Rezept Nasi Goreng vegetarisch

Nasi Goreng mit Ei & Gemüse | einfach & vegetarisch

Heute kommt mal wieder Reis auf den Teller, der alles andere als langweilig schmeckt. Es gibt ein leckeres Nasi Goreng! Mit diesem Rezept entführe ich dich nach Asien, genauer gesagt nach Indonesien. Mein Nasi Goreng ist perfekt für die die Feierabendküche geeignet, weil es einfach zubereitet werden kann. Die Zubereitung dauert nicht viel länger als 25-30 Minuten, bis man sich heißhungrig darüber hermachen kann.

Vegetarisches Nasi Goreng.

Das Nasi Goreng ist ein einfaches Gericht, aber man kann es wunderbar mit vielen Zutaten variieren. Ich habe dir heute das Rezept für ein vegetarisches Nasi Goreng mitgebracht, weil dieses indonesische Reisgericht so viel Geschmack hat, dass man auch mal ohne Fleisch oder Fisch auskommt. Du kannst es aber auch z.B. mit Hähnchen, Rindfleisch oder Garnelen zubereiten.

Dieses tolle Essen ist zwar schnell zubereitet, aber am besten schmeckt es, wenn man sich ein paar Stunden oder noch besser einen Tag als Vorbereitungszeit nimmt. Diese Zeit braucht man, um den Reis vorzukochen und richtig auskühlen zu lassen. Warum das so wichtig ist, erkläre ich dir gleich!

Vegetarisches Reisgericht Nasi Goreng.

Diese Zutaten brauchst du für mein Nasi Goreng

Du kannst das vegetarische Nasi Goreng mit sehr wenigen Zutaten kochen oder alles an Zutaten hineingeben, was der Kühlschrank hergibt. Es ist ein perfektes Gericht, um z.B. Gemüsereste zu verbrauchen. Bei meinem Rezept sind die Hauptzutaten:

  • Reis
    Die Sorte spielt keine Rolle. Am besten funktioniert Reis, der am Vortag gekocht wurde.
  • Eier
  • Paprika, Möhre und Zucchini
  • Knoblauch und Zwiebeln
  • TK Erbsen

Das ist die Basis für mein Nasi Goreng Rezept. Für die Sauce findest du in der Rezeptanleitung am Ende des Beitrags zwei Varianten. Eine mit speziellen Zutaten wie Gochujang Paste und eine Variante mit Sojasauce und Honig.

Gochujang für mein Reisgericht.

Was ist bei der Zubereitung von Nasi Goreng zu beachten?

Die Zubereitung ist kein Hexenwerk und ziemlich einfach. Ob gebratener Reis mit Ei oder serbischer Bratreis, das Prinzip bleibt gleich.

  • Wenn du das beste Nasi Goreng zubereiten möchtest, sollte der Reis am Vortag gekocht werden. Frisch gekochter Reis enthält viel Wasser und ist sehr feucht. Wenn du den frisch gekochten Reis anbraten möchtest, wird er zusammenkleben und kann matschig werden.
  • Der Reis sollte gut ausdampfen, abkühlen und trocknen können. Dann bekommt das Nasi Goreng eine „körnige“ Konsistenz und schmeckt viel besser.
  • Falls du den Reis nicht vorkochen kannst, lege ihn nach dem Kochen für einige Minuten flach auf einen Teller in den Kühlschrank. Brate ihn vor der eigentlichen Zubereitung getrennt von den anderen Zutaten im Wok kurz vor, damit die Flüssigkeit etwas verdampft.
  • Für eine authentische Sauce brauchst du eine Chili-Sojabohnenpaste mit dem Namen „Gochujang„. Weil ich so gerne asiatisch koche, steht sie bei mir immer im Schrank.
  • Alternative kannst du eine Mischung aus Sambal Oelek, Honig und Sojasauce verwenden. Nicht ganz authentisch, aber immer noch sehr lecker. 🙂
6%
Daesang Sunchang Gochujang (Paprika Paste) 500g
9,95 € (19,90 € / kg)
9,38 € (18,76 € / kg)
(Stand von: 24. Mai 2024 16:32 - Details)
Bei Amazon ansehen *
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.

Tipp: Mein Rezept ist für ca. 4 Portionen / Personen gedacht und ich bereite es mit 400 g gekochten Reis zu. Das ist eine große Menge und du kannst den Reis gerne in zwei Portionen hintereinander braten. Dadurch wird deine Pfanne / Wok nicht so voll und so bekommst du auch Röstaromen an den Reis.

Gemüse für mein Nasi Goreng.
Indonesisches Reisgericht mit Röstzwiebeln.

Wok oder Pfanne?

Das Nasi Goreng ist ein klassisches Gericht für den Wok. Es braucht starke Hitze, damit das Gemüse sehr schnell angebraten werden kann, damit es seinen Biss behält. Auch die Sauce schmeckt besser, wenn sie sehr schnell karamellisiert.

Meine kleine Wok-Station

Solltest du keinen Wok besitzen, kannst du das Reisgericht auch in einer beschichteten Pfanne mit hohem Rand zubereiten.

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
Lecker Indonesisch kochen.

Dann bleibt mir jetzt nur noch zu hoffen, dass du durch meine Fotos auch Appetit bekommen hast? Wenn du asiatisches Essen magst und bei Reisgerichten nicht nein sagst, dann wird dir das Nasi Goreng bestimmt schmecken.

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Rezept Nasi Goreng vegetarisch

Nasi Goreng mit ▷ Ei & Gemüse | einfach & vegetarisch

Ein Klassiker aus der indonesischen Küche eines der beliebtesten Gerichte der Welt: Nasi Goreng. Meine Variante ist vegetarisch, einfach, schnell und super lecker.

Jetzt bewerten!

4.6 von 184 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- / Backzeit 20 Minuten
Zeit Gesamt 30 Minuten
Gericht Hauptgericht, Reisgericht
Küche Indonesisch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 800 g vorgekochter Reis (300 g ungekocht), kein Klebereis!
  • 2 Paprika, in Streifen geschnitten
  • 1 Zucchini, in Streifen geschnitten
  • 1 Möhren , in Streifen geschnitten
  • 1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 große rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
  • 3 Knoblauchzehen, in feine Scheiben geschnitten
  • 100 g TK-Erbsen
  • Mehr Gemüse nach Bedarf
  • 4 Eier, Größe M
  • Erdnussöl
  • Sesamöl
Sauce Variante 1
  • 1 EL Gochujang Paste, oder weniger, nach Geschmack!
  • 2 EL Kejap Manis, nach Geschmack!
  • 2 EL Sojasauce
  • 60 ml passierte Tomaten
Sauce Variante 2
  • 40 ml Sojasauce
  • 1 TL Sambal Oelek
  • 1 EL Honig
  • 2 EL Wasser
  • 60 ml passierte Tomaten
Toppings
  • 4 EL Röstzwiebeln
  • 2 handvoll Cashewnüsse, gesalzen

Rezept Zubereitung
 

  • Die TK-Erbsen in eine Schüssel geben, mit kochendem Wasser übergießen und 1 Minute ziehen lassen. Dann abgießen und beiseite stellen.
Nasi Goreng mit Sauce Variante 1
  • Den Wok heiß werden lassen und den Boden mit Erdnüssöl benetzen. Die Gochujang Paste hineingeben und für 30 Sekunden anschwitzen, dann die passierten Tomaten zufügen und mit der Paste vermischen.
  • Das Gemüse zusammen mit dem Knoblauch und den Erbsen in den Wok geben und 3-4 Minuten bei hoher Hitze anbraten, bis es gar, aber noch leicht bissfest ist. 1 EL Sojasauce zufügen, durchschwenken, herausnehmen und beiseite stellen.
  • Die Eier verquirlen und den Boden des heißen Woks mit Erdnüssöl und 1 TL Sesamöl bedecken. Die Eier hineingeben (falls du den Reis in zwei Portionen anbräts, jeweils die Hälfte Ei verwenden) und unter Rühren stocken lassen. Den Reis zufügen und 2-3 Minuten bei hoher Hitze anbraten.
  • Den Reis mit 1 EL Sojasauce würzen, das Gemüse zufügen und alles gut miteinander vermischen. Kejap Manis zufügen, gut durchmischen (final abschmecken mit Sojasauce und Kejap Manis, falls nötig) und zusammen mit den Toppings servieren.
Nasi Goreng mit Sauce Variante 2
  • Die Sojasauce, Sambal Oelek, Honig und Wasser miteinander vermischen.
  • Den Wok heiß werden lassen und den Boden mit Erdnüssöl benetzen. Das Gemüse zusammen mit dem Knoblauch und den Erbsen in den Wok geben und 3-4 Minuten bei hoher Hitze anbraten, bis es gar, aber noch leicht bissfest ist. 1 EL Sojasauce zufügen, durchschwenken, herausnehmen und beiseite stellen.
  • Die Eier verquirlen und den Boden des heißen Woks mit Erdnüssöl und 1 TL Sesamöl bedecken. Die Eier hineingeben (falls du den Reis in zwei Portionen anbrätst, jeweils die Hälfte Ei verwenden) und unter Rühren stocken lassen. Den Reis zufügen und 2-3 Minuten bei hoher Hitze anbraten.
  • Das Gemüse in den Wok geben und die passierten Tomaten zufügen. Gut durchschwenken und die Würzsauce (Soja-Sambal-Honig) hineingeben. 1-2 Minuten braten, bis die Sauce aufgenommen wurde und und zusammen mit den Toppings servieren.