Rezept für gefüllte Zucchini mit Couscous und Feta

Gefüllte Zucchini mit Couscous und Feta

Diese Woche steht bei mir kochtechnisch ganz klar im Zeichen der vegetarischen Küche. Am Dienstag habe ich das Rezept für eine wirklich fantastische vegetarische Pizza mit geröstetem Gemüse und Pesto verbloggt und heute gibt es gefüllte Zucchini mit Couscous und Feta. Ein klein wenig musste ich dabei allerdings schummeln und noch ein paar leckere Hackfleischbällchen zu den gefüllten Zucchini zubereiten. Die hatte sich mein Sohn gewünscht und sie passten auch sehr gut zu den gefüllten Zucchini.

Gefüllte Zucchini mit Couscous und Feta.

Vor 2-3 Wochen hatte ich mich auf meinem Facebook-Account gewundert, warum gerade mein Rezept mit dem leckeren Kartoffel–Zucchini–Auflauf so häufig aufgerufen wird. Die Lösung auf diese Frage wurde schnell und einfach beantwortet. Wir befinden und gerade mitten in der Zucchini Ernte und offensichtlich fällt die dieses Jahr besonders großzügig aus. Als Stadtmensch ohne Garten geht das natürlich komplett an mir vorbei. Ich kaufe überwiegend im Supermarkt ein und folglich ist bei mir quasi täglich Zucchini Ernte.

In meiner Familie ist das Thema Gemüse ein bisschen kompliziert und obwohl wir nur zu dritt sind, haben wir ab und zu Schwierigkeiten uns auf eine gemeinsame Gemüse Sorte zu einigen. Die eine mag keine Paprika, der andere läuft beim Brokkoli davon und ich stehe fröhlich am Herd und versuche das Gemüse im Essen möglichst erfolgreich zu verstecken. Manchmal schneide ich es so klein, dass es nicht mehr rausgesucht werden kann und dann wird es sehr häufig einfach mitgegessen. Bisher haben das Frau und Kind überraschenderweise immer überlebt!

Lecker gefüllte Zucchini aus dem Ofen.

Die Zucchini ist eine Zuchtform des Gartenkürbisses

Die Zucchini ist glücklicherweise ein Gemüse, auf das wir uns immer einigen können.  Deswegen landet sie auch recht häufig auf unserem Teller und in gefüllter Form mögen wir sie besonders gern. Ich fülle sie sehr gerne ganz klassisch mit Hackfleisch und koche dazu eine leckere Tomatensoße, aber heute ist die Füllung einmal ein wenig anders.

Die Zucchini ist übrigens eine Zuchtform des Gartenkürbisses und ursprünglich in Amerika beheimatet. Wenn man sich die Zucchini mal genau anschaut, dann erkennt man auch die Ähnlichkeit zum Kürbis. Allerdings ist mir das lange entgangen und ich habe eine Weile gebraucht, bis mir ein Licht aufging und ich den Kürbis in der Zucchini erkannt habe. Eigentlich habe ich das erst bewusst wahrgenommen, als ich mal auf einem Kürbishof unterwegs war und mir ein echter Riesenoschi von Zucchini ins Auge fiel.

Eine tolle Beilage und auch als Hauptspeise lecker

Wir haben schon immer sehr gerne gefüllte Zucchini gegessen und heute fülle ich sie mit einem schnell gemachten Couscous-Salat und mit Feta Käse. Diese Kombination aus Zucchini und Couscous schmeckt wirklich richtig toll und ich bin mir absolut sicher, dass dir das auch gefallen wird. Die mit Couscous gefüllte Zucchini ist eine super Beilage zu ganz vielen Fleischgerichten, aber sie schmeckt auch sehr gut als Hauptgericht. In diesem Fall würde ich immer einen Joghurt-Dip dazu reichen, weil eine soßige-cremige Komponente das Ganze noch leckerer macht.

Couscous Salat als Füllung für die Zucchini.

Ich bin ein sehr großer Couscous-Fan und bereite gerade in den Sommermonaten sehr häufig einen Couscous-Salat zu, weil der so gut als Grillbeilage funktioniert. Er ist wirklich super schnell zubereitet und meiner Erfahrung nach mag ihn auch jeder. Gerade die Mädels freuen sich immer sehr darüber und er ist bei uns im Freundeskreis mindestens genau so beliebt wie mein italienischer Nudelsalat.

Da ich den Couscous heute als Füllung für die gefüllten Zucchini verwende, bereite ich ihn etwas anders zu als sonst. Wenn ich ihn als Grillbeilage serviere, dann gebe ich immer auch getrocknete Früchte in den Couscous-Salat, weil diese Süße immer sehr gut zu den herzhaften Grillgerichten passt. Ich schneide oft getrocknete Aprikosen hinein oder den Klassiker für Couscous-Salate, süße Rosinen oder Sultaninen.

Die Couscous Füllung ist schnell zubereitet

Als Füllung für die Zucchini lasse ich die süßen Früchte weg und nehme stattdessen klein gewürfelte Paprika. Die ist auch süß, hat aber gleichzeitig auch eine herzhafte Note und das mag ich in der Füllung sehr. Neben der Paprika gebe ich noch Knoblauch, rote Zwiebel, Pinienkerne und Basilkum sowie etwas Petersilie hinein. Dazu ein weißer Balsamico Essig und eine etwas Zimt. Das ist wirklich sehr lecker und das musst du auf den Fall probieren!

Zutaten für den Couscous-Salat

Beim Couscous verwende ich Instant-Couscous, den ich in eine Schüssel gebe und mit aufgekochter Gemüsebrühe begieße. Dann decke ich die Schüssel luftdicht ab und lassen den Couscous im Dampf für ca. 10 Minuten ziehen. Danach rühre ich ihn mit einer Gabel schön locker durch und schon ist er fertig. Jetzt kann man die restlichen Zutaten zufügen und ihn abschmecken. Einfacher geht es wirklich nicht mehr.

Für die herzhafte Note der Füllung greife ich zum Feta Käse. Der ist wirklich perfekt für die Füllung geeignet und schmeckt auch in Kombination mit Zucchini immer sehr lecker. Ich schneide den Feta in kleine Würfel und mische ihn direkt unter den Couscous-Salat. Der Feta gratiniert im Ofen ganz leicht und sorgt auch mit dafür, dass es am Ende wieder richtig lecker und appetitlich auf dem Teller raussieht.

Couscous-Salat für die gefüllte Zucchini.

Gefüllte Zucchini sollte vorgekocht werden

Wenn man gefüllte Zucchini zubereitet, dann sollte man die Zucchini immer vorab kurz vorkochen, damit sie im Ofen auch richtig schön weich wird. Es gibt die Zucchini ja wirklich in ganz unterschiedlichen Größen, von klein und schmal bis groß und dick. Ich habe heute kleine, schmale Zucchini verwendet und sie nach dem Aushöhlen für ca. 4 Minuten vorgekocht. Wenn du richtig dicke Zucchini verwendest, musst du sie wahrscheinlich 5-6 Minuten vorkochen.

Zucchini mit Couscous-Salat und Feta gefüllt.

Nach dem Aushöhlen und Vorkochen fülle ich die Zucchini mit dem Couscous-Salat und beträufele sie mit Olivenöl. Das Olivenöl sorgt dafür, dass der Couscous an der Oberfläche nicht trocken wird. Dann stelle ich die gefüllten Zucchini in eine Auflaufform und sie wandern bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 10 Minuten in den Ofen.

Leckere gefüllte Zucchini.

Als Hauptgericht schmecken meine gefüllten Zucchini super und als Beilage sind sie wirklich perfekt, wenn man dazu Kurzgebratenes serviert. Zum Beispiel Lammkoteletts, Schweinesteaks oder eben ein paar saftige Hackfleischbällchen.

Meine waren heute orientalisch zubereitet und ich habe sie u.a. mit Piment, Muskatnuss und Zimt gewürzt und zusätzlich habe ich gehackte Pinienkerne in die Hackfleischmasse gegeben. Das Hack war eine Mischung aus Rindfleisch und Lammfleisch und in Kombination mit den gefüllten Zucchini war das echt richtig lecker.

Der obligatorische Knoblauch-Joghurt durfte natürlich auch nicht fehlen. Schau dir mal mein Rezept für Türkische Hähnchenspieße an, da findest du auch das Rezept für den Knoblauch-Minz-Joghurt.

Hackbällchen
Leckere Zucchini mit Couscous-Salat im Ofen überbacken.

Also ganz ehrlich, es hat wirklich genau so gut geschmeckt, wie es aussieht. Wenn am Ende so etwas Leckeres herauskommt, dann macht mir die vegetarische Küche wirklich Freude. Und dieses Mal ist der Aufwand auch so gering, dass ich meine gefüllten Zucchini sicher noch 2-3 Mal zubereiten werde, bevor die Zucchini-Saison endet.

Wenn du gerne vegetarisch isst und gefüllte Zucchini liebst, dann sind meine Zucchini mit Couscous und Feta ganz bestimmt einen Versuch wert. Ich würde mich sehr freuen, wenn du sie mal probierst. Viel Freude beim Nachmachen und einen guten Appetit. 🙂

Rezept für gefüllte Zucchini mit Couscous und Feta

Gefüllte Zucchini mit Couscous und Feta

Ein sehr leckeres Rezept für gefüllte Zucchini. Die Zucchini werden mit einem Couscous-Salat und Feta Käse gefüllt und im Ofen überbacken. Sehr lecker, schnell gemacht und einfach in der Zubereitung.
4.7 von 11 Bewertungen
Vorbereitung 15 Min.
Koch- / Backzeit 20 Min.
Zeit Gesamt 35 Min.
Gericht Hauptgericht
Land & Region Deutsch
Anzahl

Personen
4

Zutaten
 

  • 100 g Instant-Couscous
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 4 große Zucchini
  • 1 rote Paprika, fein gewürfelt
  • 1 kleine rote Zwiebel, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • 2 EL weißer Balsamico
  • 50 g Pinienkerne
  • 2 EL fein gehacktes Basilikum
  • 1 EL fein gehackte, glatte Petersilie
  • 200 g Feta, in kleine Stücke gebröselt
  • 1/2 TL Zimt
  • Salz und Pfeffer
  • Olivenöl

Zubereitung
 

  • Den Couscous in einen Topf oder Schüssel mit Deckel geben. Die Gemüsebrühe erhitzen und die kochend heiße Brühe über den Couscous gießen. Den Deckel schließen und den Couscous 10 Minuten ziehen lassen, dann mit einer Gabel auflockern.
  • In der Zwischenzeit die Zucchini halbieren und mit einem Löffel aushöhlen damit die Füllung hinein passt, Dabei einen Rand stehen lassen. Die Zucchini in gesalzenem Wasser ca. 4-5 Minuten vorkochen, abgieße und kalt abschrecken.
  • Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und beiseite stellen.
  • Eine Pfanne bei mittlerer Hitze aufsetzen, heiß werden lassen und die Zwiebelwürfel und Paprikawürfelchen in Olivenöl glasig anschwitzen. Den Knoblauch zufügen und 1 Minuten anschwitzen, anschließend alles mit dem Essig ablöschen.
  • Den Couscous mit der Zwiebel-Knoblauch-Mischung, den Kräutern, den Pinienkernen sowie dem Feta vermischen und mit Salz, Pfeffer und Zimt abschmecken.
  • Die Zucchini mit dem Couscous-Salat füllen und auf ein Backblech stellen. Die Oberfläche der Zucchini mit reichlich Olivenöl beträufeln und die Zucchini im vorgeheizten Backofen auf der mittlerer Schiene für ca. 8-10 Minuten überbacken.