Schnelles Mango Dessert mit Quark und Baiser für Ostern

Schnelles Mango Dessert mit Quark und Baiser für Ostern

Bis Ostern dauert es nicht mehr lange und man sieht bereits an jeder Ecke Hasen aufblitzen. Vielleicht weißt du noch nicht, welches Dessert du an den Feiertagen auf den Tisch stellen möchtest? Ich hätte da einen Vorschlag! Wie wäre es mit einem schnell gemachten Mango Dessert mit Quark und Baiser? Klingt doch gut, oder?

Schnelles Mango Dessert mit Quark und Baiser für Ostern

Und wenn ich sage schnell, dann meine ich auch schnell! Das Mango Dessert ist in gut zehn Minuten zusammengerührt. Nochmal 5 bis 10 Minuten um es in Gläser zu schichten – je nachdem wie ordentlich man es haben möchte und das wars. Schon steht so ein tolles Glas vor einem, dass nicht nur appetitlich aussieht, sondern auch schmeckt. 🙂

Auf die Idee für dieses Dessert bin ich gekommen, weil ich Reste aufbrauchen musste. Das ist ganz oft so bei mir. 😀 Ich werfe gerne alles zusammen und schaue dann, was bei raus kommt. Es ist nicht immer alles so lecker und ansehnlich das ich sage, es kommt auf den Blog. Aber ab und zu ist etwas dabei, was ich dann immer wieder mache und es in unsere Familienspeisekarte aufgenommen wird.

Cremiges Dessert im Glas an Ostern.

Würde Malte jetzt diesen Text schreiben, würde er sicher erzählen, dass er oft lange Zähne macht, wenn ich Reste in einen Topf werfe. Manchmal kommt dabei „Matschepamps“ heraus, den ich liebe! Das ist dann „irgendwas mit Sauce“ und Malte mag das nicht. 😀 Ich schon, darum muss er da durch. #bestefrauderwelt

So war es jedenfalls auch bei diesem Mango Dessert. Mein Sohn hat ab und zu eine Mango-Phase, da könnte er sich ausschließlich von Mangos ernähren. Kinder sind halt manchmal komisch, aber das ist okay. 😀 Jedenfalls näherte sich seine Phase dem Ende zu und wir hatte noch Mangos da, die gegessen werden wollten.

Im Kühlschrank standen noch offene Becher mit Quark und Joghurt und zack, zack, zack, alles in ein Glas und fertig war das Dessert. Meine beiden Männer nickten zufrieden, als ich nach dem Essen mit den Gläsern um die Ecke kam. Und umso tiefer sie ihre Löffel ins Glas gruben, umso zufriedener lächelten sie.

Zutaten für mein Oster Dessert im Glas.

Dabei ist dieses Dessert mit Quark nun wahrlich kein Hexenwerk. Und darum finde ich es auch für die Ostertage so toll. Neben all der Kocherei hat Frau oft weder Zeit noch Nerven auf Nachtisch, dabei ist der total wichtig. In unserer Familie jedenfalls. 🙂 Umso schöner, dass sich dieses Dessert im Glas so wunderbar vorbereiten lässt.

Dafür einfach die Mango schälen und das Fruchtfleisch mit dem Pürierstab fein durchmixen. Dann ruhig mal abschmecken, ob dir die Masse süß genug ist. Der Kauf von Mangos gleicht ja einem Glücksspiel. Mal hat man total leckere süße und saftige Früchte und manchmal bekommt man mehlige, trockene Früchte, die man gar nicht essen mag. Mir ist das schon mit teuren Früchten passiert als auch mit günstigen. Ein Glücksspiel eben.

Quarkcreme mit Mango und Baiser

Wenn dir die Mango also noch zu sauer ist, kannst du an das Fruchtpüree ruhig noch etwas Zucker geben. Du weißt am besten, wie es deiner Familie schmeckt. Das gleiche gilt für die Quarkmasse. Dafür wird Quark mit Joghurt verrührt und mit etwas Puderzucker gesüßt. Ich habe extra Puderzucker genommen, weil er sich schneller auflöst. Du kannst das Ganze aber auch mit normalen Zucker süßen und rührst dafür eine Runde mehr um.

Und dann ist die meiste Arbeit schon erledigt. Nun wird das Ganze abwechselnd in Gläser geschicht und fertig ist dein Dessert. 🙂 Beim Einschichten kann man sich etwas Mühe geben. Denn wenn der Rand nicht von der Glasinnenseite bekleckert ist, sieht es gleich viel schöner aus. Oder man gibt richtig Gas mit der Kleckerei und macht direkt ein Marmormuster daraus. 😀

Dessert mit Quark, Joghurt, Mango und Baiser.

Die Gläser können dann in den Kühlschrank wandern und dort stehen, bis sie an der Reihe sind. Das kann auch über Nacht sein, dass stört sie gar nicht. Erst kurz vor dem Servieren hat der Baiser seinen Auftritt und kommt zum Dessert. Das Baiser kann man selbermachen oder direkt fertig kaufen. Ich habe schon beide Varianten benutzt, was halt eben gerade da war. Ich finde ja, selbstgemachtes Baiser schmeckt besser. Aber das gekaufte Baiser funktioniert genau so gut und wenn wir beim Thema „schnelles Dessert“ bleiben wollen, kommt Selbermachen von Baiser gar nicht in Frage. 😉

Schnelles Dessert mit Quark und Baiser.

Das Baiser wird also zerkrümelt und oben auf die letzte Schicht gegeben. Beim ersten Mal hatte ich noch Baiser in die Schichten gearbeitet, aber das hat sich recht schnell aufgelöst. Hatte vergessen, dass Baiser und Flüssigkeiten sich nicht mögen. 😀 Mein Mann und mein Sohn geben auch gerne nochmal ein extra Baiser ins Glas, wenn sie die erste Schicht schon weggegessen haben. „Nachwürzen“ nennt es das Kind. 😀

Vielleicht gefällt dir dieses schnelle Dessert auch so gut wie uns und vielleicht landet es ja sogar in deinem Ostermenü. Ich würde mich sehr freuen. 🙂

Schnelles Mango Dessert mit Quark und Baiser für Ostern

Schnelles Mango Dessert mit Baiser

Dieses cremige Dessert mit Mango, einer Quark-Joghurt-Creme und Baiser ist total schnell gemacht. Es passt perfekt als Nachtisch für Ostern oder wenn du mal auf die schnelle ein schönes Dessert benötigst. Es ist fruchtig, cremig und süß.
4.6 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 5 Min.
Koch- / Backzeit 15 Min.
Gericht Dessert
Land & Region Deutschland
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 2 reife Mango, sollte 400-450 g Fruchfleisch ergeben
  • 250 g Quark
  • 300 g Joghurt
  • 25 g Puderzucker
  • 8 kleine Baiser, pro Person 2 Stück

Anleitungen
 

  • Das Fruchtfleisch von der Mango schneiden und schälen. Mit einem Stabmixer pürieren.
  • Quark, Joghurt und Puderzucker verrühren.
  • Abwechselnd Mango und Quarkmasse in ein Glas schichten und kalt stellen.
  • Kurz vor dem Servieren die Baiser zerbröseln und oben drauf geben. So bleiben sie schön knusprig und lösen sich nicht auf.
Gefällt dir dieses Rezept? Dann freue ich mich sehr über deinen Kommentar oder deine Bewertung. Vielen Dank dafür.