Saftige Zitronenmuffins

Zitronenmuffins mit Streusel | locker & saftig

Heute habe ich ein Rezept für dich, dass man das ganze Jahr über genießen kann. Ich rede von saftigen Zitronenmuffins! Sie schmecken ganz wunderbar zum Kaffee und sind auch als kleiner, süßer Snack ziemlich unwiderstehlich. Ihre saftige und gleichzeitig fluffig-leichte Konsistenz und der frische Zitronengeschmack verleihen jedem Bissen einen Hauch von Sommerfreude.

Zitronenmuffins mit Streusel und Zuckerguss.

Allein beim Duft der Zitronenmuffins steigt Vorfreude auf, während sich die goldenen Muffins im Ofen langsam goldbraun färben. Ich dekoriere meine Zitronenmuffins mit knusprigen Streuseln und spendiere ihnen einen zitronigen Zuckerguss. Dadurch bekommenen sie eine wirklich hübsche Optik. Das Auge nascht ja mit.

Das Tolle an diesen einfach zu backenden Muffins ist natürlich die Mischung aus Säure und Süße. Gerade jetzt im Sommer macht es einfach richtig viel Spaß, mit Zitrone zu backen. Der Saft hat ja immer eine belebende und erfrischende Wirkung und die Schale sorgt für eine angenehme Frische. Im Herbst gibt es dann wieder Schokolade, aber der Sommer schreit nach Zitrusfrüchten im Gebäck.

Muffins mit Zitrone.

Zitronenmuffins: Diese Zutaten brauchst du

Für meine köstlichen Zitronenmuffins brauchst du nur eine handvoll Zutaten und das meiste wirst du schon im Haus haben, wenn du regelmäßig backst.

  • Zitronen
    Weil neben dem Saft auch die Schale verwendet wird, bitte in Bio-Qualität kaufen.
  • Öl
    Ein geschmacksneutrales Öl wie Sonnenblumen- oder Rapsöl.
  • Milch
    Kuhmilch oder Milchalternativen.
  • Mehl
    Ich nehme Weizenmehl vom Typ 405. 550er funktioniert auch.
  • Eier
  • Butter
    Zusammen mit Zucker und Mehl entstehen daraus die Streusel.
  • Puderzucker
    Für den Zuckerguss mit Zitronensaft.

Der Teig ist ein typischer Rührteig, der schnell und einfach gemacht ist. Streusel und Puderzucker machen auch keine große Arbeit.

Zitronenmuffins: So einfach gelingt die Zubereitung

Wenn du schon mal mit Rührteigen gearbeitet hast, dann weißt du ja, wie einfach das geht. Ganz gleich, ob du die Küchenmaschine oder den guten alten Schneebesen benutzt, dieser Teig ist easy peasy gemacht.

So geht’s:

Schritt 1 – Streusel zubereiten

Butter, Zucker, Mehl und eine Prise Salz werden mit der Hand zu einem Streuselteig geknetet und Streusel geformt.

Schritt 2 – Teigzutaten verrühren

Aus Eiern, Öl, Zucker, Milch, Zitronensaft und Zitronenabrieb wird mit Mehl und Backpulver ein Rührteig hergestellt. Dieser wird in die Förmchen gefüllt, mit den Streuseln belegt und gebacken.

Schritt 3 – Muffins dekorieren

Aus Puderzucker und Zitronensaft wird der Zuckerguss hergestellt und dekorativ über die Muffins verteilt.


Du siehst, es ist wirklich nicht schwierig, diese hübschen Zitronenmuffins zu backen. Die kleinen, süßen Küchlein sind den geringen Aufwand wirklich wert und du wirst bestimmt begeistert davon sein, wie locker und saftig sie sind. 🙂

Wie immer, findest du das Rezept zum Ausdrucken mit den genauen Mengenangaben und der Schritt-für-Schritt-Anleitung am Ende des Textes.

Was gibt es beim Teig für Zitronenmuffins zu beachten?

Wichtig bei einem Rührteig ist immer ist, dass er nach Zugabe des Mehls nur noch kurz gerührt wird. Gerade so lange, bis keine Mehlnester mehr sichtbar sind und der Teig homogen ist. Wenn man Rührteige zu lange rührt, werden sie schnell fest und nicht mehr so herrlich locker.

Wie kann ich die Zitronenmuffins aufbewahren?

Die Zitronenmuffins lassen sich gut über Nacht in einer Blechdose aufbewahren. Die Streusel sind nach einer Nacht sogar noch knusprig und der Teig ist immer noch schön saftig. Am besten schmecken sie natürlich frisch aus dem Ofen. 🙂

Fluffige Zitronenmuffins mit Zitronenguss.

Ich würde mich sehr freuen, wenn dir meine Zitronenmuffins ein paar Sonnenstrahlen in den Bauch und ins Herz zaubern. Solltest du danach im Muffin-Fieber sein, probiere auch unbedingt mal meine saftigen Blaubeer-Muffins oder meinen unheimlich leckeren Eierlikörkuchen.

Wenn du die Muffins nachgebacken hast, freue ich mich über einen netten Kommentar und über eine Rezept-Bewertung. Klicke dafür in der folgenden Rezeptkarte auf die Sternchen. So hilfst du mir und anderen Lesern. Lieben Dank. 🙂

Saftige Zitronenmuffins

Zitronenmuffins mit Streusel | locker & saftig

Sehr leckere und super saftige Zitronenmuffins aus einem einfachen Rührteig. Mit knusprigen Streuseln und einem zitronigen Zuckerguss. Lockere und fluffige Muffins, die Groß und klein schmecken.

Jetzt bewerten!

4.9 von 14 Bewertungen
Vorbereitung 25 Minuten
Koch- / Backzeit 20 Minuten
Zeit Gesamt 45 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Amerikanisch
Anzahl

Personen
12

Verwendetes Zubehör

Rezept Zutaten
 

Streusel
  • 40 g kalte Butter
  • 40 g Zucker
  • 80 g Mehl
  • 1 Prise Salz
Zitronenmuffins
  • 2 Eier, Größe M
  • 125 g Raps- oder Sonnenblumenöl
  • 100 g Zucker
  • 2 Bio-Zitronen, Zitronensaft und Zitronenabrieb
  • 125 g Milch
  • 250 g Mehl, Typ 405
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
Zuckerguss
  • 50 g Puderzucker
  • 3-4 TL Zitronensaft

Rezept Zubereitung
 

Streusel
  • Die Zutaten für die Streusel rasch miteinander verkneten und aus dem Teig Streusel formen.
Zitronenmuffins
  • Den Backofen auf 190 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
  • Die Zitronenschale der beiden Zitronen abreiben und den Saft der Zitronen auspressen.
  • Eier, Öl, Zitronenabrieb und Zucker in eine Rührschüssel geben und alle Zutaten verrühren, bis eine homogene Masse entsteht.
  • Milch und 50 ml Zitronensaft zufügen und unterrühren.
  • In einer extra Schüssel das Mehl, Backpulver und Salz vermischen und unter die flüssige Mischung rühren. Nur so lange rühren, bis die Masse homogen ist und keine Mehlnester mehr sichtbar sind.
  • Die Muffinförmchen zu 2/3 mit Teig befüllen. Die Streusel gleichmäßig über dem Teig verteilen und die Muffins für 20 Minuten backen.
  • Die Muffins aus der Form holen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Zuckerguss
  • Zitronensaft löffelweise zum Puderzucker geben und verrühren, bis ein dickflüssiger Guss entsteht.
  • Den Zuckerguss in einen Spritzbeutel füllen und in Streifen über den Zitronenmuffins verteilen.

Anmerkungen

Das Rezept ergibt ca. 12 Muffins.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 297kcal | Kohlenhydrate: 39g | Eiweiß: 4g | Fett: 14g | Zucker: 17g