Rezept feine Kalbsfrikadellen mi Polenta und Bohnen-Tomaten-Gemüse
Fleisch Neuste Rezepte

Saftige Kalbsfrikadellen mit Bohnen-Tomaten-Gemüse & cremiger Polenta

Dieser Beitrag enthält Werbung für Kalbfleisch der VanDrie Group

Saftige Frikadellen sind schon seit meinen Kindheitstagen ein absolutes Lieblingsgericht und meine Mama hat immer ganz tolle Frikadellen für uns Kinder zubereitet. Man sagt ja, einen guten Koch erkennt man an der Qualität seiner Frikadellen und meine Mama war eine sehr gute Köchin. Ihre Frikadellen gingen immer weg wie warme Semmeln und egal, wie viele Frikadellen sie auch auf den Tisch stellte, es waren nie genug.

Saftige Frikadellen aus Kalbfleisch

Während meine Mama für ihre legendären Frikadellen gemischtes Hackfleisch verwendete, halb Rind und halb Schwein, bereite ich heute eine ziemlich leckere Variante aus zartem Kalbfleisch zu.

Leider steht das Kalbfleisch bei uns in Deutschland immer noch ein wenig im Schatten des alles dominierenden Schweinefleischs und kommt weitaus seltener auf den Teller, als es das eigentlich verdient hätte. Dabei ist Kalbfleisch wirklich sehr vielseitig und man kann vom berühmten Wiener Schnitzel, das im Original aus Kalbfleisch zubereitet wird, über lecker gefüllte Kalbsrouladen (der Italiener sagt dazu Involtini) bis zur Frikadelle unglaublich leckere Gerichte daraus zaubern.

Rosa zartes Kalbfleisch

Kalbfleisch hat eine hellrosa Farbe und ist sehr mild im Geschmack und zart in der Konsistenz. Gleichzeitig ist es deutlich magerer als zum Beispiel Schweinefleisch und lässt sich trotzdem sehr saftig zubereiten. Man kann es, je nach Stück vom Kalb, kurzbraten oder auch schmoren. Zu meinen Highlights gehören kleine Kalbsschnitzelchen in einer leckeren Balsamico-Sauce. Bei Gelegenheit landet das passende Rezept dazu sicher auch mal hier auf meinem Blog. 🙂

Heute gibt es erst mal Kalbsfrikadellen, die ganz besonders lecker und saftig werden. Ich wolfe das Fleisch für die Frikadellen wieder selbst und nehme dazu ein wunderbares Stück vom Kalbsnacken. Der Nacken ist mit etwas Fett durchzogen und bei Frikadellen sorgt das Fett für den saftigen Geschmack.

Kalbfleisch selber wolfen

Wenn ich Frikadellen aus Kalbfleisch zubereite, achte ich immer darauf, dass ich das Hackfleisch nur dezent würze. Ich möchte natürlich den milden Geschmack des Fleisches erhalten, weil genau dieser Geschmack ja das Besondere daran ist. Deshalb bekommen meine Kalbsfrikadellen nur Zitronenabrieb, etwas frischen Oregano, angedünstete Schalottenwürfel und ein wenig scharen Senf spendiert. Um sie dann noch schön fluffig zu machen, weiche ich etwas Toastbrot in Milch ein, das lockert die Konsistenz der Frikadellen.

Gewolftes Kalbfleisch
Hackfleisch aus Kalbfleisch

Nachdem ich die leckere Hackfleischmasse mit angefeuchteten Händen zu kleinen Bällchen geformt habe, wälze ich sie noch kurz in Semmelbrösel. Das hat meine Mama früher zwar nie gemacht, aber gerade in der italienischen Küche ist das sehr beliebt. Ich finde das auch absolut super, weil es den Bällchen noch eine ganz dünne knusprige Kruste verpasst. Lecker!

Beim Braten der Frikadellen sollte man darauf achten, dass die Hitze nicht zu hoch ist. Milde Hitze sorgt dafür, dass die Frikadellen ganz langsam garen können und der ganze Saft im Inneren der Frikadellen bleibt. Für mich persönlich gibt es nichts Traurigeres, als eine trockene Frikadelle. Frikadellen müssen saftig sein – so will es das Gesetz! 😀

Super saftige Kalbsfrikadellen

Ich bin mir ziemlich sicher, dass dir meine Kalbsfrikadellen gut schmecken werden und ich würde mich freuen, wenn du sie mal nachkochst. Am besten gleich im Paket mit meinen leckeren Beilagen, die ganz toll zu den saftigen Frikkos passen.

Cremige Polenta mit Parmesan und Butter als Beilage

Vorneweg die cremige Polenta, die bei uns in Deutschland leider auch viel zu selten auf den Tisch kommt. Ich kaufe immer Instant-Polenta, die in gut 20 Minuten zubereitet werden kann und die gerade zu mediterran angehauchten Gerichten viel besser passt als zum Beispiel der Kartoffelbrei. Sie ist nicht nur lecker und schnell zubereitet, sie macht auch noch kaum Arbeit.

Polenta ist super schnell zubereitet

Für die Polenta nehme ich etwas Kalbsfond, den kann man schon fertig im Glas kaufen, und gebe ein paar Kräuter (Oregano, Rosmarin und Salbei) und eine angedrückte Knoblauchzehe hinein. Die Kräuter lasse ich 5 Minuten im Fond köcheln, fische sie heraus und rühre die Polenta ein. Die Polenta kann nun 15 Minuten bei kleiner Hitze quellen und wird dann mit einem großen Stück Butter und etwas geriebenem Parmesan abgeschmeckt. Das war es auch schon!

Super einfach, sehr schnell, extrem lecker und die perfekte Beilage zu den leckeren Hackbällchen. 🙂

Cremige Polenta mit Parmesan

Etwas Gemüse gehört zu diesem schönen Essen auf jeden Fall dazu und hier habe ich mich heute auch mal von meiner Mama inspirieren lassen. Sie hat früher ganz oft grüne Bohnen mit Bohnenkraut zu ihren Frikadellen serviert und das hat immer super geschmeckt. Deshalb gibt es zu meinen Kalbsfrikadellen grüne Bohnen mit Bohnenkraut und Kirschtomaten als Beilage, beides zusammen im Ofen gegart.

Grüne Bohnen und Tomaten zeitsparend gemeinsam im Ofen zubereiten

Die grünen Bohnen koche ich 5 Minuten vor und vermische sie mit Olivenöl, Bohnenkraut und Salz, bevor ich sie auf dem Backblech verteile. Die Kirschtomaten lasse ich an der Rispe, beträufele sie ebenfalls mit etwas Olivenöl und würze sie mit Salz. Dann geht beides für gute 20 Minuten in den Ofen.

Grünen Bohnen mit Tomaten aus dem Ofen

Ich mag Bohnen aus dem Ofen wirklich unheimlich gerne, eigentlich sogar lieber als gekochte Bohnen. Die Konsistenz ist natürlich eine andere, sie werden etwas weicher als gekochte Bohnen, aber dafür haben sie auch einen intensiveren Geschmack. Zusammen mit den fruchtigen Tomaten sind sie köstlich.

Beim Anrichten hobel ich gerne noch ein paar dünne Parmesanspäne über das Gemüse und freue mich über den hübsch angerichteten Teller. Das ist dieses Mal auch wieder ein Festmahl für die Augen.

Damit bin ich fast am Ende dieses Beitrages angelangt und hoffe, ich konnte dich für dieses tolle Essen begeistern. Es ist nicht nur lecker, auch die Zubereitung macht richtig viel Spaß, weil es sehr einfach zu kochen ist. Trotz der Einfachheit kann das Ergebnis auf dem Teller dann wirklich begeistern. Dass es auch noch meinen Lieben so richtig gut geschmeckt hat, ist natürlich das I-Tüpfelchen.

Leckere Tomaten mit Bohnen aus dem Ofen

Zum Schluss noch ein Wort zum Thema Kalbfleisch. Ich war im letzten Jahr im Rahmen einer Einladung der VanDrie Group in Essen und habe dort zum ersten Mal selbst Wurst hergestellt. Das war ein tolles Erlebnis und neben richtig leckerer Wurst gab es auch viele Informationen über die Herstellung von hochwertigem Kalbfleisch. Das niederländische Unternehmen VanDrie Group ist Weltmarktführer bei der Produktion von Kalbfleisch und hat sich nicht nur der allerbesten Fleischqualität verschrieben, sondern gleichzeitig auch dem Tierwohl.

Die VanDrie Group produziert ihr Fleisch unter ihrem “Safety Guard” Qualitätssicherungs-System, um die artgerechte Tierhaltung sicherzustellen. Von der Aufzucht über die Fütterung bis zur Schlachtung unterliegen alle Prozesse dieser Qualitätskontrolle. Die Qualität und der Geschmack sprechen meiner Meinung nach für sich. Weitere Infos findest du natürlich auch auf der VanDrie Group Webseite.

Saftig und lecker - Kalbsfrikadellen

Wie immer wünsche ich dir viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit! Über Feedback zu meinem Rezept freue ich mich natürlich auch. 🙂

Rezept feine Kalbsfrikadellen mi Polenta und Bohnen-Tomaten-Gemüse

Kalbsfrikadellen mit Bohnen-Tomaten-Gemüse und Polenta

Diese wunderbar saftigen und fluffigen Kalbsfrikadellen sind eine wahre Delikatesse und unglaublich lecker. Ich serviere sie mit cremiger Polenta und einem Bohnen-Tomaten-Salat aus dem Ofen.
4 von 3 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Zubereitung 45 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 4

Zutaten
  

Kalbsfrikadellen

  • 1 kg Kalbsnacken
  • 2 Eier, Größe M
  • 2 Schalotten, sehr fein gewürfelt
  • 1 Bio-Zitrone
  • 2 EL Oregano, fein gehackt
  • 1 EL scharfer Senf
  • 100 g Toastbrot
  • 100 ml Milch
  • 10 g Salz
  • Olivenöl
  • 100 g Semmelbrösel

Polenta

  • 100 g Instant-Polenta
  • 600 ml heller Kalbs- oder Geflügelfond
  • 30 g Butter
  • 30 g Parmesan, gerieben
  • 1 Knoblauchzehe, angedrückt
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 3 Zweige Oregano
  • 2 Salbeiblätter
  • 1 Lorbeerblatt

Bohnen-Tomaten-Gemüse

  • 400 g Grüne Bohnen
  • 4 Rispen Kirschtomaten
  • 10 Zweige Bohnenkraut, Blätter gezupft
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Anleitungen
 

Kalbsfrikadellen

  • Die Zitrone abreiben. Das Toastbrot entrinden, in 1,5 cm kleine Würfel schneiden und 15 Minuten in der Milch einweichen.
  • Eine Pfanne bei mittlerer Hitze aufsetzen und heiß werden lassen. 2 EL Olivenöl hineingeben, die Schalottenwürfel zufügen und mit Salz würzen. Die Schalotten glasig anschwitzen, dann herausnehmen und abkühlen lassen.
  • Das Kalbfleisch zusammen mit dem gehackten Oregano und dem Zitronenabrieb durch den Fleischwolf laufen lassen. Alternativ 1 kg Hackfleisch vom Kalb verwenden und in eine Schüssel geben.
  • Das eingeweichte Brot zusammen mit den Schalotten, dem Senf, den Eiern und dem Salz (bei gekauftem Hackfleisch den Oregano und Zitronenabrieb nicht vergessen) zum Hackfleisch geben und alle Zutaten sorgfältig miteinander verkneten.
  • Aus der Masse mit angefeuchteten Händen eine Probefrikadelle formen und in Olivenöl braten. Nach eigenem Geschmack nachwürzen (Salz, Pfeffer, Senf, Oregano) und aus der Masse mit angefeuchteten Händen walnussgroße Bällchen formen.

Polenta

  • Den Kalbsfond zusammen mit den Kräutern aufsetzen und 5 Minuten köcheln lassen. Danach die Kräuter mit einer Schaumkelle herausheben.
  • Die Polenta einrühren und bei kleinster Hitze unter Rühren ca. 15 Minuten quellen lassen. Die Butter und den Parmesan unterrühren und die Polente mit Salz abschmecken.
  • Sollte die Polenta nicht sofort serviert werden und anziehen, lässt sie sich mit etwas heißem Fond schnell wieder glatt rühren.

Bohnen-Tomaten-Gemüse

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober / Unterhitze vorheizen.
  • Die Bohnen putzen und in kochendem Wasser 5 Minuten vorkochen. Abgießen, bei Bedarf mit kaltem Wasser abschrecken und die Bohnen in eine Schüssel geben. Die Bohnen mit 2-3 EL Olivenöl, Bohnenkraut, Salz und Pfeffer vermischen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  • Die Tomaten über die Bohnen legen, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz würzen. Das Backblech in den vorgeheizten Ofen schieben und für 20-25 Minuten backen.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.

Dieser Beitrag wurde von der VanDrie Group gesponsert. Auf den Inhalt dieses Beitrages sowie auf die Entwicklung des Rezeptes wurde keinerlei Einfluss genommen. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de.

Lust auf noch mehr Hackfleisch?

Banh Mi Burger
Dieser exotische Banh Mi Burger mit saftigem Schweinefleisch, süßlichem Hoisin-Ketchup und scharfer Sriracha-Mayo sorgt für eine richtige Geschmacksexplosion im Mund. Der Burger ist saftig, knusprig und weich, scharf und süß und hat alles, was ich mir von einem Burger wünsche.
Schau dir das Rezept an!
Rezept Banh Mi Burger mit schweinefleisch und Hoisin-Ketchup
Feine italienische Bratwurst
Diese feine Bratwurst aus Kalbfleisch und Schweinefleisch lässt sich auch Zuhause sehr gut herstellen und schmeckt richtig toll. Sie wird mit getrockneten Tomaten, Pinienkernen, Parmesan und Salbei gewürzt und ich serviere sie mit Kartoffelbrei und Balsamico-Zwiebeln.
Schau dir das Rezept an!
Rezept selbstgemachte feine Bratwurst
Orientalische Pizza mit Hackfleisch, Zucchini und Taleggio vom Grill
Diese Pizza ist eine absolute Lieblingspizza von mir. Durch das mit Zimt, Piment und Kreuzkümmel gewürzte Hack und dem aromatischen Taleggio Käse schmeckt sie wirklich außergewöhnlich gut.
Schau dir das Rezept an!
Rezept orientalische Pizza mit Hackfleisch, Zucchini und Taleggio vom Grill

0 Kommentare zu “Saftige Kalbsfrikadellen mit Bohnen-Tomaten-Gemüse & cremiger Polenta

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.