Rezept Baked Feta Pasta von TikTok

Das TikTok Baked Feta Pasta Rezept

Manchen Dingen kann man sich nicht entziehen und muss sie ausprobieren, um selbst herauszufinden, ob sie einem gefallen. Letztes Jahr gab es auf TikTok den Baked Feta Pasta Trend und plötzlich schien es so, als würde die ganze Welt dieses schnelle Pasta Gericht aus dem Ofen zubereiten. Einfach, schnell und lecker soll die Baked Feta Pasta sein und heute bin ich ihrem Geheimnis auf der Spur.

Baked Feta Pasta Rezept

Mittlerweile gibt es verschiedene Varianten von diesem schnellen Pasta Gericht und auch meine heutige Version entspricht nicht dem Original. Allerdings bietet sich dieses Gericht für Variationen nahezu an und mit wenigen Handgriffen kann man es noch deutlich schmackhafter zubereiten.

Das ursprüngliche Gericht bestand nur aus Tomaten, Fetakäse, Knoblauch, Olivenöl und Spaghetti. Die Tomaten kommen hierbei zusammen mit dem Olivenöl, dem Knoblauch und dem Fetakäse in den Ofen und werden gebacken, bis der Fetakäse und die Tomaten weich sind. Dann wird der Fetakäse mit den weichen Tomaten und dem ausgetretenen Saft der Tomaten sowie dem Olivenöl vermengt, indem alles zerquetscht wird. Dadurch entsteht eine Sauce für die Pasta, die mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt und dann mit den separat gekochten Nudeln vermengt wird. Das ist die TikTok Baked Feta Pasta, die für ein paar Wochen um die Welt ging.

TikTok Trend Baked Feta Pasta

Vor Social Media, vor TikTok und Instagram hätte man gesagt, das ist doch kein Kochen. Und wahrscheinlich hätte man damit auch Recht gehabt. Aber die Zeiten ändern sich und der Bedarf an schnellen Gerichten, die für den hektischen Alltag geeignet sind, ist enorm. Und neu sind diese Art Gerichte auch nicht und spätestens seit Jamie Oliver sind sie auch total akzeptiert.

Eines der beliebtesten Rezepte auf meinem Blog sind die Gnocchi mit schneller Mascarpone-Tomaten-Sauce von Jamie Oliver. Dieses Gericht im im Grunde ein Vorläufer der Baked Feta Pasta und die Sauce besteht aus Knoblauch, Mascarpone und passierten Tomaten, die einfach nur in der Auflaufform vermengt werden. Dann kommen die separat gekochten Gnocchi hinzu und on top etwas Mozzarella. Ab in den Ofen und fertig ist ein unkompliziertes und schnell zubereitetes Essen.

Gnocchi in Tomatensauce

Natürlich – und das muss man auch ganz ehrlich so sagen, schmeckt eine klassisch gekochte Tomatensauce, mit einem schönen Saucenansatz aus angeschwitzen Zwiebeln, Knoblauch und Kräutern, die durch längeres Kochen ihr Aroma entfalten kann, immer deutlich besser als eine zusammengerührte Sauce. Das ist bei Jamies Gnocchi der Fall und auch bei der Baked Feta Pasta. Der Zeitfaktor hat beim Kochen immer schon den Geschmack stark beeinflusst.

Aber das bedeutet nicht, dass es nicht trotzdem gut und lecker sein kann, nur weil es schnell gekocht wurde. Man geht ja auch nicht jeden Tag in ein Sterne-Restaurant, nur weil man immer den allerbesten Geschmack auf dem Teller haben möchte. Zwischen „Wow!“ und „Lecker!“ gibt es genug Raum für Gerichte aller Art. Aufwändig, schnell, mit wenigen Zutaten oder mit Zutaten, deren Namen man nicht mal aussprechen kann. 😀

Weil das so ist, war für mich völlig klar, dass ich auch mal die Baked Feta Pasta ausprobieren werde. Ich kann es auch vorweg nehmen, ich mag sie. Genau so, wie ich Jamies schnelle Gnocchi mag, schmeckt mir auch die Baked Feta Pasta. Und für den wirklich geringen Aufwand, passt das Ergebnis auf jeden Fall und deshalb kann ich dir einen Versuch auch gerne ans Herz legen.

Bei meiner Version helfe ich ein bisschen bei der Sauce nach und verwenden neben frischen Kirschtomaten auch Kirschtomaten aus der Dose. Die geben der Sauce eine schöne natürliche Tomatensüße und gleichzeitig ist etwas mehr Flüssigkeit vorhanden, um dieses riesige Stück Fetakäse geschmacklich ein wenig abzumildern. Ich mag Fetakäse, aber ich finde es hier einfach schöner und leckerer, wenn ich ein bisschen mehr Tomatensauce schmecken kann.

Leckere Pasta mit Feta aus dem Ofen.
Tomatensauce mit Fetakäse

Zudem hat die zusätzliche Flüssigkeit den Vorteil, dass ich noch ein bisschen Gemüse in die Sauce geben kann. Heute sind es kleine Zucchiniwürfel, die ohne Flüssigkeit und nur mit dem ausgetretenen Saft der Tomaten sowie dem Olivenöl nicht so richtig schön garen würden. Spinat wäre übrigens auch eine schöne Ergänzung für die Baked Feta Pasta.

Wenn du magst, kannst du zum Fetakäse auch gerne ein paar Oliven zufügen, das passt hier natürlich auch ganz hervorragend. Anstelle der Oliven wären Kapern auch eine schöne Alternative. Auch weiteres klein geschnittenes Gemüse wie z.B. Auberginen würden sich in der Sauce prima machen. Für ein bisschen Crunch könnten angeröstete Pinienkernen sorgen, die man vor dem Servieren in der Pfanne anrösten und über die Pasta geben kann. Es gibt wirklich viele Möglichkeiten, dieses sehr einfache Gericht ein bisschen aufzumöbeln, wenn man das möchte.

Einfach, schnell und lecker. Pasta mit Tomatesauce und Feta Käse.

Den rohen Knoblauch reduziere ich sehr, weil er sonst für meinen Geschmack zu kräftig daher kommt und verwende stattdessen eine schöne Gewürzmischung mit italienischen Kräutern. In den meisten Fällen enthalten diese Gewürzmischungen getrockneten Knoblauch, Thymian, Salbei, Rosmarin, getrockneten Tomaten etc. Das ist eine schöne geschmackliche Ergänzung, die einfach Sinn macht, um mehr Aroma an die Baked Feta Pasta zu bekommen.

Schnell, einfach und lecker. Baked Feta pasta.

Du siehst, eigentlich ist das eine ganz leckere Geschichte und ich kann schon verstehen, warum die Baked Feta Pasta im letzten Jahr zu einem Trend wurde. Vielleicht habe ich dich ja jetzt auch neugierig drauf gemacht und du kochst sie mal nach. Ich fände das natürlich sehr schön und freue mich jetzt schon auf dein Feedback oder deine Bewertung meines Rezeptes. Dankeschön. 🙂

Rezept Baked Feta Pasta von TikTok

TikTok Baked Feta Pasta Rezept

Einfach, schnell und lecker. Die berühmte Baked Feta Pasta von TikTok, mit Fetakäse, cremiger Kirschtomatensauce, Zucchini und italienischen Kräutern. Extra cremig und lecker.
5 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Koch- / Backzeit 25 Min.
Zeit Gesamt 35 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Italienisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 200 g Pasta
  • 150 g Fetakäse
  • 120 g Zucchini
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Dose Kirschtomaten , (400 g – 250 g Abtropfgewicht)
  • 100 g frische Kirschtomaten
  • 1 TL italienische getrocknete Kräuter
  • 1 Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 2 EL Olivenöl

Anleitungen
 

  • Den Backofen auf 220 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Zucchini in 1 cm Würfel würfeln, den Knoblauch in ganz dünne Scheibchen schneiden. Die Kirschtomaten aus der Dose in einer Auflaufform mit den Zucchini, den Kräutern und dem Knoblauch vermischen. Leicht salzen, eine gute Prise Zucker zufügen und die Kräuter untermischen.
  • Den Fetakäse in die Mitte der Auflaufform legen, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit ein ein paar getrockneten Kräutern bestreuen. Das restliche Olivenöl über die Tomaten träufeln.
    Die Auflaufform in den vorgeheizten Ofen geben und alles für 25 Minuten backen.
  • In der Zwischenzeit in gesalzenem Wasser Nudeln nach Wahl al dente kochen, abgießen und beiseite stellen.
  • Nach 25 Minuten die Auflaufform aus dem Ofen holen und den Feta Käse sowie die Kirschtomaten mit einer Gabel zerdrücken. Alle Zutaten zu einer cremigen Sauce verrühren und mit Salz abschmecken. Die Nudeln untermischen, mit ein paar Basilikumblättern belegen und servieren.
Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.