Rezept für ein Steak-Zwiebel-Sandwich nach Jamie Oliver

Steak-Zwiebel-Sandwich {nach Jamie Oliver}

Das ich an keinem Sandwich, an keinem Burger und generell an jeglichem Fingerfood nur schwer vorbeikomme ist mittlerweile ja offensichtlich. Am liebsten würde ich mich derzeit nur noch von leckeren Sandwiches ernähren!

Ein Steak-Zwiebel-Sandwich zum reinbeissen!

Nachdem mir das Clubsandwich „French Style“ schon so gut geschmeckt hat und die wunderbare Ochsensemmel noch eins obendrauf gesetzt hat, folgt heute ein wahrlich sensationelles Steak-Sandwich vom englischen Star-Koch Jamie Oliver.

Wenn das heute nicht dein erstes Besuch auf meinem Blog ist, dann wirst du sicherlich schon wissen, dass ich ein großer Fan von Jamie Oliver bin und das Jamie mich mit seiner Begeisterung für das Kochen erst mit dem Kochvirus angesteckt hat. Ihm verdanke ich das Ende meiner Pommes mit Currywurst, Burger und Döner Zeit und ohne ihn gäbe es keinen Blog. Klar, dass ich auch nahezu alle Bücher von ihm im Schrank stehen habe und immer mal wieder eines seiner Rezepte nachkoche.

Saftiges Steak, süß-saure Zwiebeln - ein tolles Jamie Oliver Sandwich

Auch das grandiose Steak-Zwiebel-Sandwich stammt aus einem seiner Bücher und zwar aus dem Buch „Wohlfühlküche“, das ich von all seinen Büchern zu einem meiner Favoriten zählen würde.

Ich mag es deshalb so gerne, weil es wieder ein „echtes“ Kochbuch ist. Hier werden keine Kompromisse bezüglich der Zubereitungszeit gemacht, wie zum Beispiel in Jamies Buch der „15-Minuten Küche“. Hier muss das Essen auch kein Superfood sein und nicht besonders gesund. Hier geht es um Lieblingsgerichte, die manchmal auch Zeit erfordern und die auch mal Fett und Butter enthalten. Vielleicht mag ich es auch deshalb so gerne. 😀

Jamies Wohlfühlküche: Essen, das glücklich macht
Von Oliver, Jamie (Autor)
Preis: 26,95 €
(Stand von: 2022/08/14 9:45 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
30 neu von 26,95 €11 gebraucht von 14,52 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Sein Sandwich hat mich gleich beim ersten Durchblättern des Buches angemacht und das nicht nur, weil ich total auf Steak-Sandwiches stehe, sondern auch insbesondere weil Jamie die süßlich karamellisierten Zwiebeln so über den den grünen Klee lobte. Ehrlich gesagt habe ich das Sandwich nur wegen der Zwiebeln in Angriff genommen, die sahen auf den Fotos im Buch einfach fantastisch aus, wirklich verdammt fantastisch.

Karamellisierte Zwiebeln
Die in Zucker und Rotweinessig gegarten Zwiebeln sind wirklich der Oberknaller. Saulecker 🙂

Ich nehme es mal vorneweg, Jamie hat bei den Zwiebeln nicht übertrieben. Ich habe selten bessere gegessen und die sind so unfassbar lecker, dass man sie am liebsten schon pur aufessen möchte. Sie brauchen ein wenig Zeit um gaaaaaanz langsam in Essig und Zucker zu garen und dann zu karamellisieren, aber was dann im Topf übrig beleibt ist sensationell gut. Bitte ausprobieren!

Als Fleisch verwendet Jamie für sein Sandwich ein Flanksteak. Leider konnte ich dieses mal kein Flanksteak auftreiben und habe stattdessen Hüftsteak genommen, was natürlich auch geht. Ein Rumpsteak würde auch funktionieren, Rib Eye auch, da hast du die Qual der Wahl.

Desweiteren nimmt Jamie noch Brunnenkresse als Belag für sein Steak und auch bei der Brunnenkresse hatte ich kein Glück und bin deshalb auf Rucola ausgewichen, der mit seinem nussigen Geschmack aber immer gut zu einem Steak passt. Falls du Brunnenkresse verwenden möchtest, solltest du laut Jamie noch ein paar Tropfen Zitronensaft über die Brunnenkresse geben, bevor du sie auf das Steak legst.

Saftiges Steak, süß-saure Zwiebeln - ein tolles Jamie Oliver Sandwich

Sieht das nicht lecker aus? Bilder sagen manchmal mehr als Worte und ich kann dir versprechen, es schmeckt genau so toll wie es aussieht. Es ist zudem noch sehr einfach in der Zubereitung, die Zwiebeln machen sich ja quasi von selbst und das Steak ist dann auch schnell 25gebraten. Also wirklich ein Klasse-Sandwich, ich würde sogar sagen das es das Zeug zu einem All-Time-Favorit hat. Du musst das Nachmachen, auf keinen Fall darfst du dir diese Zwiebeln entgehen lassen! So unfuckingfassbar lecker.

Ein Steak-Zwiebel-Sandwich zum reinbeissen!

Steak-Zwiebel-Sandwich {nach Jamie Oliver}

Steakfreunde aufgepasst, hier spielt das Steak ausnahmsweise nur mal einen Nebenrolle und der wahre Star sind die unglaublich leckeren Zwiebeln. Die werden in Essig und Karamell gegart und schmecken so lecker, dass man sie einfach nur Pur aus dem Topf löffeln möchte.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitung 5 Min.
Koch- / Backzeit 55 Min.
Zeit Gesamt 1 Std.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Amerikanisch
Anzahl

Personen
4

Zutaten
 

  • 480 g Rindersteak
  • 1 Ciabatta (groß genug für 4 Portionen)
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 4 Zwiebeln
  • 5 frische Lorbeerblätter
  • 1 Handvoll Rucola, im Originalrezept Brunnenkresse
  • 125 ml Rotweinessig
  • 70 g brauner Zucker
  • 20 g Butter
  • Olivenöl
  • Senf, nach Bedarf

Anleitungen
 

  • Für die unglaublich leckeren Zwiebeln die Zwiebeln schälen und in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. In einer großen beschichteten Pfanne (mittlere Hitze) die Butter zusammen mit einem großen Schuss Olivenöl zerlassen, Lorbeerblätter und Zucker hinzufügen und den Zucker flüssig werden lassen. Die Zwiebelscheiben nebeneinander in die Pfanne legen mit Salz und Pfeffer würzen und 5 Minuten garen lassen.
  • Den Essig angießen und einen Deckel auf die Pfanne geben. Die Hitze reduzieren und die Zwiebeln bei kleiner Hitze etwa 25 Minuten schmoren, dann den Deckel entfernen und weiter offen schmoren lassen, bis die Zwiebeln an der Unterseite goldbraun und karamellisiert sind. Jamie gart die Zwiebeln übrigens durchweg bei geschlossenem Deckel für 35 Minuten. Dabei reduziert die Flüssigkeit allerdings nicht so stark und die Zwiebeln karamellisieren nicht so schön.
  • In der Zwischenzeit eine Pfanne für das Steak aufsetzen, sehr heiß werden lassen und wenig Olivenöl hineingeben. Das Steak von beiden Seiten 2-3 Minuten anbraten (hängt von der Dicke des Steaks ab), bis sich eine schöne Kruste gebildet hat. Die Hitze reduzieren, etwas Butterschmalz in die Pfanne geben, Rosmarinnadeln hinzufügen und das Steak immer wieder mit einem Löffel mit der geschmolzenen Butter begießen, bis es den gewünschten Gargrad erreicht hat. Salzen und pfeffern und warm stellen.
  • Das Ciabatta aufschneiden und in der Pfanne mit dem Steaksaft kurz anrösten. Rausnehmen und bei Bedarf das Ciabatta mit Senf bestreichen und mit den Zwiebeln belegen. Das Steak in Streifen schneiden, auf das Ciabatta legen und mit ein paar Rucolablättern bedecken. Deckel druff und genießen.
Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.