Pflaumenkuchen mit Streuseln

Pflaumenkuchen mit Streuseln | einfach & saftig

Heute komme ich mit einem wahren Kuchenklassiker um die Ecke! Mein Rezept für den unheimlich saftigen Pflaumenkuchen mit Streuseln passt perfekt in diese Jahreszeit und wird jeden am Tisch begeistern. Die Kombination aus süßen und saftigen Pflaumen auf einem schönen Mürbeteig, getoppt von knusprigen Butterstreuseln mit Zimt ist einfach unwiderstehlich lecker.

Pflaumenkuchen mit Streuseln

Zimt passt für mich wunderbar zu diesem herbstlichen Obst, darum verwende ich ihn auch bei meinen Streuseln. Und ich liebe Streusel! Davon können einfach nie genug auf dem Kuchen sein und ich nasche auch gerne schon mal den rohen Streuselteig. Aber pssst, nicht weitersagen!

Mein Pflaumenkuchen wird mit Zwetschgen gebacken, die, wie du vielleicht weißt, eine Unterart von Pflaumen sind. Sie zeichnen sich durch ihre ovale Form, ihr festes Fleisch und ihre dunkelblaue bis violette Farbe aus. Der Geschmack ist süß, mit einer leichten Säure und sie eignen sich ganz hervorragend zum Backen.

Kuchen mit Pflaumen und Streuseln

Pflaumenkuchen mit Streuseln: Diese Zutaten brauchst du

Ich backe den Kuchen in der Springform (hier mein Rezept für meinen nicht weniger leckeren Zwetschgenkuchen vom Blech) und bereite für den Boden einen einfachen Mürbeteig zu. So mag ich diesen Klassiker von Kuchen einfach am liebsten.

  • Pflaumen
    Ich nehme zum Backen, wie erwähnt, meistens Zwetschgen und zum Kochen von Marmelade Pflaumen. Der Kuchen schmeckt aber bestimmt auch mit. z.B. Mirabellen sehr lecker. Hauptsache reif, süß und saftig.
  • Mehl
    Ich nehme Weizenmehl Typ 405. Du kannst auch Dinkelmehl Typ 630 benutzen.
  • Mandeln
    Fein gemahlene Mandeln oder Haselnüsse geben dem Mürbeteig ein leicht nussiges Aroma.
  • Butter
    Kalte Butter, direkt aus dem Kühlschrank. So werden Mürbeteig und Streusel super in der Konsistenz.
  • Zucker
  • Ei
    Für den Mürbeteigboden.
  • Semmelbrösel
  • Werden auf den Boden gestreut und sorgen dafür, dass der Saft aufgefangen wird und der Boden weniger stark durchweicht.
  • Zimt
    Zimt ist das tollste Gewürz in den herbstlichen Monaten und man kann damit so wundervoll backen.

Du siehst, für meinen Pflaumenkuchen brauchst du die typischen Backzutaten und hast das meiste wahrscheinlich eh schon zu Hause. Der Kuchen ist ganz leicht zu backen und erfordert nur wenige Arbeitsschritte. 🙂

Pflaumenkuchen mit Streuseln: So einfach gelingt die Zubereitung

Für meinen Kuchen musst du im Grunde nur etwas Teig für den Boden und die Streusel kneten und die Pflaumen entkernen. Schon kann er gebacken werden. Er ist wirklich sowas von einfach gemacht und erfordert keinen großen Zeitaufwand.

So geht’s:

Schritt 1 – Teig kneten

Mein klassischer Mürbeteig besteht aus Mehl, Butter, Zucker, Backpulver, Ei, gemahlene Mandeln, Milch und Salz. Die Zutaten werden zu einem Teig geknetet, der dann für 30 Minuten kalt gestellt wird.

Nachdem die Springform mit dem Teig ausgekleidet wurde, streue ich Semmelbrösel auf dem Boden, die etwas vom Saft aufsaugen, damit der Boden nicht so durchweicht.

Schritt 2 – Pflaumen entkernen

Die Pflaumen werden gewaschen und halbiert. So kann man dann ganz einfach den Kern entfernen. Die halbierten Pflaumen stelle ich kreisförmig in die Springform, weil das immer so hübsch aussieht.

Pflaumen in der Springform.

Schritt 3 – Streusel kneten

Für die Streusel verknete ich Mehl, Butter, Zucker, Zimt und eine Prise Salz. Der entstandene Teig wird in kleine Streusel gezupft und über den Pflaumen verteilt.


Habe ich zu viel versprochen? 🙂 Der Pflaumenkuchen ist wirklich kinderleicht und ganz schnell und einfach gebacken. Hier kann man auch gut Kinder einbinden. Die Kleinen haben immer viel Freude daran. Mein Sohn entkernt zum Beispiele sehr gerne die Pflaumen.

Es gibt im Internet natürlich auch noch viele verscheiden Rezepten, um diesen klassischen Kuchen zu backen. Mit einem Boden aus Hefeteig oder einem Quark-Öl-Teig oder Rührteig. Bei einem so beliebten Kuchen ist das auch ja auch kein Wunder.

Ich mag ihn am liebsten richtig schön knusprig, und zwar oben und unten und deshalb ist die Variante mit Mürbeteigboden einfach meine Allerliebste.

Saftige Pflaumen, ein knuspriger Boden und leckere Butterstreusel.

Sieht mein Pflaumenkuchen nicht unheimlich saftig aus? Ich esse ihn am liebsten mit steif geschlagener Sahne. Mein Sohn liebt ihn mit einer Kugel Vanilleeis! Wie isst du ihn denn am liebsten?

Solltest du mein Rezept nachgebacken haben, freue ich mich sehr über eine nette BewertungKlicke dafür auf die Sternchen in der folgenden Rezeptkarte. Auch ein netter Kommentar lässt mich strahlen und ist ein schöner Lohn für meine Mühe. Danke dafür!

FAQ Pflaumenkuchen mit Streuseln

Der Kuchen lässt sich problemlos einfrieren. Zum Auftauen am besten in den Kühlschrank stellen. Wenn du magst, kannst du den Kuchen nach dem Auftauen auch nochmal für 10 Minuten bei 150 Grad aufbacken.

Zwetschgen sind eine Unterart der Pflaume. Zwetschgen haben ein weicheres Fruchtfleisch und ihr Kern lässt sich leichter entfernen. Pflaumen sind meist größer als Zwetschgen und besitzen einen süßeren Geschmack. Beide eigenen sich hervorragend zum Backen.

Pflaumenkuchen mit Streuseln

Pflaumenkuchen mit Streuseln | einfach, saftig & lecker

Mit diesem leckeren Pflaumenkuchen mit Streuseln mache ich meine ganze Familie froh. Er ist unheimlich saftig und lecker, mit einem knusprigen Boden und Butterstreuseln. Dazu ist er ganz einfach zu backen.

Jetzt bewerten!

4.6 von 16 Bewertungen
Vorbereitung 20 Minuten
Koch- / Backzeit 50 Minuten
Kühlzeit 30 Minuten
Zeit Gesamt 1 Stunde 10 Minuten
Gericht Kuchen
Küche Deutschland
Anzahl

Personen
12

Rezept Zutaten
 

  • 700 g Zwetschgen
  • 2-3 EL Semmelbrösel
Boden
  • 250 g Weizenmehl Typ 405
  • 1/2 Pck Backpulver
  • 50 g Gemahlene Mandeln, Alternativ Haselnüsse
  • 60 g Zucker
  • 125 g Butter, kalt
  • 1 Ei, Größe M
  • 2 EL Milch
  • 1 Prise Salz
Streusel
  • 100 g Weizenmehl Typ 405
  • 75 g Butter, kalt
  • 60 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 1 Tütchen Vanillezucker
  • 1 Prise Salz

Rezept Zubereitung
 

Boden
  • Die Butter in kleine Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten verkneten, also Mehl, Backpulver, gemahlene Mandeln, Zucker, Ei, Milch und Salz. Zügig kneten, bis ein homogener Teig entstanden ist.
  • Die Teigkugel etwas flach drücken und in Frischhaltefolie wickeln. Für 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen.
  • In der Zeit die Pflaumen waschen, halbieren und den Kern entfernen.
  • Den Boden der Springform mit Backpapier auslegen.
  • Ungefähr 1/3 des Teigs abnehmen und zur Seite legen.
    Den restlichen Teig als Boden in der Springform ausrollen. Mit dem letzten Drittel Teig kleine Rollen formen und diese nehmen, um einen ca. 2 cm hohen Rand hochzuziehen.
  • 2-3 EL Semmelbrösel auf dem Boden verteilen.
  • Die halbierten Pflaumen im Kreis in die Form setzen, die Schnittfläche zeigt dabei immer zur gleichen Seite.
  • Den Backofen auf 180 Grad Ober/-Unterhitze vorheizen.
Streusel
  • Alle Zutaten, also Mehl, Butter, Zucker, Vanillezucker, Zimt, Salz, rasch miteinander verkneten und als Streusel zerrupfen und über den Pflaumen verteilen.
  • Für 45-50 Minuten backen, bis die Streusel goldbraun sind. Kuchen aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 321kcal | Kohlenhydrate: 40g | Eiweiß: 5g | Fett: 16g | Zucker: 16g