Rezept Bun Ba Nam Bo

Bun Bo Nam Bo – vietnamesischer Reisnudelsalat

Wenn du häufiger bei mir reinschaust, dann weißt du ja, dass ich eine Schwäche für die asiatische Küche habe. Ich liebe diese Aromenwelt und diese geniale Mischung aus Süße, Säure und Schärfe. Heute entführe ich dich mit meinem Rezept für Bun Bo Nam Bo nach Vietnam. Die vietnamesische Küche ist für genau diese geniale Mischung berühmt und der vietnamesische Reisnudelsalat ist ein perfektes Beispiel dafür.

Bun Bo Nam Bo

Bun Bo Nam Bo ist ein traditionelles vietnamesisches Gericht, das sich durch seinen einzigartigen Geschmack und seine vielfältigen Aromen auszeichnet. Es besteht aus einer Vielzahl von frischen Zutaten, die genau aufeinander abgestimmt werden, um ein perfektes Geschmackserlebnis aus süß, sauer und scharf zu erreichen.

Bei diesem grandiosen Reisnudelsalat überzeugt aber nicht nur der Geschmack, sondern auch das Zusammenspiel der verschiedenen Texturen. Bun Bo Nam Bo ist weich und gleichzeitig knusprig. Nüsse und Möhren, Weißkohl und Rotkohl machen den Salat unheimlich knackig und reichlich Kräuter sowie ein spritziges Dressing sorgt für eine wunderbare Frische. Du wirst das Bun Bo Nam Bo bestimmt lieben.

Gebratenes Hackfleisch mit Nudeln und Salat

Bun Bo Nam Bo: Diese Zutaten brauchst du

Bevor ich mein Rezept zubereitet habe, habe ich natürlich ein wenig recherchiert. Je nach Region in Vietnam gibt es unterschiedliche Variationen von Bun Bo Nam Bo. Meine Variante wird z.B. mit Hackfleisch anstatt in Streifen geschnittenes Rindfleisch zubereitet. Du brauchst für mein Rezept u.a.:

  • Gemischtes Hackfleisch
    Du kannst auch reines Rinderhackfleisch verwenden oder in Streifen geschnittenes Rindfleisch.
  • Reisnudeln
    Die gibt es mittlerweile in jedem guten Supermarkt in der Asia-Ecke.
  • Rotkohl, WeißkohlMöhren
    Das Gemüse sorgt für ganz viel Knackigkeit.
  • Blattsalat oder Eisbergsalat
    Noch mehr Knack!
  • Knoblauch
  • Erdnüsse
  • und Sojasauce, Fischsauce, Austernsauce für die Marinade und das Dressing.

Du musst dir das nicht notieren und findest alles Zutaten plus Mengenangaben wieder am Ende des Textes, im Rezept zum Ausdrucken.

Vietnamesisches Bun Bo Nam Boi

Bun Bo Nam Bo.: So einfach gelingt die Zubereitung

Die Zubereitung von Bun Bo Nam Bo ist relativ einfach. Die meiste Arbeit macht das Schneiden des Gemüses. Aber insgesamt ist die Zubereitung ein Kinderspiel.

So geht’s:

Schritt 1 – Dressing zubereiten

Knoblauch, Chili und Ingwer fein hacken. Wasser in einem Topf aufkochen, Zucker zufügen und auflösen lassen. Vom Herd nehmen und Knoblauch, Chili, Ingwer, Sojasauce, Fischsauce und Limettensaft einrühren.

Schritt 2 – Gemüse und Salat schneiden

Möhren in feine Julienne schneiden, Rotkohl und Weißkohl in Streifen hobeln. Das Gemüse in eine Schüssel geben und mit Essig und Zucker marinieren und kurz durchkneten. Blattsalat in Streifen schneiden.

Schritt 3 – Hackfleisch braten

Das Hackfleisch schön dunkel braten und mit Knoblauch, Fischsauce, Austernsauce, Sojasauce Mirin und Pfeffer würzen. In der Zwischenzeit die Nudeln in gesalzenem Wasser gar kochen.

Schritt 4 – Anrichten

Die Nudeln auf den Teller anrichten. Das Fleisch mit dem Gemüse und Salat vermischen und über die Nudeln geben. Das Dressing darüber verteilen und mit den Erdnüssen belegen.


Insgesamt dauert die Zubereitung nicht länger als 30-35 Minuten. Für diese wirklich kurze Zeit wirst du mit einem Geschmack belohnt, der dich ganz sicher umhauen wird.

Jetzt folgen noch ein paar kurze Tipps, damit dir das Nachkochen auch problemlos gelingt.

Lecker vietnamesisch Essen

Fischsauce – ja oder Nein?

Wer Angst vor Fischsauce hat und das sind meiner Erfahrung nach gar nicht so wenige Menschen, sollte sich hier trotzdem unbedingt herantrauen. Die Fischsauce spielt in vielen vietnamesischen Gerichten eine Hauptrolle und sie gibt diesem Reisnudelsalat eine ganz besondere Würze und geschmackliche Tiefe.

Notfalls kannst du sie weglassen, aber damit geht ein großes Stück Authentizität verloren und das Rezept schmeckt nicht mehr so, wie es eigentlich schmecken sollte. Immer noch lecker, aber anders!

Bun Bo Nam Bo

Die Anregung für mein Rezept stammt aus dem Kochbuch von Monsieur Vuong, über das ich vor einiger Zeit auch eine kleine Rezension geschrieben habe. Falls euch die vietnamesische Küche interessiert, schaut euch den Artikel zur Rezension Monsieur Vuong mal an.

Monsieur Vuong: Das Kochbuch (suhrkamp taschenbuch)
Von Heinzelmann, Ursula (Autor), Krug, Manuel (Fotograf)
Preis: 18,00 €
(Stand von: 2024/05/23 8:00 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
21 neu von 18,00 €12 gebraucht von 12,18 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Nun wünsche ich viel Spaß mit meinem Rezept und viel Freude beim Nachkochen. Wenn dir das Bun Bo Nam Bo geschmeckt hat, freue ich mich sehr über eine Rezept-Bewertung. Wie immer, freue ich mich auch über einen netten Kommentar zu meinem Artikel. Vielen Dank dafür!

Wenn du asiatisches Essen liebst, probiere auch mal mein Nasi Goreng. Mein gebratener Reis mit Ei ist auch schnell gemacht und super lecker.

FAQ Bun Bo Nam Bo

Ja, dieses tolle Gericht hat eine leichte Schärfe aufgrund der Zugabe von Chilischoten. Aber du kannst die Schärfe nach deinem persönlichen Geschmack anpassen, indem du die Menge an Chili selbst bestimmst.

Reisnudeln bestehen hauptsächlich aus Reismehl oder gemahlenem Reis. Sie werden oft auch als „Banh Pho“ oder „Pho Nudeln“ bezeichnet. Diese Nudeln haben eine glatte und transparente Textur und sind eine beliebte Zutat in der asiatischen Küche, insbesondere in der vietnamesischen Küche.

Reisnudeln sind glutenfrei und eignen sich daher gut für Menschen mit Glutenunverträglichkeit.

Rezept Bun Ba Nam Bo

Bun Bo Nam Bo – vietnamesischer Reisnudelsalat

Ein Klassiker aus der vietnamesischen Küche der auch in meiner Version mit Hackfleisch sehr lecker schmeckt. Ein Zusammenspiel aus warm und kalt, serviert mit asiatischen Nudeln, Salat und gerösteten Nüssen. In unter 30 Minuten gekocht!

Jetzt bewerten!

4.8 von 6 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- / Backzeit 20 Minuten
Zeit Gesamt 35 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Vietnamesisch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

Für das Dressing:
  • 350 ml Wasser
  • 70 g Zucker
  • 3 EL Fischsauce
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 Limette, Saft der Limette
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 2 Rote Chilischoten, fein gehackt
  • 30 g Ingwer, fein gehackt
Für das Bun Bo Nam Bo:
  • 600 g gemischtes Hackfleisch
  • 400 g Reisnudeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Fischsauce
  • 1 EL Austersauce
  • 1 EL Mirin, Ersatzweise 1/2 TL Zucker
  • 1/4 Rotkohl
  • 1/4 viertel Weißkohl
  • 2 Möhren
  • 100 g Blattsalat oder Eisbergsalat
  • 4 EL Reisessig, Alternativ Weißweinessig
  • 2 EL Zucker
  • 4 EL Geröstete Erdnüsse

Rezept Zubereitung
 

Dressing:
  • Den Knoblauch, Chili und Ingwer fein hacken. Wasser in einem Topf aufkochen, Zucker zufügen und auflösen lassen. Vom Herd nehmen und Knoblauch, Chili, Ingwer, Sojasauce, Fischsauce und Limettensaft einrühren.
Bun Bo Nam Bo:
  • Die Möhren in feine Julienne schneiden und den Rotkohl sowie Weißkohl in Streifen hobeln. Das Gemüse in eine Schüssel geben und mit 4 EL Essig und 2 EL Zucker marinieren und kurz durchkneten.
  • Den Blattsalat in Streifen schneiden und den Knoblauch fein hacken.
  • Das Hackfleisch in einer sehr heißen Pfanne krümelig braten und kurz bevor es fertig gebraten ist, den Knoblauch zufügen und 1 Minute mitbraten.
  • Fischsauce, Austernsauce, Sojasauce und Mirin zufügen und mit dem Fleisch vermischen. Mit Pfeffer abschmecken.
  • In der Zwischenzeit die Nudeln in gesalzenem Wasser gar kochen.
  • Beim Servieren zuerst die Nudeln auf dem Teller anrichten. Das Fleisch mit dem Gemüse und Blattsalat vermischen und über die Nudeln geben.
  • Das Dressing darüber verteilen und mit den Erdnüssen belegen.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 893kcal | Kohlenhydrate: 118g | Eiweiß: 32g | Fett: 32g | Zucker: 25g