Rezept für Spaghetti Bolognese

Spaghetti Bolognese – einfach, italienisch und lecker!

Heute habe ich das Rezept für einen der beliebtesten Pasta Klassiker aller Zeiten für dich. Für ein Nudelgericht, das jeder kennt und wahrscheinlich auch jeder mag. Ein Gericht, bei dem Groß und Klein große Augen bekommen, wenn es vor ihnen auf dem Teller liegt. Ein Essen, auf das sich alle schon Tage vorher freuen, wenn sie wissen, dass sie es demnächst serviert bekommen. Die Rede ist von Spaghetti Bolognese!

Spaghetti mit Hackfleischsauce

Du liebst es, ich weiß es! Und ich liebe es auch. Meine Frau könnte es sogar jeden Tag essen und mein kleiner Junge ist geradezu verrückt danach. Weil es bisher noch kein Spaghetti Bolognese Rezept auf meinem Blog gab und das nun wirklich nicht sein darf, wird es heute Zeit für meine geliebte Spaghetti Bolognese.

Meine Variante der Spaghetti Bolognese kann man auf zwei Arten kochen. Einmal mit ganz viel Zeit und Liebe, um den besten Geschmack zu bekommen. Und einmal als schnelle Variante, damit man diese leckeren Nudeln auch mal unter der Woche oder nach Feierabend genießen kann.

Leckere Spaghetti Bolognese

Hinweise und Tipps zu den Zutaten

Bevor ich gleich etwas zur Zubereitung der Spaghetti Bolognese schreibe, noch kurz etwas zu den Zutaten. Wenn du mein Rezept nachkochen möchtest, brauchst du folgenden Zutaten:

  • Hackfleisch
    Ich bevorzuge gemischtes Hackfleisch für die Bolognese-Soße. Rind- und Schweinefleisch. Nur Rinderhackfleisch schmeckt natürlich auch.
  • Gemüse
    Die Basis meiner Bolognese. Hinein kommt Möhre, Staudensellerie, Zwiebel und Knoblauch.
  • Tomaten
    Eine Mischung aus gehackten oder passierten Tomaten aus der Dose und natürlich Tomatenmark. Das sorgt für Geschmack und Farbe der Fleischsauce.
  • Rinde vom Parmesan
    Der Geheimtipp. Ein Stück Rinde wird mitgekocht und sorgt für einen runden Geschmack.
  • Pancetta
    Pancetta ist eine italienische Variante des Bauchspecks vom Schwein, gesalzen, luftgetrocknet und meist nicht geräuchert.
  • Rotwein und Rinderfond
    Der Wein bringt Kraft in die Soße und der Fond sorgt für geschmackliche Tiefe.
  • Gewürze
    Lorbeer und getrockneter Oregano und für die schnelle Variante, eine Gewürzmischung mit italienischen Kräutern.
Zutaten Spaghetti Bolognese

Was ist bei der Zubereitung von Spaghetti Bolognese zu beachten?

Einfach, italienisch und klassisch. So liebe ich meine Spaghetti Bolognese. Damit sie richtig gut wird, gibt es 1-2 Dinge zu beachten.

Bolognese braucht Zeit, um den besten Geschmack zu entwickeln

  • Es gibt Rezepte, bei denen wird die Bolognese Soße zwölf Stunden und manchmal sogar noch länger gekocht. Meine längste Kochzeit betrug acht Stunden und da war der Geschmack der Fleischsoße schon intensiv und aromatisch.
  • Meine Bolognese kocht normalerweise 3 Stunden und ich bin jedes Mal wieder aufs Neue vom Geschmack der Bolognese begeistert. Wenn du dir diese Zeit auch nimmst, verdichtet sich der Geschmack und die Bolognese wird köstlich schmecken.
Spaghetti mit Bolognese-Sauce und Parmesan.
Nudeln mit Bolognese Sauce.

Soffritto als Basis für meine Bolognese

  • Basis meiner Bolognese ist sehr klein geschnittenes Gemüse, und zwar Möhre, Staudensellerie, Knoblauch und Zwiebel. In Italien nennt man dieses fein gewürfelte und geschmorte Gemüse Soffritto. In Frankreich kennt man es als Mirepoix.

Milch statt Rotwein für die Bolognese Sauce

Ich werde oft gefragt, ob man die Spaghetti Bolognese ohne Wein zubereiten kann. Bei klassischen dunklen Soßen empfehle ich dann meistens einen alkoholfreien Wein. Der Geschmack vom Wein lässt sich nicht ersetzen.

Hackfleischsauce mit Nudeln und Parmesan
  • Bei der Bolognese Soße gibt es aber die Möglichkeit, mal Milch anstelle von Rotwein zu verwenden. Das ist eine klassische, italienische Zubereitungsvariante.
  • Du kannst mit der Milch statt des Rotweines ablöschen und machst dann mit den passierten Tomaten weiter. Die Hackfleischsoße kann dadurch vielleicht einen Tick heller werden, als bei der Rotweinvariante, aber geschmacklich ist das auch sehr lecker.

Wie unterscheidet sich die „schnelle Variante“ von der klassischen Variante?

Wenn die Spaghetti Bolognese schon nach ca. 45 Minuten auf dem Tisch stehen soll, dann muss man geschmacklich ein bisschen nachhelfen. Man könnte die Bolognese Soße natürlich auch einfach kürzer kochen, aber ihr fehlt es am Ende dann doch etwas an Geschmack.

Zwei Tipps, die du bei einer kürzeren Kochzeit anwenden kannst:

  • Würze mit einer Gewürzmischung
    Verwende eine Gewürzmischung für Bolognese Soßen oder italienische Kräuter. Die Gewürzmischung wirkt wie ein „natürlicherGeschmacksverstärker und kann die kürzere Kochzeit etwas ausgleichen.
  • Mehr Fond und weniger Tomaten
    Wähle einen kräftigen Rinderfond und ersetze ein Drittel der passierten Tomaten damit. Das verstärkt den fleischigen Geschmack der Soße und das kann man bei einer kürzeren Kochzeit gut gebrauchen.
Gewürzmischung für die Sauce.

Ganz bestimmt kochst du deine Spaghetti Bolognese nach deinem eigenen Rezept. Vielleicht ist es ja sogar ein Familienrezept, das man von Mama oder Oma vererbt bekommen hat. Dann werde ich es schwer haben, dir meine Variante schmackhaft zu machen. Aber ich musste es versuchen, weil ich diesen italienischen Klassiker so liebe!

Super leckere Spaghetti Bolognese

Reste der Bolognese sind perfekt für eine Lasagne geeignet. Als Italien-Fan probiere auch mal meine Spaghetti mit Garnelen oder die cremigen Tortellini alla Panna.

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der jetzt folgenden Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Rezept für Spaghetti Bolognese

Spaghetti Bolognese – einfach, italienisch und lecker!

Leckere Spaghetti Bolognese mag doch jeder. Meine Bolognese Sauce schmeckt wunderbar aromatisch und lecker. Je länger sie kocht, umso besser wird sie.

Jetzt bewerten!

4.7 von 80 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- / Backzeit 3 Stunden 40 Minuten
Zeit Gesamt 3 Stunden 55 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Italienisch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 400 g Spaghetti
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 80 g italienischer Pancetta
  • 1 Stange Staudensellerie
  • 220 g Möhre, (geschält ca. 200)
  • 1 mittelgroße Zwiebel, geschält ca. 200 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 800 ml stückige Tomaten
  • 100 ml Rinderfond (oder Brühe oder Wasser)
  • 1 Stück Rinde vom Parmesan
  • 1 Lorbeerblatt (getrocknet)
  • 2 EL getrockneter Oregano
  • 60 g Parmesan
  • Olivenöl
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise Zucker

Rezept Zubereitung
 

  • Die Möhre sowie die Zwiebel in sehr feine Würfel schneiden und den Knoblauch fein hacken. Vom Staudensellerie die Fäden ziehen und ebenfalls sehr fein würfeln. Den Pancetta fein würfeln.
  • Den Speck in einer großen Pfanne in 1 EL Olivenöl und bei mittlerer Hitze langsam auslassen, bis er sein Fett abgegeben hat. Zwiebel, Möhre, Sellerie und Knoblauch hinzugeben und so viel Olivenöl zufügen, bis der Pfannenboden bedeckt ist.
    Das Gemüse salzen und unter gelegentlichem Rühren und bei kleiner Hitze 20 Minuten schmoren. Es sollte immer vom Öl bedeckt sein.
  • Die Hitze auf mittlerer Hitze erhöhen und das Hackfleisch in die Pfanne geben. Unter gelegentlichem Rühren rundum anbraten, bis es anfängt Röstaromen zu bilden.
  • Das Tomatenmark zufügen und untermischen. Unter Rühren 3 Minuten anschwitzen und den Rotwein angießen.
  • Den Rotwein 15 Minuten einköcheln lassen und die Tomaten sowie den Fond (Brühe oder Wasser) angießen. Einmal aufkochen lassen.
  • Die Parmesanrinde und das Lorbeerblatt zufügen und die Sauce leicht salzen und pfeffern. Zugedeckt für 2 Stunden köcheln lassen, zwischendurch mal umrühren. Dann den getrockneten Oregano zufügen und die Sauce weitere 30 Minuten köcheln lassen.
  • Den Deckel entfernen und die Bolognese für weitere ca. 30 Minuten offen köcheln lassen, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Spaghetti nach Packungsangabe al dente kochen und mit der Bolognese Sauce servieren. Mit dem Parmesan bestreuen.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 980kcal | Kohlenhydrate: 101g | Eiweiß: 47g | Fett: 39g | Zucker: 16g