Rezept für einen cremigen Eiersalat mit Mayo, Spitzpaprika und Frühlingszwiebeln
Frühstück Salate Schnelle Rezepte

Eiersalat mit Apfel, Spitzpaprika und Frühlingszwiebeln

Diese Woche steht bei mir ganz im Zeichen der beliebtesten Gerichte aus meiner Jugend. Sozusagen ein Revival der Küchenklassiker meiner Mutter, die in dieser Woche ihren 86 Geburtstag feierte.

Erst vor ein paar Tagen habe ich einen leckeren Kartoffelsalat mit Äpfeln, Zwiebeln, Eier und Gurken zubereitet, so wie sie ihn früher auch immer für uns Kinder machte. Mit reichlich Mayonnaise, die den Salat wunderbar cremig macht. Diesen Salat habe ich als Kind geliebt.

Leckerer cremiger Eiersalat

Fast so sehr, wie den Eiersalat meiner Mama, der ebenfalls zu einer lieb gewonnene Kindheitserinnerung geworden ist. Früher haben wir als Familie mit Vater, Mutter und den Kinder noch nahezu jeden Abend gemeinsam Abendbrot gegessen und ganz oft kam neben reichlich Wust und Käse auch ein Eiersalat auf den Tisch.

Meine Mutter hat ihren Eiersalat ein wenig anders zubereitet, als die Variante, die ich dir heute empfehlen möchte. Bei meiner Mutter gab es keine Spitzpaprika und anstelle der Frühlingszwiebeln verwendete sie gerne rote Zwiebeln. Joghurt landete bei ihr auch selten bis gar nicht im Salat, damals verwendete man ausschließlich Mayonnaise oder Salatmayonnaise.

Eiersalat mit Mayo

Ich habe ihren Eiersalat auch schon oft zubereitet und liebe ihn sehr. Aber ich mag auch meine etwas “leichtere” Variante gerne und finde sie so lecker, dass sie sich ihren Weg in meinen Blog verdient hat.

Es gibt heute nicht so viel über das Rezept zu erzählen gibt, weil es wirklich total unkompliziert in der Zubereitung ist. Es geht recht fix, wobei die Dauer der Zubereitung auch davon abhängt, wie schnell man mit dem Messer schneiden kann. Es muss einiges in Würfel geschnitten werden, was aber durchaus auch eine meditative Handlung sein kann.

Leichter Eiersalat mit Joghurt

Ich schnibbel jedenfalls sehr gerne, außer ich habe die Zeit im Nacken. Dann träume ich heimlich vom Nicer Dicer. Das darf ich aber nicht schreiben, weil meine Frau dieses Ding schon seit langer Zeit haben möchte, ich es aber immer als völlig überflüssig schlecht rede.

Wenn man erstmal alles geschnitten hat, ist der Rest in 5 Minuten erledigt. Eigentlich ein guter Grund dieses köstlichen Salat viel häufiger zu essen. Leider mag ihn weder meine Frau noch mein Sohn, deswegen gibt es ihn zu selten.

Selbstgemachter Eiersalat zum Frühstück

Ein kleiner Tipp zum Schluss. Falls dir beim Abschmecken des Salates noch Salz fehlen sollte, dann empfehle ich dir den Salat erst unmittelbar vor dem Servieren zu salzen. Der Salat zieht richtig viel Wasser und wird sehr schnell wässrig. Solltest du nicht die gesamte Menge aufessen und noch etwas aufheben wollen, dann würde ich dir raten, den Salat zu portionieren und nur die Portionen zu salzen, die du essen möchtest.

Magst du Eiersalat? Vielleicht sogar so gern wie ich ich ihn mag? Dann hoffe ich sehr, dass dir mein Rezept gefallen wird. 🙂

Rezept für einen cremigen Eiersalat mit Mayo, Spitzpaprika und Frühlingszwiebeln

Eiersalat

5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 20 Min.
Zubereitung 10 Min.
Gericht Abendbrot, Abendessen, Frühstück, Mittagessen, Salat
Portionen 6

Zutaten
  

  • 6 Eier, Größe M
  • 1/2 Apfel (süß-sauer), gewürfelt
  • 60 g gewürfelte Essiggurke, gewürfelt
  • 40 g gewürfelte Staudensellerie, gewürfelt
  • 60 g gewürfelte Spitzpaprika, gewürfelt
  • 1 Frühlingszwiebel, in Ringe geschnitten
  • 1 EL gehackter Schnittlauch
  • 80 g Salatmayonnaise
  • 80 g Joghurt, 3,5 % Fett
  • 1/2 TL Senf, mittelscharf
  • 3 EL Gurken-Sud
  • 2 TL Apfelessig
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Bei Bedarf

Anleitungen
 

  • Die Eier in kochendem Wasser 12 Minuten kochen, abgießen, in kaltem Wasser abschrecken und pellen. In grobe Würfel schneiden und beiseite stellen.
  • Den Apfel halbieren, entkernen und in ca. 0,5 cm dicke Würfel schneiden. Die Fäden des Staudensellerie ziehen und den Staudensellerie, die Spitzpaprika (entkernen) sowie die Essiggurken in ca. 0,5 cm dicke Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und hierbei nur den weißen sowie den hellgrünen Teil verwenden.
  • In einer großen Schüssel die Salatmayonnaise, den Joghurt, den Essigwasser-Sud, den Apfelessig und Senf miteinander verrühren. Die Sauce mit Zucker abschmecken.
  • Das gewürfelte Gemüse, die Apfelwürfel und gewürfelten Eier in die Schüssel zur Sauce geben und alle Zutaten vorsichtig miteinander vermengen. Mit Pfeffer abschmecken.
  • Kurz vor dem Servieren den gehackten Schnittlauch unterheben. Den Eiersalat erst unmittelbar vor dem Servieren, wenn nötig, mit Salz abschmecken. Nicht vorher salzen, da die Sauce sonst schnell wässrig wird.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.

Lust auf mehr leckereSalate?

Mache mit und schreibe deine Meinung.

  1. Atze sagt:
    Tatsächlich ist mir diese Variante zu opulent und zu zusammengewürfelt. So richtig harmoniert das nicht. Ich mag den anderen von dir verblockten lieber: https://www.malteskitchen.de/eiersalat-mit-mango-fruehlingszwiebeln-radieschen/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.