Rezeüt für einen Kartoffelsalat mit Mayo

Kartoffelsalat mit Mayonnaise, Apfel, Zwiebel und Ei

Letzte Woche gab es bei uns mal wieder einen richtig leckeren Kartoffelsalat mit Mayonnaise und Würstchen. Nach Rezept von früher, als Oma das noch für uns Kinder kochte. Mein nordischer Kartoffelsalat wurde mit reichlich Mayo angemacht und zu den knackigen Wiener Würstchen gesellte sich ein großer Klecks scharfer Senf. Dazu ein kaltes Bier und meine Welt war in Ordnung.

Cremiger Kartoffelsalat mit Mayo

Es gab eine Zeit, da habe ich Kartoffelsalat nur noch mit Brühe angemacht. So isst man ihn im Süden Deutschlands gerne. Mayo war hier fast ein wenig verpönt, natürlich wegen der vielen Kalorien. Ein Diätwunder ist so ein Kartoffelsalat mit Mayo ja auch wirklich nicht.  Das muss er aber auch gar nicht sein! Manche Gerichte isst man, weil sie der Seele guttun und nicht der Hüfte.

Ich muss aber ehrlich zugeben, dass ich einen Kartoffelsalat mit Brühe statt schwerer Mayonnaise auch nicht vom Teller schubse. Aber Omas Rezept für diesen hausgemachten Salat mit Mayo Dressing, ist und bleibt das Beste. Cremig und lecker. So liebe ich ihn.

Kartoffelsalat mit Äpfeln, Zwiebeln und Essiggurken

Omas Kartoffelsalat mit Mayonnaise ist schnell gekocht und in der Zubereitung auch recht einfach. Die Zutatenliste ist auch recht übersichtlich. Wenn du ihn nachkochen möchtest, brauchst du u.a.:

Hinweise und Tipps zu den Zutaten

  • Kartoffeln
    Festkochende oder überwiegend festkochenden Kartoffel. Die zerfallen nicht so schnell, wenn man sie mit dem Dressing vermengt.
  • Eier
  • Gewürzgurken und Apfel
    Der Apfel mag ein wenig ungewöhnlich sein, aber er passt sehr gut dazu.
  • rote Zwiebel
    Mag ich lieber im Kartoffelsalat, als weiße Zwiebeln.

Für das Dressing / die Soße

  • Mayonnaise und Gemüsebrühe
    Meine Mutter hat später immer Miracel Whip genommen. Aber ich bleibe der Mayonnaise treu.
  • Sud der Gewürzgurken
  • Senf
  • Zucker, Salz und Pfeffer
Cremiger Kartoffelsalat mit Mayo

Was ist beim Kartoffelsalat mit Mayonnaise zu beachten?

Die Zubereitung für diesen leckeren Kartoffelsalat ist wirklich einfach. Du hast ein wenig Arbeit mit dem Schneiden der Zutaten und dem Pellen der Kartoffeln, aber der Rest ist wirklich ein Kinderspiel.

  • Ich mag nicht so gerne rohe Zwiebeln im Kartoffelsalat, deshalb blanchiere ich sie kurz in der Gemüsebrühe. Du kannst dir diesen Schritt sparen, wenn du rohe Zwiebeln magst.
  • Die Menge an Mayonnaise kann sich noch erhöhen. Das hängt davon ab, wie viel Flüssigkeit die Kartoffeln „schlucken“. Alternativ kannst du auch mehr Gemüsebrühe verwenden, dann wird das Dressing „leichter“.
Leckerer Salat mit Kartoffeln, Äpfel und Ei.

Damit bin ich alles losgeworden, was mir spontan zu diesem klassischen, deutschen Gericht einfiel. Ich würde mich wieder sehr freuen, wenn ich dir Appetit auf Omas Kartoffelsalat mit Mayonnaise machen konnte.

Ich bin gespannt, wie dir der Kartoffelsalat schmecken wird und hoffe natürlich sehr darauf, dass du ihn genauso lieben wirst, wie ich es tue.

Cremiger Kartoffelsalat mit Mayo.

Wenn du mein Rezept ausprobiert hast, würde ich mich sehr freuen, wenn du es bewerten würdest. Klicke dazu einfach auf die Sternchen in der gleich folgenden Rezeptkarte. Ein netter Kommentar ist natürlich auch immer gerne gesehen. Danke dafür!

Zum Kartoffelsalat mit Mayonnaise passen Wiener Würstchen mit Senf besonders gut. Eine hausgemachte Frikadelle oder eine Fischfrikadelle ist auch nicht zu verachten und natürlich der Klassiker: das Wiener Schnitzel.

Rezeüt für einen Kartoffelsalat mit Mayo

Kartoffelsalat mit Mayonnaise, Apfel, Zwiebel und Ei

Dieser cremige Kartoffelsalat mit Mayonnaise schmeckt wie früher bei Oma. Er wird ganz klassische mit Mayonnaise angemacht und enthält u.a Äpfel, Zwiebeln, Gewürzgurken und hart gekochte Eier.

Jetzt bewerten!

4.5 von 39 Bewertungen
Vorbereitung 30 Minuten
Koch- / Backzeit 25 Minuten
Zeit Gesamt 55 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutschland
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 1 kg Kartoffeln, festkochend
  • 3 Eier, Größe M
  • 1 kleiner Apfel
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 Gewürzgurken
  • 225 g Mayonnaise
  • 50 g Gemüsebrühe
  • 4 EL Sud der Gewürzgurken
  • 1 EL Senf
  • 1 Prise Zucker
  • Salz
  • 1 EL glatte Petersilie, gehackt, Optional

Rezept Zubereitung
 

  • Die Kartoffeln ungeschält in gesalzenem Wasser gar kochen, abgießen und abkühlen lassen. Nach dem Abkühlen pellen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben.
  • Die Eier in kochendes Wasser geben und in 8 Minuten hart kochen. Die Eier abschrecken, pellen und würfeln.
  • Die Zwiebel fein würfeln. Die Essiggurken klein würfeln und den Apfel ungeschält vierteln, entkernen und klein würfeln. Falls verwendet, die Petersilie fein hacken.
  • In einem Topf die Gemüsebrühe aufkochen und die Zwiebeln darin 30 Sekunden blanchieren. Das Gurkenwasser, Senf, Zucker, Salz und Pfeffer untermischen und glatt rühren. Über die Kartoffelscheiben gießen, vorsichtig vermengen und 15 Minuten durchziehen lassen.
  • Die Mayonnaise in eine Schüssel geben und mit den gewürfelten Eiern, Gurken, Äpfeln und gehackter Petersilie vermengen. Vorsichtig mit den Kartoffelscheiben vermischen und mit Salz und Pfeffer final abschmecken.
  • Den Kartoffelsalat 1-2 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 659kcal | Kohlenhydrate: 54g | Eiweiß: 10g | Fett: 46g | Zucker: 9g