Rezept für ein Rotwein-Risotto mit Haselnüssen
Herbst-Rezepte Jamie Oliver Köche Neuste Rezepte Pasta, Reis & Getreide

Rotwein-Risotto mit Taleggio, Thymian und Haselnüssen

Sehr leckere Risotto-Variante mit Barolo Rotwein, italienischer Salsiccia und cremigem Taleggio. Getoppt mit aromatischen Haselnüssen, die im Ofen geröstet werden.

Der Herbst ist in Deutschland angekommen, daran gibt es keinen Zweifel. Während ich diesen Beitrag schreibe, prasseln Regentropfen so dick wie Kichererbsen an meine Fensterscheibe und der Wind pfeift laut jaulend um die Häuser.

Auch wenn die Wettervorhersage für die kommenden Tage noch milde Temperaturen in Aussicht stellt, ist der Wetterumschwung nun doch fast greifbar. Die Tage werden wieder kürzer und die dunkle Jahreszeit wirft ihre Schatten voraus.

Rotwein-Risotto mit Haselnüssen

Es ist nicht alles schlecht am Herbst und die Vorfreude auf üppige Mahlzeiten, dunkle Saucen und Schmorgerichte lindert den Abschiedsschmerz von einem Sommer, der in allen Belangen überragend war. Jeden einzelnen der herrlichen Sonnentage habe ich genossen.

Der Herbst mit seinem nasskalten Wetter ist nicht gerade mein bester Freund, auf seine kulinarischen Besonderheiten freue ich mich aber sehr. Schon bald beginnt zum Beispiel die Kürbissaison und ich freue mich schon sehr darauf, neue Kürbisrezepte auszuprobieren.

Heute möchte ich jedoch den Herbst mit einem Risotto einläuten. Meine Liebe zum Risotto ist ungebrochen, seit jenem Tag im Herbst, als ich zum ersten Mal ein Risotto mit Salsiccia kochte. Ich liebe diesen üppigen Geschmack von Butter und Parmesan und diese einzigartige stärkehaltige und schlotzige Konsistenz eines Risotto.

Risotto Reis Aborio

Das Risotto, das ich dir heute vorstelle, ist ein kräftiges Risotto. Die Kraft kommt von einem schweren Rotwein, einem Barolo. Das Rezept für dieses Rotwein-Risotto stammt von Jamie Oliver aus seinem neuen Kochbuch “Jamie kocht Italien“.

Das ich mir Jamies neues Kochbuch direkt nach dem Erscheinen kaufen würde, war völlig klar. Auch wenn mir seine letzten Bücher nicht mehr ganz so gut gefallen haben, wie seine ersten Werke, sind seine italienischen Rezepte doch immer eine Bank. 

Jamie kocht Italien: Aus dem Herzen der italienischen Küche
Preis: EUR 26,95
50 neu von EUR 26,958 gebraucht von EUR 20,33

Aus dem Herzen der italienischen KücheGebundenes BuchMit Jamie Oliver auf nach Bella Italia! In seinem neuen Italien-Kochbuch holt Starkoch Jamie Olivh Jamie Oliver die Leidenschaft Italiens mit 140 italienischen Rezepten aus allen Regionen direkt in Ihre Küche.

"Jamie kocht Italien" ist ein Loblied auf das italienische Essen . Jamie teilt in diesem neuen Italien-Kochbuch seine Liebe zu allem Italienischen mit den besten Rezepten für Klassische Carbonara, Salina-Hähnchen, Gefüllte Focaccia, Knusprig gebackenen Risotto-Auflauf, Blumenkohl aus dem Ofen und Limoncello-Tiramisu. Holen Sie den Genuss und die Leidenschaft der beliebtesten Küche der Welt zu Ihnen nach Hause!

Das Buch enthält 140 Rezepte in Jamies leicht verständlichem Stil über Antipasti, Salate, Suppen, Fleisch, Pasta, Fisch, Reis, Brot, Beilagen, Desserts und alle Grundlagen und italienischen Hintergrund-Informationen, die Sie brauchen. In Jamies ultimativem Kochbuch zeigt er Ihnen, dass authentische italienische Küche einfach, genial lecker und leicht nachzumachen ist!

Jamie hat sich vor 25 Jahren in das italienische Essen verliebt. Jetzt teilt er seine ultimativen Rezepte - eine Mischung aus schnellen und aufwendigen Gerichten , bekannten Klassikern im typischen Jamie-Stil, einfachen Alltagsgerichten für den Feierabend und verwöhnenden Lieblingsgerichten für Wochenenden und Feste mit Familie und Freunden. VIVA ITALIA!

Warten Sie nicht, bestellen Sie Ihr Exemplar gleich jetzt und lassen Sie sich von den Aromen und Geschmäckern direkt nach Italien entführen!

(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Schon sein erstes italienisches Kochbuch “Genial Italienisch” gefiel mir sehr gut und die “Italien” Ausgaben seines mittlerweile leider eingestellten “Jamie” Magazins waren immer Klasse. Sein neustes Kochbuch gefällt mir ausgesprochen gut und ich schreibe aktuell auch an einer kleinen Rezension, die es demnächst hier auf meinem Blog zu lesen geben wird.

Falls du ein Faible für das Sammeln von Kochbüchern hast, so wie ich, dann findest du auf meinem Blog auch einen kleine Abteilung mit Kochbuch Rezensionen, die hoffentlich demnächst immer größer werden wird.

Leckeres Risotto mit Rotwein und Haselnüssen

Jamies Rotwein-Risotto hatte mich gleich auf den ersten Blick angesprochen, nicht zuletzt, weil eine der Zutaten geröstete Haselnüsse waren. Diese Kombination aus Rotwein geschwängertem Risotto mit würziger Salsicca und aromatisch duftenden Haselnüssen musste ich unbedingt ausprobieren und habe es nicht bereut. Das Risotto hat fantastisch geschmeckt!

Bei der Zubereitung habe ich mich überwiegend an Jamies Vorgaben gehalten, die Nüsse habe ich jedoch im Ofen geröstet. Das Aroma von im Ofen gerösteten Nüssen ist im Vergleich zu dem Aroma von in der Pfanne gerösteten Nüssen ungleich stärker. Wann immer es geht, röste ich Nüsse lieber im Ofen. Der zeitliche Aufwand mag etwas höher sein, aber der bessere Geschmack ist die Mühe wert.

Risotto nach Jamie Oliver

Lange Rede, kurzer Sinn: diese Rotwein-Risotto Variante hat vom ersten Bissen an mein Herz erobert und sich einen festen Platz in meinem Rezeptbuch (mein Blog 🙂 ) gesichert. Ich werde es bestimmt häufig kochen und kann dir das Nachkochen nur wärmstens an Herz legen.

Gutes Gelingen beim Nachkochen und viel Freude mit diesem schönen Rezept. Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 4 Portionen

Rotwein-Risotto mit Taleggio, Thymian und Haselnüssen

45 minGesamtzeit

Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

300 g Arborio Risotto Reis

1,5 l Hühnerbrühe

250 ml Barolo Rotwein

1 rote Zwiebel, fein gewürfelt

1/2 Fenchelknolle, fein gewürfelt

3-4 Zweige Thymian, Blätter gezupft

50 g Parmesan, fein gerieben

50 g Taleggio, klein gewürfelt

50 g Butter

2 Salsiccia mit Fenchel a 125 g

40 g geschälte Haselnüsse

Olivenöl

Zubereitung

    Haselnüsse:
  1. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Haselnüsse auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech im vorgeheizten Ofen rösten, bis sie eine dunklere Farbe annehmen und schön duften. Die Haselnüsse herausnehmen, kurz abkühlen lassen, in ein Küchentuch geben und aneinander reiben, damit sich die Haut löst. Das muss nicht perfekt aussehen und wenn sich nicht sämtliche Haut löst, ist es auch ok.
  2. Risotto:
  3. Einen großen Topf bei mittlerer Hitze aufsetzen und die Brühe in einem zweiten Topf ganz leicht zum Sieden bringen. 1 EL Olivenöl in den Topf geben, das Wurstbrät der Salsiccia aus der Pelle drücken und in den Topf zupfen. Die Wurst bei kleiner Hitze 5 Minuten anbraten, dabei gelegentlich umrühren.
  4. Nach 5 Minuten die Zwiebel- und Fenchelwürfel sowie die Thymianblätter in den Topf geben (sollte die Wurst nicht genug Fett abgegeben haben, noch 1-2 EL Olivenöl zufügen) und 5 Minuten unter Rühren glasig anschwitzen, nun den Reis zufügen und 2 weitere Minuten anschwitzen. Die Hitze auf mittlere Hitze erhöhen, den Rotwein angießen und vollständig verkochen lassen.
  5. Sobald der Wein verkocht ist, die Hitze reduzieren und die Brühe kellenweise angießen. Hierbei den Reis gelegentlich umrühren und immer 1-2 neue Kellen siedender Brühe zufügen, sobald der Reis die Brühe fast vollständig aufgenommen hat. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis der Reis gar ist.
  6. Den Risotto vom Herd nehmen, noch eine letzte große Kelle heiße Brühe zufügen, umrühren und den Parmesan sowie den Taleggio zum Reis geben und unterrühren. Die Butter unterziehen und den Risotto wenn nötig mit Salz abschmecken. 2 Minuten zugedeckt ziehen lassen, anrichten, mit den Haselnüssen bestreuen und sofort servieren.
7.6.8
362
https://www.malteskitchen.de/rotwein-risotto-taleggio-thymian-haselnuesse/

Lust auf noch mehr Risotto?

über

Ich koche mit viel Leidenschaft und liebe die einfache Küche. Schnell und lecker schließen sich nicht aus und genau das versuche ich auf meinem Blog zu zeigen. Neben meiner Leidenschaft für das Kochen bin ich glücklicher Papa des tollsten Jungen auf der Welt und ein unverbesserlicher Optimist.

4 Kommentare zu “Rotwein-Risotto mit Taleggio, Thymian und Haselnüssen

  1. Jutta Werthmueller
    Ich liebe Risotto, habe es noch nie mit Salsiccia gemacht. Aber tönt wirklich lecker. Wird mal probiert❤️
  2. Ich habe das Rezept heute nachgekocht. Köstlich! Danke für die Inspiration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.