zebramuster. Der Zebrakuchen ist einfach zu backen und ganz besonders bei Kindern beliebt.

Jetzt bewerten!

4.9 von 28 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- / Backzeit 40 Minuten
Zeit Gesamt 55 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Deutsch
Anzahl

Personen
12

Verwendetes Zubehör

Rezept Zutaten
 

  • 375 g Mehl Typ 405
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 5 Eier, Größe M
  • 200 ml Milch
  • 250 ml Öl, Sonnenblumenöl
  • 30 g Kakao
  • Weiche Butter zum Fetten der Form
  • 2 EL Puderzucker

Rezept Zubereitung
 

  • Die Springform (26 cm Durchmesser) mit der Butter fetten und dabei nicht den Rand vergessen.
  • Das Mehl zusammen mit dem Backpulver in die Rührschüssel sieben. 1 Prise Salz, Zucker und Vanillezucker zufügen und alle Zutaten miteinander verrühren.
  • Die Eier, die Milch (vorab 3 EL abnehmen) und das Öl zufügen und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in zwei Portionen teilen und jeweils getrennt in Schüsseln geben.
  • Das Kakaopulver in eine Schüssel sieben und die restliche Milch zufügen. Kurz miteinander verführen, bis ein glatter, dunkler Teig entstanden ist.
  • Den Backofen auf 180 °C Ober- /Unterhitze vorheizen.
  • Jeweils eine kleine Soßenkelle oder zwei EL dunklen Teig gefolgt vom hellen Teig in die Mitte der Springform geben. Nun abwechselnd jeweils eine Kelle dunklen gefolgt vom hellen Teig in die Mitte der Springform auf die Teigkleckse geben, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist.
  • Den Zebrakuchen im Backofen für 40 Minuten backen (Stäbchenprobe machen). Herausnehmen und 15 Minuten in der Springform abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf dem Kuchengitter auskühlen lassen.
  • Den Zebrakuchen mit Puderzucker bestreuen und genießen.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 388kcal | Kohlenhydrate: 43g | Eiweiß: 7g | Fett: 22g | Zucker: 18g