Tortellinisalat mit Ananas und amerikanischem Dressing

Wie hat meine Mama früher immer gesagt? Gute Rezepte für Nudel- und Kartoffelsalate kann man gar nicht genug kennen! Da hatte sie vollkommen Recht. Während der Sommermonate habe ich eigentlich immer Appetit auf einen Nudel- ,Kartoffel-, oder Tortellinisalat und da im Sommer auch eifrig gegrillt wird, sind Salate als Beilage sowieso unverzichtbar.

Leckerer Tortellinisalat mit Ananas und amerikanischem Dressing.

Sollte dein Herz ebenfalls für einen leckeren Nudelsalat schlagen, dann ist mein Tortellinisalat mit Ananas , Mais, Frühlingszwiebeln und cremigem Dressing ganz bestimmt eine Sünde wert. 🙂 Der Salat schmeckt sehr frisch und fruchtig und macht richtig Spaß. Er ist auch wirklich schnell zubereitet und lässt sich ganz prima eintuppern und mitnehmen, was gerade im Sommer total wichtig ist.

Wir sind im Sommer und in den Sommerferien sehr häufig unterwegs und verbringen ganz viel Zeit mit unserem Sohn im Schwimmbad oder im Freizeitpark. So viel Spaß wie man dort auch hat, das Essen treibt einem eher die Tränen in den Augen und macht so gar keine Freude. Da macht es einfach total viel Sinn, wenn man sich leckeres Essen mitnimmt und dafür ist der Tortellini Salat mit Ananas und Mais einfach perfekt. Meal Prep nennt man das heutzutage wohl. Wir haben früher schlicht eintuppern gesagt. 😀

Sommerlicher Salat mit Tortellini, Ananas und Mais.

Zum mitnehmen, zum sofort essen, als Hauptmahlzeit oder als Beilagensalat zum Grillen, der Tortellinisalat macht immer eine gute Figur und ich bin sicher, dass du ihn auch sehr mögen wirst. Ich schreibe jetzt wieder ein paar Worte zur Zubereitung und fange heute mal von hinten an, mit dem Dressing für meinen Tortellinisalat.

Ein fruchtiges Dressing für den Tortellinisalat

Das Dressing für meinen Tortellinisalat ist ein amerikanisches Dressing oder eben amerikanisch inspiriert. Ich habe es mal in einer Kochzeitschrift entdeckt und weil es mir wirklich gut geschmeckt hat, verwende ich es sehr gerne für meine Salate. Amerikanisch ist an diesem Dressing wohl in erster Linie die Zugabe von Tomatenketchup, der beim klassischen Salatdressing eher seltener vorkommt. Aber ich mag Ketchup gerne, also warum nicht?! Das bringt eine schöne Mischung aus Säure und Süße an das Dressing.

Neben dem Ketchup besteht das Dressing aus Joghurt, Mayonnaise, Apfelessig, etwas Zitronensaft, Paprika- und Knoblauchpulver und natürlich Salz und Pfeffer. Das sind Zutaten, die ich immer im Haus habe und das ist natürlich praktisch. Alle Zutaten werden einfach und schnell zusammengerührt und fertig ist die Laube.

Normalerweise würde ich an dieser Stelle einen Tipp geben, um die Mayonnaise einzusparen, weil die ja doch reichlich Kalorien hat. Aber in diesem ganz speziellen Fall gehört die Mayo und auch der Ketchup einfach dazu, sonst ist es kein amerikanisches Dressing mehr. Dieses Salat muss man sich einfach gönnen und dabei nicht an Kalorien denken, sondern an den Genuss.

Frische Zutaten für den Tortellinisalat

Der Tortellinisalat besteht aus Kirschtomaten, Ananas, Mais, Frühlingszwiebeln und roten Zwiebeln und natürlich den Tortellini. Bei der Wahl der Tortellini ist man selbstverständlich wieder völlig frei und kann sich die Sorte aussuchen, die man besonders gerne mag. Ich habe den Salat schon mit Tortellini mit Käse zubereitet und heute eine Sorte gewählt, die mit Spinat, Ricotta und Pinienkernen gefüllt war. Das war auch sehr, sehr lecker, aber mein Favorit ist die Sorte mit Käse. Meine Frau mag Spinat / Ricotta lieber. So ist das meistens. 😀

Zutaten für den Tortellinisalat.

Bei den Ananas und beim Mais greife ich in beiden Fällen meistens zur Dose, weil ich ohnehin von beidem immer ein Döschen im Vorratsschrank stehen habe und weil der Salat dadurch gleich nochmal schneller zubereitet ist. Es ist ja ein richtig schöner Sommersalat und im Sommer kommt es nicht nur auf den Geschmack an, sondern auch auf Geschwindigkeit. Jede Minuten, die man weniger beim Kochen in der Küche verbringen muss, zählt. Und eine Dose ist schneller aufgemacht, als eine frische Ananas geschält, entkernt und gewürfelt ist.

Außerdem mag ich Dosenobst total gerne, ich gebe es zu. Das habe ich wohl von meiner Mutter geerbt, die immer Dosenobst im Schrank stehen hatte. Sie hat Mandarinen aus der Dose geliebt und auch Aprikosen und Nektarinen. Das war wohl auch so eine Generationssache und früher hat man ohnehin so viel mehr Obst eingekocht und in Gläser haltbar gemacht. Vielleicht kam ihre Liebe zum DosenObst auch daher.

Der Tortellinisalat schmeckt aber auch mit frischer Ananas sehr gut, falls du keine Lust auf Ananas aus der Dose haben solltest.

Tortellini für den Salat.

Statt Ananas passen übrigens auch Mandarinen / Pfirsiche, Aprikosen aus der Dose ganz wunderbar hinein. Bei Mandarinen aus der Dose muss ich immer sofort an meinem Nudelsalat alla Mama denken. der ist vielleicht lecker. 🙂

Der Salat lässt sich leicht um Zutaten erweitern

Man kann den Salat auch sehr schön um weitere Zutaten erweitern, besonders dann, wenn man sich etwas mehr Zeit bei der Zubereitung lässt. Grüne Erbsen machen sich gut darin und Paprikawürfel sowieso. Ich könnte mir auch kleine Fetawürfelchen gut darin vorstellen. Wer keine Lust auf eine vegetarische Variante haben sollte, kann auch gewürfelten Kochschinken zufügen oder Salami. Knusprig ausgelassenen Speck könnte ich mir auch gut darin vorstellen.

Ich habe mich heute für die Veggi-Variante entschieden, weil ich generell immer noch deutlich zu viel Fleisch esse. Und bei einem Nudel- oder Kartoffelsalat kann ich auch mal auf Fleisch verzichten, gerade wenn der Salat ohnehin als Beilage zum Grillen gedacht ist. Und wenn er so gut schmeckt und so viele schöne Zutaten enthält, wie dieser Tortellinisalat, dann vermisst man geschmacklich auch absolut nichts.

Tortellinisalat mit Ananas und amerikanischem Dressing.

Neben den Frühlingszwiebeln (die geben eine schöne herzhafte Note) gebe ich noch Schnittlauch an den Salat. Schnittlauch ist einfach ein super Kraut und ich liebe Salate mit Schnittlauch total. Zum Beispiel mein Eiersalat mit Schnittlauch, der ist sowas von köstlich.

Falls du Lust auf noch mehr Nudelsalat Rezepte hast, schau dir mal meinen Nudelsalat mit Pesto an. Ein ganz toller Salat! Nicht weniger lecker ist mein italienischer Nudelsalat mit getrockneten Tomaten und Rucola.

Sommerlicher Salat mit Tortellini, Ananas und Mais.

Das war es dann schon wieder für heute und ich hoffe, ich konnte dir Lust auf meinen Tortellinisalat machen. Ein Salat nach dem Motto „einfach, schnell und lecker“ und ein Salat für die ganze Familie. Ich musste das Rezept auch schon mehrfach im Freundeskreis weitergeben, was ja auch immer ein gutes Zeichen ist. Das macht mich ganz optimistisch, dass er dir auch schmecken wird. 🙂

Wenn dir mein Rezept gefällt, dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar und über eine Bewertung des Rezeptes (Klicke auf die Sternchen in der Rezeptvorlage, die gleich folgt.) freue ich mich natürlich auch immer. Dankeschön! 🙂

Tortellinisalat mit Ananas und amerikanischem Dressing

Ein schnell gemachter und sehr leckerer Tortellinisalat mit einem amerikanischem Dressing. Fruchtig und frisch durch Ananas und Zutaten wie Kirschtomaten und Mais. Ein toller Salat für den Sommer!
4.6 von 62 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Koch- / Backzeit 15 Min.
Zeit Gesamt 30 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch
Anzahl

Personen
4

Zutaten
 

Tortellinisalat
  • 500 g Tortellini , Füllung nach Wahl
  • 150 g bunte Kirschtomaten
  • 1/2 Schlangengurke
  • 1 Dose Ananas , Abtropfgewicht 240 g
  • 100 g Mais aus der Dose
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 rote Zwiebel
Amerikanisches Dressing
  • 150 g Joghurt, 3,5% Fett
  • 100 g Mayonnaise
  • 80 g Tomatenketchup
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung
 

Amerikanisches Dressing
  • Alle Zutaten, bis auf Salz und Pfeffer, in eine Schüssel geben und gut miteinander verrühren. Das Dressing kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tortellinisalat
  • Die Tortellini nach Packungsangabe vorkochen, abgießen, in eine große Schüssel geben und etwas abkühlen lassen.
    Die Kirschtomaten halbieren, die Schlangengurke entkernen und würfeln sowie den Schnittlauch und die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Die rote Zwiebel sehr fein würfeln.
  • Alle Zutaten für den Tortellinisalat in eine große Schüssel geben und das Dressing darüber verteilen. Die Zutaten sorgfältig miteinander vermischen.
  • Den Tortellinisalat gute 20 Minuten durchziehen lassen und dann noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.