Leckere Lasagne Bolognese wie beim Italiener

Lasagne Bolognese – hausgemacht und lecker italienisch!

Der Herbst ist da und mit ihm kommt die wunderbare Hausmannskost auf den Tisch. Langsam geschmortes Fleisch, deftige Kohlgerichte, überbackene Aufläufe und herzhafte Eintöpfe. Ein italienischer Klassiker schmeckt uns im Herbst auch immer ganz besonders gut und zwar die klassische, italienische Lasagne Bolognese. Heute habe ich dir mein Rezept für diesen Nudelklassiker mit Hackfleischsoße mitgebracht.

Lasagne Bolognese

Schon als Kind habe ich diesen Auflauf geliebt und meine Mutter hat die Lasagne wie eine italienische Mama zubereitet. Mit saftiger Hackfleischsauce, cremiger Béchamel und einer goldbraunen Käsekruste. Jeder Bissen ein totaler Genuss!

Mein Rezept bekommt von der Familie und Freunden immer viel Lob und ein italienischer Freund meinte letztens sogar, es sei die beste hausgemachte Lasagne die er je gegessen hat. Ich finde auch, sie schmeckt wie beim Italiener. Ich möchte dir das Rezept für meine Lasagne Bolognese daher gerne ans Herz legen und bin sicher, es wird dir gelingen und gefallen.

Lasagne Bolognese mit Käse überbacken.

Lasagne: Diese Zutaten brauchst du!

Damit dieser Beitrag nicht zu lang wird, schreibe ich heute nur kurz etwas zu den allgemeinen Hauptzutaten für das Rezept. Die genaue Zutatenliste zum Ausdrucken findest du dann ja ohnehin am Textende.

Wenn du dieses leckere Nudelgericht mit Hackfleisch zubereiten möchtest, brauchst du Zutaten für:

  • die Hackfleischsauce
  • die Béchamelsoße
  • die Nudelplatten
  • Käse zum Überbacken

Wenn man die Rezept Zutaten so liest, bekommt man doch gleich Appetit, oder? Eine hausgemachte Lasagne Bolognese schmeckt Groß und Klein, dem Kind und der Oma. Sie wird übrigens auch als Lasagne al forno bezeichnet, wobei al forno nicht anderes heißt als: „aus dem Ofen“.

Zutaten Bolognese

Lasagne: So gelingt die Zubereitung!

Die Zubereitung ist wirklich einfach, aber das Rezept erfordert natürlich ein bisschen Zeit. So wird dieses köstliche Essen zubereitet:

Schritt 1 – die Hackfleischsoße kochen

Die Fleischsoße ist das Herzstück dieser Pasta und sie muss einfach genial schmecken, dann leckt man sich auch nach der Lasagne die Finger. Ich habe natürlich schon ein passenden Rezept für diese Soße auf meinem Foodblog.

Du findest sie bei meinem Rezept: Spaghetti Bolognese. Du kannst diese Hackfleischsoße genau so kochen und dann für das Einschichten benutzen.

Schritt 2 – Die Béchamel kochen

Für diese cremige Köstlichkeit wird Milch mit einer mit Nelken gespickten Zwiebel zusammen mit Lorbeer aufgekocht und zieht 20 Minuten durch. Anschließend wird das Mehl in der zerlassenen Butter angeschwitzt, die Milch zugefügt und geköchelt.

Abgeschmeckt wird mit Salz, Pfeffer und Muskat.

Schritt 3 – Zutaten einschichten und backen

Zum Schluss wird die Lasagne geschichtet. Nudeln, Béchamel, Hackfleisch bis zum Rand. Dann kommt eine Schicht Béchamel mit Käse drauf und dann geht es ab in den Ofen zum Backen.


Das Rezept für eine leckere Lasagne erfordert Geduld und Liebe, aber das ist es auch wirklich wert. 🙂

Jetzt folgen noch ein paar allgemeine Tipps und Tricks zur Zubereitung der Lasagne Bolognese, damit es beim Rezept Nachkochen auch keine Probleme gibt.

Bechamelsauce

Bolognese mit Rinderhackfleisch

Für meine Bolognese nehme ich natürlich Hackfleisch und zwar Rinderhackfleisch Ich habe online auch schon Rezepte gesehen, bei denen Hackfleisch Halb/ halb verwendet wurde, aber in meiner Familie wurde die Bolognese immer schon mit Rinderhackfleisch zubereitet.

Hackfleisch vom Rind hat einen kräftigeren und fleischigeren Geschmack. Es hat weniger Fett, als gemischtes Hackfleisch, aber das spielt bei einer Fleischsoße keine Rolle. Sie wird durch die Flüssigkeiten, wie passierte Tomaten und Rotwein immer saftig. Für mich schmeckt die Lasagne mit Rinderhack am besten.

Spaghetti Bolognes

Ich schwöre auf mein Standart Rezept für die Hackfleischsoße und verlinke es dir nochmal schnell: Spaghetti Bolognese.

Extra cremig durch die Béchamel

Für mein Lasagne Rezept ist die cremige Béchamelsauce absolut unverzichtbar. Ich liebe das klassische Kochen und für mich gehört diese mit Milch und Mehl zubereitete Soße zu einer Lasagne dazu. Die Soße sorgt mit ihrer speziellen Konsistenz nämlich dafür, dass sich die Zutaten miteinander verbinden und sie macht die Lasagne unvergleichlich cremig.

Man kann die Soße erst als letzte Schicht auf die Lasagne geben, aber in meinem Rezept fülle ich nach jeder Schicht (Pasta gefolgt von Bolognese) etwas Béchamelsauce ein. Cremiger geht es gar nicht mehr. 🙂

Lasagne schichten.
Lasagne mit Bolognese Sauce.

Schicht für Schicht ein Genuss

Damit bin ich auch schon beim Schichten der Lasagne Bolognese angekommen und würde die folgenden Reihenfolge empfehlen:

  • Lasagneplatte
  • Bolognesesoße
  • Béchamelsoße

In dieser Reihenfolge geht es bis zur letzten Schicht weiter, die dann aus Béchamelsauce und Käse besteht. Wenn man zunächst mit der Nudelplatte anfängt, bekommt man die Lasagne später einfacher aus der Form gehoben.

Lasagne mit Käse.

Lasagne überbacken

Zum Überbacken der Lasagne als forno nehme ich bei meinem Rezept gerne eine Käsemischung, die fast immer aus Emmentaler, Mozzarella und Gouda besteht. Ich gebe keinen Parmesan hinzu, weil der Parmesan als Hartkäse nicht so schön gratiniert.

Die Backzeit für diesen Auflauf beträgt bei 200°C Ober-/Unterhitze so ca. 40 Minuten. Am Besten stichst du nach ca. 30 Minuten mal mit einem Holzstäbchen in die Lasagne und guckst, ob das Stäbchen ohne Widerstand durch die Nudeln sticht.

Super leckere Lasagne!
Lasagne mit goldgelber Käsekruste.

Damit bin ich am Ende meines Beitrages angelangt und habe so ziemlich alles hineingepackt, was mir zu diesem köstlichen Essen eingefallen ist. Vielleicht konnte ich dir Lust auf mein Rezept für Lasagne Bolognese machen und du servierst sie demnächst einmal bei dir Zuhause. Das würde mich sehr freuen. 🙂

Falls du immer Lust auf Rezepte mit Hackfleisch haben solltest, probiere auch unbedingt mal mein leckeres Chili con Carne. Wenn du bei Pasta niemals nein sagen kannst, ist mein italienischer Nudelsalat immer einen Versuch wert.

Leckere Lasagne Bolognese wie beim Italiener

Lasagne Bolognese – italienisch lecker!

Hausgemachte Lasagne Bolognese al forno mit leckerer Bolognesesauce und cremiger Béchamelsauce. Im Backofen goldgelb mit Käse überbacken Ein original italienischer Genuss.

Jetzt bewerten!

4.8 von 41 Bewertungen
Vorbereitung 25 Minuten
Koch- / Backzeit 45 Minuten
Zeit Gesamt 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Italienisch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

Bechamelsauce
  • 500 ml Vollmilch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 Nelken
  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl
  • Salz, Pfeffer, Muskat
Lasagne
  • 500 g Bolognesauce, Zum Rezept
  • 10-12 Lasagneblätter
  • 125 g geriebener Käse

Rezept Zubereitung
 

Bechamelsauce
  • Die Zwiebel schälen und mit den Nelken spicken.
  • Die Milch aufsetzen und bis kurz vor dem Siedepunkt erhitzen. Die Zwiebel zusammen mit den Lorbeerblättern ca. 20 Minuten in der heißen Milch ziehen lassen. Zwiebel und Lorbeer entfernen.
  • In einem zweiten Topf die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Das Mehl unter Rühren dazu geben. Anschließen die Milch dazu geben und rühren, bis die Masse glatt ist.
  • Bei kleiner Hitze ca. 15 Minuten ohne Deckel köcheln lassen und häufig umrühren, damit nichts anbrennt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Lasagne
  • Den Backofen auf 200 Grad Ober/- Unterhitze vorheizen.
  • Eine kleine Kelle Bolognesesauce auf den Boden der Auflaufform verteilen und mit Lasagneplatten bedecken. Auf die Lasagneplatten die Bolognesesauce verteilen und mit einer dünnen Schicht Bechamelsauce bedecken.
  • Die Lasagneplatten auf die Bechamelsauce legen und mit der nächsten Schicht Bolognesesauce, gefolgt von Bechamelsauce und Lasagneplatten weitermachen, bis nur noch Platz für die letzte Schicht Bechamelsause und geriebenem Käse ist.
  • Die Lasagne ausreichend mit dem geriebenen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene für ca. 30-40 Minuten backen, bis der Käse eine schöne Farbe angenommen hat.