Griechischer Kritharaki Salat

Kritharaki Salat | griechischer Nudelsalat mit Feta

Heute habe ich ein tolles Salatrezept für dich! Auf den ersten Blick scheint dieser Nudelsalat ein Sommersalat zu sein, doch ich kann dir versprechen, dass mein Kritharaki Salat einfach das ganze Jahr über schmeckt. Er ist dazu auch noch schnell und ganz unkompliziert gemacht und besteht aus einfachen Zutaten, die du in jedem Supermarkt bekommst.

Kritharaki Salat | griechischer Nudelsalat mit Feta

Kennst du die griechischen Kritharaki Nudeln? Man kennt sie auch als Orzo Nudeln und im Italienischen sind sie als Risoni oder Risi bekannt. In Deutschland sagen wir auch Reisnudeln zu den kleinen Nüdelchen, denn ihre Form erinnert an Reiskörner. Sie eignen sich wunderbar, um daraus meinen köstlichen Kritharaki Salat zu machen.

Der Kritharaki Salat ist total vielseitig, denn du kannst an Gemüse dazu geben, was du gerne magst. Er kann wunderbar solo als eigenständige Mahlzeit gegessen werden oder man reicht ihn als Beilage zum Grillen, Picknicken oder wenn man für eine Familienfeier noch einen Nudelsalat braucht und mal etwas anderes machen möchte. Dann ist der Kritharaki Salat der Star am Buffet!

Griechischer Nudelsalat mit Feta

Kritharaki Salat: Diese Zutaten brauchst du

Ich schrieb ja weiter oben schon, dass du für diesen Salat keine exotischen Zutaten benötigst und alles im Supermarkt bekommst. Das wäre:

  • Kritharaki Nudeln
    Die reisförmigen Nudeln sind in fast jedem Nudelregal zu finden, manchmal stehen sie auch bei den ausländischen Spezialitäten.
  • Salatgurke
    Sie bringt eine tolle Frische in den Salat
  • rote Paprika
    Passt super in der Optik und auch im Geschmack.
  • Frühlingszwiebeln
    Für eine herzhafte Note.
  • Oliven
    Schwarze und/oder grüne Oliven, du entscheidest.
  • Feta
    Ich nehme gerne würzigen Schafskäse, du kannst aber auch eine milde Sorte nehmen.
  • getrocknete Tomaten in Öl
    Sie sind im Geschmack intensiver als frische Tomaten und ich mag sie sehr gerne in diesem Salat. Du kannst natürlich auch frische Tomaten nehmen.

Für das Dressing:

  • Olivenöl, Knoblauch, getrockneter Oregano, Zitronensaft
Zutaten für den Kritharaki Salat

Was ist bei der Zubereitung des Kritharaki Salates zu beachten?

Der Kritharaki Salat ist in einer guten halben Stunde fertig, denn du musst lediglich das Kochmesser schwingen und alles klein schneiden.

  • Habe die kleinen Nudeln beim Kochen im Auge. Sie werden natürlich schnell weich, deshalb zwischendurch mal probieren.

Das war es auch schon, was es zu beachten gibt. Dieser Nudelsalat ist wirklich einfach und schnell gemacht und wird allen am Tisch schmecken, da bin ich mir sicher. 🙂

Durch die Gurke und die Paprika schmeckt er herrlich frisch. Der Feta, die Oliven und das Dressing mit Oregano und Knoblauch bringen die griechischen Vibes auf den Tisch und das Mundgefühl der kleinen Reisnudeln ist einfach fantastisch, da hat einfach jeder Spaß daran.

Ich würde mich sehr freuen, wenn der Kritharaki Salat bei dir auch so viel Anklang findet wie bei uns und vielleicht steht er ja schon demnächst bei dir auf dem Tisch und/oder bereichert die nächste Party oder Grillabend.

Leckerer Nudelsalat auf griechische Art.

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Die kannst du unten beim Rezept bei den Sternchen vornehmen. Damit hilfst du mir und auch den anderen Lesern. Vielen Dank!

Falls du jetzt richtig Lust auf griechisches Essen bekommen hast, probiere unbedingt mal mein Tzatziki Rezept aus. Ganz besonders lecker sind auch meine Kolokithokeftedes – griechische Zucchinipuffer mit Feta.

FAQ Kritharaki Salat

Der Nudelsalat kann in einer luftdicht verschlossenen Dose (Tupper o.ä.) für 2 bis 3 Tage aufbewahrt werden, ohne an Geschmack zu verlieren. Wenn du frische Tomaten verwendest, werden diese im Kühlschrank leider mehlig.

Griechischer Kritharaki Salat

Kritharaki Salat | griechischer Nudelsalat mit Feta

Der Kritharaki Salat ist ein Nudelsalat, der schnell und einfach gemacht ist. Für die griechischen Vibes sorgen Feta, Oliven, Knoblauch und Oregano. Der Salat ist eine ganz tolle Beilage und schmeckt auch prima als Hauptgericht.

Jetzt bewerten!

4.9 von 47 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Koch- / Backzeit 10 Minuten
Zeit Gesamt 30 Minuten
Gericht Salat
Küche Griechisch
Anzahl

Personen
6

Rezept Zutaten
 

  • 250 g Kritharaki Nudeln, (Orzo oder Risoni Nudeln)
  • 1 Salatgurke
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Paprika, rot
  • 100 g Oliven
  • 125 g getrocknete Tomaten in Öl
  • 200 g Feta
Dressing
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 TL Oregano, getrocknet
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Rezept Zubereitung
 

  • Die Kritharaki Nudeln nach Packungsanleitung kochen, in einem Sieb abgießen und kurz abspülen, zur Seite stellen und abkühlen lassen.
  • Gurke vierteln und entkernen, in kleine Stücke schneiden, die Paprika ebenfalls von den Kernen befreien und in kleine Stücke schneiden.
  • Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden, die Tomaten abtropfen lassen und klein schneiden, den Feta in mundgerechte Würfel schneiden.
  • Für das Dressing alle Zutaten in einer Schüssel verrühren oder in einem Schraubglas schütteln, so dass eine homogene Masse entsteht.
  • Alle Zutaten, also Gurke, Paprika, Frühlingszwiebel, Tomaten in Öl, Feta und Oliven, in einer großen Schüssel miteinander mischen, das Dressing dazu geben und nochmal gut vermengen.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 344kcal | Kohlenhydrate: 48g | Eiweiß: 14g | Fett: 12g | Zucker: 11g