Linguine Carbonara mit Salsiccia nach Jamie Oliver Rezept

Spaghetti Carbonara mit Salsiccia und Pancetta

Unglaublich, aber wahr. Dieses tolle Gericht habe ich zum ersten mal im Jahr 2012 gekocht. Die Spaghetti Carbonara war eines der ersten Gerichte die ich zubereitet hatte, nachdem ich mich dazu entschied, das Kochen zu erlernen. Natürlich war es ein Rezept von Jamie Oliver, der mich damals mit seiner lockeren Art zum Kochen animierte.

Spaghetti Carbonara mit Pancetta und Salsiccia.

Ohne Jamie hätte es meinen Foodblog wohl nie gegeben und ich würde mir noch heute täglich Burger, Pommes und Döner reinpfeifen. Aber das Schicksal wollte es anders und heute ist das Kochen zu einem festen Bestandteil meines Lebens geworden, der nicht mehr wegzudenken ist. Danke Herr Oliver.

Es ist also nur gerecht, dass ich seine Spaghetti Carbonara mit Salsiccia und Pancetta auf meinem Foodblog verewige. Es ist ein genialen Rezept, dass mich damals gleich mit dem ersten Bissen umgehauen hat. Es ist würzig, cremig und salzig und voller Umami.

Pasta mit cremiger Carbonara Sauce und würziger Salsiccia.

Informationen & Tipps zu den Zutaten

Normalerweise braucht man für dieses leckere Nudelgericht nicht viele Zutaten. Im Original wird die Spaghetti Carbonara nur mit Pasta, Guanciale (italienischer Schweinebacke), Eier und Pecorino Romano Käse zubereitet. Jamies Variante hat nicht viel mit dem italienische Klassiker zu tun, ist aber trotzdem ausgesprochen lecker. Du brauchst:

  • Spaghetti
    Ich koche das Rezept auch gerne mit Linguine.
  • Salsiccia und Pancetta
    Ich liebe Salsicccia mit Fenchel und der Pancetta ist ein guter Ersatz für die Guanciale, die man in Deutschland eher selten bekommt.
  • Knoblauch und Schalotten
  • Parmesan
  • Eier und Sahne
    Ja, er hat es getan. Er verwendet Sahne für die Carbonara und mir gefällt es auch noch. Das gibt Dresche von meinen italienischen Freunden.
Italienischer Pancetta.

Was gibt es bei der Zubereitung der Spaghetti Carbona zu beachten?

Das ist ein ziemlich einfaches Nudelgericht, dass in knappen 30 Minuten auf dem Tisch steht. Es gibt auch nicht viel zu beachten, deswegen halte ich mich hier kurz. Du findest in der Schritt-für-Schritt-Anleitung am Ende des Textes ja nochmal alles genau beschrieben.

Lediglich bei der Zubereitung der Salsiccia sollte man darauf achten, dass man sie behutsam und bei kleiner Hitze brät, damit das Fett ganz langsam austreten kann. Salsiccia enthält viel Fett und brät man diese italienische Wurst bei zu starker Hitze, wird sie schnell sehr trocken.

Super leckere Carbonara mit Salsiccia Wurst.

Wenn ich heute auf dieses Rezept zurückschaue, dann kommt es mir fast schon ein wenig luxuriös vor. Neben der Salsicca auch gleich noch Pancetta zu verwenden, geht schon in die Richtung „nicht kleckern, sondern klotzen“. Aber es verfehlt auch nicht seine Wirkung. Diese Spaghetti Carbonara Variante schmeckt einfach genial würzig und aromatisch. Da hat man eine „Schnauze voll mit „Geschmack“, würde Frank Rosin jetzt wohl sagen.

Spaghetti Carbonara nach Jamie Oliver Rezept.

Das war es für heute und ich wünsche dir viel Freude beim Nachkochen. Schaue dir auch mal meine Spaghetti Bolognese und die köstliche Lasagne an, wenn du italienische Klassiker liebst.

Hinterlasse mir gerne einen Kommentar, wenn dir mein Rezept gefällt oder wenn du es nachgekocht hast. Über eine Rezept-Bewertung würde ich mich auch sehr freuen. Klicke dazu auf die Sternchen in der jetzt folgenden Rezeptkarte. Vielen Dank dafür!

Linguine Carbonara mit Salsiccia nach Jamie Oliver Rezept

Spaghetti Carbonara mit Salsiccia und Pancetta

Diese leckere Spaghetti Carbonara mit Salsiccia habe ich nach einem Rezept von Jamie Oliver zubereitet. Die Carbonara wird mit Pancetta, Parmesan, Eigelb und Sahne zubereitet und steckt voller Geschmack. Ein fantastisches Nudelgericht, das sehr einfach nachzukochen ist.

Jetzt bewerten!

4.7 von 52 Bewertungen
Vorbereitung 15 Minuten
Koch- / Backzeit 20 Minuten
Zeit Gesamt 35 Minuten
Gericht Hauptgericht, Pasta
Küche Italienisch
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 400 g Spaghetti oder Linguine
  • 250 g Salsiccia
  • 80 g Pancetta, in Scheiben geschnitten
  • 3 Eier, Größe M
  • 80 ml Sahne
  • 150 g Parmesan
  • 1 Knoblauchzehe, in Scheiben geschnitten
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 4 Stängel glatte Petersilie, fein gehackt
  • 1 Bio-Zitrone, Abrieb 1/2 Zitrone

Rezept Zubereitung
 

  • Die Salsiccia längs aufschneiden, die Pelle abziehen und das Brät zerzupfen. Ich zupfe die Stücke recht klein, aber ein bisschen gröber funktioniert auch.
  • Eine Pfanne bei kleinerer Hitze erhitzen und sobald sie heiß ist, die Salsiccia und den Pancetta hineingeben und beides auslassen, bis der Speck anfängt knusprig zu werden. Wer mag, gibt nach 5 Minuten noch die fein gewürfelte Schalotte hinzu. Sobald das Fett überwiegend ausgetreten ist, die Knoblauchscheiben zufügen und mitbraten.
  • In der Zwischenzeit die Eigelbe zusammen mit der Hälfte des Parmesan, der Sahne, der Petersilie und dem Abrieb der Zitrone in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Ganz leicht salzen, aber nicht zu stark. Der Pancetta, Parmesan und die Salsiccia sind schon gut salzig.
  • Währenddessen die Spaghetti in gesalzenem Wasser nach Packungsangabe kochen und vor dem Abgießen eine Kelle Kochwasser aufbewahren.
    Die Spaghetti nach dem Abgießen zurück in den leeren Kochtopf füllen und und die Käse-Ei-Mischung zufügen. Alles gut miteinander vermischen. Durch die Hitze der Nudeln und die Resthitze des Topfes wird das Eigelb in der Mischung leicht gegart. Aber da die Hitze gering ist, wird das Eigelb nicht fest, sondern wundervoll cremig.
  • Die Salsiccia und dem Pancetta in den Nudeltopf geben und alles gut miteinander vermengen. Sollten die Nudeln die Sauce stark aufnehmen, etwas vom Kochwasser zufügen, bis die gewünschte Konsistenz bzw. Cremigkeit erreicht ist. Mit dem restlichen Parmesan bestreuen und servieren.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 947kcal | Kohlenhydrate: 81g | Eiweiß: 43g | Fett: 49g | Zucker: 5g