Christian Rach Fisch Köche

Lachs mit Bananen und Curry-Zwiebeln

Frischer Lachs auf einem Bananensalat mit Curry-Zwiebeln

Ich verstehe mich mit meiner Frau, dafür das sie eine Frau ist und dafür das sie meine Frau ist, wirklich erstaunlich gut. Aber beim Thema Essen kommen wir leider viel zu oft nicht zusammen. Das liegt natürlich an meiner Frau, an wem auch sonst. Sie mag einfach viele Dinge nicht, unter anderem auch Bananen.

Meine Wenigkeit, ganz der Affe, liebt dagegen Bananen und noch mehr liebe ich es, wenn ich mit Bananen kochen kann. Kann ich aber nur, wenn die Frau unterwegs ist. Heute war sie ausgeflogen und da gab es Lachs mit Bananen und Curry-Zwiebeln und lecker war das! Alter KingKong!

Frischer Lachs auf einem Bananensalat mit Curry-Zwiebeln

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch “Das Kochgesetzbuch” von Christian Rach. Mittlerweile eines meiner liebsten Kochbücher.

Das Gericht schmeckt wirklich großartig. Lachs mit Bananen und Curry-Zwiebeln.

Liebe. :wub:

Das ist eines der besten Gerichte, die ich bisher nachgekocht habe. Der Lachs ist mir wirklich gut gelungen und er war super saftig. Der süße, saure, leicht scharfe Bananensalat, zusammen mit dem intensiven Zwiebel-Curry-Geschmack, dazu der frische, saftige Lachs – das passt so richtig toll zusammen.

Also einfach guten Lachs kaufen, sanft braten und man bekommt ein grandioses Essen. Und Lachs mit Banane schmeckt tatsächlich umwerfend gut, schon mal probiert?


Zubereitung • Lachs mit Bananen und Curry-Zwiebeln •

Zuerst wird die Vinaigrette für den Bananensalat zubereitet. Dazu die Limette auspressen, den Saft mit Salz und Pfeffer würzen und in eine kleine Schüssel geben. Den Ingwer schälen und in die Schüssel reiben, die Chillischote halbieren, entkernen, fein würfeln und ebenfalls in die Schüssel geben. Alles verrühren und nun das Erdnussöl hinzugeben und alles gut vermischen.

Frühlingszwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden. Die Minze zupfen, waschen und fein hacken. Frühlingszwiebeln und Minze in die Schüssel geben und mit der Limetten-, Erdnussöl-Vinaigrette vermengen. Beiseite stellen.

Jetzt geht es an die Curry-Zwiebeln. Die Zwiebeln in etwa 1 cm kleine Spalten schneiden. Einen kleine Topf aufsetzen, auf mittlerer Hitze erhitzen, Olivenöl hineingeben und die Zwiebeln ohne Farbe anschwitzen.

Die Hitze ein bisschen reduzieren und Limettensaft, Currypulver, Zucker hinzufügen. Gründlichen durchmischen, 3 EL Wasser hinzugeben, Deckel auf den Topf setzen und die Zwiebeln bissfest garen. Zwischendurch ruhig mal probieren, der eine mag seine Zwiebeln etwas fester, der andere etwas weicher.

Ist die gewünschte Konsistenz erreicht und sollte noch Flüssigkeit im Topf sein, Hitze hochstellen und die Flüssigkeit verkochen lassen. Die Zwiebeln salzen und warm stellen.

Nun fehlt nur noch der Lachs. Das Lachsfilet auf Gräten überprüfen, portionieren und dann von beiden Seiten salzen und pfeffern. Eine Pfanne auf den Herd stellen, auf mittlerer Hitze erhitzen und wenn die Pfanne heiß ist, das Olivenöl hinein geben.

Den Lachs in die Pfanne geben und je nach Dicke des Filets 2-3 Minuten von jeder Seite braten. Dabei darauf achten, dass die Temperatur nicht zu hoch ist. Das Eiweiß sollte auf keinen Fall austreten, sonst wird der Lachs trocken. Also hinschauen und wirklich sanft garen.

Während der Lachs gart, die Bananen schälen, in Scheiben schneiden und mit der Vinaigrette vermischen. Beim Anrichten zuerst den Bananensalat auf den (vorgewärmten) Teller geben, den Lachs darauf betten und die Curry-Zwiebeln über den Lachs geben.

[asa book]3941378031[/asa]

Rezept Zutaten für 2 Portionen

Das Originalrezept ist mit Red Snapper (Rach empfiehlt jedoch, das Gericht auch mal mit Lachs auszuprobieren) und für 4 Personen. Ich habe die Menge auf 2 Personen gerechnet. Eine Portion für mich und die anderen für mich.

Für den Lachs

  • 400 g frisches Lachsfilet
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

Für die Curry-Zwiebeln

  • 2 kleine Zwiebeln
  • 1 EL frischer Limettensaft
  • 1 TL Currypulver
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz

Für den Bananensalat

  • 1-2 reife Bananen
  • 1 Stück frischer Ingwer (ca. 20 g)
  • 1 rote Chillischote
  • Saft einer Limette
  • 1 Bund Minze
  • 3-4 Frühlingszwiebeln
  • 6 EL Erdnussöl
  • Salz und Pfeffer

9 Kommentare zu “Lachs mit Bananen und Curry-Zwiebeln

  1. Ich geh dann mit Deiner Frau irgendwo eine Pizza essen ;-) Ne Du, bei Banane ergreife ich auch die Flucht...
  2. Ausprobiert und supergeil gefunden. Das Gericht ist der Hammer!! :rocka: Gruß Tom
  3. Schade, ich liebe "Banananana" und auch alle anderen Zutaten aber das kommt nicht in meine Top 5 Lachs-Gerichte. Keine Ahnung, was da zwischen mir und dem Genuss gestanden hat. Geschmeckt ja, auf einer Skala von -10 bis +10 eine +2. Zum Vergleich der "Honiglasierte Lachs" ist eine +9 auf meiner :biggrin: Gaumenskala :sabber: .
  4. Super lecker, meinem Mann hats auch geschmeckt. Glaube, das nächste mal mache ich aber die doppelte Menge. ;)
  5. Abgefahrenes Rezept! Mit Lachs vom Grill, auf der Haut gegrillt. Der Salat ungewöhnlich. Dazu aber perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.