Gegrilltes Lachsfilet mit Ananas-Salsa.

Gegrilltes Lachsfilet mit Ananas-Salsa

Am Wochenende war es so wunderbar sonnig und warm, dass ich den ganzen Tag im Garten verbracht habe. Passend zu diesem Bilderbuchwetter habe ich mir ein ganz tolles Essen zubereitet. Es gab ein gegrilltes Lachsfilet mit einer fruchtigen Ananas-Salsa und Reis. So lecker, dass das Rezept heute direkt auf den Blog wandert.

Gegrilltes Lachsfilet mit Ananas-Salsa.

Ich liebe ja bekanntermaßen die Sonne und den Sommer und ganz besonders die frischen Gerichte, die man in dieser Jahreszeit auf den Teller bringt. Mein gegrilltes Lachsfilet schmeckt ebenfalls leicht und frisch und ist dazu noch sehr schnell zubereitet. Der saftige Lachs harmoniert ganz wunderbar mit der süßen Ananas und durch ein wenig Chili kommt dann noch etwas Schärfe ins Spiel.

Ich habe den Lachs schon oft auf dem Grill gegrillt, aber noch einfacher funktioniert es in einer Grillpfanne. Auf dem Rost kann der Lachs schon mal am Grillrost hängen bleiben oder er zerfällt sogar. Den Grill so einzuregeln, dass die Hitze den zarten Fisch nicht verbrennt oder zu trocken werden lässt, ist auch nicht so einfach. Mit einer guten Grillpfanne wird die Zubereitung zu einem Kinderspiel, deshalb kommt mein Lachsfilet heute auch aus der Grillpfanne.

Saftiger Lachs mit Salsa aus Ananas

Gegrilltes Lachsfilet: Diese Zutaten brauchst du

Dieses Rezept ist mal wieder das beste Beispiel dafür, dass man auch mit wenigen Zutaten einen tollen Geschmack zaubern kann. Saftig und süß, mit schöner Schärfe. Zum Nachkochen braust du:

  • Lachsfilet
    Du kannst frisches Lachsfilet nehmen oder TK-Lachs. Den solltest du vollständig auftauen lassen.
  • Ananas
    Ich greife zu frischer Ananas, weil ich sie ebenfalls grillen möchte. Das kitzelt noch eine schöne Süße heraus. Notfalls funktioniert die Ananas-Salsa aber auch mit Ananas aus der Dose.
  • Paprika
    Hier verwende ich eine Mischung aus roter und grüner Paprika. Das Auge isst immer mit!
  • Chilischote
    Die Schärfe ist ein guter Kontrast zur Süße der Ananas und rundet die Salsa ab. Die Menge bestimmst du am besten selbst. Jeder empfindet Schärfe unterschiedlich.
  • Zwiebel
    Die Süße wird bei mir durch herzhafte Zwiebeln ausgeglichen. Ich bereite die Salsa mit roter Zwiebel und Frühlingszwiebel zu.
  • Limette und Abrieb
    Limettensaft und Abrieb passen hervorragend zur Ananas. Zitrone bzw. Zitronensaft ist eine Alternative.
  • Minze und Honig
    Minze gibt eine herrliche Frische und Honig süßt die Salsa besser als Zucker. Koriander statt Minze geht in einer Salsa auch immer.
  • Reis
    Ich empfehle Basmati-Reis

Ananas-Salsa: So einfach gelingt die Zubereitung

Ich grille das Lachsfilet und die Ananas übrigens in meiner neuen Steak- und Grillpfanne von WOLL. Ich habe diese tolle Pfanne auch schon bei meinem Lammrücken mit Bohnen-Tomaten-Gemüse vorgestellt, weil sie mir so viel Freude macht.

Der große Vorteil dieser Grillpfanne ist die erstklassige Beschichtung. Dadurch braucht man beim Grillen kaum Fett / Öl. Dazu gleich noch etwas mehr.

Im Grunde besteht das Rezept aus 3 einfachen Zubereitungsschritten. Der Lachs grillt sich ja fast von selbst und Reis zu kochen ist auch keine große Herausforderung. Deshalb nimmt die Zubereitung der Ananas-Salsa die meiste Zeit in Anspruch.

So geht’s:

Schritt 1 – Reis kochen

Ich koche ihn in einem Reiskocher. Du findest im Rezept am Ende des Textes eine Anleitung zum Reis kochen in einem Topf.

Schritt 2 – Salsa zubereiten

Die Ananas schälen, in Scheiben schneiden und in 1 TL Öl in der Grillpfanne braten. Anschließend in kleine Würfel schneiden. Die Paprika, Chili, Zwiebeln und Frühlingszwiebel ebenfalls klein würfeln. Alles in eine Schüssel geben.

Das Dressing aus Limettensaft, Honig und Minze verrühren und mit etwas Salz würzen. Mit den Salsa-Zutaten vermengen.

Schritt 3 – Lachsfilet grillen

Das Lachsfilet in 1 TL Öl in der heißen Grillpfanne von beiden Seiten grillen und mit dem Reis und der Salsa servieren.


Das Rezept ist so herrlich einfach und die Zubereitung ist auch schnell erledigt. Bei mir steht das gegrillte Lachsfilet mit Ananas-Salsa nach ca. 25-30 Minuten auf dem Tisch.

Die Ananas-Salsa ist der Knaller und du musst schauen, dass du sie nach deinem Geschmack süß, sauer und scharf abschmeckst. Durch die Paprika schmeckt sie auch leicht pikant und hat durch die Zwiebeln herzhafte Noten.

Beim Grillen in der Grillpfanne bestreue ich sie noch mit etwas braunem Zucker, der verstärkt das Aroma und gibt einen karamelartigen Geschmack. Diese sommerliche Salsa wird dir bestimmt schmecken!

Am Ende des Textes findest du noch einmal die Schritt-für-Schritt-Anleitung und kannst dir auch alles ausdrucken.

Ananas-Salsa

Ich muss dir jetzt unbedingt noch etwas zu der tollen Grillpfanne von WOLL erzählen. Wenn du mit Leidenschaft kochst, weißt du ja, wie viel Freude man mit gutem Kochgeschirr hat.

Meine Empfehlung: Titan Best Guss-Steakpfanne

Falls du regelmäßig hier vorbeischaust, ist es für dich bestimmt nicht mehr überraschend, dass ich ein riesiger Fan von WOLL bin. Ich koche auf meinem Foodblog ganz offiziell seit 2021 mit dem Kochgeschirr von WOLL und berichte ab und zu über meine Erfahrungen.

Schau dir gerne mal ein paar Gerichte inklusive Erfahrungen an, die ich mit dem Kochgeschirr von WOLL zubereitet habe.

Mit der Grillpfanne aus der Titan-Best Serie bin ich unheimlich glücklich und zufrieden. Sie vereint wieder genau die Dinge, die ich an den Pfannen von WOLL so klasse finde. Gleichzeitig ist sie so robust und hochwertig verarbeitet, dass man damit jahrelang Freude haben wird.

Steak- und Grillpfanne von WOLL

Neben der Grillpfanne koche ich auch mit der Viereckpfanne aus der Titan-Best-Serie und möchte auf die Vorteile nicht mehr verzichten. Die Pfannen haben:

  • Eine ultraharte Diamond XR Beschichtung mit echten Diamantkristallen. Das macht sie unempfindlich und kratzfest.
  • Durch diese Beschichtung sind sie ganz leicht zu reinigen. Heiß auswischen reicht und alles ist sauber. Sie sind trotzdem auch spülmaschinengeeignet.
  • Durch die Beschichtung bleibt an der Pfanne nichts mehr haften / kleben.
  • Die Hitzeverteilung und Speicherung ist einfach genial. Die Pfannen werden auf der gesamten Fläche gleichmäßig heiß. Absolut Top!
  • Die Pfannen sind ofenfest und das Beste, man kann den Griff abnehmen. Beim Herausholen aus dem Ofen die Finger verbrennen ist Vergangenheit.

Es macht einfach nur Spaß, mit der Grillpfanne zu grillen. Durch die Rillen spart man gleichzeitig nochmal etwas Fett oder ÖL ein und man braucht nur ganz geringe Mengen. Ich trage vor dem Grillen ein wenig Öl mit dem Pinsel auf und das reicht völlig aus. Das ist natürlich dann auch gesünder. 🙂

Von mir gibt es auch für die Steak- und Grillpfanne von WOLL eine Top-Bewertung. Das ist eine geniale Pfanne und sie wird bei mir im Sommer noch ordentlich heiß laufen.

Damit komme ich für heute auch zum Schluss und hoffe sehr, dass du neugierig auf meinen gegrillten Lachs mit der leckere Ananas-Salsa geworden bist. Das ist wirklich ein schönes, sommerliches Fischgericht und gerade für Fans von zartem Lachs etwas richtig Leckeres. Dass es auch noch so einfach und schnell gemacht ist, ist die Kirsche auf der Torte.

Saftiges Lachsfilet gegrillt, mit fruchtiger Salsa mit Ananas.

Falls du mein Rezept nachgekocht hast, wäre es einfach klasse, wenn du es bewerten würdest. Dazu kannst du einfach auf der jetzt folgenden Rezeptkarte Sterne vergeben. Das hilft allen Lesen bei der Einschätzung, ob sie das Rezept mal probieren möchten. Herzlichen Dank dafür!

Ich wünsche dir gutes Gelingen beim Nachkochen und einen guten Appetit.

Gegrilltes Lachsfilet mit Ananas-Salsa.

Gegrilltes Lachsfilet mit Ananas-Salsa

Ein einfaches gegrilltes Lachsfilet mit fruchtiger Ananas-Salsa. Es schmeckt fruchtig, saftig & lecker. Das Rezept ist für die Grillpfanne oder den Grill und liegt nach 25 Minuten auf dem Teller.

Jetzt bewerten!

5 von 12 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- / Backzeit 10 Minuten
Zeit Gesamt 30 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutsch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 500 g Lachsfilet, 125 g pro Stück
  • Pflanzenöl oder Olivenöl
Ananas-Salsa
  • 1 Ananas
  • 1 Paprika, rot
  • 1/2 Paprika, grün
  • 1/2 Chilischote
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bio-Limette, Alternativ Zitrone
  • 1 TL Minze, fein gehackt
  • 1 TL Honig
  • Zucker, braun
  • Salz
  • Pflanzenöl oder Olivenöl
Reis
  • 1 Tasse Basmati-Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Prise Salz

Rezept Zubereitung
 

Reis
  • Den Reis gründlich unter kaltem Wasser waschen, um überschüssige Stärke zu entfernen. Solange spülen, bis das Wasser klar bleibt.
  • Den gewaschenen Reis in einen Topf geben und das Wasser sowie Salz zufügen. Den Topf mit einem Deckel verschließen und das Wasser zum Kochen bringen.
  • Sobald das Wasser kocht, die Hitze reduzieren und den Reis bei niedriger Hitze ca. 12-15 Minuten köcheln lassen. Die Flüssigkeit sollte vollständig aufgenommen worden sein.
  • Vom Herd nehmen und zugedeckt 5 Minuten ruhen lassen. Den Deckel abnehmen und den Reis mit einer Gabel auflockern.
Ananas-Salsa
  • Die Paprika entkernen und in kleine Würfel schneiden.
    Die Zwiebel sehr fein würfeln und die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.
    Die Chilischote entkernen und sehr fein hacken. Alles in eine Schüssel geben.
  • Die Ananas schälen und in 4 ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Grillpfanne aufsetzen, bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und das Öl hineingeben. Am besten mit einem Pinsel in der Pfanne verteilen.
  • Die Ananasscheiben in die Pfanne legen und so lange braten, bis sie Grillstreifen bekommen. Währenddessen die Oberseite der Ananas mit braunem Zucker bestreuen. Die Ananas wenden und weiter braten, bis die untere Seite karamellisiert und eine schöne Farbe bekommen hat.
  • Um den Kern der Ananas herum dünne Streifen abschneiden. Den Kern nicht verwenden. Die Streifen in ca. 1,5 cm dicke Würfel schneiden und in die Schüssel zur Paprika geben.
  • Für das Dressing Limettensaft und Abrieb mit Honig und Minze verrühren und mit etwas Salz würzen. Alles über die Ananas-Paprika Mischung geben und miteinander vermengen.
Lachs
  • Die Grillpfanne heiß auswischen und bei mittlerer Hitze heiz werden lassen. Das Öl hineingeben und am besten mit einem Pinsel verteilen.
  • Das Lachsfilet kurz vor dem Braten salzen (ich nehme ein Fischgewürz) und in die heiße Pfanne geben. Von jeder Seite 2-3 Minuten braten, dann die Pfanne vom Herd nehmen und den Lachs 2-3 Minuten in der Resthitze glasig braten.
  • Die gegrillten Lachsfilets mit der Ananas-Salsa und dem Reis servieren.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 230kcal | Kohlenhydrate: 12g | Eiweiß: 26g | Fett: 9g | Zucker: 6g

Dieser Beitrag wurde von WOLL gesponsert. Auf den Inhalt dieses Beitrages wurde keinerlei Einfluss genommen. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de.