Rezept Kürbis-Donuts mit Karamell und Bacon
Backrezepte Herbst-Rezepte Muffins und Brownies Neuste Rezepte

Saftige Kürbis-Donuts mit Karamell und Bacon

Jetzt beginnt sie wieder, die Kürbiszeit! Und auch wenn viele Leute stöhnen, weil sie von den orangenen Gewächsen förmlich an jeder Ecke zugeballert werden – da müsst ihr jetzt durch und es tut mir nicht leid! 😀

Kürbis-Donuts mit Bacon.

Immerhin präsentiere ich hier keine Kürbissuppe, das ist doch schon mal was! Heute gibt es etwas Süßes, kombiniert mit etwas Salzigem. Für mich immer noch eine unschlagbare Kombination, die ich hier auf ganzer Linie auslebe.

Ich habe Donuts gebacken. Mit Kürbis. Soweit, so unspektakulär. Der Clou ist die Karamell Glasur, die mit Bacon-Splittern aufgehübscht wird. Karamell und Bacon, oh yes! Am liebsten würde ich mich damit einreiben und das erste essbare Peeling der Welt erfinden. Ha! Vielleicht sollte ich mich damit direkt bei der Höhle der Löwen melden. 😀

Donuts aus dem Ofen mit Kürbis und Bacon.

Wenn du jetzt noch weiter liest, hat dich der Kürbis in der Überschrift schon mal nicht abgeschreckt. Sehr schön! Ich habe ihn auch auf den Fotos weggelassen, damit zarte, von Kürbis genervte Seelen nicht überstrapaziert werden. Dafür habe ich meine allerliebste Fototapete herausgeholt, bei der mein Mann immer die Augen verdreht!

Das sind einfach viel zu viele Blumen für ihn und er konnte sich nicht vorstellen, das man damit ein schönes Foto machen kann. Aber ich finde, das ist mir ganz gut gelungen, oder? Ich habe für meinen Fotountergrund gekämpft und es hat sich gelohnt! 😀

Anmerkung von Malte: Die Fotos sehen wirklich grandios aus und ich bete die Fototapete in Zukunft an!

Flower-Power.

Wenn du dir jetzt die Zutatenliste und die Zubereitungsschritte ansiehst, bist du vielleicht abgeschreckt, weil es nach einer Menge Arbeit aussieht. Mit etwas Vorbereitung muss es das aber nicht sein. Ich hatte zum Beispiel das Kürbispüree schon fertig im Kühlschrank stehen. Das Pumpkin Spice war auch schon gemischt und so fielen diese Arbeitsschritte direkt weg.

Den Bacon hatte ich am Abend zuvor schon knusprig gebacken und musste am Backtag nur noch den Teig für die Donuts zusammenrühren und die Karamell Glasur kochen. Und das geht total fix!

Yummi Kürbis-Donut mit Bacon.

Für den Teig wird die Butter gebräunt und das schmeckt man später auch bei den Donuts. Ich liebe braune Butter! Schon als Kind wollte ich keinen Milchreis ohne essen und auch mein Sohn hat diesen Geschmack lieben gelernt und verlangt bei gewissen Gerichten danach. Gutes Kind! 😀

Ist die Butter gebräunt, kann sie etwas abkühlen und die restlichen Zutaten werden in einer Schüssel miteinander verrührt. Das wars schon. Kein Gedöns mit aufgeschlagenen Eiern, einfach alles zusammen kippen und ab dafür! Wichtig sind hier natürlich die Gewürze wie Zimt, Nelke, Piment und Ingwerpulver. Das sind die typischen Pumpkin Spice Gewürze, ohne die kaum ein Kürbisgebäck auskommt. (Mein Sohn würde jetzt sagen, ohne sie ist Kürbis auch ungenießbar. 😀 )

Pumpkin Spice Gewürzmischung

Wichtig ist, dass der Teig nach Zugabe des Mehls nicht mehr all zu lange gerührt wird. Sonst kommt das Gluten um die Ecke und verklebt den Teig und das wollen wir ja nicht! Ist der Teig fertig, kommt er in einen Spritzbeutel und wird in das Donutblech gespritzt. Wie du merkst, sind meine Donuts keine, die im heißen Fett ausgebacken werden.

Tu’ dir selbst einen Gefallen und fülle den Teig nicht mit Löffeln in die Donutformen. Du bekommst nur einen Anfall. 😀 Wenn du keine Spritzbeutel hast, tut es auch ein Gefrierbeutel. Und damit geht es so viel einfacher als mit Löffeln!

Während die Donuts backen, kannst du dich ans Werk für die Karamell Glasur machen. Vorsichtig sein beim Umrühren, das Karamell neigt zum Spritzen. Die meisten Narben an meinen Händen sind von heißem Zucker…

Leckere Kürbis-Donuts mit Speck.

Sind die Donuts abgekühlt, können sie in die Glasur getaucht und mit den Bacon-Splittern bestreut werden. Und dann schiebt man sich diese tolle, klebrige Schweinerei in den Mund und kann nicht mehr reden, sondern nur noch “Mmmmhhh!!” machen. Und “Noch einen!” nuscheln.

Du gehörst hoffentlich nicht zur Anti-Kürbis-Fraktion und hast viel Freude beim Nachbacken. 🙂

Rezept Kürbis-Donuts mit Karamell und Bacon

Kürbis Donuts mit Karamell Glasur und Bacon-Splittern

Diese unglaublich leckere Donuts sind jede Mühe wert. Sie sind super saftig und werden im Ofen gebacken. Sie sind gleichzeitig süß und salzig, durch eine Karamellglasur und Baconsplitter.
5 von 2 Bewertungen
Koch- / Backzeit 18 Min.
Arbeitszeit 3 Stdn.
Gericht Donuts, Kuchen
Land & Region Amerikanisch
Portionen 24 Donuts

Zutaten
  

Für das Kürbispüree

  • 1 Hokkaido Kürbis

Für die Bacon-Splitter

  • 8 Scheiben Bacon

Für die Karamell Glasur

  • 220 g Zucker
  • 85 g Butter
  • 120 ml Sahne

Für das Pumpkin Spice

  • 3 EL Zimt, gestrichen
  • 2 TL Muskat, gemahlen, gestrichen
  • 1 TL Ingwer, gemahlen, als Pulver
  • 1/2 TL Piment, gemahlen
  • 1/2 TL Nelken, gemahlen

Für die Donuts

  • 175 g Butter
  • 3 Eier, Größe M
  • 220 g Zucker
  • 450 g Kürbispüree
  • 2 TL Pumpkin Spice
  • 1/2 TL ZImt
  • 1/2 TL Ingwer, gemahlen, als Pulver
  • 1 1/2 TL Salz
  • 2 TL Backpulver, gestrichen
  • 425 g Mehl, 405er oder 630er

Anleitungen
 

Für das Kürbispüree

  • Am besten schon am Vortag zubereiten.
    Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Den Kürbis waschen und nicht! schälen. Kürbis vierteln, entkernen und 40-50 backen. Nach 40 Minuten mit einem Holzspieß hineinstechen und prüfen, ob er weich ist. Weichen Kürbis in eine Schüssel geben und pürieren. Abkühlen lassen. Das Püree lässt sich gut auf Vorrat einfrieren oder für ein paar Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Für die Bacon-Splitter

  • Ein Backblech mit Backpapier belegen. Die Baconscheiben einzeln nebeneinander auf das Blech legen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad ca. 18-20 Minuten knusprig braun backen lassen. Die letzten Minuten nicht aus den Augen lassen, der Speck kann schnell verbrennen!
    Den fertigen Speck auf Küchenpapier abtropfen und erkalten lassen. Mit einem Messer zu feinen Splittern hacken, beiseite stellen.

Für das Pumpkin Spice

  • Alle Zutaten miteinander mischen. Das Gewürz hält sich mehrere Monate in einem geschlossenen Behälter.

Für die Donuts

  • Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
  • Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze schmelzen und leicht braun werden lassen. Zwischendurch nicht umrühren. Wenn die Butter beginnt "nussig" zu duften ist sie fertig. Beiseite stellen und etwas abkühlen lassen.
  • Alle Zutaten, bis auf das Mehl miteinander verrühren: Eier, Zucker, Kürbispüree, Gewürze, Salz und Backpulver. Die leicht warme Butter dazu geben, nochmals verrühren. Zum Schluss das Mehl dazu geben und nur so lange rühren, bis ein schöner, gleichmäßiger Teig entstanden ist.
  • Das Donutblech fetten (ich benutze dafür Backtrennspray und gehe mit einem Pinsel nochmal durch jede Mulde.) Den Teig in einen Spritzbeutel füllen, eine breite Spitze abschneiden und den Teig gleichmäßig in die Mulden spritzen. Macht weniger Geschmiere, als wenn man den Teig mit Löffeln einfüllt. 🙂 Geht auch mit einem Gefrierbeutel.
  • 18 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Bleibt kein Teig am Stäbchen kleben, sind die Donuts fertig. Mit dem Holzspieß lassen sie sich gut aus dem Backblech holen (an der Seite raushebeln, nicht hineinstechen). Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Die erkalteten Donuts in die Karamell Glasur tauchen und mit Bacon-Splittern bestreuen.

Für die Karamell Glasur

  • Zucker in einem großen Topf oder einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Vorsicht, der Zucker darf nicht zu braun werden, sonst schmeckt es verbrannt!
    Die Butter dazugeben – vorsicht, es spritzt! Die Masse mit einem Schneebesen die ganze Zeit glatt rühren. Die Sahne in kleinen Schlucken dazu geben, es spritzt noch mehr! Ordentlich rühren, damit keine Klümpchen entstehen.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.

Lust auf noch mehr Backen?

Saftige Brownies mit Schokolade und Erdnussbutter
Diese kleinen unwiderstehlichen Kuchenwürfel sind absolut köstlich. Gefüllt mit süchtig machender Erdnussbuttercreme. Sie sind einfach nachzubacken und halten sich ohne Probleme einige Tage in einer Keksdose.
Schau dir das Rezept an!
Rezept Brownie mit Schokolade und Erdnussbuttercreme
Apfelkuchen vom Blech mit Zimtstreuseln
Dieser saftige Apfelkuchen vom Blech ist ein echter Klassiker und ganz einfach zu backen. Ein Traum auf jeder Kaffeetafel.
Schau dir das Rezept an!
Rezept Streuselkuchen vom Blech mit Äpfeln
Toffifee Muffins mit Nougat-Topping
Diese Muffins sind kinderleicht zu backen, werden locker und fluffig und bringen als Highlight eine Toffifee Füllung und ein cremiges Nougat-Topping mit.
Schau dir das Rezept an!
Rezept für schokoladige Toffifee Muffins mit Nougat-Topping

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.