Rezept für selbstgemachtes Erdbeereis wie beim Italiener
Eis und Parfaits Neuste Rezepte

Erdbeereis wie vom Italiener – ohne Ei!

Eis, Eis Baby! Dödödödödödö! Ich habe einen Ohrwurm! Du jetzt auch? 😀

Wir waren ja letzte Woche nochmal auf dem Erdbeerfeld und mein Sohn war zusammen mit seinen Freunden so ein fleißiger Pflücker, dass ich am Ende zusehen musste, die Erdbeeren vernünftig zu verwerten. Hier wurden natürlich ganz viele Früchte einfach so genascht, aber es waren dann immer noch einige übrig, die ich auf gar keinen Fall verderben lassen wollte.

Sehr cremiges selbstgemachtes Erdbeereis

Neben dem Erdbeer-Buttermilch-Smoothie machte ich auch noch einmal den schnellen Käsekuchen mit Erdbeersahne. Aber dann war immer noch so viel übrig, uuuah! 😀

Dann erinnerte ich mich an ein Eisrezept, das ich kürzlich las und unbedingt ausprobieren wollte. Es ist aus dem fantastischen Eisbuch von Linda Lomelino, das ich hiermit unbedingt weiter empfehlen möchte! Darin finden sich so viele tolle Rezepte und eins klingt leckerer als das andere. Das Buch sollte jeder zu Hause haben, der eine Eismaschine besitzt! Ich bin hin und weg davon. Hatte es mir aus der Bibliothek ausgeliehen und werde es definitiv kaufen.

Lomelinos Eis
Preis: EUR 19,90
41 neu von EUR 19,904 gebraucht von EUR 13,99
Gebundenes Buch
Eis schmeckt immer ob man sich damit den Alltag versüsst, Kinder auf einem Geburtstagsfest beglückt oder es als Dessert für Gäste reicht. 80 Rezepte für hausgemachtes Eis aus frischen saisonalen Zutaten und ohne unerwünschte Zusatzstoffe, mit und ohne Eismaschine ganz einfach zuzubereiten. Von sahnigen Eiscreme- Variationen über Sorbet und Sherbet, Eis am Stiel und Eistorten bis zu Getränken, Garnituren und Saucen das Passende für jede Gelegenheit: Wassermeloneneis bringt an einem heißen Sommertag die ersehnte Abkühlung, ein Affogato wärmt im kalten Winter. Und Dulce-de-leche-Eis oder köstliche Keks-Eis-Sandwiches sorgen für Abwechslung. Fotos: Linda Lomelino
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Apropos Eismaschine. Danach werde ich immer gefragt, wenn ich auf Insta zeige wie ich Eis mache. Wir haben die Unold Cortina Maschine. Sie hat einen Kompressor, man kann also sofort mit zimmerwarmen Zutaten starten und diese einfüllen (Habe auch schon Heißes eingefüllt, funktionierte auch. Dauert dann halt länger bis das Eis fertig ist.). Die Maschine hat einen recht hohen Preis, der sich für uns aber schon drölfzighundert Mal rentiert hat. Ich weiß, es gibt auch günstigere Maschinen ohne Kompressor. Dafür muss man die Schüssel ins Eisfach legen und kann dann seine Eismasse einfrieren. Ich habe mir so etwas nie gekauft, weil ich nie Platz für solch eine Schüssel im Eisfach hatte. Das Eismachen würde damit also schon beim ersten Schritt bei mir scheitern. 😀

Wir nutzen unsere Maschine recht oft und sind sehr zufrieden damit. Und ich liebe, liebe, liebe es, zuzusehen wie sich aus der flüssigen Masse so langsam cremiges Eis bildet. Und dann kommt mein Probierlöffel und taucht tiiiiieeeef hinein. <3

Erdbeereis

Im Schnitt dauert das Eismachen damit 30 bis 60 Minuten, je nachdem ob die Zutaten aus dem Kühlschrank kommen oder Zimmertemperatur haben. Das Eis ist dann, je nach Zutaten, noch recht soft oder schon recht hart. Manchmal muss ich die Masse also noch in eine Dose umfüllen und im Gefrierfach nachfrieren lassen. Wenn wir es nicht eh sofort aufessen. 😀 Der Behälter der Cortina fasst 1,5 Liter, was für uns drei mehr als reicht. Es ist etwas nervig die Masse vom Rührstab abzukratzen und meine Hände sind danach immer total verschmiert. Aber das ist auch mein einziger Kritikpunkt. Zurück zum Erdbeereis!

Die Eismasse für dieses Eis zu machen ist pipileicht und man braucht nur wenige Zutaten: Erdbeeren, eine Dose gezuckerte Kondensmilch, etwas Creme Fraiche und einen Becher Sahne. Wenn vorhanden, ist ein Spritzer Zitronensaft auch ganz gut, aber kein Muss. Das war es schon. Ich finde es super, dass ich hier weder Ei noch Alkohol brauche, der oft für Eisrezepte genutzt wird, damit das Eis weniger Eiskristalle bildet. Und gerade bei Ei sind viele Leute ja auch recht mäklig, wenn es roh zum Einsazu kommt. Ich bin da nicht so, aber ich finde einfach, man braucht kein Ei für Eis. Das ist wie bei Nudeln, da muss meiner Meinung nach auch kein Ei in den Teig. Aber ich schweife schon wieder ab.

Sehr cremiges Erdbeereis

Man muss also nur die Erdbeeren pürieren, diese mit der Dose gezuckerter Kondensmilch sowie der Creme Fraiche mischen. Sahne steif schlagen, unter die Masse heben und ab in die Eismaschine. Das wars schon! Kein Erhitzen, kein rühren ohne Ende, nix. I love it!

Nun braucht es eine Stunde und ungeduldiges immer-wieder-in-den-Topf-gucken, bis das Eis endlich fertig ist. Dann kann endlich probiert werden und bääämm!! Es hat mich umgehauen. Es ist cremig, unglaublich erdbeerig und dabei nicht zu süß, wunderbar zart schmelzend und einfach der pure Genuss!

Mein Mann und mein Sohn waren ebenfalls hin und weg. Eine Kugel nach der anderen flutschte in die Eiswaffel und am Ende ließen wir das Abendbrot ausfallen. Wir waren satt. Eissatt. Und es war so köstlich! Es schmeckte uns besser als das Erdbeereis in der Lieblingseisdiele und das will schon etwas heißen, denn das Eis dort ist schon sehr gut.

Selbstgemachtes Erdbeereis

Ich möchte hiermit also unbedingt empfehlen, die letzten Erdbeeren der Saison einzusacken und dieses wunderbare Eis damit herzustellen. Wer keine Eismaschine hat, muss die Masse alle halbe Stunde bis Stunde im Gefrierfach umrühren. Für so ein leckeres Eis kann man das ruhig mal machen! 😀

Machst du auch gerne Eis? Vielleicht magst du mir dein liebstes Rezept verraten? 🙂

Mehr von uns gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, zeige mir doch deine Fotos davon unter dem Hashtag: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Erdbeereis wie vom Italiener - ohne Ei!
Recipe Image

Zutaten

300 g Erdbeeren

1 Dose gezuckerte Kondensmilch (= 400 g)

1 Becher Sahne (200 g)

100 g Creme Fraiche

etwas Zitronensaft

Prise Salz

Zubereitung

  1. Die Erdbeeren putzen und anschließend pürieren. Wer keine Kerne mag, passiert die Masse durch ein Sieb. Einen großzügigen Spritzer Zitronensaft dazu geben. Zusammen mit der Dose Kondensmilch in einer Schüssel verrühren. Prise Salz und Creme Fraiche dazu geben und glatt rühren.
  2. Anschließend die Sahne steif schlagen und unter die Masse heben. Die Masse in eine Eismaschine füllen und in ca. 60 Minuten gefrieren lassen. Ohne Eismaschine die Masse ins Eisfach stellen und alle 20-30 Minuten durchrühren, so bilden sich weniger Eiskristalle.
7.8.1.2
4545
https://www.malteskitchen.de/erdbeereis-selbstgemacht-ohne-ei/

0 Kommentare zu “Erdbeereis wie vom Italiener – ohne Ei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.