Rezept Lachs Spargel Pfanne mit Kapern und Safransauce

Lachsfilet mit grünem Spargel und Kapern in Safransauce

Das der Lachs mein absoluter Lieblingsfisch ist, habe ich ja schon ein paar mal auf meinem Blog geschrieben. Ich liebe den sanften Geschmack und die zarte Textur des Fleisches und bin immer wieder total davon begeistert, wie einfach sich Lachs mit anderen Zutaten kombinieren lässt. Ein gutes Beispiel dafür ist mein saftiges Lachsfilet mit Spargel, in Safransauce.

Lachsfilet mit Spargel und Kapern in Safransauce.

Bei diesem schnell gekochten Gericht, wird das Lachsfilet mit Spargel und Kapern und Oliven und Zitrone kombiniert. Wahrscheinlich schaust du dir gerade das Foto an und fragst dich, wo ich denn die Oliven versteckt habe. Als ich heute morgen in den Vorratsschrank geschaut habe und mir ein Glas Oliven greifen wollte, musste ich leider feststellen, dass die Oliven aus waren. Da ich keine Zeit hatte vor dem Kochen noch schnell einzukaufen, musst du dir heute die Oliven auf dem Foto bildlich vorstellen.

Ich habe dieses leckere Essen schon häufiger gekocht und wenn du es nachkochen möchtest, würde ich dir empfehlen, ein paar schwarze Oliven an die Soße zu geben. Das weckt in Kombination mit dem feinen Lachs, dem Kapern und dem schönen Safransauce ihn einfach richtig lecker und wird dir bestimmt gefallen.

Saftiger Lachs mit grünem Spargel in Safransauce

Heute wird der Beitrag mal nicht ganz so lang, es gibt nämlich nicht so furchtbar viel zu erzählen und auch nicht so viele Dinge, die bei diesem Gericht falsch laufen könnten. Viel einfacher kann eine Zubereitung gar nicht mehr sein und man muss auch nichts außergewöhnliches beachten.

Lachsfilet mit Spargel und Kapern in Safransauce.

Zunächst wird das Lachsfilet in einer beschichteten Pfanne, bei mittlerer Hitze und in etwas Olivenöl, angebraten und dann bei kleinerer Hitze gar gezogen. Ich mag meine Lachsfilets am liebsten mit einem noch ganz kleinen glasigen Kern, aber das ist natürlich auch wieder Geschmacksache. Insgesamt braucht der Lachs in der Pfanne so ungefähr 6 bis 10 Minuten, dass ist aber auch abhängig davon, wie Dick der Lachs geschnitten ist.

Ich würde dir empfehlen, gegen Ende der Garzeit mit einem kleinen Löffel den Lachs ein kleines bisschen zu öffnen, damit du hineinschauen kannst.  Wir kochen ja schließlich für uns zu Hause und für unsere lieben und nicht für Gäste in einem Restaurant und da ist es dann auch nicht so schlimm wenn der Lachs nicht makellos in einem Stück auf dem Teller landet. Lieber nachschauen, als am Ende mit einem zu trocknen Lachs auf dem Teller leben zu müssen.

Lachsfilets.

Sobald das Lachsfilet den gewünschten Gargrad erreicht hat, wird es bei 60°C Grad im Ofen warm gehalten. Dann geht es an das schnelle Sößchen, das mit Fischfond und Sahne zubereitet wird. Und natürlich mit Safran, der für diese tolle leuchtende gelbe Farbe sorgt.

Im Bratensatz der Lachsfilets schwitze ich ein paar Zwiebelwürfelchen an und gebe dann den Fischfond und die Sahne hinzu. Nun rühre ich den Safran ein und gebe ein bisschen Zitronensaft und Zitronenabrieb hinzu. Jetzt wäre auch ein guter Moment, um die Oliven hinein zu geben, falls man welche hat. 😀 Die Kapern gebe ich erst ganz zum Schluss mit in die Soße, die brauchen wirklich nur 1-2 Minütchen, um warm zu werden.

Während ich die Soße zubereite, gebe ich den in mundgerechte Stücke geschnittenen grünen Spargel in einen Topf mit kochendem Salzwasser und koche ihn für 6 Minuten. Danach wandert er in die Soße und kann dort noch ein bisschen warm gehalten werden.

Super saftiger Lachs mit Safransauce, grünem Spargel und Kapern.

Sobald die Soße ein kleines bisschen eingeköchelt ist, lege ich die Lachsfilets sowie die Kapern wieder zurück in die Soße und lassen sie dort noch 1-2 Minütchen ziehen. Dann kann auch schon serviert werden. Ich esse gerne Baguette als Beilage dabei, und die schöne Soße noch richtig aufzutanken. Eine große Schüssel, dampfender Reis passt hier auch immer ganz gut und es schmeckt sicherlich auch mit  Salzkartoffeln prima.

Ich habe dieses Rezept vor einiger Zeit mal in der Zeitschrift „So schmeckt Low Carb“ entdeckt und dort wurde es noch mit Artischockenherzen aus der Dose zubereitet.  Artischocken sind eines der wenigen Lebensmittel, mit denen ich noch nicht so richtig warm geworden bin. Deshalb musste die Artischocken heute leider draußen bleiben und feiert jetzt sicher irgendwo eine Party mit den Oliven

Lachsfilet mit Spargel und Kapern in Safransauce.

Falls du es gerne scharf magst, kannst du hier auch wunderbar noch ein bisschen frische Chili mit hineingeben oder ein wenig getrockneten Chili. Limettenabrieb und Limettensaft ist eine tolle Alternative zur Zitrone und wenn du ein wenig Crunch haben möchtest, dann machen sich hier angeröstete Pinienkerne ganz prima.

Damit bin ich auch schon am Ende angelangt und wünsche dir wie immer viel Freude beim Nachkochen. Ich hoffe, das zarte Lachsfilet mit Spargel in Safransauce wird dir mindestens genauso gut schmecken, wie es mir schmeckt. Falls das der Fall sein sollte, freue ich mich sehr über dein Feedback oder eine Bewertung des Rezeptes. Dankeschön. 🙂

Rezept Lachs Spargel Pfanne mit Kapern und Safransauce

Saftiges Lachsfilet mit grünem Spargel und Kapern in Safransauce

Ein schnell gekochtes und richtig leckeres Gericht für alle Lachs Liebhaber. Ein saftig gebratenes Lachsfilet in einer cremigen Safransauce, mit grünem Spargel, Oliven und Kapern. In knappen 30 Minuten auf dem Teller.
4.63 von 8 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Koch- / Backzeit 25 Min.
Zeit Gesamt 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutschland
Portionen 2

Zutaten
  

  • 2 Lachsfilet
  • 1 Zitrone (Abrieb 1/2 Zitrone und 1 EL Saft)
  • 125 g Grüner Spargel, in mundgerechte Streifen geschnitten
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 EL Kapern
  • 10 schwarze Oliven
  • 0,1 g Safranfäden oder Pulver
  • 250 ml Sahne
  • 100 ml Fischfond
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl zum Anbraten
  • Glatte Petersilie zur Deko (Bei Bedarf), gehackt

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 60 Grad vorheizen, um die Lachsfilets warmhalten zu können.
  • Eine beschichtete Pfanne aufsetzen und bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Das Olivenöl hineingeben und das Lachsfilet von jeder Seite 1-2 Minuten anbraten. Dabei salzen und pfeffern.
    Nach dem Anbraten die Hitze in der Pfanne auf kleinste Hitze reduzieren und das Lachsfilet gar ziehen lassen. Den Gargrad bei Bedarf überprüfen, indem das Lachsfilet mit einem kleinen Löffel leicht geöffnet wird.
    Sobald der gewünschte Gargrad erreicht wurde, den Lachs aus der Pfanne nehmen und im Ofen warm halten.
  • Die Pfanne wieder bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und im Bratensatz der Pfanne die Zwiebelwürfel glasig anschwitzen, dabei leicht salzen und bei Bedarf etwas Olivenöl zufügen.
  • Die Sahne sowie den Fischfond in die Pfanne geben und den Safran sowie den Zitronenabrieb unterrühren. Die Oliven hineingeben und die Flüssigkeit aufkochen und bei kleiner Hitze 5 Minuten köcheln lassen.
  • Währenddessen den Spargel in gesalzenem Wasser 6 Minuten vorkochen, dann abgießen.
  • Die Kapern zufügen, unterrühren und die Sauce mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Die Lachsfilets sowie den Spargel in die Pfanne geben und 1-2 Minuten Hitze annehmen lassen und dann servieren. Bei Bedarf mit der Petersilie bestreuen.
Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.

Hier gibt es noch mehr Leckereien für dich