Rezept für gegrillter Lachs mit Papaya-Mango-Salsa
Fisch Schnelle Rezepte

Saftig gegrillter Lachs mit Papaya-Mango-Salsa

Dieser Beitrag enthält Werbung für ALDI SÜD

Wenn ich so aus dem Fenster schaue und die Regentropfen an meiner Fensterscheibe zähle, komme ich zu dem Schluss, dass der Frühling wohl doch noch auf sich warten lässt. Anstatt es sich in den ersten Sonnenstrahlen gut gehen zu lassen, liest man jeden Tag neue Schreckensmeldungen über den Corona-Virus und zählt in Gedanken den Vorrat an Klopapier.

Vor zwei Tagen hatte ich genug davon und habe mir schon mal einen leckeren Vorgeschmack auf den Sommer auf den Teller geholt. Gutes Essen macht mich immer glücklich und sorgt bei mir tatsächlich für Hochgefühle. Und Endorphine stärken bekanntlich das Immunsystem! Lebensfreude und Glücksgefühle sind doch auch viel schöner als Angst und Sorge. Oder nicht?

Saftig gegrillter Lachs mit Papaya-Mango-Salsa

Also Schluss mit Trübsal blasen! Ich spiele Samba Musik und erfreue mich an saftig gegrilltem Lachs und fruchtiger Papaya-Mango-Salsa.

Ich liebe Lachs und würde ihn als meinen Lieblingsfisch bezeichnen. Durch sein Fett bleibt er immer sehr schön saftig und wenn es gelingt ihn so zu braten, dass er noch leicht glasig im Kern ist, dann ist er eine echte Delikatesse.  Auf der anderen Seite kann er unglaublich schrecklich schmecken, wenn er zu lange und damit furztrocken gebraten wird.

Meine Mama war Expertin darin, den Lachs komplett durchzugaren. Damals, vor gut 30 Jahren, wurde er immer auf diese Weise zubereitet und man wäre für verrückt erklärt worden, wenn man ihn glasig gebraten hätte. Wer servierte damals schon rohen Fisch? Sushi war damals noch gaaanz weit weg.

Lachs mit Papaya-Mango-Salsa

Weil das so war, konnte ich mich erst relativ spät für diesen tollen Fisch begeistern und musste mich Anfangs auch überwinden, ihn mit glasig gebratenem Kern zu probieren. Aber dann hat es Boom gemacht. 🙂

Lachs ist ein toller Fisch und sehr vielseitig. Er lässt sich mit ganz unterschiedlichen Aromen kombinieren. Eine meiner absoluten Lieblingskombinationen ist Lachs und Frucht. Das ist so unglaublich lecker und eine Geschmackskombination, die absolut füreinander geschaffen ist. Bei meinem heutigen Gericht kombiniere ich den Lachs mit einer fruchtigen Papaya-Mango-Salsa, die süß-sauer-scharf abgeschmeckt wird.

Papaya gibt es nicht so häufig in guter Qualität zu kaufen und sie liegt eher selten wirklich reif in den Regalen. Damit meine Salsa jedoch ihren vollen Geschmack entfalten kann, muss sowohl die Papaya wie auch die Mango absolut reif und in Top Qualität sein. Ich habe beides bei ALDI SÜD gekauft und war von der Qualität sehr überrascht.

"Kleine Schätze" von Aldi Süd

ALDI SÜD bietet aktuell unter dem Namen „NATUR Lieblinge – kleine SCHÄTZE“ etwas Neues an und zwar qualitativ besonders hochwertige Obst- und Gemüsesorten, die speziell für ALDI SÜD angebaut werden. Neben den sehr schönen Papayas gibt es wirklich tolle aromatische Mangos, sehr leckere Trauben, Zitronen mit essbarer Schale, Mandarinen, Orangen, Erdbeeren und richtig tolle Sonnentomaten.

Ich habe bisher die Mangos, Papayas und Trauben probiert und bin über die Qualität sehr erfreut. Die Trauben schmecken absolut grandios. Sie sind mit die leckersten Trauben, die ich seit Langem gegessen habe. Die Mangos sind ebenfalls absolut Top und das kann man auch schon am Duft erahnen. Sie riechen fantastisch, fast parfümartig und der Geschmack ist sehr intensiv. Auch die Papayas sind perfekt gereift, aromatisch und saftig. So muss das sein!

Leckere Trauben von ALDI SÜD

In der Vergangenheit habe ich mich häufiger mal über die Qualität vom Obst im Supermarkt und Discounter geärgert. Dann muss man im Gegenzug auch loben, wenn es etwas zu Loben gibt. Das Obst und Gemüse aus dem „NATUR Lieblinge – kleine SCHÄTZE“ Angebot ist Klasse und so wie ich mir das immer wünschen würde. Reif, saftig und mit intensivem Aroma. Das darf sich dann aus meiner Sicht auch im Preis widerspiegelt. Eine so aromatische Mango kann nicht nur 1 Euro kosten. Das muss uns allen klar sein.

Meine Papaya-Mango-Salsa schmeckt jedenfalls absolut fantastisch mit den reifen Mangos und Papayas. Das passiert eine richtige Geschmacksexplosion im Mund und man möchte sofort den nächsten Bissen nehmen. Sie schmeckt zu Fisch, Meeresfrüchten und Fleisch gleichermaßen und wenn ich sie im Sommer zu “Gegrilltem” reiche, langt wirklich jeder gerne zu.

Frische Salsa mit Mango und Papaya

Die Zubereitung der Papaya-Mango-Salsa ist denkbar einfach. Sie besteht aus den Zutaten Papaya, Mango, Schlangengurke, Spitzpaprika, roten Zwiebeln und grüner Chili bzw. Peperoni. Ich gebe für ein bisschen extra Schärfe auch noch getrocknete Chili aus der Mühle an die Vinaigrette (die Sauce), die aus reichlich Limettensaft sowie ein wenig Apfelessig besteht. An Kräutern ist für mich frische Minze Pflicht und wenn man die Salsa in Kombination mit Lachs serviert, passt auch ein wenig Koriander gut hinein.

Eine Salsa zuzubereiten ist in erster Linie Fleißarbeit, weil sämtliche Zutaten geschnitten und gewürfelt werden müssen. Hat man das geschafft, werden sie nur noch miteinander vermischt und dann wird auch schon abgeschmeckt. Wenn man flott mit dem Messer unterwegs ist, ist die Salsa ruckzuck hergestellt. Ich würde sie auch immer ganz frisch herstellen und erst im letzten Moment salzen, damit das Obst nicht zu viel Wasser abgibt.

Fruchtige Papaya-Mango-Salsa

Für meinen Geschmack ist die Säure bei einer Salsa sehr wichtig und ich schmecke sie daher immer mutig mit Limettensaft und Essig ab. Ich brauche einfach einen starken Gegenspieler zur Süße, ganz besonders dann, wenn das Obst so herrlich reif und süß ist, wie in meinem Fall. Die Säure darf mich richtig kicken, das liebe ich sehr.

Bei der Schärfe mag ich es hingegen lieber etwas dezent. Wenn mir beim Essen der Mund und die Zunge brennen, dann kann ich das Essen nicht mehr so genießen. Oft schmeckt man dann nur noch Schärfe und das ist schade. Aber auch das ist, wie so vieles im Leben, absolute Geschmackssache. Du schmeckst die Salsa einfach nach deinem persönlichen Geschmack ab und nimmst die Angaben in meinem Rezept nur als grobe Vorgabe, dann passt das schon.

Super leckere Papaya-Mango-Salsa

Noch ein kurzes Wort zum Lachs. Den würze ich ganz leicht mit 5-Gewürze-Pulver, bevor ich ihn dann grille. Heute habe ich mal eine Grillpfanne benutzt, weil mich das Wetter nicht wirklich zum Anheizen meines Gas- oder Kohlegrills animiert hat. Immer diese Schönwettergriller!

Aber die Grillpfanne erledigt ihre Arbeit perfekt und zaubert ein paar braune Grillstreifen auf den Lachs. Ich grille ihn zunächst ganz kurz (30 Sekunden) auf der Fleischseite, drehe ihn dann auf die Hautseite und lassen ihn bei niedrigster Temperatur gar ziehen. Die Haut ziehen ich vor dem Servieren ab, weil ich nicht so der Fischhaut-Fan bin. Wenn du die Haut liebst und knusprig haben möchtest, dann kannst du sie kurz in Mehl drücken und grillst den Lachs zunächst scharf auf der Hautseite an, wendest ihn kurz auf die Fleischseite bis sich Streifen bilden, drehst ihn wieder auf die Hautseite und lässt ihn ohne Hitze oder bei kleinster Hitze gar ziehen.

Saftig gegrillter Lachs mit Papaya-Mango-Salsa

Gesalzen wird der Lachs nur mit ein paar Meersalzflocken, dafür bin ich bei der Menge an Salsa umso großzügiger. Als Beilage mag ich gerne Reis dazu.

Mehr ist es nicht. Ein ganz einfaches Gericht, das schnell zubereitet ist und mit den richtigen Zutaten, insbesondere reifem Obst bei der Salsa, absolut fantastisch schmeckt. Das ist eines dieser Gerichte, die mich rundum glücklich machen und die ich auch drei mal in der Woche essen könnte. Ich würde mir sehr wünschen, dass du auch Spaß daran haben wirst. 🙂

Dieses schöne Gericht habe ich im Rahmen der ALDI SÜD Foodblogger Kochchallenge gekocht. Neben mir, bekommen noch sechs weitere tolle Foodblogger von ALDI SÜD alle zwei Monate ein Thema vorgegeben und kochen zu diesem Thema ein leckeres Gericht.

Du solltest auf jeden Fall auch einmal bei Fabienne von Freiknuspern, bei Graziella von Graziellas-Foodblog, bei Tina von leckerundco, bei Jenny von Tulpentag, bei Ina von Whatinaloves und bei Saskia von blumigleben vorbeischauen, um zu sehen, was dort mit den “Natur Lieblinge – Kleine Schätze” gekocht oder gebacken wurde.

Rezept für gegrillter Lachs mit Papaya-Mango-Salsa

Saftig gegrillter Lachs auf Papaya-Mango-Salsa

Dieses wunderbare Gericht ist nicht nur schnell und einfach zubereitet, es schmeckt auch noch fantastisch lecker. Saftig gegrillter Lachs wird mit einer fruchtig-scharfen Salsa mit Papaya und Mango kombiniert.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gericht Hauptgericht, Hautspeise, Mittagessen
Portionen 4

Zutaten
  

Gegrillter Lachs

  • 4 Streifen Lachs, mit Haut
  • 5-Gewürze Pulver
  • Meersalzflocken
  • 1 EL Rapsöl

Mango-Papaya-Salsa

  • 1 Mango
  • 1/2 Papaya
  • 1/4 Schlangengurke
  • 1 Spitzpaprika
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 Peperoni, grün
  • Minze, Menge nach Geschmack
  • Koriander, Menge nach Geschmack
  • getrocknete Chili, aus der Mühle
  • 2 Stück Limetten
  • 1 TL Apfelessig
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz

Anleitungen
 

Papaya-Mango-Salsa

  • Die Mango, Papaya, Schlangengurken (geschält) sowie Spitzpaprika in gleichgroße Würfel von ca. 1 cm schneiden. Die rote Zwiebel sehr fein würfeln und die Peperoni in feine Ringe schneiden und alle Zutaten in eine Schüssel geben.
  • Die Minze und den Koriander hacken, in die Schüssel geben und unter die restlichen Zutaten mischen.
  • Die Limetten auspressen und mit dem Apfelessig verrühren. Die Vinaigrette unter die Salsa mischen und unmittelbar vor dem Servieren mit getrockneter Chili, Salz und Pfeffer abschmecken.

Gegrillter Lachs

  • Den Lachs mit 5-Gewürze Pulver würzen und eine Grillpfanne heiß werden lassen. Die Pfanne mit etwas Rapsöl einpinseln und den Lachs in der heißen Pfanne auf der Fleischseite 30 Sekunden angrillen.
  • Den Lachs auf die Hautseite legen, die Hitze der Pfanne auf kleine Hitze reduzieren und den Lachs braten, bis er innen noch leicht glasig ist.
  • Den Lachs vor dem Servieren mit Meersalzflocken bestreuen und zusammen mit reichlich Salsa anrichten.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.
Dieser Beitrag wurde von ALDI SÜD gesponsert und die im Rezept verwendeten Zutaten stammen von ALDI SÜD. Auf den Inhalt dieses Beitrages sowie auf die Entwicklung des Rezeptes wurde keinerlei Einfluss genommen. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de.

2 Kommentare zu “Saftig gegrillter Lachs mit Papaya-Mango-Salsa

  1. Hallo Malte
    Danke für dieses leckere Rezept. Farbenfroh und schnell gemacht. Die Salsa haben wir am nächsten Tag (natürlich wieder frisch gemacht) zu Kalbs-Koteletts gegessen, hat auch gut gepasst. Das Gericht wird bestimmt wieder gekocht.
    Liebe Grüße aus dem Norden, Hella
    • Hallo Hella,
      die Salsa hat bestimmt ganz toll zu den Kalb-Kotletts geschmeckt. Das werde ich auch mal ausprobieren. :)
      Liebe Grüße, Malte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.