Rezept Erdbeerquark mit frischen Erdbeeren

Erdbeerquark – Omas leckere Quarkspeise mit Erdbeeren

Die Erdbeersaison ist in vollem Gange und hier vergeht kein Tag, an dem ich nicht eine neue Schale Erdbeeren kaufe. Mein Sohn liebt die süßen Früchte und ich versuche ihn während der Saison natürlich damit zu verwöhnen. Er liebt ganz besonders den Erdbeerquark, den auch ich schon als Kind bei meiner Oma gegessen habe. Damals hieß das Rezept noch Quarkspeise und ich nenne es heute immer noch so.

Cremiger Erdbeerquark mit frischen Erdbeeren.

Als ich Kind war, gab es die Quarkspeise mit Erdbeeren nur im Sommer, eben wenn es frische Erdbeeren gab. Meine Großeltern hatten einen Garten, der in der DDR ein wahrer Schatz war. Die Auswahl im Konsum (der örtliche Supermarkt) war nur sehr eingeschränkt und wenn man nicht die richtigen Leute kannte, war die Auswahl noch kleiner.

Dank des Gartens hatten wir immer genug Obst und Gemüse und konnten den Erdbeerquark mit frischen Erdbeeren genießen. Der schmeckt auch heute noch so viel besser, als gekaufter Erdbeerquark mit dem Aroma von Erdbeeren. Gerade während der Erdbeerzeit lohnt es sich einfach, diesen fruchtigen Nachtisch selbst und frisch zuzubereiten.

Quarkspeise mit frischen Erdbeeren.

Diese Zutaten brauchst du für den Erdbeerquark

Natürlich braucht man für einen frisch gemachten Erdbeerquark nur eine Handvoll Zutaten. Noch ein Grund mehr, Omas Erdbeerquark frisch zu machen. Ihr Erdbeerquark wird ohne Sahne zubereitet. Du brauchst:

  • frische Erdbeeren
  • Quark
  • Zucker und Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Während ich diese Zeilen schreibe, kann ich den Duft der Erdbeeren in Gedanken riechen und sehe das glückliche Gesicht meiner beiden Männer vor mir, die sich immer so sehr freuen, wenn ich ihnen eine Schüssel Quark mit Erdbeeren auf den Tisch stellen.

Was ist bei der Zubereitung von Erdbeerquark zu beachten?

Die Zubereitung von Omas Erdbeerquark ist kinderleicht und dabei kann wirklich nichts schiefgehen. Es gibt auch nur eine Sache zu beachten:

  • Ich würde empfehlen, die pürierten Erdbeeren durch ein Sieb streichen, um keine Kerne im Quark zu haben. Es schmeckt auch mit Kerne, aber ohne, schmeckt es uns besser.

Magerquark oder Sahnequark?

Ob du Magerquark oder Sahnequark für den Erdbeerquark verwenden möchtest, liegt natürlich ganz alleine bei dir. Fett ist ein Geschmacksträger und der Erdbeerquark schmeckt mit einem fettigen Sahnequark reichhaltiger, üppiger, runder.

Die Erdbeeren durch Sieb streichen oder nicht?

Meine Oma hat bei ihrem Rezept immer einen Teil der Erdbeeren püriert. Weil ihre liebste Enkeltochter, nämlich ich :D, eine Mäkelliese war, hat sie einen Teil der pürierten Masse durch ein Sieb gestrichen, denn ich mochte die Kerne im Quark nicht.

Die Konsistenz wird natürlich auch feiner, wenn keine Kerne enthalten sind und auch optisch sieht der Erdbeerquark ohne Kerne appetitlicher aus.

Erdbeerquark mit Sahne?

Meine Oma hat bei ihrem Rezept die Sahne weggelassen, weil wir Kinder auch so schon genug genascht haben und sie uns diese Kalorien ersparen wollte. Außerdem ist der Erdbeergeschmack auch intensiver, wenn nicht noch zusätzlich Sahne unter den Quark gemischt wird.

Die Sahne macht den Quark aber natürlich auch noch cremiger und für einen Erdbeerquark mit Sahne, kannst du das Rezept einfach um 50 g geschlagene Sahne erweitern und hebst die Sahne zusammen mit den pürierten Erdbeeren unter den Quark.

Cremiger Erdbeerquark.

Jetzt folgt auch schon das Rezept für die gute alte Quarkspeise. Sie schmeckt wunderbar nach Erdbeeren und nach Sommer und wie früher, denn der Geschmack beamt mich immer wieder in meine Kindheit zurück und ich sehe meine Oma mit Kittelschürze in der Küche stehen. 🙂

Wenn dir mein Rezept gefallen hat, freue ich mich über einen Kommentar und auch über eine Bewertung. Dazu klickst du einfach auf die Sternchen in der jetzt folgenden Rezeptkarte. Damit hilfst du mir und auch allen anderen Lesern. Vielen Dank!

Falls du jetzt richtig Lust auf noch mehr Rezepte mit Erdbeeren haben solltest, probiere unbedingt mein cremiges Erdbeereis und meinen leckeren Maulwurfkuchen mit Erdbeeren.

Rezept Erdbeerquark mit frischen Erdbeeren

Erdbeerquark – Omas leckere Quarkspeise mit Erdbeeren

Diese cremige Quarkspeise mit Erdbeeren ist unheimlich lecker. Das Rezept stammt von meiner Oma und der Quark ist schnell und einfach gemacht. Mit frischen Erdbeeren und ohne Sahne.

Jetzt bewerten!

4.8 von 24 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- / Backzeit 5 Minuten
Zeit Gesamt 15 Minuten
Gericht Dessert
Küche Deutschland
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 500 g Quark
  • 200 g Erdbeeren
  • 50 g Zucker
  • 1 TL Vanillezucker

Rezept Zubereitung
 

  • Die Erdbeeren waschen und putzen. Die Hälfte davon fein pürieren und die andere Hälfte in kleine Stücke schneiden.
  • Die pürierten Erdbeeren durch ein Sieb streichen, um keine Kerne im Quark zu haben.
  • Den Quark, Zucker und eine Prise Salz miteinander verrühren.
  • Die pürierten Erdbeeren mit dem Quark verrühren. Die klein geschnittenen Erdbeeren vorsichtig unterheben.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 186kcal | Kohlenhydrate: 21g | Eiweiß: 13g | Fett: 6g | Zucker: 20g