Rezept Ofenlachs mit Spinat und Mascarpone

Saftiger Ofenlachs mit Spinat, Zitrone und cremiger Sauce

Jetzt ist das neue Jahr bereits ein paar Tage alt und wahrscheinlich ist bei den meistens von uns auch schon wieder der Alltag eingekehrt. Die schöne, ruhige Weihnachtszeit hat gut getan und die paar Tage Urlaub auch. Ich hoffe, du konntest dem Alltag ebenfalls ein wenig entfliehen und dich gut erholen.

Ich bin jedenfalls gut erholt und starte motiviert in ein neues Jahr Kochen & Backen und habe heute einen tollen Ofelachs für dich.

Saftiger Ofenlachs mit Spinat, Zitrone und cremiger Sauce

Nach den üppigen Mahlzeiten an Weihnachten und dem wunderbaren Raclette an Silvester, starte ich ins neue Jahr mit einem eher „leichten“ Gericht. Mit Sahne und Mascarpone ist es sicher kein Diätessen, aber im Vergleich zu den fetten Gerichten an Weihnachten, geht das fast schon als Sportlernahrung durch. Fehlt nur noch der Sportler! 😀

Es gibt heute also mal Fisch und zwar den schon erwähnten Lachs. Mit Spinat und einem lecker Sößchen und ganz einfach gekocht. Vielleicht trifft das ja auch deinen Geschmack? Ich liebe es auf jeden Fall sehr.

Das Lachsfilet ist zart und saftig.

Der Lachs ist und war immer schon mein absoluter Lieblingsfisch. Ich liebe nicht nur den Geschmack und seine zarte Konsistenz, sondern auch die vielfältigen Möglichkeiten, die er einem bei der Zubereitung bietet. Man kann ihn in der Pfanne braten oder dünsten, er schmeckt ganz toll vom Grill und gelingt fast immer perfekt, wenn er im Ofen gegart wird. Zudem ist er mit unheimlich vielen Zutaten kombinierbar und dazu auch noch sehr schnell zubereitet. Im Grunde ist Lachs einfach der perfekte Fisch, weil er natürlich auch noch sehr gesund ist.

Bei meinem heutigen Rezept bereite ich den Lachs, bzw. die Lachsfilets, im Ofen zu und freue mich immer schon vorab auf die tolle Konsistenz. Ofenlachs wird einfach wunderbar zart und schmeckt wirklich herrlich. Fast würde ich soweit gehen und behaupten, dass ich Lachs grundsätzlich am liebsten im Ofen zubereite, aber wenn ich dann demnächst wieder meine gegrillten Lachspieße zubereite, bereue ich diese Aussagen bestimmt. Deswegen lasse ich das lieber. Das Internet vergisst ja bekanntlich sowieso nichts und irgend jemand würde mir diese Aussage eines Tages sicher um die Ohren hauen! 😀

Das Tolle beim Ofenlachs ist die absolut unkomplizierte Zubereitung und die Tatsache, dass er eigentlich immer gelingt. Wenn man einen Ofen besitzt, auf den man sich verlassen kann (oder ihn so gut kennt, dass man sich auf die Temperaturen verlassen kann), dann kommt der Lachs immer zart und saftig aus dem Ofen.

Bei meinem heutigen Rezept gare ich den Lachs bei 180°C Ober/-Unterhitze für 20 Minuten und weiß aus Erfahrung, dass der Ofenlachs dann perfekt ist. Ich brate ihn auch nicht vorher an, dadurch würde sich die Garzeit entsprechend verkürzen. Heute brauche ich keinen Röstaromen und keine starke Kruste auf dem Fisch. Das ist ein eher zartes Gericht.

Saftiger Lachs aus dem Ofen.

Den Ofenlachs serviere ich mit einer sehr leckeren Sauce aus Mascarpone und Sahne. An die Sauce gebe ich angeschwitzte Schalotten, Knoblauch und Blattspinat sowie gebratene Kürbiswürfel. Die Fotos für dieses tolle Essen habe ich schon im vergangenen Oktober geschossen und da war der Kürbis gerade mitten in der Saison. Ich habe damals Hokkaido Kürbis verwendet.

Man findet ihn auch aktuell immer noch im Supermarkt. Für den Fall, dass du ihn nicht bekommen kannst, kannst du alternativ auch sehr gut Süßkartoffel verwenden. Die Zubereitung bleibt dann auch identisch.

Ein paar Zitronenscheiben, auf die das Lachsfilet gebettet wird und einige angeröstete Pinienkerne, für ein kleines bisschen Knusprigkeit, kommen noch dazu und dann hat man wirklich ein richtig schöne Essen auf dem Tisch stehen. Ich mag es einfach unheimlich gerne und würde es fast schon als ein Leibgericht beschreiben.

Als Beilage kannst du sehr gut Salzkartoffeln oder Reis servieren und wenn es ganz unkompliziert sein darf, dann macht sich ein Baguette auch sehr gut. Damit kann man am Ende auch die letzten Reste der cremigen Sauce aufnehmen. Das ist immer sehr wichtig!

Saftiger Ofenlachs mit Spinat.

Nun hoffe ich sehr, dass dir mein Ofenlachs mit Spinat, Zitrone und cremiger Sauce auch gut gefällt und das ich dich zum Nachkochen animieren konnte. Für diesen Fall würde ich mich wieder sehr über eine Bewertung des Rezeptes freuen und natürlich freue ich mich auch immer über deinen Kommentar zum Rezept bzw. der Rezeptidee. Dankeschön dafür. 🙂

Rezept Ofenlachs mit Spinat und Mascarpone

Saftiger Ofenlachs mit Spinat, Zitrone und cremiger Sauce

Ein saftiges Stück Lachs auf dem Teller ist etwas Feines. Der Lachs gehört zu meinen Lieblingsfischen und hier serviere ich ihn mit cremiger Sauce, Spinat, Pinienkernen, Kürbis oder Süßkartoffel. Das Lachsfilet wird ganz einfach im Ofen gegart.
4.63 von 58 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 40 Min.
Zeit Gesamt 50 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Anzahl

Personen
3

Zutaten
 

  • 3 Lachsfilet (a 150 g)
  • 180 g Kürbis / Süßkartoffel, in 1 cm Würfel gewürfelt
  • 400 g Blattspinat
  • 2 Schalotten, sehr fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, in feine Scheiben geschnitten
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 Bio-Zitrone, in Scheiben geschnitten
  • 200 ml Sahne
  • 50 ml Mascarpone
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 Prise Piri-Piri, bei Bedarf
  • Olivenöl zum Anbraten

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 180°C Ober/-Unterhitze vorheizen.
  • Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett und bei mittlerer Hitze anrösten, herausnehmen und beiseite stellen.
  • Eine große Pfanne, mit passendem Deckel bei mittlerer Hitze aufsetzen und die Schalottenwürfel in 2-3 EL Olivenöl anschwitzen, dabei leicht salzen. Die Kürbiswürfel und die Knoblauchscheiben zufügen und 2 Minuten anschwitzen.
  • Den Spinat in die Pfanne geben und den Deckel der Pfanne aufsetzen. Den Spinat in sich zusammenfallen lassen und mit den Zutaten in der Pfanne vermengen. Alles mit Salz, Pfeffer und einer guten Prise Muskatnuss würzen.
  • Sahne und Mascarpone zufügen und vermengen. Die Flüssigkeit einmal aufkochen lassen und in eine Auflaufform gießen. Die Zitronenscheiben darauf verteilen.
  • Die Lachsfilets mit Salz, Pfeffer (und bei Bedarf einer Prise Piri-Piri) würzen und in die Auflaufform auf die Zitronen legen. Im vorgeheizten Ofen 20 Minuten garen und sofort servieren.
Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.