Rezept Hähnchen Lollipops mit Tortilla-Kruste
Fleisch Grillrezepte Neuste Rezepte

Knusprige Chicken Lollipops mit Tortilla-Kruste

Leckere Hähnchenkeulen vom Kugelgrill, innen saftig und außen super knusprig. Die Chicken Lollipops werden nach dem Grillen in BBQ-Sauce getaucht und dann durch zerbröselte Tortilla-Chips gewälzt.

Chicken Lollipops? Schon wieder zu tief ins Glas geschaut, Malte?

Von wegen! Die gibt es wirklich und das sind Lollipops mal genau nach meinem Geschmack, aber sowas von!

Hähnchen Lollipops mit Tortilla Kruste

Jetzt sag mal was! Sehen die nicht einfach nur oberköstlich aus? Und ich kann dir sagen, sie schmecken genau so wie sie aussehen. Innen super saftig, außen richtig knusprig, da ist jeder Biss ein echtes Vergnügen.

Die Lollipops sind natürlich Hähnchenkeulen bzw. Hähnchenunterkeulen, um genau zu sein, die ich vor dem Grillen “bearbeitet” habe, damit sie später so schön aussehen. Bearbeitet bedeutet in diesem Fall das ich den Knochen freigelegt habe, was nicht nur schöner aussieht, sondern auch noch den Vorteil hat das die Sehen, die sich sonst unter der Haut befinden und mit der Haut am Knorpel verbunden sind, freigelegt wurden. Das Fleisch kann sich beim Grillen nun richtig schön zusammenziehen und bekommt diese kompakte ovale Form.

Chicken Lollipops Drumsticks

Eine schöne Arbeit ist das Freilegen des Knochens allerdings nicht, das muss ich zugeben. Man schneidet die Haut unterhalb des Knorpels rundum ein, durchtrennt die Sehnen und zieht die Haut dann über den Knorpel ab. Einem Freund, der mir dabei zuschaute, wurde dabei ein wenig “anders”. Aber Hey, wer Fleisch essen möchte, darf dann auch nicht zimperlich bei der Zubereitung sein.

Die Hähnchenkeulen habe ich mit einer Gewürzmischung für Hähnchenfleisch eingerieben und ca. 2 Stunden damit trocken mariniert.

Chicken Drumsticks

Du kannst dir natürlich deine Gewürzmischung (auch Rub genannt) auch selber herstellen, wenn du genügend Gewürze im Schrank stehen hast. Da es mittlerweile aber gerade für uns Grillfans viele schöne Rubs zu kaufen gibt, spare ich mir diese Arbeit gerne. Zumal ich in diesem Jahrhundertsommer so viel gegrillt habe wie noch nie zuvor und die gekauften Rubs dann auch gut aufbrauche.

Nachdem die Chicken Lollipops 2 Stunden mariniert wurden, wanderten die Keulen auf den Kugelgrill und wurden dort bei ca. 180-200 Grad für knappe 45-60 Minuten gegrillt. Auf der Kugel kann die Temperatur schon mal schwanken, manche Keulen sind kleiner, manche vielleicht größer, deswegen ca. 45 – 60 Minuten. Im Regelfall grille ich sie 45 Minuten und dann passt das.

Auch hier hilft wieder ein Fleischthermometer, um im Zweifelsfall die Kerntemperatur (ich gare sie bis zu einer Kerntemperatur von 80 Grad) zu messen. Wer keines hat, der sticht an der dicksten Stelle ins Fleisch und nimmt sie runter, wenn der auslaufende Saft richtig klar ist.

Drumsticks auf dem Kugelgrill

Gegrillt werden die Drumstick / Lollipops indirekt, also nicht direkt über den Kohlen. Ich benutze bei meinem Kugelgrill Kohlekörbe und platziere jeweils einen Korb links und einen rechts in der Kugel und lasse die Mitte frei, um dort das Hähnchen zu platzieren. Hierfür nutze ich gerne einen Hähnchenhalter, bei dem ich die Keulen senkrecht einhängen kann.

Sobald die Chicken Lollipos gar sind, werden sie in Barbecue-Sauce getaucht, ein schönes Rezept dafür findest du hier: Spare Ribs mit Barbecue-Sauce und durch vorab zerbröselte Tortilla-Chips gerollt. Dadurch bekommen sie wirklich einen genialen Crunch und noch einen extra Kick beim Geschmack.

Hähnchen Drumsticks mit Tortilla-Kruste

Ich habe Barbecue-Tortilla-Chips verwendet, was super gepasst hat. Aber andere Tortilla-Chips funktionieren sicherlich auch.

Übrigens habe ich bei den Keulen vor dem Grillen die Haut entfernt, weil die Haut durch das Eintauchen in die Barbecue-Sauce ohnehin wieder weich geworden wäre. Und gibt es etwas schlimmeres als labberige Hähnchenhaut? Haut muss knusprig sein, ohne wenn und aber. Und hier ist sie verzichtbar, weil der Crunch ja durch die zerbröselten Tortilla-Chips kommt.

Chicken Lollipos mit Tortilla-Kruste

Man könnte die Haut übrigens auch gut separat knusprig braten, indem man sie in eine Pfanne gibt, Backpapier darüber legt, sie mit einer zweiten Pfanne beschwert und dann langsam knusprig ausbrät. Ich war dieses Mal jedoch ein bisschen unter Zeitdruck und musste darauf dann leider verzichten.

Zu den Chicken Lollipops habe ich einen einfachen Couscous-Salat serviert, wie du ihn zum Beispiel hier findest: Couscous mit White Tiger Garnelen & Chorizo oder hier: Hähnchen-Zucchini-Spieße & bunter Couscous oder hier: Lachsfilet auf Couscous mit gegrillter Zucchini & Fenchel.

Couscous eignet sich perfekt als Beilage zu Gegrilltem und man kann einen Couscous-Salat auch wunderbar variieren. Schnell gemacht ist er auch noch und wenn man ihn noch mit einem kleinen Dip serviert, zum Beispiel mit einem Kräuterquark, dann ist das eine richtig schöne Sache, die bisher immer gut bei meinen Gästen und Freunden ankam.

Chicken Lollipops mit knuspriger Panade

Dann hoffe ich doch mal ganz stark das du in Gedanken bereits den Grill anheizt und meinen Chicken Lollipops eine Chance geben wirst. Du kannst sie selbstverständlich auch grillen, ohne den Knochen freizulegen, was dir etwas Arbeit erspart.

Sie lassen sich auch auf dem Gasgrill grillen und falls du es gerne richtig “rauchig” magst, kannst du gerne ein paar Holzchips mit aufs Feuer geben und die Chicken Lollipops leicht räuchern. Ein Traum!

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 4 Portionen als Vorspeise

Knusprige Chicken Lollipops mit Tortilla-Kruste

30 minVorbereitung

45 minKochzeit

1 hr, 15 Gesamtzeit

Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

8 Hähnchenunterkeulen

6 EL Hähnchengewürz (Rub)

4 handvoll Tortilla-Chips, zerbröselt

Barbecue-Sauce nach Wahl

Zubereitung

  1. Die Haut der Hähnchenkeulen 5-6 cm unterhalb des Gelenks rundum einschneiden und die Sehnen mit einem Messer durchtrennen. Die durchtrennte Haut mit einem Küchentuch packen und über dem Knorpel abziehen, um den Knochen freizulegen. Die restliche Haut abziehen und bei Bedarf anderweitig verwenden.
  2. Die Hähnchenkeulen mit dem Rub rundum würzen und für 2 Stunden im Kühlschrank marinieren. Nach dem Marinieren die Keulen am Knorpel mit Alufolie umwickeln.
  3. Den Kugelgrill vorbereiten und eine indirekte Grillzone einrichten. Den Grill auf 180 Grad vorheizen und die Hähnchenkeulen am besten in einer Hähnchenhalterung einhängen und in die indirekte Zone des Grills stellen. Die Lollipops für ca. 45 Minuten grillen, bis sie gar sind.
  4. Die zerbröselten Tortilla-Chips in eine tiefe Schüssel geben und die Barbecue-Sauce in ein hohes Gefäß füllen, in das man die Lollipops eintauchen kann. Alternativ die Sauce in eine Schüssel geben und einen Pinsel bereitlegen.
  5. Die Lollipops vom Grill nehmen und heiß in die Barbecue-Sauce tauchen (oder damit einpinseln), dann durch die Tortilla-Brösel drehen. Die Brösel dabei leicht andrücken und die Chicken Lollipops sofort servieren.
7.6.8
346
https://www.malteskitchen.de/chicken-lollipops-tortilla-kruste/

0 Kommentare zu “Knusprige Chicken Lollipops mit Tortilla-Kruste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.