Smashed Potatoes aus dem Backofen

Smashed Potatoes | Quetschkartoffeln aus dem Ofen

Hast du schon mal von smashed potatoes gehört? Wenn nicht, dann wird es höchste Zeit, dass du diese fantastische Kartoffelbeilage kennenlernst! Smashed potatoes, auf Deutsch auch als Quetschkartoffeln bekannt, sind ziemlich lecker und dazu noch sehr einfach gemacht. Mein Rezept kombiniert die Kartoffeln mit Kräuterbutter und zusätzlich gibt es eine Sour Cream zum Dippen der knusprigen Kartoffeln aus dem Backofen.

Smashed Potatoes - knusprige Quetschkartoffeln.

Wenn du schon ein Fan von einfachen Kartoffelgerichten bist, dann wirst du die Idee von smashed potatoes lieben! Im Grunde handelt es sich dabei um Kartoffeln, die zunächst gar gekocht und anschließend mit einem Kartoffelstampfer leicht zerdrückt werden. Dadurch entsteht eine raue Oberfläche, die beim Backen im Ofen wunderbar goldbraun und herrlich knusprig wird.

Du kannst die zerdrückten Kartoffeln auf vielfältige Art und Weise würzen, bevor du sie im Ofen backst. Du kannst sie einfach mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer würzen oder sie mit Gewürzen und Kräutern deiner Wahl verfeinern. Dabei kannst du fertige Gewürzmischungen verwenden, wie z.B. italienische Kräuter oder Gewürze, wie süßes und geräuchertes Paprikapulver. Oder du machst es wie ich und bestreichst die Kartoffeln mit einer Kräuterbutter.

Knusprige zerdrückte Kartoffeln aus dem Backofen.

Smashed potatoes: Diese Zutaten brauchst du

Die Zubereitung der smahed Potatoes ist denkbar einfach und du benötigst dafür auch nicht viele Zutaten. Wenn du mein Rezept nachkochen möchtest, brauchst du:

  • Kartoffeln
    Ich nehme eine festkochende Sorte und gerne Drillinge.
  • Kräuterbutter
    Mal mache ich sie selbst, manchmal greife ich zu einem Fertigprodukt.
  • Alternative Gewürze oder Gewürzmischungen
  • Salz und Pfeffer

Für die Sour Cream:

  • Crème fraîche und Schmand
  • Zitrone
    Hier verwende ich den Abrieb und Zitronensaft.
  • Schnittlauch
    Reichlich davon. Ich liebe Dips mit Schnittlauch.
  • Salz und Pfeffer

Smashed potatoes: So einfach gelingt die Zubereitung

Wenn man mit so wenigen Zutaten kocht und etwas Leckeres auf den Tisch zaubert, ist die Zubereitung natürlich auch entsprechend einfach.

So geht’s:

Schritt 1 – Kartoffeln kochen

Kartoffeln waschen und größere Kartoffeln am besten in Hälften oder Viertel schneiden, damit alle Kartoffeln ungefähr gleich groß sind und gemeinsam gar werden. Kartoffeln in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben und kochen, bis sie weich sind.

Schritt 2 – Kartoffeln zerdrücken, würzen und backen

Kartoffeln abgießen und kurz abkühlen lassen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, sodass sie platzen und eine raue Oberfläche bekommen.

Die Kartoffeln mit der geschmolzenen Kräuterbutter bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 30 Minuten backen.

Schritt 3 – Sour Creme zubereiten

In der Zwischenzeit Crème fraîche und Schmand in eine Schüssel geben. Schale der Zitrone sowie ein paar Spritzer Zitronensaft zufügen. Schnittlauchröllchen untermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.


So einfach und unkompliziert funktioniert das Rezept und das Ergebnis ist wirklich Klasse. Die smashed potaoes sind an der Oberfläche knusprig und innen weich. Man schmeckt die Butter und die Kräuter und egal, wie viele Kartoffeln man auf das Blech gibt, es werden immer zu wenige sein!

Bevor gleich das Rezept zum Ausdrucken kommt, folgende jetzt noch ein paar Tipps, wie du die smashed potatoes abwandeln kannst.

Quetschkartoffeln auf dem Backblech.

Smashed Potatoes mit Käse überbacken

Eine ganz tolle Variante ist es, die Quetschkartoffeln vor dem Backen noch mit etwas geriebenem Käse zu bestreuen. Ich liebe sie mit frisch geriebenem Parmesan, auch wenn der nicht so schön schmilzt. Aber er gibt eine tolle Würze.

Die zerdrückten Kartoffeln schmecken aber mit jedem Käse, der sich im Backofen gut gratinieren lässt. Wenn man sie aus dem Ofen holt und sie haben eine goldgelbe Käsekruste bekommen, dann kann man den ersten Bissen definitiv nicht abwarten. 🙂

Eine perfekte Beilage zum Grillen

Ich bin ja leider immer noch viel zu selten rein vegetarisch unterwegs, aber die smashed potatoes machen mich auch ohne Fleischbeilage total glücklich und zufrieden. Dadurch, dass man sie so einfach variieren kann, indem man andere Kräutermischungen zum Würzen nimmt (Probiere mal Currypulver!), werden sie auch nicht langweilig. Ein schöner Dip dazu und man hat eine tolle vegetarische Hauptspeise.

Aber natürlich sind sie auch eine tolle Beilage zu Fisch oder Fleisch. Zu gegrillten Steaks schmecken die Kartoffeln einfach perfekt. Wenn ich meine saftigen Grillspieße grille, gibt es sie oft als Beilage. Oder auch zu dem berühmten Bierdosenhähnchen.

Einfache Smashed Potatoes aus dem Ofen.

Jetzt aber genug geschrieben und ran an den Backofen! Die smashed potatoes werden dir schmecken, da bin ich ziemlich sicher.

Falls du mein Rezept getestet hast, freue ich mich sehr über eine Bewertung. Ein netter Kommentar freut mich auch immer sehr und ist ein schöner Lohn für meine Mühe. Danke dir und bis bald!

Smashed Potatoes aus dem Backofen

Smashed Potatoes | Quetschkartoffeln aus dem Ofen

Knusprige Smashed Potatoes aus dem Backofen. Einfach gemacht und sehr lecker. Sie werden mit Kräuterbutter gewürzt und ich serviere sie mit Sour Cream. Ein tolles, vegetarisches Gericht aus dem Backofen.

Jetzt bewerten!

4.9 von 13 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- / Backzeit 45 Minuten
Zeit Gesamt 55 Minuten
Gericht Beilage
Küche Amerikanisch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

Für die Sour Cream
  • 200 g Crème fraîche
  • 150 g Schmand
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1 Zitrone
Kräuterbutter
  • 125 g Butter, Zimmertemperatur
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 TL Thymian, frisch oder getrocknet
  • 1 TL Rosmarin, frisch oder getrocknet
  • 1 TL Oregano, frisch oder getrocknet
  • 1/2 Zitrone
  • schwarzer Pfeffer

Rezept Zubereitung
 

  • Die Kartoffeln gut waschen und größere Kartoffeln am besten in Hälften oder Viertel schneiden, damit alle Kartoffeln ungefähr gleich groß sind und gemeinsam gar werden.
  • Die Kartoffeln in kochendem Salzwasser garen, bis sie weich sind. Bei Drillingen dauert das so ca. 10-15 Minuten.
  • Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kräuterbutter in einem Topf schmelzen.
  • Die Kartoffeln abgießen und kurz abkühlen lassen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken, sodass sie an der Oberfläche platzen.
  • Die Kartoffeln mit der geschmolzenen Kräuterbutter bepinseln und im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 30 Minuten backen. Vor dem Servieren gerne mit Meersalzflocken bestreuen.
Sour Cream
  • Crème fraîche und Schmand in eine Schüssel geben. Die Schale der Zitrone abreiben und mit ein paar Spritzern Zitronensaft in die Schüssel geben. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden, zufügen und alles verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Kräuterbutter
  • Die weiche Butter mit den Quirlen des Handmixers (alternativ Küchenmaschine) ca. 3 Minuten aufschlagen, damit sie schön fluffig ist.
  • Die fein gehackten Kräuter, den gehackten Knoblauch, den Abrieb einer halben Zitrone und einen Spritzer Zitronensaft zufügen und vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und abschmecken.