Rezept italienischer Nudelsalat mit Tomaten, Mozzarella und Parmaschinken

Italienischer Nudelsalat mit Parmaschinken und Rucola

So langsam geht es spürbar in Richtung Sommer und die Temperaturen steigen in Richtung der 30 Grad. Jetzt wird die Zeit in der Küche auf ein Minimum reduziert. Mein italienischer Nudelsalat ist der perfekte Salat für heiße Tage. Er schmeckt kalt und warm, lässt sich gut vorbereiten und mitnehmen und das Rezept ist zudem einfach und schnell zubereitet.

Rezept italienischer Nudelsalat mit Tomaten, Mozzarella und Parmaschinken

Italienischer Nudelsalat mit Parmaschinken und Rucola

Ein ganz leckerer italienischer Nudelsalat mit getrockneten Tomaten, Parmaschinken, Mozzarella und Rucola. Mit einem schnellen Essig-Öl Dressing. Der perfekte Sommersalat bringt Italien auf den Teller.

Jetzt bewerten!

4.9 von 29 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- / Backzeit 15 Minuten
Zeit Gesamt 30 Minuten
Gericht Salat
Küche Italienisch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 250 g Fusilli oder Penne
  • 200 g Mozzarella
  • 150 g Parmaschinken
  • 100 g getrocknete Tomaten
  • 50 g Pinienkerne
  • 40 ml gutes Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Balsamico, dunkel oder weiß
  • 1 TL Senf
  • 1 TL Honig
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 handvoll Rucola und Basilikum
  • Parmesan (gehobelt), nach Geschmack

Rezept Zubereitung
 

  • Die Pinienkerne bei mittlerer Hitze in einer Pfanne ohne Fett anrösten und beiseite stellen.
  • Die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen, abgießen und etwas abkühlen lassen.
  • Den Mozzarella und die getrockneten Tomaten in kleine Würfel schneiden. Den Parmaschinken in mundgerechte Stücke zupfen. Die Knoblauchzehe fein würfeln.
  • Das Basilikum in feine Streifen schneiden und den Rucola waschen und trocken schleudern.
  • Die abgekühlten Nudeln zusammen mit den Pinienkernen, getrockneten Tomaten, Mozzarella und Schinken in eine große Schüssel geben udn die Zutaten grob miteinander vermengen.
Nudelsalat-Dressing
  • Für das Dressing das Olivenöl, Balsamico, Senf, Honig, Knoblauch, Salz und Pfeffer in ein Schraubglas geben und schütteln, bis sich die Zutaten verbunden haben.
    Alternativ die Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren, bis sich die Zutaten verbunden haben.
  • Die Dressing zu den Salat-Zutaten in die Schüssel geben und vermischen. Danach das Basilikum und den Rucola unterheben.
  • Vor dem Servieren frisch gehobelten Parmesan über den Nudelsalat geben.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 770kcal | Kohlenhydrate: 66g | Eiweiß: 30g | Fett: 44g | Zucker: 13g

Mein italienischer Nudelsalat schmeckt natürlich am besten bei Sonnenschein. Die vielen mediterranen Zutaten wie die getrockneten Tomaten, die Pinienkerne, der Mozzarella und das Basilkum sorgen dafür, dass man sich so ein bisschen wie im Urlaub fühlt. Ich bekomme immer gute Laune, wenn ich eine Portion davon auf dem Teller habe.

Ein italienischer Nudelsalat für den Sommer.

Man kann diesen Nudelsalat wunderbar vorbereiten und als Beilage zum Grillen oder der Familienfeier mitbringen. Wir nehmen ihn auch gerne mit ins Schwimmbad oder in den Freizeitpark. Meisten geben wir ein wenig Dressing in ein Schraubglas und mischen es dann frisch unter den Salat, so schmeckt er wieder herrlich saftig und frisch.

Leckerer Nudelsalat auf italienische Art.

Hinweise und Tipps zu den Zutaten

Die Zutaten sind super flexibel und du kannst auch noch mehr Zutaten hineingeben, als die, die ich hier aufführe. Das sind quasi Grundzutaten, die immer in meinen italienischen Nudelsalat gehören.

Für den Nudelsalat

  • Nudeln
    Kurze Nudeln wie Penne, Fusilli, Farfalle oder Orecchiette sind optimal.
  • getrocknete Tomaten
    Am besten in Öl eingelegte Tomaten, die schmecken aromatischer. Frische Tomaten machen sich auch gut darin.
  • Parmaschinken oder Serrano-Schinken
    Kein Muss. Der Nudelsalat schmeckt auch vegetarisch sehr lecker!
  • Mozzarella
    Ich mag Büffelmozzarella am liebsten.
  • Parmesan
    Kein italienisches Essen ohne Parmesan.
  • Basilikum und Rucola
    Ich finde, genau diese Mischung macht es so lecker.

Für das Essig-Öl Dressing

  • Olivenöl
  • Balsamico Essig
    Dunkler oder weißer – hier schmeckt beides.
  • Senf
  • Honig
    Schmeckt beim italienischen Nudelsalat viel besser als Zucker.
  • Knoblauch
    Aber nur eine ganz kleine Knoblauchzehe.
Ein leckerer Sommersalat mit Nudeln

Was ist bei der Zubereitung des Nudelsalates zu beachten?

Normalerweise schreibe ich hier immer etwas zur Zubereitung, wenn es Besonderheiten gibt. Die gibt es aber beim italienischen Nudelsalat nicht. Deshalb nur 2 kleine Tipps.

  • Mit weißem Balsamico sieht der italienische Nudelsalat „schöner“ aus. Mit Dunklem schmeckt er besser.
  • Lasse die Nudeln nach dem Kochen kurz abkühlen, bevor du die restlichen Zutaten untermischst. Der Mozzarella könnte ansonsten durch die Hitze etwas schmelzen.
Italienischer Nudelsalat

Mich begeistert der Nudelsalat auf italienische Art immer wieder neu, weil er so einfach und schnell gemacht ist und so viel Geschmack hat. Wer italienisches Essen und Nudeln liebt, der mag auch den italienischen Nudelsalat. Ganz sicher!

Leckerer und einfacher Nudelsalat.

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wenn dir mein Rezept gefällt oder wenn du es nachgekocht hast. Über eine Rezept-Bewertung würde ich mich auch sehr freuen. Klicke dazu auf die Sternchen in der Rezeptkarte. Vielen Dank dafür!

Weitere italienische Rezepte mit Nudeln findest du bei mir natürlich auch. Schaue dir mal mein Lasagne Rezept an, meine Tortellini alla Panna oder den einfachen Tortelliniauflauf!