Rezept für Blätterteigschnecken mit Schinken und Käse

Blätterteigschnecken mit Schinken und Käse

Heute gibt es mal etwas für die Fingerchen! So richtig schönes Fingerfood zum Wegsnacken. So oft gibt es das hier bei mir auf dem Foodblog nicht, und deshalb freue ich mich heute umso mehr, mein Rezept für Blätterteigschnecken mit Schinken und Käse mit dir zu teilen. Wir lieben diese herzhaften Blätterteigschnecken sehr und um das letzte Schneckchen wird regelmäßig gekämpft. Natürlich gewinnt dabei immer das Kind, ist ja klar. 😀

Herzhafte Blätterteigschnecken mit Schinken und Käse.

Der Blätterteig ist bei uns Zuhause sehr beliebt und seitdem wir ein Kind haben, hat er an Beliebtheit sogar noch gewonnen. Man kann mit Blätterteig ohne großen Aufwand und auch recht schnell ziemlich viele Leckereien zubereiten. Und wer mag es nicht, wenn das Essen schön knusprig ist? Jeder liebt „knusprig“, ganz gleich ob es süß oder herzhaft schmeckt.

Herzhafte Blätterteigschnecken, gefüllt mit Schinken und Käse

Heute geht es um herzhafte Blätterteigschnecken und um eine Variante, bei der der Blätterteig mit Schinken und Käse gefüllt wird. Ich habe diese Blätterteigschnecken schon sehr oft zubereitet und das Rezept gelingt einfach immer. Es ist auch meine liebste herzhafte Variante und ich bin sicher, dass sie dir auch gefallen wird. Irgendwann später teile ich dann auch mal das Rezept für meine liebsten süßen Blätterteigschnecken.

Knusprige Blätterteigschnecken.

Basis für die Füllung meiner herzhaften Blätterteigschnecken ist heute Creme Fraiche. Ich mag den reichhaltigen, üppigen Geschmack von Creme Fraiche, die natürlich immer einen hohen Fettanteil enthält und Fett ist bekanntermaßen ja ein toller Geschmacksträger. Ich nehme heute eine Creme Fraiche Sorte ohne Kräuter, wobei eine Sorte mit Kräutern auch funktionieren würde. Dann würde ich aber die getrockneten Kräuter weglassen, die ich sonst immer unter das Creme Fraiche mische.

Ein cremiger Belag aus Creme Fraiche oder Frischkäse

Falls dir Creme Fraiche zu fett sein sollte, kannst du die Blätterteigschnecken mit Schinken und Käse auch ganz wunderbar mit Frischkäse zubereiten. Das habe ich auch schon oft gemacht und das schmeckt wirklich lecker. Natürlich würde auch Schmand funktionieren oder eine Mischung aus Frischkäse und Schmand. Da gibt es wirklich viele mögliche Varianten. Wichtig ist dabei nur, dass die Füllung kompakt und fest ist und nicht zu flüssig wird. Wenn sie zu flüssig wird, weicht sie den Blätterteig zu stark auf und der wird dann nicht richtig knusprig und eher „latschig“. Und das ist nicht so lecker. Zudem kann sie dann auch herauslaufen und sie sollte ja möglichst als Füllung in den Schnecken bleiben.

Falls deine Füllung zu flüssig erscheint, kannst du am Besten noch etwas geriebenen Käse untermischen. Der bindet das Ganze dann wieder.

Beim Käse gibt es eigentlich nicht so viel zu beachten. Ich nehme eigentlich immer eine Pizzamischung, die meistens aus Emmentaler und Mozzarella besteht. Geriebener Gouda, Emmentaler etc. geht natürlich auch. Wichtig ist nur, dass die Käsesorten schön schmelzen und gratinieren. Bei den Blätterteigschnecken sollte man also nicht zu einem Hartkäse, wie zum Beispiel einem Parmesankäse, greifen.

Zutaten für die Blätterteigschnecken.

Beim Schinken hast du die Qual der Wahl. Ich habe die Blätterteigschnecken schon mit gekochtem Schinken, mit rohem Schinken, mit Tiroler Speck, mit Kartenschinken und mit gewürfeltem Serrano-Schinken zubereitet. Am liebsten mag ich gewürfelten Schwarzwälder Schinken, weil der so schön geräuchert ist. Direkt danach kommt ein schöner Kochschinken. Der bringt das Ganze dann sehr in Richtung Pizzaschnecken und die liebt ja nun wirklich jeder. Da fällt mir ein, dass ich unbedingt einmal meine klassischen Pizzaschnecken aus Pizzateig verbloggen muss. Die sind nämlich auch lecker. 🙂

Neben dem Käse und dem Schinken kommt noch eine sehr fein gewürfelte Zwiebel und sehr fein gewürfelter Knoblauch in die Füllung meiner Blätterteigschnecken. Beides gibt den Schnecken eine herzhafte Note und ich mag das gerne. Man sollte beides nur wirklich sehr fein würfeln, weil die Zwiebel und der Knoblauch nicht angeschwitzt werden und man nicht auf so große Stücke beißen möchte. Klein und super fein schmeckt hier einfach besser.

Zutaten für die Schnecken aus Blätterteig.

Was bei mir in der Füllung nicht fehlen darf sind getrocknete Kräuter. Da greife ich meistens zu einer italienischen Gewürzmischung, da gibt es mittlerweile ja auch echt eine große Auswahl in der Supermärkten. Da hat sich richtig viel getan in den letzten Jahren und während früher getrocknete Kräuter oft ein wenig verpönt waren, gehören sie heute definitiv zu einer guten Küche dazu. Man kann mit einer guten Gewürzmischung richtig viel Überraschung an sein Essen bringen.

Den Blätterteig vor dem Ausrollen gut kühlen

Sobald man die Zutaten für die Füllung miteinander verrührt hat, kann der Blätterteig ausgerollt und damit bestrichen werden. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, den Blätterteig so lange wie möglich im Kühlschrank zu lassen, weil er sonst sehr schnell Temperatur annimmt und dadurch dann weich wird. Manchmal kann man dann die gefüllte Rolle nicht mehr so gut in Scheiben schneiden und manchmal klebt der Teig dadurch dann auch ein bisschen an der Arbeitsfläche / Brettchen etc. fest. Also lieber erst im letzten Moment ausrollen und bestreichen.

Füllung für die Blätterteigschnecken.

Beim Bestreichen sollte man an der langen Seite jeweils ein bis zwei Zentimeter frei lassen, damit beim Backen die Füllung nicht aus dem Teig läuft. Aufgerollt wird der Teig natürlich auch von der langen Seite zu einer schönen Rolle. Diese wird dann rundum mit Eigelb bestrichen, damit die Blätterteigschnecken mit Schinken und Käse beim Backen einen schönen Glanz und eine schöne Farbe bekommen.

Das Eigelb sorgt für Glanz und eine schöne Farbe

Ich bestreiche am liebsten nur mit Eigelb, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass dadurch der Glanz und die Farbe am Schönsten gelingen. Aber auch da gibt es wieder viele unterschiedliche Meinungen und Varianten und du kannst natürlich auch mit einem verquirltem Ei bestreichen oder etwas Milch oder Sahne unter das Ei/Eigelb mischen. Da hat wahrscheinlich jeder so seine Lieblingsmethode.

Die Blätterteigschnecken brauchen im vorgeheizten Backofen so um die 20 Minuten, dann sollten sie knusprig geworden sein und eine schöne Farbe bekommen haben. Ich backe sie bei 200 Grad Ober-/Unterhitze.

Knuspriger Blätterteig lecker gefüllt mit Schinken udn Käse.

Du kannst die herzhaften Blätterteigschnecken mit Schinken und Käse natürlich sofort pur verdrücken und wirst bestimmt deine Freude daran haben. Die Menge reicht übrigens für ca. 20 Schnecken, was bei 4 Personen 5 Schnecken pro Person macht. Als kleiner Snack ist das schon ok so, die Blätterteigschnecken sind reichhaltig und üppig und machen ganz schön satt. Das unterschätzt man vielleicht, aber sie sind ja nicht als Hauptmahlzeit gedacht. Sondern einfach so, zum Wegputzen, vorm Fernseher zum Beispiel.

Blätterteigschnecken schmecken noch besser mit einem leckeren Dipp

Ich mag sie pur total gerne, aber noch viel lieber esse ich sie mit einem kleinen Dipp. Manchmal mit einer schnell gemachten Tomaten-Salsa, aber am allerliebsten mit Sour Cream. Diese Kombination liebe ich so sehr, da könnte ich mich echt reinlegen. So lecker ist das! Eine Sour Cream ist auch super schnell gemacht (50% Creme Fraiche, 50% Schmand, Zitronenabrieb und Saft, viel frischer Schnittlauch und Salz und Pfeffer) und ich lege sie dir wirklich sehr ans Herz, als Dipp Nummer 1 zu den Blätterteigschnecken.

Blätterteigschnecken mit Sour Cream Dipp.

Dann wünsche ich dir jetzt viel Freude mit meinem Rezept und hoffe sehr, dass dir meine Variante der Blätterteigschnecken mit Schinken und Käse schmecken wird. Ich freue mich über deinen Kommentar zu meinem Rezept und eine Bewertung des Rezeptes wäre richtig toll. Danke dafür! 🙂

Probiere auch mal meine Blätterteigschnecken mit Salami und Rucola, die werden dir vielleicht auch gefallen. Meine knusprigen Blätterteigstangen mit Bacon und Cheddar sind auch immer eine Sünde wert.

Rezept für Blätterteigschnecken mit Schinken und Käse

Blätterteigschnecken mit Schinken und Käse

Diese herzhaften Blätterteigschnecken mit Schinken und Käse sind ein toller Snack, den auch die Kinder lieben. Das Rezept ist einfach und gelingt immer. Die Füllung besteht u.a. aus Creme Fraiche oder Frischkäse und die Backzeit beträgt 20 Minuten.
5 von 4 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Koch- / Backzeit 20 Min.
Zeit Gesamt 35 Min.
Gericht Snack
Land & Region Deutsch
Anzahl

Personen
4

Zutaten
 

  • 1 kleine Zwiebel , fein gewürfelt
  • 1 kleine Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 100 g geriebener Käse (Pizzamischung)
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 70 g Creme Fraiche
  • 1 TL italienische Kräuter
  • 1 Ei, Größe M
  • 1 Pck. Blätterteig (270 g im Kühlregal)

Zubereitung
 

  • Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • Das Ei trennen und das Eigelb beiseite stellen. Das Eiweiß zusammen mit der Creme Fraiche, den Schinkenwürfeln, dem geriebenen Käse sowie den Zwiebel- und Knoblauchwürfeln und den italienischen Kräutern in einer Schüssel geben.
    Die Zutaten miteinander vermischen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Den Blätterteig ausrollen und mit der Füllung bestreichen. Dabei an der langen Seite jeweils einen Rand von ca. 2 cm frei lassen. Den Blätterteig von der langen Seite zu einer Rolle aufrollen.
  • Die Rolle rundum mit dem Eigelb bestreichen und dann in ca. 20 Scheiben schneiden. Die einzelnen Scheibchen auf das Backpapier legen.
  • Die Blätterteigschnecken in den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 20 Minuten backen. Sie sind fertig, wenn sie eine schöne goldgelbe Farbe angenommen haben.

Anmerkungen

Aus dem Blätterteig bekommt man ca. 20 kleine Schnecken. Ich rechne mit 5 Blätterteigschnecken pro Person, als kleiner Snack für Zwischendurch.