Pasta, Reis & Getreide Vegetarische Rezepte

Risotto mit geschmorten Tomaten & Basilikum-Pesto

Ach, herrjeh. Was bin ich froh das ich dir meine kleine Risotto-Variante heute überhaupt zeigen kann. In den letzten Tage musste ich mich nämlich mit einer Männer-Erkältung der gemeinsten Sorte rumplagen. Kopfweh, Halsweh!, Gliederschmerzen und eine abwechselnd laufende und mal verstopfe Nase. Zwischendurch und ich mache hier keine Scherze, waren beide Nasenlöcher verstopft und zwar gleichzeitig! Als dann auch noch der Geschmackssinn flöten ging, sah es aber zappenduster aus.

Für meine Frau ist so eine Männer-Erkältung allerdings gar nicht so übel. Da ich ja eh nichts schmecke, koche ich ihr gerne all jene Gerichte die sie heiß und innig liebt, auf die ich aber so gar keinen Bock mehr habe, weil wir sie totgekocht haben. Ihr müsst wissen, wenn meine Frau etwas mag, dann gibt es das auch jede Woche mindestens einmal. Konsequent so lange, bis ich es nicht mehr sehen kann. Da kennt sie keine Gnade!

Sehr leckeres Risotto mit geschmorten Tomaten & Pesto

Nudeln mit Tomatensauce ist so ein totgelaufenes Gericht oder noch schlimmer Spaghetti Carbonara. Eigentlich ein echter Gaumenschmaus, aber wenn ich sie frage was sie morgen essen möchte, lasse ich sie schon gar nicht mehr weiter als “Spag” aussprechen und feure sofort ein gequältes “Ooooch Näääääääää” heraus. Gelegentlich stampfe ich dabei auch noch mit dem Fuß auf, zwei oder dreimal, um meine Position noch deutlicher zu machen. Und ich gucke dabei möglichst böse und kriege dann immer so eine Blitzfalte zwischen den Augenbrauen. Keine Ahnung, ob das wirklich Eindruck schindet. Schaden kann es sicher nicht!

Die vergangenen Tage war das aber alles wurscht und es gab natürlich Spaghetti Carbonara, ne große Portion und die Minestrone und auch die Tomatensauce. Erkältung sei Dank, war das kulinarisch gesehen eine echte Top-Woche für sie. Das bisschen “stöhnen” und “seufzen” aufgrund meiner bösen Erkältung lässt sich dadurch bestimmt gleich leichter ertragen. Sooooo wehleidig bin ich ja auch gar nicht, obwohl es echt ne böse Nummer war. Zwei gleichzeitig! verstopfe Nasenlöcher!

Eine ganz tolle Kombination der Aromen

Glücklicherweise hat sich mein Geschmackssinn gestern wieder zurück gemeldet, was ich prompt mit einem lauten “Ich kann wieder schmecken! Ich kann wieder schmecken!” gefeiert habe, ungefähr so wie Tom Hanks, als er auf der Insel das erste Mal selbst Feuer gemacht hat. Zum Einkaufen war es allerdings schon zu spät und ich musste mir etwas aus den Vorräten basteln, um meine Zunge gebührend zurück zu begrüßen. Als glühender Risotto-Liebhaber wurde es dann das heutige Risotto-Gericht, dafür waren alle Zutaten im Haus.

Das ist eine schöne Risotto-Variante, die kurz vor dem fetten Gänsebraten noch einmal einen Anflug von Sommer auf den Teller bringt. Bei den aktuellen Temperaturen passt das ja sogar ganz gut. Das Highlight sind bei diesem Gericht die im Ofen geschmorten Kirschtomaten, die im Mund förmlich explodieren und einen wunderbar fruchtigen, sauer-süßen Tomatengeschmack freigeben. Im Ofen geschmorte Tomaten sind die Besten. Ist so!

Wunderbar aromatischen Tomaten aus dem Ofen

Wenn ihr das Gericht serviert, seid sparsam mit der Menge an Pesto. Ich habe für ein schönes Foto etwas mehr Pesto verwendet, als notwendig. Das sieht zwar hübsch aus, aber zu viel Pesto nimmt dem Risotto und den Tomaten geschmacklich etwas den Platz weg und überdeckt den feinen Risotto-Tomaten-Geschmack. Ein kleiner Klecks vom Pesto ist mehr als genug.

Welches Pesto ihr zum Risotto servieren möchtet, ist ja wie immer Geschmackssache. Ich habe ein einfaches Basilikum-Pesto gewählt, mit ein paar zuvor angerösteten Cashews und Walnüssen und den letzten 10 Pinienkernen, die ich noch vorrätig hatte. Ihr könnt euch gerne mal mein Cashew-Rucola-Pesto anschauen oder mein Mandel-Pesto oder auch mein Pistazien-Pesto, falls ihr Lust auf Abwechslung habt.

Hier kommt auch schon das Rezept. Natürlich hoffe ich sehr, dass euch diese Risotto-Variante gefällt und vor allen Dingen auch schmeckt. Wir ❤ sie und können nicht genug davon bekommen. Falls ihr von leckeren Rezepten nicht genug bekommen könnt, dann schaut auch mal bei Pinterest vorbei, da findet ihr alle meine Rezepte in einer schönen Übersicht.

Portionen 4

4025

Risotto mit geschmorten Tomaten und Basilikum-Pesto

10 minVorbereitung

1 hr, 25 Kochzeit

1 hr, 35 Gesamtzeit

Recipe Image

Zutaten

Für die geschmorten Tomaten:

16 Kirschtomaten mit Rispen

2 Knoblauchzehen, angedrückt

4 Zweige Thymian

Salz, Pfeffer, Zucker

Für das Basilikum-Pesto:

1-2 Bund Basilikum, Blätter frisch gezupft

1 Knoblauchzehe, geschält

50 g Pinienkerne

50 g Parmesan, fein gerieben

Meersalz

frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Für das Risotto:

160 g Risotto-Reis (z.B. Carnaroli oder Arborio)

80 ml trockener Weißwein

ca. 1 l Geflügelfond bzw. Gemüsebrühe (vegetarische Variante)

2 Schalotten, fein gehackt

1 kleine Knoblauchzehe, fein gehackt

1 handvoll Parmesan, frisch gerieben

2 EL Olivenöl + etwas zum Beträufeln

1 EL Butter

Zubereitung

    Geschmorte Tomaten:
  1. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Tomaten(rispen) auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, mit Olivenöl beträufeln und mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Die angedrückten Knoblauchzehen und die Thymianzweige um die Tomaten verteilen und die Tomaten im Ofen ca. 50-60 Minuten schmoren, bis sie weich und süßlich geworden sind.
  2. Pesto:
  3. Die einfache Variante; alle Zutaten in eine Küchenmaschine geben und zu Pesto verarbeiten.
  4. Risotto:
  5. Den Geflügelfond in einen Topf geben, kurz aufkochen und auf dem Herd durchgehend warm halten.
  6. Den Knoblauch und die Schalotten möglichst fein würfeln und die Zwiebeln in einem großen Topf oder einer großen Pfanne bei kleiner Hitze in 2 EL Olivenöl glasig anschwitzen. Sobald die Zwiebeln glasig sind, den Knoblauch und den Reis zufügen und beides 2-3 Minuten anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen, die Hitze auf mittlere Hitze erhöhen und den Weißwein einköcheln lassen, bis er fast komplett verdampft ist.
  7. So viel von der Brühe angießen, bis der Reis geradeso bedeckt ist und den reis leise köcheln lassen (Notfalls die Hitze wieder etwas reduzieren). Zwischendurch umrühren und neue Brühe angießen, sobald der Reis die Flüssigkeit fast vollständig aufgenommen hat. Darauf achten, dass der Reis nicht ansetzt und ihn auf diese Weise köcheln, bis er gar ist.
  8. Sobald das Risotto gar ist, vom Herd nehmen und die Butter sowie den Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Deckel auf den Topf oder der Pfanne geben und das Risotto 1-2 Minuten ausdampfen lassen. Zusammen mit den geschmorten Tomaten und dem Pesto servieren und bei Bedarf ein wenig Oliven über das Risotto geben.
7.8.1.2
13
https://www.malteskitchen.de/risotto-mit-geschmorten-tomaten-und-basilikum-pesto/

Von mir empfohlene Kochbücher zum Thema:

[asa box_klein]3831021074[/asa]
[asa box_klein]3831008795[/asa]
[asa box_klein]3841901182[/asa]

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.

Lasst es euch schmecken und bis demnächst mal wieder,

Malte.

über

Ich koche mit viel Leidenschaft und liebe die einfache Küche. Schnell und lecker schließen sich nicht aus und genau das versuche ich auf meinem Blog zu zeigen. Neben meiner Leidenschaft für das Kochen bin ich glücklicher Papa des tollsten Jungen auf der Welt und ein unverbesserlicher Optimist.

0 Kommentare zu “Risotto mit geschmorten Tomaten & Basilikum-Pesto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.