Rezept Brownie mit Schokolade und Erdnussbuttercreme
Backrezepte Muffins und Brownies

Saftige Brownies mit Schokolade und cremiger Erdnussbuttercreme

Essen hält Leib und Seele zusammen und insbesondere in schwierigen Zeiten hat sich diese Weisheit immer bewährt. Aus Erzählungen mit Vater und Mutter weiß ich, wie kostbar die Momente einer gemeinsamen Mahlzeit in den Zeiten der Nachkriegszeit waren.

Nun befinden wir uns Gottseidank nicht im Krieg oder kurz nach einem Krieg und doch vor einer Herausforderung, die für die meisten von uns wahrscheinlich völlig neu ist. Der Corona-Virus hält das Land und die gesamte Welt in Atem und unser soziales Leben steht für eine Weile still.

Schokoladen Brownies mit Erdnussbuttercreme

Für die meisten von uns ändert sich der Alltag grundlegend und wie jede einschneidende Veränderung bringt auch diese Veränderung neue Möglichkeiten und Chancen. Vielleicht bringen uns die nächsten Wochen der “sozialen Isolation” ein paar der alten Werte zurück, die im Laufe dieses (und Ende des letzten) Jahrhunderts immer mehr verloren gingen.

Verbringen wir also Zeit miteinander. Zuhause. Zusammen. Lasst uns ab und an die Handys weglegen und den Fernseher abschalten und gemeinsam kochen und backen. Lasst uns zusammen essen und das Essen zelebrieren. Und lasst uns miteinander reden, über das was uns beschäftigt, als Familie.

Zurück zu meinem köstlichen Brownie, der zugegebenermaßen den Leib nicht unbedingt zusammen hält. Wenn man zu viel von dieser Köstlichkeit mit Schokolade und cremiger Erdnussbutter nascht, dann geht der Leib eher auseinander, wenn du verstehst, was ich meine.  Aber in Maßen genossen, macht dieser Brownie definitiv glücklich.

Brwonies mit Erdnussbutter

Die Zubereitung ist unkompliziert und besteht aus zwei Schritten. Zunächst wird der Boden aus Mehl, Butter, Zucker, Eiern und Schokoladenraspeln hergestellt. Danach folgt dann die Zubereitung der Füllung, die aus cremiger Erdnussbutter, Butter, Puderzucker und weißen Schokoraspeln besteht. Ich gebe den Kalorien also ein Zuhause!

Was soll ich zu meiner Verteidigung sagen? Ich liebe Erdnussbutter! Mit Erdnussbutter schmeckt alles besser, sogar Küsse und die Erdnusscreme hebt den Brownie eben auf das nächste Geschmackslevel. Sie ist cremig, buttrig und die Erdnussstückchen geben einen schönen Crunch. Zwischendurch trifft man beim Kauen dann auch noch auf kleine Stücken weißer Schokolade, ein Traum.

Unglaublich saftiger und cremiger Brownie mit Erdnussbutter und Schokolade
Brownie Diebstahl! Haltet die Frau!

Der Brownie an sich ist schokoladig, sehr saftig und wunderbar klitschig. So muss das sein! Portioniert habe ich ihn in 5×5 kleine Stückchen, weil er doch recht mächtig ist. Da reicht ein oder zwei Happen, um glücklich zu sein.

Die genaue Art der Zubereitung folgt jetzt. Ich wünsche dir viel Spaß damit und guten Appetit. Gönne es dir! 🙂 (Übrigens, nicht naschen wenn der Brownie noch warm ist! Brownies müssen abkühlen, auch wenn es schwer fällt.)

Rezept Brownie mit Schokolade und Erdnussbuttercreme

Saftige Brownies mit Schokolade und Erdnussbutter

Diese kleinen unwiderstehlichen Kuchenwürfel sind absolut köstlich. Gefüllt mit süchtig machender Erdnussbuttercreme. Sie sind einfach nachzubacken und halten sich ohne Probleme einige Tage in einer Keksdose.
4.6 von 5 Bewertungen
Vorbereitung 30 Min.
Koch- / Backzeit 40 Min.
Kühlschrankzeit 20 Min.
Gericht Dessert, Kuchen, Nachtisch, Süßes
Portionen 25 Stücke

Verwendetes Zubehör

  • Brownie Backform

Zutaten
  

Schokoboden und Deckel

  • 70 g Mehl
  • 200 g Vollmilch Kuvertüre
  • 125 g Vollmilch Schokoladenraspel
  • 300 g Zucker
  • 4 Stück Eier, Größe M
  • 220 g Butter
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • 1 Prise Salz

Erdnussbutterfüllung

  • 400 g Erdnussbutter, mit Stückchen
  • 100 g weiche Butter
  • 125 g weiße Schokoladenraspel
  • 60 g Puderzucker
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

Schokoladenboden und Deckel

  • Eine 20 x 20 cm großes Brownieform mit Backpapier auskleiden.
  • Die Kuvertüre und die Butter in einen Topf geben und bei kleiner Hitze unter Rühren schmelzen lassen. Vom Herd nehmen und den Zucker unterrühren, bis er sich halbwegs aufgelöst hat.
  • Die Eier und den Vanilleextrakt unterrühren und dann das Mehl, die Vollmilch Schokoraspel und die Prise Salz unterrühren.
  • Die Hälfte des Teiges in die Brownieform füllen und gleichmäßig darin verteilen. Die Form abgedeckt für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Erdnussbutterfüllung

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Während der Teig im Kühlschrank ist, die Erdnussbutterfüllung zubereiten.
  • Dafür die Erdnussbutter mit der Butter in einer Schüssel mit den Quirlen des Handmixers ca. 2 Minuten lang cremig rühren. Den Puderzucker und die weißen Schokoraspel unterrühren.
  • Die Erdnussbuttermischung gleichmäßig auf den abgekühlten Schokoladenboden verteilen und die restliche Schokoladenteigmischung darüber verteilen und glatt streichen. Den Brownie 40 Minuten backen, eventuell die letzten 5 Minuten abdecken, damit er nicht zu dunkel wird. Den Brownie mit Hilfe des Backpapiers aus der Form heben und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.

Lust auf mehr Brownies?

Mache mit und schreibe deine Meinung.

  1. Jutta Werthmueller sagt:
    Die sehen megalecker aus. Wenn ich alle Zutaten bekomme, werde ich sie probieren. Es hört sich nicht so schwer an. Melde mich wie immer. Wenn sie erfolgreich gebacken sind. In dieser Zeit brauchen wir unbedingt was Süsses❤️
    1. Malte sagt:
      Das ist wieder ein super einfaches Rezept, das backst du mit geschlossenen Augen. :D Gutes Gelingen Jutta und passt schön auf dich auf, in diesen Tagen!
  2. Gerda sagt:
    Hallo! Die sehen echt genial aus und ich würde sie gerne nachbacken. Wie viele Eier werden denn benötigt? Bei den Zutaten sind keine angegeben, aber in der Zubereitung in Schritt 2 sind Eier erwähnt.
    1. Malte sagt:
      Hallo Gerda, tausend Dank für den Hinweis. :) Du benötigst 4 Eier (Größe M)! Ich habe das Rezept entsprechend ergänzt und wünsche gutes Gelingen und vor allen Dingen guten Appetit. :)
  3. Laura sagt:
    Hallo :) mein lieber Ehemann wünscht sich die super lecker aussehenden Brownies als Geburtstagskuchen. Wir kennen alle die Situation in den Supermärkten und die Leute haben es anscheinend auch auf Puderzucker abgesehen. Ich habe in zwei Geschäften keine bekommen. Daher meine Frage, ob ich den Puderzucker gegen normalen Zucker austaschen kann (wenn wieviel oder was geht alternativ)? Grüße.
    1. Malte sagt:
      Hallo Laura :)

      bei uns gibt es mittlerweile wieder alles, sogar Toilettenpapier. :)

      Du kannst auch normalen feinen Zucker verwenden, musst dann aber auf jeden Fall die Menge etwas erhöhen. 150 g, in diese Richtung. Der Brownie ist aber ein "amerikanisches" Rezept und entsprechend sehr süß. Du kannst bei der Erdnusscrmee auch gut mit weniger Zucker anfangen, rühst die Creme mit dem Mixer cremig und schmeckst sie dann noch mit Zucker ab. Da kommt ja auch och weiße Schokolade hinein und die ist je nach Sorte auch mehr oder weniger süß. Deswegen kann probieren nicht schaden. :)

      Liebe Grüße, Malte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.