Rezept für ein geschnetzeltes Züricher Art mit knusprigem Käse-Rösti

Geschnetzeltes Züricher Art mit Schweinefilet & Champignons

Heute begebe ich mich mal wieder auf die Spuren eines echten Klassikers! In letzter Zeit habe ich großen Spaß daran, Rezepte nachzukochen, die von Generation zu Generation weitergereicht werden. Das Geschnetzelte Züricher Art ist ein solcher Klassiker und mich verbindet mit diesem Essen die liebevolle Erinnerung an meine Mutter, die es oft für uns kochte.

Geschnetzeltes Züricher Art mit Käse Rösti

Das Original Züricher Geschnetzelte wird mit Kalbfleisch zubereitet, während das geschnetzelte Züricher Art mit Schweinefleisch gekocht wird. Leser aus der Schweiz haben mich übrigens darauf aufmerksam gemacht, dass es nicht Züricher, sondern Zürcher Geschnetzeltes heißen sollte. Vielen Dank dafür, man lernt eben nie aus! 🙂

Mein heutiges Rezept stammt vom Schweizer Koch Andreas C. Studer, aus dem Kochbuch von Johannes Kernen zur damaligen TV-Show „Kerner Koch“. Ich habe mir sein Rezept ausgesucht, weil ein Schweitzer Koch sicher ein gutes Züricher Geschnetzeltes gut kochen kann.

Kerners Kochbuch: Meine Lieblingsrezepte aus der Koch-Show
Von Johannes B. Kerner (Autor), Jan-Peter Westermann (Fotograf)
Preis: --
(Stand von: 2024/03/01 9:37 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
0 neu29 gebraucht von 2,50 €
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Infos & Tipps zu den Zutaten

Die Zubereitung ist ziemlich einfach und auch sehr schnell erledigt. Für ein Geschnetzeltes Züricher Art braucht man auch nicht so viele Zutaten. Zum Nachkochen benötigst du u.a.:

  • Schweinefilet
    Das Schweinefilet ersetzt das Kalbsfilet im Original-Rezept.
  • Champignons und Zwiebel
    Weiße oder braune Champignons, das ist relativ egal.
  • Sahne, Weißwein und Kalbsfond
    Daraus wird die unheimlich leckere Soße gekocht. Anstatt Kalbsfond kannst du auch Geflügelfond nehmen und zur Not auch Gemüsebrühe.
  • Butterschmalz und Butterschmalz
  • Speisestärke
    Um die Soße zu binden.
  • Petersilie und Zitrone
Schweinegeschnetzeltes

Was gibt es bei der Zubereitung des geschnetzelten Züricher Art zu beachten?

Das Rezept ist wirklich sehr einfach zu kochen und damit sollten auch Kochanfänger keine Probleme haben. Es macht so wenig Aufwand, dass es fast unverschämt ist, wie gut es schmeckt! 🙂

  • Wenn du das Geschnetzelte Schweinefilet an brätst, achte darauf, es nicht komplett durchzugaren. Es sollte noch leicht rosa sein, weil es in der Soße nachziehen darf.
  • Andreas Studer bindet die Soße mit Mehlbutter. Er vermischt dazu Mehl (1 EL) mit Butter (1 EL) und gibt davon Stückchen in die Soße, bis sie gebunden ist. Ich habe mit Speisestärke abgebunden.
Krosse Käse-Rösti

Das Geschnetzelte Züricher Art habe ich mich Käse-Rösti serviert. Das Rezept findest du auch in der druckbaren Rezeptkarte, in Anschluss an meinen Text. 🙂

Was soll ich noch schreiben? Dieses Gericht schmeckt einfach nur wahnsinnig gut. Das butterzarte Schweinefilet zergeht im Mund. Dazu eine wunderbar cremige Soße, mit leichter Säure und trotzdem üppig und vollmundig. Der Geschmack der Champignons, der in die Soße übergeht. Einfach ein Träumchen!

Geschnetzeltes Züricher Art mit Käse Rösti

Wenn dir das Rezept gefällt, dann hinterlasse mir gerne einen Kommentar und über eine Bewertung des Rezeptes (Klicke auf die Sternchen in der Rezeptkarte, die jetzt folgt) freue ich mich natürlich auch immer. Danke sehr!

Mehr Hausmannskost gibt es bei mir auch. Schaue die mal meinen genialen Rouladentopf an oder den wunderbaren Schaschliktopf. Mein Hähnchengeschnetzeltes in Pfefferrahmsoße ist auch nicht zu verachten.

Rezept für ein geschnetzeltes Züricher Art mit knusprigem Käse-Rösti

Geschnetzeltes Züricher Art mit Schweinefilet und Champignons

Züricher Geschnetzeltes ist ein Klassiker der Schweizer Küche und nicht nur sehr einfach in der Zubereitung, sondern auch noch unglaublich lecker. In dieser Variante koche ich es mit Schweinefilet und Champignons.

Jetzt bewerten!

5 von 6 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- / Backzeit 30 Minuten
Zeit Gesamt 45 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Schweiz
Anzahl

Personen
2

Rezept Zutaten
 

Käse-Rösti:
  • 1 kg vorgekochte Kartoffeln, (vom Vortag)
  • 200 g Bergkäse, grob geraspelt
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Butterschmalz
Geschnetzeltes:
  • 400 g Schweinefilet
  • 250 g Champignons, geputzt und je nach Große halbiert oder geviertelt
  • 1 mittlere Zwiebel, fein gewürfelt
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 200 ml Kalbsfond / Geflügelfond, oder Gemüsebrühe
  • 300 ml Sahne
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Speisestärke
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Zitrone
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Rezept Zubereitung
 

Käse-Rösti:
  • Die vorgekochten Kartoffeln pellen und mit der groben Reibe einer Vierkantreibe in eine große Schüssel reiben.
  • Den grob geraspelten Käse zufügen und die Masse gut miteinander vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Puffer in einer großen beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze in Butterschmalz von beiden Seiten goldgelb backen.
Geschnetzeltes:
  • Für das Geschnetzelte das Schweinefilet in dünne Streifen schneiden und in einer großen Pfanne bei starker Hitze in Butterschmalz kurz von beiden Seiten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und warm beiseite stellen.
  • Die Zwiebelwürfel im Bratensatz mit 1 EL Butter bei mittlerer Hitze andünsten, die Champignons zufügen und 3-4 Minuten braten.
  • Den Wein sowie den Fond in die Pfanne geben und die Flüssigkeit auf ein Drittel reduzieren lassen. Die Sahne zufügen, aufkochen und kurz eindicken lassen.
  • Die Speisestärke in 2-3 EL kaltem Wasser einrühren und zur Soße geben. Einköcheln lassen, bis die gewünschte Bindung erreicht ist.
  • Die Soße mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und das Fleisch unterrühren. 1 Minuten ziehen lassen und dann servieren.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 1737kcal | Kohlenhydrate: 113g | Eiweiß: 86g | Fett: 97g | Zucker: 17g