Rezept für schokoladige Toffifee Muffins mit Nougat-Topping

Toffifee-Muffins mit Nougat-Topping | einfach & lecker

Hallo, von der Backfront! Da bin ich wieder und übernehme die „Backstube“ auf dem Blog. Auch für das neue Jahr hat Malte mir diese Aufgabe zugeschoben und ich darf euch direkt mal geschmacklich und optisch verwöhnen. Mit meinem Rezept für unglaublich leckere Toffifee-Muffins mit cremigem Nougat-Topping.

Schokoladen Muffins mit Toffifee

Als ich sie kürzlich schon mal auf meinem Instagram Account zeigte, quoll mein Postfach über vor Nachrichten deswegen. Scheinbar stehen viele Leute auf Toffifee. Kein Wunder, Karamell, Schokolade und Nuss in einem. <3 Malte ist den Dingern auch hoffnungslos verfallen und wir kaufen sie schon bewusst nicht. Denn so eine Packung atmet er schneller weg, als man Toffifee buchstabieren kann.

Damit Backen ist aber erlaubt und sogar gewünscht, weil meine Toffifee-Muffins wirklich eine wahre, süße Versuchung sind, die man sich ab und zu mal gönnen sollte. Die Muffins schmecken schokoladig lecker, werden herrlich fluffig und weich und im Innern versteckt sich die Belohnung, das Toffifee. Ich bin sicher, sie werden dich auch begeistern.

Super leckere Muffins mit Toffifee

Diese Zutaten brauchst du für die Toffifee-Muffins

Diese Köstlichkeit von einem Muffins sieht einfach fantastisch aus. Die Zutaten in meinem Rezept halten sich sogar in Grenzen. Wenn du die Muffins backen möchtest, brauchst du u.a.:

  • 1 Packung Toffifee
  • Eier, Milch, Mehl und Backpulver
    Beim Mehl bevorzuge ich Weizenmehl vom Typ 405.
  • Pflanzenöl und Milch
    Ich backe gerne mit Sonnenblumenöl.
  • Zucker und Backkakao
    Unbedingt Backkakao nehmen, weil der im Regelfall ungesüßt ist. So kannst du die Zuckermenge der Toffifee-Muffins selbst bestimmen.
  • Gemahlene Mandeln
  • Nougat und Sahne
    Beides, für das extra leckere Nougat-Topping der Muffins.
Die Zutaten für meine Schoko-Muffins

Was ist beim Backen der Toffifee-Muffins zu beachten?

Eigentlich ist das wirklich ein unheimlich einfaches Rezept. Der Teig ist ein Rührteig und das Topping wird nur zusammengerührt, aufgeschlagen und aufgespritzt. Lass dich von der Optik nicht täuschen. Die Muffins gelingen immer! 🙂

  • Mische für den Rührteig zunächst die flüssigen Zutaten zusammen und danach die trockenen. Dann wird beides möglichst kurz miteinander verrührt.
  • Rühre den Rührteig nicht zu lange, dadurch wird es zäh und kompakt.
  • Fülle den Teig nur zu 2/3 in die Muffinförmchen / Muffinblech. Die Muffins gehen gut auf.
  • Bevor du die Muffins mit dem Nougat-Topping verzierst, lasse sie gut abkühlen. Sonst schmilzt die Masse.
  • Falls du die Toffifee-Muffins für die Kita oder Schule backst, kannst du auf das Topping verzichten. Sie schmecken auch so richtig lecker.
Schoko-Muffins mit Toffifee

Wie du siehst, sind die Toffifee-Muffins kein Hexenwerk, das können selbst Backanfänger. Wir finden sie wirklich super lecker und haben von Nachbarn und Freunden ebenfalls sehr positives Feedback erhalten. Jeder liebte sie bisher!

Leckere Muffins mit Schokolade und Toffifee

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Meine Zitronenmuffins sich auch super fluffig und lecker und meine Apfelmuffins mit Zimt-Zucker-Kruste sind der Hammer. Meine saftigen Blaubeer-Muffins versüßen uns häufiger mal das Frühstück am Wochenende.

Rezept für schokoladige Toffifee Muffins mit Nougat-Topping

Toffifee-Muffins mit Nougat-Topping | einfach & lecker

Diese Muffins sind kinderleicht zu backen, werden locker und fluffig und bringen als Highlight eine Toffifee Füllung und ein cremiges Nougat-Topping mit.

Jetzt bewerten!

4.7 von 35 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Koch- / Backzeit 20 Minuten
Kühlzeit 12 Stunden
Zeit Gesamt 40 Minuten
Gericht Muffins
Küche Deutschland
Anzahl

Personen
16 Stück

Verwendetes Zubehör

Rezept Zutaten
 

  • 100 g Toffifee
  • 2 Stück Eier, Größe M
  • 65 g Pflanzenöl
  • 300 ml Milch
  • 80 g Zucker
  • 175 g Mehl
  • 75 g gemahlene Mandeln
  • 25 g Backkakao
  • 15 g Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 200 g Nougat
  • 150 g Sahne

Rezept Zubereitung
 

  • Wer nicht lange warten möchte, bereitet das Nougat-Topping am Vortag zu. Dafür die Sahne mit einer Prise Salz leicht erwärmen (nicht kochen lassen) und das Nougat darin schmelzen. Die Masse für ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank abkühlen lassen.
  • Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Eier, Öl, Milch und Zucker in einer Schüssel gut miteinander verrühren.
  • In einer zweiten Schüssel die restlichen trockenen Zutaten mischen, also Mehl, gemahlene Mandeln, Kakao, Backpulver und Salz. Alles zu der Eiermilch geben und nur noch kurz unterrühren, damit alles gerade so vermischt ist.
  • Den Teig in die Papierförmchen füllen, ca. 2/3 voll. In die Mitte jeder Teigmulde ein Toffifee setzen und nicht eindrücken. Es versinkt beim Backen von allein.
  • Die Muffins 18-20 Minuten backen, Stäbchenprobe machen. Die fertigen Muffins aus dem Muffinblech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Die gekühlte Nougatganache mit der Küchenmaschine oder einem Handmixer cremig aufschlagen. In einen Spritzbeutel mit gewünschter Lochtülle füllen und auf die abgekühlten Muffins spritzen.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 247kcal | Kohlenhydrate: 32g | Eiweiß: 4g | Fett: 12g | Zucker: 15g

Im Rahmen dieses Beitrages verwende und erwähne ich das Produkt Toffifee der Storck KG. Die Erwähnung und Verwendung des Produktes geschieht unabhängig von der Storck KG und ist nicht an Gegenleistungen jeglicher Art gebunden.