Rezept Nudelsalat mit Mandarinen, Erbsen, Fleischwurst und Käse
Köche Neuste Rezepte Salate Schnelle Rezepte Tim Mälzer

Nudelsalat alla Mama mit Erbsen und Mandarinen

Ein absoluter Klassiker, der Nudelsalat mit Mandarinen und Erbsen. Wie früher bei Mama mit richtig viel Fleischwurst und Käse und einem frischen Dressing aus Salatmayonnaise und Joghurt.

Heute gibt es einen echten Klassiker auf meinem Blog, einen Nudelsalat alla Mama, so wie früher zubereitet, als meine Mama noch täglich für uns Kinder kochte. Ihr Nudelsalat mit Fleischwurst, Käse, Mandarinen und Erbsen war bei uns Kids extrem beliebt, aus diesem Grund machte meine Mama auch immer gleich eine riiiiiiiiiesige Schüssel davon!

Nudelsalat mit Mandarinen und Erbsen

Unglücklicherweise kann ich nicht das “Original” Rezept meiner Mutter mit dir teilen, da sie sich leider nicht mehr an das Rezept erinnert. Ihre Altersdemenz legt sich wie ein Schatten um ihre Erinnerungen und so verschwinden die Erinnerungen an ein ganzes Leben immer mehr im Nichts. Es mag der Lauf des Lebens sein, aber es ist unendlich traurig dabei zuzusehen, wie ein Mensch immer weniger wird und wie das was ihn ausmacht, die Erfahrungen und Erlebnisse eines Lebens, mehr und mehr verschwinden.

Leider habe ich es verpasst ihr Wissen über das Kochen und ihre vielen schönen Rezepte für die Zukunft zu sichern. Als sie sich noch erinnerte, war mein Interesse am Kochen gleich Null. Ich bin ja erst seit 2012 dabei und erst seit 2013 hat mich die Leidenschaft für das Kochen so richtig gepackt. Vorher war ich ein Pommesbudenkind! Heute bereue ich es sehr, dass ich mich nicht mit ihr über ihre Rezepte austauschen konnte, als es noch ging. Leider hat sie auch nie Buch geführt, zumindest laut ihrer wackeligen Erinnerung, so das es wohl kein Hoffnung mehr gibt.

Zutaten für den Nudelsalat

Ab und zu versuche ich aus meiner Erinnerung heraus einige Gerichte nachzukochen, die sie früher für uns kochte und die bei mir hängen geblieben sind. Natürlich schmecken sie nie genau so gut, wie sie früher bei ihr geschmeckt haben, aber manchmal komme ich ziemlich nah heran. Der Nudelsalat mit Mandarinen und Erbsen ist ein gutes Beispiel dafür.

Für diesen Nudelsalat habe ich mich an einem Rezepte von Tim Mälzer orientiert und lediglich die Mengenverhältnisse etwas verändert. Wahrscheinlich hat Tim dieses Rezept bei meiner Mama geklaut, weil die verwendeten Zutaten wirklich absolut identisch sind. Gut gemacht, Tim!

Heimat: Kochbuch. Mit über 120 Rezepten, in hochwertiger Ausstattung mit Leineneinband und Goldfolienprägung
Preis: EUR 19,99
45 neu von EUR 15,0012 gebraucht von EUR 11,78

Kochbuch. Mit über 120 Rezepten, in hochwertiger Ausstattung mit Leineneinband und GoldfolienprägungBuch mit Leinen-EinbandHeimat Deutschland Bockwursand Bockwurst und Sauerkraut, Präzision und Lederhose? Tim Mälzers Blick auf seine Heimat ist anders und frei von Klischees. Für ihn ist Heimat überall, wo man sich zu Hause fühlt: im Fußballstadion, bei der Familie, am Meer wie in den Bergen, beim Camping, zu Lande und zu Wasser. Wie frisch und kreativ deutsche Küche sein kann, zeigt der Autor in seinem neuen Kochbuch HEIMAT. Dafür machte sich Tim Mälzer auf eine kulinarische Reise quer durchs Land. Er kostete seltene Käsesorten, entdeckte eine neue Brotkultur, fuhr mit Fischern aufs Meer und sah zum ersten Mal in seinem Leben Schweine in freier Wildbahn vor Glück rennen. In HEIMAT berichtet er von seinen Gesprächen mit Produzenten, Landwirten und Handwerkern und staunt dabei immer wieder über den kulinarischen Produktreichtum und die Leidenschaft für diese Vielfalt. Vor allem aber liefert er in seinem Kochbuch über 120 Rezepte: umsichtig modernisierte Gerichte, entstaubte Klassiker und einige ganz neue Kreationen: Dies hier ist mein ganz persönlicher Blick auf Deutschland und die deutsche Küche. Ein Buch, das Sie inspirieren soll, selbst loszulegen und zu entdecken, wie Deutschland schmeckt die Vielfalt beginnt gleich an der nächsten Ecke.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Die Zubereitung ist ziemlich einfach und die Zutaten bestehen aus (Gouda)Käse, Fleischwurst, Mandarinen, Erbsen und Hörnchennudeln (oder Korkenzieher, wie auf den Fotos zu sehen). Das “Dressing” ist eine Mischung aus Salatmayonnaise, Joghurt, Mandarinensaft und als besonderer Clou, etwas Sud von eingelegten Essiggurken.

Die Mengenangaben an Mandarinensaft und Essiggurkensud im Rezepte sind ungefähre Angabe. Gerade bei Salaten ist der persönliche Geschmack entscheidend und der eine mag es etwas saurer, der andere etwas süßer, der nächste wieder etwas würziger. Deswegen sollte man bei Salaten auch immer viel abschmecken, bis es passt.

Nudelsalat wie von Mama

Es macht auch Sinn, den Nudelsalat 20-30 Minuten bei Zimmertemperatur “durchziehen” zu lassen und dann noch einmal abzuschmecken. So wird er noch leckererer. 😀

Selbstverständlich kann man diesen Nudelsalat auch nach Belieben mit weiteren Zutaten erweitern und zum Beispiel neben dem Gurkenwasser-Sud auch gleich ein paar Gürkchen würfeln und hineingeben. Kleine Apfelwürfelchen machen sich auch immer gut im Salat und anstelle der Fleischwurst funktioniert der Salat auch mit Cabanossi oder einer leckeren Salami. Salami hat meine Mutter früher sehr häufig verwendet und ich habe das total geliebt.

Leckerer Nudelsalat mit Fleischwurst

Vielleicht hast du ja auch noch Ideen, welche Zutaten sich im Nudelsalat gut machen? Und bestimmt gibt es bei dir auch das ein oder andere Gericht, das du aus früheren Zeiten übernommen hast und das dich an deine Kindheit erinnert? Hast du vielleicht sogar noch Rezepte aus diesen Zeiten, aufgeschrieben von Mama oder Oma oder Uroma? So richtige Schätze, die nun auch deine Generation überdauern werden? Erzähl mal davon! 🙂 

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 8

Nudelsalat alla Mama mit Erbsen und Mandarinen

30 minGesamtzeit

Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

Nudelsalat:

400 g Hörnchen oder Korkenzieher Nudeln

350 g Fleischwurst

250 g Goudakäse (jung oder mittelalt)

220 g Salatmayonnaise

180 g Joghurt

180 g TK-Erbsen, (an)getaut und abgetropft

1 Dose Madarinen, abgegossen und den Saft aufgefangen

6-8 EL Madarinensaft

14-16 EL Essiggurken-Sud

frisch gemahlener Pfeffer

Evtl. Salz

Anzeige

Zubereitung

    Nudelsalat:
  1. Die Fleischwurst und den Käse in gleichgroße Würfel von ca. 1 bis 1 1/2 cm dicke würfeln. Die Nudeln in reichlich gesalzenem Wasser gar kochen und 3 Minuten vor Ende der Garzeit die Erbsen mit ins Nudelwasser geben. Beides abgießen und in eine große Schüssel geben.
  2. Während die Nudeln kochen, das Dressing zubereiten. Hierzu die Salatmayonnaise, den Joghurt, Mandarinensaft und Essiggurken-Sud in eine Schüssel geben und mit dem Schneebesen verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Das Dressing über die Nudeln / Erbsen gießen und die Zutaten gut miteinander vermengen. Zum Schluss die Mandarinen vorsichtig unterheben, damit sie nicht zerfallen. Wer den Salat "durchziehen" lassen möchte, hebt die Mandarinen erst nach dem zweiten Abschmecken unter.
7.6.8
343
https://www.malteskitchen.de/nudelsalat-mama-erbsen-mandarinen/

Lust auf noch mehr leckere Salate?

5 Kommentare zu “Nudelsalat alla Mama mit Erbsen und Mandarinen

  1. Hallo Malte,

    ich habe ein ähnliches Rezept auf meinem Blog, genau so wie ihn meine Mutter zubereitet hat: https://greenway36food.blogspot.com/2014/05/so-schmeckt-kindheit-nudelsalat-mit.html

    Bei uns gehören noch 'fiese' Champignons und Spargel aus dem Glas dazu und genau so liebe ich ihn auch. Und man kann ihn auch nicht in kleinen Mengen machen, das ist einfach so ;o)

    Ganz liebe Grüße vom Niederrhein Tanja
    • Hallo Tanja,

      ich habe ihn mir gerade mal angeschaut und er könnte auch als Salat meiner Mama durchgehen. :) Sie hat ab und zu auch mal Spargel aus der Dose untergemischt und wahrscheinlich auch Pilze. Aber das bringe ich beides nicht übers Herz. Spargel und Champignons aus der Dose gruseln mich heute. :D

      Beste Grüße, Malte
  2. Hallo Malte,
    morgen zum Grillen wird dein Nudelsalat serviert, ich werde auf jeden Fall Gürkchen hinein tun und da ich keine gefrorenen Erbsen habe, nehme ich welche aus der Dose, aber sonst wird er nach deinem Rezept zubereitet.
    Liebe Grüsse Birgit
    • Hallo Birgit,
      die Gürkchen passen auf jden Fall sehr gut da hinein und ich bin gespannt, wie dir der Salat schmecken wird. Hoffentlich wirst du ihn mögen. :)
      Demnächst backe ich übrigens mal dein Caprese Foccacia nach, das sieht einfach richtig Klasse aus und ich liebe Foccacia.
      Liebe Grüße, Malte
  3. Hallo Malte, das Rezept muss ich mir wirklich merken. An und für sich ist das ein Salat, den eigentlich jeder kennt, aber irgendwie hat man ihn nie auf dem Schirm. Und das sollten wir dringend mal ändern. :) lg Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.