Hähnchen mit Frühlingszwiebeln und Ingwer.

Hähnchen mit Frühlingszwiebeln & Ingwer | aus dem Wok

Vor ein paar Tagen habe ich mal wieder den Wok glühen lassen und ein ganz schnelles Gericht aus der chinesischen Küche gekocht. Es gab saftiges Hähnchen mit Ingwer, Knoblauch und Frühlingszwiebeln. Das Fleisch war schön zart und die Soße schmeckte sehr authentisch und lecker. Mit diesem Rezept kann ich dir bestimmt eine Freude machen.

Hähnchen mit Frühlingszwiebeln und Ingwer.

Ich bin immer wieder erstaunt und erfreut gleichermaßen, wenn ich sehe, wie gut chinesische Rezepte bei den Lesern meines Foodblogs ankommen. Anscheinend habe ich mittlerweile viele Hobbyköche um mich versammelt, die die Leidenschaft für die chinesische Küche mit mir teilen. Das ist sehr schön!

Mein mongolisches Rindfleisch gehört zu den beliebtesten Rezepten auf meinem Blog und das unheimlich leckere General Tso Chicken steht dem in nichts nach. Mit ein bisschen Glück reiht sich vielleicht auch mein Hähnchen mit Frühlingszwiebel nahtlos in diese Liste ein. Es ist schnell und einfach gemacht, die Soße schmeckt fantastisch und das Fleisch ist wunderbar zart.

Zartes Hähnchen aus dem Wok.

Infos & Tipps zu den Zutaten

Bei chinesischen Rezepten braucht man immer 2-3 Zutaten, die man wahrscheinlich nicht im Haus hat und erstmal einkaufen muss. Vieles bekommt man im Supermarkt und alles online. Mit den richtigen Zutaten bekommt man einen authentischen Geschmack hin, wie im Chinarestaurant. Du brauchst u.a.:

  • Hähnchenschenkel
    Die lässt du dir am besten auslösen, so dann der Knochen entfernt wurde. Das kann man auch selbst machen, aber das erfordert ein wenig Übung. Mit Hähnchenbrust funktioniert das Rezept auch, aber mit Schenkelfleisch wird es viel saftiger.
  • Gemüse
    Knackiges Gemüse gehört zum Wok dazu. Heute nehme ich Frühlingszwiebeln, grüne Paprika, rote Zwiebeln. Dazu Ingwer und Knoblauch.
  • Chinesische Saucen
    Du brauchst Austernsauce, helle und dunkle Sojasauce. Dazu Shaoxing Reiswein (Alternativen dazu wären ein trockener Sherry oder Weißwein) sowie geröstetes Sesamöl.
  • weitere Zutaten wie Geflügelfond oder Gemüsebrühe, 5-Gewürze-Pulver und Cashewkerne.

Was gibt es bei der Zubereitung zu beachten?

Zunächst einmal brauchst du nicht unbedingt einen Wok, wenn du mein Rezept nachkochen möchtest. Eine beschichtete Pfanne funktioniert auch.

Die meisten von uns Kochen auf einem Elektroherd, auf Ceran oder Induktion und ein Wok ist eher für das Kochen über Gas ausgelegt. Dort erreicht er die unglaublichen hohen Temperaturen, die es möglich machen, dass man die Gerichte in wenigen Minuten knackig frisch auf den Teller bringt. Ein Elektroherd schafft diese Hitze nicht und deshalb tut es auch eine Pfanne.

  • Du solltest trotzdem die Pfanne so heiß wie möglich werden lassen, damit das Gemüse schnell gart und knackig bleibt. Auch die Soße sollte möglichst schnell karamellisieren, um die richtige Konsistenz zu bekommen.
  • Das Hähnchenfleisch sollte im besten Fall 30 Minuten marinieren dürfen. Wenn es schnell gehen muss, reichen auch mal 15 Minuten für einen schönen Geschmack aus.

Viel mehr gibt es dann aber auch nicht zu beachten und alles Weitere findest du in der Schritt-für-Schritt-Anleitung am Ende des Textes.

Der Zeitaufwand für mein Hähnchen aus dem Wok hält sich dieses Mal übrigens wieder sehr in Grenzen. Das Schneiden der Zutaten sowie das Marinieren des Hähnchens und Anrühren der Soßen dauert vielleicht 10-15 Minuten. Das Kochen an sich braucht sicher nicht länger als 10-12 Minuten.

Ich habe heute mal in meinem Edelstahlwok und auf Gas gekocht und das hat nicht länger als 8 Minuten gedauert. Es ist also wirklich wieder ein gaaanz schnelles Essen.

Das sieht doch ziemlich gut aus, oder nicht? Ich liebe dieses schnelle Hähnchen aus dem Wok und bin mir wieder ziemlich sicher, dass es dir auch gefallen wird. Das ist ein einfaches, richtig leckeres und authentisches Wok-Gericht. Ich würde es im Chinarestaurant so bestellen!

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der jetzt folgenden Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Hähnchen mit Frühlingszwiebeln und Ingwer.

Hähnchen mit Frühlingszwiebeln & Ingwer | aus dem Wok

Probiere mein schnelles Hähnchen aus dem Wok, mit Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer. Eine sehr authentisches, chinesisches Rezept, das schmeckt wie im Restaurant.

Jetzt bewerten!

4.9 von 13 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- / Backzeit 15 Minuten
Marinierzeit 30 Minuten
Zeit Gesamt 25 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Chinesisch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 4 Hähnchenschenkel, ausgelöst und ohne Haut
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 50 g Ingwer
  • 1 grüne Paprika
  • 2 rote Zwiebeln, kleine Zwiebeln
  • 30 g Cashewkerne, ungesalzen
  • 3-4 EL Pflanzenöl , hoch erhitzbar, z.B. Rapsöl
Marinade
  • 2 EL helle Sojasauce
  • 1 TL dunkle Sojasauce
  • 1 TL Sesamöl
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL 5-Gewürze-Pulver
  • 1 EL Speisestärke, gehäufter EL
Soße
  • 3 EL Austernsauce
  • 1 EL dunkle Sojasauce
  • 2 EL Shaoxing Reiswein
  • 100 ml Hühnerfond, oder Gemüsebrühe / Fleischbrühe
  • 1/2 TL weißer Pfeffer, gemahlen
weitere Zutaten
  • gekochter Reis als Beilage

Rezept Zubereitung
 

  • Das ausgelöste Hähnchenfleisch (ohne Haut) in 2,5 cm breite Würfel schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Die Zutaten für die Marinade in einer Schüssel verrühren und über das Hähnchen gießen. Die Marinade mit den Händen in das Hähnchenfleisch einmassieren und für 15-30 Minuten beiseite stellen.
  • In der Zwischenzeit den Ingwer und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Paprika entkernen und in grobe Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln in 3 cm breite Stücke schneiden. Die roten Zwiebeln Sechzehnteln.
  • Die Zutaten für die Soße in einer kleinen Schüssel verrühren und beiseite stellen.
  • Eine Pfanne oder den Wok bei starker Hitze heiß werden lassen, bis er raucht. Etwas Öl hineingeben und das Fleisch, wenn nötig, portionsweise unter Rühren braten, bis es von allen Seiten eine schöne Farbe bekommen hat.
    Herausnehmen und kurz beiseite stellen.
  • Wieder etwas Öl in den heißen Wok geben und Zwiebeln, Paprika und Frühlingszwiebeln zufügen. Unter Rühren braten, bis das Gemüse Röststoffe bekommen hat, gegart, aber noch knackig ist.
  • Den Knoblauch und Ingwer zufügen und unter Rühren 2 Minuten mitbraten.
  • Die Hitze nochmal auf stärkste Hitze erhöhen und das Fleisch zusammen mit den Cashewkernen in den Wok geben. Durchschwenken und die Sauce rundum angießen (vorher nochmal durchrühren). Die Soße stark aufkochen lassen und unter Rühren einkochen, bis die gewünschte (gebundene) Konsistenz erreicht ist.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 384kcal | Kohlenhydrate: 14g | Eiweiß: 25g | Fett: 25g | Zucker: 5g