Rezept Antipasti-Tortelloni-Salat

Tortellini-Salat mit Antipasti & Spargel | mediterran lecker

Der Mai zeigt sich von seiner besten Seite und die letzten Tage war so schönes Wetter, dass man bereits richtiges Summerfeeling bekam. Für die kommende Woche sind auch wieder Temperaturen um die 25 Grad angesagt! Mein heutiges Rezept passt dann auch perfekt zur aktuellen Wetterlage und es gibt einen mediterranen Tortellini-Salat mit Antipasti & gegrilltem Spargel.

Leckerer Antipasti-Tortelloni-Salat mit grünem Spargel

Dieser sommerliche Tortellini-Salat macht auch optisch richtig Freude. Er vereint u.a. grünen Spargel, Büffel-Mozzarella, knackiges Gemüse und herzhafte Tortellini. Es ist perfekt als Grillbeilage oder für ein Picknick im Grünen geeignet. Wir sind im Sommer viel im Schwimmbad und Freizeitpark unterwegs und er lässt sich prima vorbereiten und eintuppern.

Ich liebe die Vielfalt dieses Salates und wenn du Antipasti magst, dann wird er dir sicher schmecken. Die Kombination aus gegrilltem Spargel, dem zitronigen Mozzarella und den mit Ricotta gefüllten Tortellini macht ihn zu einem wahren Sommerhighlight. Besonders toll ist, dass er warm und kalt gleichermaßen schmeckt.

Spinat-Ricotta-Tortelloni von Steinhaus

Diese Zutaten brauchst du für den Tortellini-Salat

Dass der Salat geschmacklich so vielseitig ist, liegt natürlich an den tollen Zutaten. Du brauchst für mein Rezept u.a.:

  • Spinat-Ricotta-Tortellini: Ich empfehle die Spinat-Ricotta-Tortelloni von Steinhaus. Ich Moment meine absolute Lieblingssorte. Die Füllung ist Cremig und super abgeschmeckt.
  • Büffel-Mozzarella: Kuhmilch-Mozzarella geht natürlich auch, aber ich liebe den milchigen Büffel-Mozzarella. Ich lege den Mozzarella ein. Mehr dazu gleich im weiteren Text.
  • Gelbe Paprika, rote Zwiebel und grüner Spargel: Ich grille den Spargel, aber du kannst ihn auch in der Pfanne braten. Wenn du den Tortellini-Salat mitnehmen möchtest, würde ich den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und in der Pfanne braten.
  • Kirschtomaten und getrocknete Tomaten: Für eine schöne Frische und fruchtige Note.
  • Mailänder oder bergische Salami: Kein Muss! Der Tortellini-Salat schmeckt auch komplett vegetarisch toll.
Mozzarella-Zitronen-Marinade

Was gibt es bei der Zubereitung des Tortellini-Salates zu beachten?

Der mediterrane Tortellini-Salat sieht auf der Platte oder dem Teller fantastisch und noch viel mehr Aufwand und Arbeit aus, als es letztlich macht. Eigentlich ist das ein super einfacher Salat, besonders dann, wenn man den Spargel nicht grillt, sondern in der Pfanne brät.

  • Für den besten Geschmack würde ich dir empfehlen, den Mini-Büffel-Mozzarella in einer Marinade aus Zitronensaft, Honig und Minze einlegen. Das machst du am besten am Vortag oder früh morgen, wenn du den Salat am Abend genießen möchtest.
Antipasti-Tortelloni-Salat mit Steinhaus Salami

Das sieht doch wirklich gut aus, oder? Was wäre ein Sommer ohne leckere Salate? Ich hoffe, ich konnte dich neugierig auf meinen mediterranen Tortellini-Salat machen und dich dazu animieren, ihn mal zu probieren. Ich bereite ihn jeden Sommer zu und er kommt auch bei meinen Freuden und Gästen immer gut an.

Tortelloni-Salat mit grünem Spargel

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Du findest bei mir auf dem Foodblog viele Salatrezepte. Mein griechischer Nudelsalat, italienischer Nudelsalat oder der wunderbare Tomatensalat sind echte Klassiker, die immer gut ankommen. Mein türkischer Couscous-Salat ist aktuell meine Grillbeilage Nummer 1.

Rezept Antipasti-Tortelloni-Salat

Tortellini-Salat mit Antipasti & Spargel | mediterran lecker

Dieser Antipasti Tortellini-Salat passt immer! Egal ob zum Mitnehmen beim Picknick oder beim Grillen. Zusammen mit eingelegtem Mozzarella und Spargel ein toller Genuss für den Sommer.

Jetzt bewerten!

4.7 von 12 Bewertungen
Vorbereitung 25 Minuten
Koch- / Backzeit 30 Minuten
Marinierzeit 6 Stunden
Zeit Gesamt 55 Minuten
Gericht Salat
Küche Deutschland
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

Eingelegter Mozzarella:
  • 16 Kugeln Mini Büffel-Mozzarella
  • 5 Blätter frische Minze, fein gehakt
  • 125 ml Zitronensaft + Schale von 2 Bio Zitronen
  • 3 EL Honig
  • 4 EL Olivenöl
Gegrillter Spargel:
  • 16 Stangen grüner Spargel
  • 3 EL mildes Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/2 TL Honig
  • ein wenig gehobelter Parmesan
  • 1 Prise Salz
Paprika-Gemüse:
  • 1 gelbe Paprika, entkernt und in 5 mm dünne Streifen geschnitten
  • 1 kleine rote Zwiebel, in feine Streifen geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 TL Zucker
  • 1 EL Sherry Essig
  • Salz
Tortellini-Salat:
  • 500 g Spinat-Ricotta-Tortellini
  • 16 Scheiben Salami, dünn geschnitten
  • 50 g getrocknete Tomaten, in feine Streifen geschnitten
  • 12 Kirschtomaten
  • 25 g Pinienkerne
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 EL Geflügelfond, o. Gemüsefond
  • 1 EL weißer Balsamico-Essig
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Senf
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • kleine Handvoll Basilikumblätter
  • Salz und Pfeffer

Rezept Zubereitung
 

Eingelegter Mozzarella
  • Die Schale der Zitronen mit dem Sparschäler hauchdünn schälen und in feine Steifen schneiden. Den Zitronensaft auspressen und zusammen mit dem Honig in einen kleinen Topf geben und einmal aufkochen lassen.
    Die Zitronenschale unterrühren, den Topf vom Herd nehmen und die Flüssigkeit komplett abkühlen lassen, am besten im Kühlschrank.
  • Die frisch gehackte Minze sowie das Olivenöl unter die abgekühlte Zitronenflüssigkeit mischen. Den Mozzarella in eine Schüssel geben und mit der Marinade übergießen.
    Den Mozzarella für mindestens sechs Stunden, besser über Nacht, im Kühlschrank marinieren.
Gegrillter Spargel:
  • Vom Spargel die holzigen Enden abschneiden und den Spargel auf dem Grill oder in der Grillpfanne bei starker Hitze grillen, bis er gar ist.
    Nach dem Grillen in eine Schale legen und mit der Vinaigrette übergießen und bis zum Anrichten durchziehen lassen.
Paprika-Gemüse:
  • Die Paprikastreifen zusammen mit der roten Zwiebel in einer Pfanne in 2 EL Olivenöl bei kleiner bis mittlerer Hitze 10-15 Minuten braten, bis das Gemüse weich ist.
  • Die gehackte Knoblauchzehe zufügen und 2 Minuten anschwitzen, dann den Zucker zufügen und zwei weitere Minuten karamellisieren lassen. Den Sherry Essig angießen, unterrühren und die Pfanne vom Herd nehmen. Mit Salz abschmecken.
Tortellini-Salat:
  • Für die Vinaigrette das Olivenöl, Geflügelfond, Balsamico, Senf, Honig sowie die Knoblauchzehe in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Tortellini in kochendem Salzwasser für drei Minuten garen, abgießen und in eine Schüssel geben. Mit der Vinaigrette, den getrockneten Tomaten sowie dem Paprikagemüse vermischen.
  • Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und beiseite stellen.
  • Die Tortellini zusammen mit dem gegrillten Spargel auf einer Platte anrichten, den Spargel mit etwas gehobeltem Parmesan bestreuen.
    Die Salamischeiben, die Kirschtomaten und den marinierten Mozzarella auf dem Salat verteilen. Den Salat mit den gerösteten Pinienkernen bestreuen und mit den Basilikumblättern belegen.

Dieser Beitrag wurde von Steinhaus gesponsert und enthält Werbung für Produkte von Steinhaus. Auf den Inhalt dieses Beitrages wurde keinerlei Einfluss genommen. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de