Rezept Toast Hawaii mit Limetten-Mayonnaise

Toast Hawaii mit Schinken, Ananas und Limetten-Mayonnaise

Heute reise ich kulinarisch mal ganz, ganz weit zurück in die Vergangenheit und bringe etwas auf den Tisch, dass die Älteren von uns ganz sicher noch gut kennen: Den berühmten und vielleicht sogar berüchtigten Toast Hawaii! Mein Rezept ist eine etwas modernere Variante dieses Klassikers, der in den 50er Jahren seinen Durchbruch feierte.

Toast Hawaii mit cremiger Limetten-Mayonnaise.

Wenn ich nur den Namen höre, muss ich unweigerlich anfangen zu schmunzeln, weil es mich direkt in meine Kindheit zurück versetzt. Und wenn ich ein Foto davon sehe, dann wird doch tatsächlich automatisch mein Mund wässrig. Er ist aber auch ein Hübscher, der Toast Hawaii. Oder etwa nicht? 🙂

Falls du zu der jüngeren Generation gehören solltest und dieses kulinarische Highlight noch nicht kennst, dann musst du nach diesem Beitrag unbedingt in die Küche stürzen und dir einen Toast Hawaii zubereiten. Ich bin jetzt schon sehr gespannt auf dein Feedback und freue mich darauf zu hören, was du dazu zu sagen hast. 😀

Der berühmte Hawai Toast mit Schinken, Ananas und Käse überbacken.

Ein kurzes Wörtchen zur Geschichte muss heute mal sein. Wikipedia sagt über den Toast Hawaii folgendes:

„Der Toast Hawaii oder Hawaii-Toast ist ein mit Schinken, Ananas und Käse belegter, überbackener Toast, der in Westdeutschland in den 1950er Jahren populär wurde.“

Wikipedia

Die Erfindung wird laut Wikipedia dem Fernsehkoch Clemens Wilmenrod zugeschrieben, der ihn 1955 in Deutschland erstmals vorstellte. In der 70ern und frühen 80ern war er auf jeden Fall bereits deutsches Kulturgut und auch in meiner Familie kam der leckere Toast Hawaii häufig auf den Tisch.

Nur echt mit Cocktailkirsche, der Hawaii-Toast.

Toast Hawaii: Diese Zutaten brauchst du

Eigentlich hat so ein Toast Hawaii mit Kochen nicht so furchtbar viel zu tun und eigentlich gibt es auch gar kein richtiges Rezept für diese Köstlichkeit. Zu einfach sind die Zutaten und die Zubereitung. Wenn du ihn probieren möchtest, brauchst du:

  • Toastbrot
  • Kochschinken
    Roher Schinken wird auch gerne genommen.
  • Ananas
    Natürlich aus der Dose.
  • Schmelzkäse
    Das wahrscheinlich einzige Rezept, bei dem ich Scheiblettenkäse verwende. Aber das ghört sich hier so.
  • Cocktailkirschen
    Die vielleicht wichtigste Zutat. 😉
  • Mayonnaise
  • Limette
    Ich verwende den Abrieb und den Limettenaft
  • Zucker und Salz

Damit ich einen Grund habe, diesen einfachen Klassiker zu verbloggen, bereite ich eine “moderne” Limetten-Mayonnaise zu, mit der ich den Toast “verfeinere”. Wenn du den Toast Hawaii „mal anders“ probieren möchtest, probiere ihn mal mit dieser Mayo.

Toast Hawaii: So einfach gelingt die Zubereitung

Manche Gerichte muss man auch einfach davor retten, dass sie in Vergessenheit geraten. Gerade wenn es mal wieder richtig schnell gehen soll und man etwas sucht, das man mit wenigen Handgriffen und ohne großen Aufwand zubereiten kann, dann ist der Toast Hawaii einfach ideal.

So geht‘s:

Schritt 1 – Toast belegen

Zunächst wird das Toastbrot im Toaster leicht angelastet. Nun wird er mit der Mayonnaise bestrichen, dann kommen Schinken, Ananas und zum Schluss Käse auf den Toast.

Schritt 2 – Toast überbacken

Jetzt landet das Toastbrot im Backofen und wird so lange überbacken, bis der Schmelzkäse leicht geschmolzen ist. Vor dem Servieren kommt noch die obligatorische Cocktailkirsche auf den Toast.


So einfach und doch so lecker! 🙂 Glaubst du nicht? Dann musst du schleunigst in die Küche flitzen und dir den berühmten Toast Hawaii zubereiten und dich selbst von seinem Geschmack überzeugen. Du wirst bestimmt davon überrascht sein, wie lecker er schmeckt.

Hawaii-Toast mit Kochschinken, Käse und Cocktailkirsche.

Ganz ehrlich, ich finde mein Toast Hawaii sieht unwiderstehlich lecker aus. Vielleicht sehe ich ihn auch mit den Augen der Erinnerung an und verliebte mich deshalb in den Anblick, weil er mir so viele liebevolle Erinnerung schenkt. Wie auch immer, mich machen meine Fotos heute mal wieder selbst hungrig. 😀

Jetzt musst du mir aber unbedingt mal schreiben, ob du den Toast Hawaii auch noch kennst und ob du ihn auch so liebst, wie ich. Wann hast du das letzte mal einen Toast Hawaii gegessen?

Leckerer Toast Hawaii.

Falls das schon länger her sein sollte, dann würde ich mich total freuen, wenn mein Beitrag heute der Grund wäre, dass du dir mal wieder dieses leckere Stückchen Geschichte gönnst. Falls du generell gerne Klassiker kochst, probiere mal das Wiener Schnitzel oder Omas Kohlrouladen.

Dann wünsche ich Dir jetzt viel Spaß beim Nachmachen. Über einen netten Kommentar zu meinem Rezept, freue ich mich wie immer sehr. Solltest du den Toast Hawaii probiert haben, wäre ich dir auch für eine Rezept-Bewertung sehr dankbar. 🙂

Rezept Toast Hawaii mit Limetten-Mayonnaise

Toast Hawaii mit Schinken, Ananas & Limetten-Mayonnaise

Kennst du ihn noch? Der Toast Hawaii ist ein mit Kochschinken, Ananas und Käse belegtes und überbackenes Toastbrot. Ich serviere ihn mit einer cremigen Limetten-Mayonnaise.

Jetzt bewerten!

4.9 von 8 Bewertungen
Vorbereitung 5 Minuten
Koch- / Backzeit 15 Minuten
Zeit Gesamt 20 Minuten
Gericht Snack
Küche Deutschland
Anzahl

Personen
4

Rezept Zutaten
 

  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 4 Scheiben Kochschinken
  • 4 Scheiben Ananas
  • 4 Scheiben Schmelzkäse
  • 4 Cocktailkirschen
  • 4 EL Mayonnaise
  • 1 Bio-Limette, Abrieb davon
  • 1 TL Limettensaft
  • 1 Prise Zucker

Rezept Zubereitung
 

  • Den Backofen auf 200 Grad Oberhitze vorheizen oder direkt die Grillfunktion anschalten.
  • Den Limettenabrieb und den Saft unter die Mayo rühren, mit einer Prise Zucker abschmecken.
  • Das Toastbrot im Toaster toasten.
  • Die Mayonnaise gleichmäßig auf dem Toastbrot verteilen. Schinken, Ananas und zum Schluss den Käse auflegen.
  • Das Toastbrot 2-4 Minuten im Ofen überbacken, bis der Käse schmilzt. Alles gut im Auge behalten, es geht schnell! Den Toast aus dem Ofen nehmen, die Cocktailkirsche in die Mitte legen und genießen. 🙂