Rezept für eine Schokoladentarte ohne Mehl

Schokoladentarte ohne Mehl | extra lecker & schokoladig

Diese Schokoladentarte ist eine himmlische, mehlfreie Dessertkreation, die jedes Schokoladenherz höherschlagen lässt! Mit nur wenigen Zutaten – Eiern, Butter und herrlich dunkler Zartbitter Kuvertüre – zaubert ihr im Handumdrehen eine Tarte, die vor intensiver Schokoladigkeit nur so strotzt. Eine leichte Karamellkruste macht sie unwiderstehlich!

Ein saftige Schokoladentarte nach Mälzer und Witzigmann

Ich liebe dieses Rezept, weil es so herrlich unkompliziert und dennoch raffiniert ist und komplett ohne Mehl auskommt. Kuchen ohne Mehl faszinieren mich irgendwie, weil sie eine ganz eigene und außergewöhnliche Konsistenz besitzen. Die Kombination aus cremiger Schokolade und buttriger Textur ist hier ganz besonders toll gelungen, wie ich finde.

Das Originalrezept stammt aus dem Kochbuch Mälzer & Witzigmann und ist für eine Tarteform von 28 cm Durchmesser ausgelegt, dann beträgt die Backzeit ca. 35 Minuten. Ich habe jedoch 2 kleine Kuchenformen verwendet, die einen Durchmesser von ca. 16 cm hatten. Die sind natürlich höher gebacken und die Backzeit war etwas länger (ca. 55 Minten)

Diese Zutaten brauchst du für die Schokoladentarte

Wenige Zutaten und richtig viel Geschmack, so könnte man diese Schokoladentarte beschreiben. Wenn du das Rezept probieren möchtest, brauchst du u.a.:

  • Eier, Butter und Zucker
  • Zartbitter-Kuvertüre: Der Star des Rezepts für einen intensiven Schokoladengenuss.
  • Zartbitterschokolade: Perfekt zum Dekorieren und für einen zusätzlichen Schokoladenkick.
Diue Schokolade wird gehackt, damit sie sich besser auflöst

Was ist beim Zubereiten der Schokoladentarte zu beachten?

  • Lasst die Schokolade und Butter langsam über einem heißen Wasserbad schmelzen, um eine samtige Konsistenz zu erreichen.
  • Schlagt Eier und Zucker hell und schaumig auf – das macht den Kuchen besonders luftig.
  • Hebt das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unter, um die Luftigkeit zu bewahren.
  • Achtet auf die Backzeit – je nach Formgröße variiert sie. Eine Stäbchenprobe hilft hier!
  • Bestreicht die fertige Tarte mit geschmolzener Schokolade und verziert sie mit Schokoladenspänen – das verleiht dem Kuchen den letzten Schliff.
Die Schokoladenmasse kommt in 2 kleine Kuchenformen

Dieses Schokoladentarte Rezept ist ein Muss für alle Schokoladenfans! Die einfache Zubereitung, gepaart mit dem intensiven Schokoladengeschmack und der verführerischen Karamellkruste, macht jede Portion zu einem kleinen Stück Himmel auf Erden.

Überrascht eure Liebsten oder gönnt euch selbst diesen grandiosen Genuss – es lohnt sich!

Saftiger Schokokuchen mit der vollen Ladung Schokolade

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Probiere auch mal meinen Ameisenkuchen oder den fluffigen Zebrakuchen. Omas Nusskuchen ist auch ein echter Traum von einem Kuchen, genauso wie der saftige Zitronenkuchen vom Blech.

Rezept für eine Schokoladentarte ohne Mehl

Schokoladentarte ohne Mehl | extra lecker & schokoladig

Eine wunderbar schokoladige Schokoladentarte, die ohne Mehl gebacken wird. Nach einem Tim Mälzer Rezept.

Jetzt bewerten!

5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- / Backzeit 55 Minuten
Zeit Gesamt 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Deutsch
Anzahl

Personen
12

Rezept Zutaten
 

  • 4 Eier
  • 250 g Butter
  • etwas Butter zum Einfetten der Tarte
  • 260 g Zucker
  • 250 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 50 g Zartbitterschokolade

Rezept Zubereitung
 

  • Im Originalrezept wird eine Tarteform 28 cm Durchmesser verwenden, bei einer Backzeit von 35 Minuten. Ich habe 2 Formen a 16 cm benutzt und die Backzeit betrug 55 Minuten.
  • Die Butter in Würfel schneiden und die Kuvertüre groß hacken, damit sie sich über dem Wasserbad schneller auflöst. Beides in eine Edelstahlschüssel geben und über einem heißen Wasserbad langsam schmelzen lassen und unter Rühren lauwarm abkühlen lassen.
  • 3 Eier trennen und das Eiweiß beiseite stellen. Die Eigelbe zusammen mit 1 Ei und 250 g Zucker in eine Schüssel geben und mit dem Handrührgerät hell schaumig schlagen. Die Schokoladen-Butter-Masse unter die Eiercreme heben und abkühlen lassen.
  • Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Die beiden Kuchenformen mit etwas Butter einfetten und sorgfältig mit Zucker bestreuen. Das Eiweiß mit 10 g Zucker steif schlagen und vorsichtig unter die abgekühlte Schokoladenmasse heben. Die Masse auf die beiden Förmchen verteilen und im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 55 Minuten backen.
  • Sobald der Kuchen innen nicht mehr feucht ist (zwischendurch Stäbchenprobe machen!) herausnehmen und abkühlen lassen.
  • 25 g Zartbitterschokolade in Späne schneiden oder hobeln und 25 g Zartbitterschokolade in eine Edelstahlschüssel geben und über dem heißem Wasserbad schmelzen lassen.
    Die Oberfläche der beiden Kuchen mit der geschmolzenen Schokolade bestreichen und mit den Schokoladenspänen belegen.

Anmerkungen

Nochmal der Hinweis, dass das Originalrezept für eine Tarteform von 28 cm Durchmesser vorgesehen ist. Wenn du eine solche Form benutzen möchtest, musst du die angegebenen Zutaten verdoppeln und die Backzeit verringert sich laut Rezept auf ca. 35 Minuten.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 397kcal | Kohlenhydrate: 40g | Eiweiß: 2g | Fett: 26g | Zucker: 40g