Rezept für einen leckeren Apfel-Brokkoli-Salat mit Nüssen und Cranberrys

Brokkoli-Salat mit Äpfeln, Nüssen und Feta

Heute kommen mal wieder die Salatfreunde auf ihre Kosten und ich habe dir ein ganz tolles Rezept für einen knackigen Brokkoli-Salat mitgebracht. Mit Äpfeln, Nüssen und Feta-Käse. Mit getrockneten Früchten und einem ganz tollen Dressing, das fruchtig, süß und säuerlich schmeckt. Ich bin mir ganz sicher, dass ich dich mit diesem Salat begeistern kann.

Knackiger Apfel-Brokkoli-Salat.

Der Salat macht richtig Freude, weil er eben nicht nur ausgesprochen lecker ist, sondern auch noch in Windeseile zubereitet werden kann. Er schmeckt perfekt als kleiner Snack zwischendurch und er lässt sich prima eintuppern und ins Büro oder den Freizeitpark / Schwimmbad mitnehmen. Zudem schmeckt er kalt genauso gut wie lauwarm.

Da ich diesen sommerlichen Salat sehr häufig mit ins Schwimmbad nehme, enthält er nur Zutaten, denen die Wärme nicht viel anhaben kann. Blattsalate werden durch die Hitze ja schnell welk, das kann bei meinem Brokkoli-Salat nicht passieren. Der bleibt lange knackig und frisch. Eben rundum ein gelungener Salat für die Sommermonate.

Leckerer Salat mit JAZZ Äpfeln und Brokkoli.

Diese Zutaten brauchst du für den Brokkoli-Salat

Für meinen leckeren Brokkoli-Salat brauchst du die Zutaten für den eigentlichen Salat und für das äußert leckere Dressing. Die Zutatenliste ist aber recht überschaubar. Es ist ein einfacher Salat. Du brauchst:

  • Brokkoli
    Der Star der Show. Knackig, gesund und lecker.
  • Äpfel
    Ich nehme heute den JAZZ Apfel. Eine süßsaure Apfelsorte sollte es sein.
  • Cashewkerne
    Der Salat schmeckt auch prima mit gerösteten Haselnüssen.
  • Getrocknete Cranberrys
    Hier kannst du im Grunde auch jedes andere Trockenobst verwenden.
  • Feta Käse
    Der Brokkoli-Salat schmeckt süß-säuerlich, und der Feta macht ihn schön salzig.

Für das Dressing benötigt du:

  • Geschmackneutrales Öl
    Ich nehme am liebsten Rapsöl oder Sonnenblumenöl.
  • Essig
    Hier würde ich einen Apfelessig empfehlen. Der passt am besten.
  • Maracujasaft
    Der Maracujasaft hat einen schönen süßsauren Geschmack. Alternativ funktioniert auch Apfelsaft, wenn er nicht zu süß ist.
  • Ahornsirup
    Du kannst auch Honig verwenden.
  • Senf
    Eine mittelscharfe Senfsorte.
  • Salz und Pfeffer
Super leckerer Apfel-Brokkoli Salat als Snack oder zum Mitnehmen.

Brokkoli-Salat: So einfach gelingt die Zubereitung

Die Zubereitung meines Brokkoli-Salates dauert insgesamt kaum länger als 25 Minuten.

  • Wenn du den Salat eintuppern und mitnehmen möchtest, solltest du das Dressing separat in einem Gläschen aufbewahren und dann kurz vor dem Verzehr unter die Salatzutaten mischen.
  • Du kannst die Äpfel auch würfeln, wenn du das lieber magst. Das geht natürlich auch einfacher. Hübscher sieht der Brokkoli-Salat mit Apfelcscheiben aus.

Du siehst, der Brokkoli-Salat ich wirklich schnell und einfach gemacht.

Meine Empfehlung: Knackige JAZZ Äpfel

Wusstest du, dass es über 7.500 verschiedene Apfelsorten in der Welt gibt. Die meisten davon werden in den USA, China und der Türkei angebaut. In Deutschland gibt es über 1.500 Apfelsorten. Ist das nicht irre?

Für mein Rezept greife ich heute wieder zu meinem Lieblingsapfel, dem JAZZ Apfel. Seit Jahren meine Nummer eins, aufgrund der perfekten Ausgewogenheit zwischen Süße und Säure. Dazu ist der JAZZ herrlich knackig, immer sehr schön saftig und eignet sich als kleiner Snack für zwischendurch oder als perfekte Einlage für Salate gleichermaßen.

Du findest bei mir viele Rezepte mit Äpfeln und kannst gern mal schauen, was ich mit dieser leckeren Apfelsorte bisher zubereitet habe.

Affe-Brokkoli-Salat.

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Probiere auch unbedingt mal meinen Tomatensalat oder den unheimlich leckeren Kopfsalat, mit Omas Sahne-Zitrone-Dressing. Mein knackiger Gurkensalat ist auch nicht von schlechten Eltern.

Rezept für einen leckeren Apfel-Brokkoli-Salat mit Nüssen und Cranberrys

Brokkoli-Salat mit Äpfeln, Nüssen und Feta

Dieser Apfel-Brokkoli Salat ist in schnellen 15-20 Minuten fertig und absolut lecker! Er schmeckt lauwarm oder kalt und lässt sich super eintuppern und mitnehmen. Mit Feta, Nüssen und getrockneten Cranberrys ist er geschmacklich eine Wucht!

Jetzt bewerten!

4.8 von 16 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- / Backzeit 10 Minuten
Zeit Gesamt 25 Minuten
Gericht Salat
Küche Deutsch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 1 Brokkoli, = 500 g
  • 2 Apfel
  • 100 g Cashewkerne
  • 100 g Cranberrys, getrocknet
  • 200 g Feta
für das Dressing
  • 3 EL Rapsöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 2 EL Maracujasaft
  • 1 TL Ahornsirup
  • 1 TL Senf, mittelscharf
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Rezept Zubereitung
 

  • Den Brokkoli in sehr feine Röschen schneiden und diese in gesalzenes, kochendes Wasser geben und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. In ein Sieb abgießen, kurz mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
  • Die Äpfel waschen, vierteln und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Alternativ können die Äpfel auch gewürfelt werden.
  • Alle Zutaten für das Dressing in eine Schüssel geben und mit dem Rührbesen verquirlen, bis sich die Zutaten verbunden haben. Nach persönlichem Geschmack abschmecken (Süße und Säure anpassen.)
  • Den Brokkoli in eine große Schüssel geben und mit 2/3 des Dressings mischen (Falls die Äpfel gewürfelt wurde, diese unter den Brokkoli mischen).
  • Die Apfelscheiben, die Cashewnüsse sowie die Cranberrys auf dem Salat verteilen und das restliche Dressing darüber träufeln. Den Feta mit den Fingern zerbröckeln und über den Salat geben.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 455kcal | Kohlenhydrate: 53g | Eiweiß: 16g | Fett: 23g | Zucker: 32g

Dieser Beitrag wurde von JAZZ™ Apple gesponsert und enthält Werbung für JAZZ™ Äpfel. Auf den Inhalt dieses Beitrages wurde keinerlei Einfluss genommen. Ich bedanke mich bei meinem Sponsor für die Unterstützung von MaltesKitchen.de