Rezept für einen Zwiebelkuchen mit Frühlingszwiebeln
Backrezepte Gemüse Herbst-Rezepte Köche Kuchen Neuste Rezepte Ralf Zacherl Tartes

Herzhafter Zwiebelkuchen mit Frühlingszwiebeln und Thymian

Leckere Variante des Zwiebelkuchens, mit Zwiebeln und Frühlingszwiebeln sowie Speck als Belag. Der Teig bekommt durch Orangenabrieb eine schöne fruchtige Note!

“Man muss sich seinen Ängsten stellen, um sie überwinden zu können. Immer davor wegzulaufen, bringt ja nix.”

Diese Gedanken gingen mir letzte Woche durch den Kopf, kurz nachdem ich mich dazu entschied das Rezept für einen Zwiebelkuchen auszuprobieren.

Leckerer Zwiebelkuchen

Schon der Gedanke daran lies meine Hände unangenehm feucht werden und in der abrupt auftretenden Stille hörte ich mein Herz bis zum Hals schlagen. Die Wände um mich herum fingen an sich zu drehen und der Raum wurde immer kleiner und drohte mich zu zerquetschen.

“Komm schon, Malte.”, hörte ich mir selber Mut zusprechen. “So schlimm wird es schon nicht werden”. “Es ist doch nur ein Zwiebelkuchen!”

Ich atmete hektisch in eine Butterbrot-Tüte.

Deftiger Zwiebelkuchen

“Nur ein Zwiebelkuchen”. Wenn es so einfach wäre! Aber dieses Erlebnis aus meiner Vergangenheit hatte tiefe Spuren hinterlassen. Vor Jahren bereitete meine Frau den ersten Zwiebelkuchen meines Lebens vor und wie immer, wenn meine Frau damals für uns kochte, ging ich optimistisch an die Sache heran. Das meiste war erstaunlich lecker und der Rest lies sich durch ein mit Liebe gefülltes Herz mit Leichtigkeit “ertragen”. Aber das meiste war tatsächlich erstaunlich lecker.

Dann kam der Zwiebelkuchen.

Zwiebelkuchen Quark-Öl-Teig

Gerne würde ich dir im Detail erzählen was an diesem Tag mit mir geschah, aber leider erlitt ich einen Filmriss. Man kennt das ja, auf traumatische Erlebnisse reagiert der Geist gerne mal mit Verdrängung. Angeblich stammelte ich etwas wie: “zu zwiebelig, viel zu zwiebelig”, bevor ich anfing wie ein Baby zu weinen. In meiner Erinnerung existiert dieser Tag jedoch nur noch als schwarzes Loch und schon beim bloßen Gedanken an einen Zwiebelkuchen bekam ich fortan umgehend Schweißausbrüche!

Letzte Woche kam der Tag, an dem ich mich der Bestie stellte. Es gab *trommelwirbel* Zwiebelkuchen!

Das Rezept für den Zwiebelkuchen stammt von Ralf Zacherl aus dem Kochbuch Kochen mit den Küchenchefs.

Kochen mit den Küchenchefs
Kochen mit den Küchenchefs * - Gebundene Ausgabe (240 pages)
Von Martin Baudrexel
Preis: EUR 7,80
7 neu von EUR 4,9013 gebraucht von EUR 0,88
Wenn Gastronomen nicht mehr weiterwissen und Köche am Rande des Nervenzusammenbruchs sind, schlägt die Stunde der »Küchenchefs «. Ralf Zacherl, Martin Baudrexel und Mario Kotaska erkennen in der gleichnamigen erfolgreichen Kochsendung auf VOX nicht nur in Rekordzeit das Problem,sondern finden auch schnell die Lösung! Alles wird besser, vor allem natürlich das Essen! Nun haben sich die drei Köche die Aufgabe gestellt, auch in heimischen Küchen für frischen Wind zu sorgen. Zahlreiche Rezepte mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen sowie Tipps & Tricks für den Alltag laden zum Ausprobieren und Mitkochen ein. Auch für Anfänger geeignet. Denn die drei Profis zeigen: Jeder kann kochen! 240 Seiten. Fester Einband. Edel.
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Es wird im Buch als “Oma Zacherls Zwiebelkuchen” angepriesen und wenn etwas von “Oma” kommt, kann das eigentlich schon mal gar nicht schlecht sein, oder?

Ich wollte es jedenfalls genau wissen und endlich das erlittenen Trauma durch den Zwiebelkuchen meiner Frau vergessen mache!

Zwiebelmasse für den Zwiebelkuchen

Für den Belag werden bei dieser Variante des Zwiebelkuchens neben den “normalen” Zwiebeln auch Frühlingszwiebeln verwendet, was mir geschmacklich richtig gut gefällt. Natürlich darf auch knusprig gebratener Speck nicht fehlen und etwas Thymian sorgt für eine schöne Kräuternote. Reichlich Schmand gibt dem Belag dann eine schöne Cremigkeit.

Wie schon im Teig, der übrigens ein unkomplizierter Quark-Öl-Teig ist, wird auch der Belag noch mit etwas Orangenabrieb aromatisiert. Ich finde das passt wirklich sehr gut zu dem eher herzhafte-deftigen Geschmack der Zwiebeln! Was so ein bisschen Frucht ausmachen kann.

Zwiebelkuchen mit Quark-Öl-Teig

Das ist ein echt leckerer Zwiebelkuchen, den ich sehr, sehr gerne weiter empfehle. Ein wirklich tolles Rezept von Ralf Zacherl oder besser gesagt, von seiner Oma. Die Omis können es halt, das zeigt sich doch immer wieder. Und eines steht fest; wenn der Zwiebelkuchen so schmeckt, dann überwinde ich aber ganz locker mein Trauma und nehme mir sofort ein großes Stück davon. Lecker!

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 1 Backblech

Automatisch gespeicherter Entwurf

1 hr, 15 Gesamtzeit

Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

Teig:

350 g Mehl

1 Messerspitze Backpulver

1/2 TL Salz

120 g Quark

6 EL Milch

6 EL Pflanzenöl

Abrieb 1/2 Bio-Orange

Belag:

800 g Zwiebeln, in deine Scheiben geschnitten

1 Bund Frühlingszwiebeln, in feine Ringe geschnitten

2 Zweige Thymian, Blättchen abgezupft

Abrieb 1/2 Bio-Orange

100 g geräucherter Speck, gewürfelt

250 g Schmand

3 Eier

Olivenöl

Kümmel, Salz und Pfeffer

Zubereitung

    Teig:
  1. Alle Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig gleichmäßig auf einem Backblech ausrollen und einen kleinen Rand hochziehen. Den Teig mit der Gabel mehrfach einstechen.
  2. Belag:
  3. Eine große Pfanne auf mittlerer Hitze aufsetzen und den Speck in der Pfanne knusprig anbraten. Etwas Olivenöl zufügen und die Zwiebelstreifen sowie die Frühlingszwiebeln in die Pfanne geben, kräftig mit Salz würzen, eine gute Prise Zucker und einen TL Kümmel zufügen und die Mischung 8-10 Minuten dünsten. Vom Herd nehmen und den Thymian unterrühren.
  4. Den Backofen auf 200 Grad Ober und Unterhitze vorheizen.
  5. Den Schmand mit den Eiern und dem restlichen Orangenabrieb vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zwiebelmasse unter den Schmand mischen und gleichmäßig auf dem Teig verteilen.
  6. Den Zwiebelkuchen im vorgeheizten Ofen ca. 45 Minuten backen.
7.6.8
388
https://www.malteskitchen.de/zwiebelkuchen-fruehlingszwiebeln-thymian/

2 Kommentare zu “Herzhafter Zwiebelkuchen mit Frühlingszwiebeln und Thymian

  1. Barbara Piele
    Hallo Malte.
    Also der wird aber mal ausprobiert! Dazu müsste es nur noch kälter werden. Dann ist so ein deftiges "Kraft-Paket" perfekt!
    Bei uns kommen wir derzeit auf über 15 Grad.
  2. Maria Stapp
    Hi,dein zwiebelkuchen sieht lecker aus und ich werde ihn mal nachbacken denn einen zwiebelkuchen habe ich schon lange nicht mehr gegessen.
    wenn er so gut schmeckt wie er aussieht läuft mir das wasser im mund zu sammen.
    L.G. maria

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.