Rezept knusprige Erdbeerpizza mit Pudding-Schmand-Creme
Backrezepte Kuchen Neuste Rezepte

Knusprige Erdbeerpizza mit Pudding-Schmand-Belag

Wir sind gerade mitten in der Erdbeersaison und können noch bis Ende Juni frisch gepflückte deutsche Erdbeeren genießen. Ich liebe die Erdbeersaison und seitdem ich einen Sohn habe, pflücke ich sogar selber jedes Jahr frische Erdbeeren vom Feld.

Süße Erdbeerpizza

Mein Sohn hat Riesenspaß daran mit dem kleinen Korb durch das Feld zu jagen und sich die schönsten und größten Erdbeeren zu suchen. Er pflückt mit richtig viel Begeisterung und sein Korb wird dabei schwerer und schwerer. Irgendwann muss Papa dann das Tragen übernehmen und überlegt sich dabei immer schon, was er mit den Kilos an Erdbeeren Schönes anstellen möchte.

Natürlich werden viele Erdbeeren einfach so weggenascht, manche landen auch mal zum Frühstück in einem Joghurt und in letzter Zeit sogar häufiger in einem kühlen Smoothie. Außerdem entdecke ich gerade mein Herz für gekühlte Buttermilchdrinks und Co. Die sind richtig schön erfrischend!

Erdbeerpizza mit Pudding

Aber so sehr wir uns auch anstrengen, es bleiben trotzdem immer reichlich Erdbeeren übrig. Und was macht man am besten mit Erdbeeren, die schon ein paar Tage gelegen haben? Richtig – backen!

Du findest auf meinem Blog natürlich auch schon einige Rezepe mit leckeren Erdbeeren, zum Beispiel meinen schnellen Käsekuchen mit Erdbeeren und Erdbeersahne oder sehr leckere gebackene Erdbeeren mit Joghurt-Creme, die ziemlich unwiderstehlich schmecken. Heute kommt gleich noch eine tolle Rezeptidee hinzu und zwar eine knusprig-süße Erdbeerpizza! Kling gut, oder? 🙂

Deutsche Erdbeeren für meine Pizza

Das Rezept für diese tolle Idee habe ich in der Zeitschrift “deli” entdeckt. Dort wurde die Pizza allerdings mit Kirschen gebacken, was sicher ebenfalls ganz hervorragend schmeckt. Die Variante mit Erdbeeren hat mich aber auch schon umgehauen. Die ist soooo verdammt lecker!

Die Pizza ist natürlich keine echte Pizza aus Hefeteig, sondern eine “süße” Pizza aus einem Quark-Öl-Teig. Im Grunde genommen ist es also viel eher ein Erdbeerkuchen als eine Pizza, aber das weiß ja keiner. Erdbeerpizza klingt gleich mal viel interessanter und klappern gehört bekanntlich zum Handwerk. Solange du keinen Käse auf die Erdbeerpizza schmeißt, ist also alles ok. 😀

Quark-Öl-Teig mit Pudding
Erdbeeren auf der süßen Pizza

Der Boden der Pizza ist ruckzuck zubereitet, da die Zutaten nur schnell zusammengeknetet und der fertige Teig dann in die Form gedrückt wird. Nach dem Backen wird er am Rand schön knusprig und innen bleibt er fluffig weich. Er hat eine tolle Konsistenz, richtig lecker.

Der Pizzabelag besteht nicht aus Tomatensauce, sondern aus einer Schmandcreme, die neben Eigelb auch Puddingpulver enthält. Auch die wird nur schnell zusammengerührt und dann auf den Boden gestrichen. Danach wird die Pizza dann mit Gorgonzola und Erdbeeren belegt. Das war Spaß! Den Gorgonzola kannst du weglassen, ich wollte nur gucken, ob du noch aufpasst. 😀

Knusprige Erdbeerpizza

Die Pizza wird natürlich nur mit reichlich Erdbeeren belegt und backt dann bei 200 Grad Ober / Unterhitze gute 20-25 Minuten. Dann muss sie leider ein wenig abkühlen (diese Wartezeit ist immer das schlimmste, oder?) und danach darf man sich über diese wundervolle Leckerei hermachen.

Die Pizza schmeckt knusprig, leicht cremig, herrlich süß und natürlich erdbeerig, auch wenn das eigentlich gar kein richtiges Wort ist. Aber erdbeerig klingt so, wie ich mich fühle, wenn ich 2-3 Stück davon gegessen habe. Ich habe mich tatsächlich ein kleines bisschen in diese tolle Pizza verliebt.

Super leckere Erdbeerpizza

Bitte nachmachen! Ich bin mir ziemlich sicher, dass dich diese Pizza auch begeistern wird. Das mein Sohn sie förmlich inhaliert hat, brauche ich ja bestimmt nicht zu erwähnen. Der ist genau so eine süße Schnute wie ich.

Rezept knusprige Erdbeerpizza mit Pudding-Schmand-Creme

Knusprige Erdbeerpizza mit Pudding-Schmand-Belag

Diese wunderschöne Pizza hast du bestimmt noch nie beim Italiener bestellt! Eine süße Erdbeerpizza, mit knusprigem Boden aus einem Quark-Öl-Teig und einem cremigen Schmandbelag. Getoppt mit reichlich frischen Erdbeeren. Ein süßes Träumchen.
5 von 2 Bewertungen
Vorbereitung 10 Min.
Zubereitung 25 Min.
Gericht Kaffee und Kuchen, Kuchen, Nachtisch, Süßes
Portionen 8 Stücke

Zutaten
  

  • 300 g Erdbeeren
  • 300 g Mehl (Typ 405)
  • 1 TL Backpulver, leicht gehäuft
  • 100 g Zucker
  • 200 g Schmand
  • 150 g Magerquark
  • 100 ml Milch
  • 100 ml Öl
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Puddingpulver Vanille, Alternativ Speisestärke
  • 1 Prise Salz

Anleitungen
 

  • Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Schmand, 25 g Zucker und Eigelb und Puddingpulver miteinader verrühren.
  • Quark, restlichen Zucker, Milch, Öl und Salz mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, zufügen und zu einem Teig kneten.
  • Den Teig entweder auf drei kleine gefettete Backformen ø 16 cm aufteilen oder auf einem mit Backpapier belegten Backblech zu einem großen Kreis (ø 32 cm) ausrollen. Den Rand dabei etwas dicker lassen.
  • Die Erdbeeren putzen und halbieren. Den Teig mit der Schmandcreme bestreichen und mit den Erdbeeren belegen.
  • Für ca. 22-25 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
Rezept bereits ausprobiert?Dann tagge mich doch auf Insta unter @malteskitchen mit dem Hashtag #malteskitchen, damit ich dein Foto nicht verpasse. 🙂
Gefällt dir dieses Rezept? Hast du es ausprobiert? Dann hinterlasse mir doch einen Kommentar. Dein Feedback motiviert mich und interessiert auch meine Leser, die das Rezept vielleicht auch nachkochen möchten.

Lust auf noch mehr Erdbeeren?

Gebackene Erdbeeren mit Joghurt-Creme
Ein wunderbares Rezept für gebackene Erdbeeren aus dem Ofen, gewürzt mit Vanille, Minze, Sumach, Zitrone und Zucker und serviert mit einer sahnigen Joghurt-Creme. Wirklich sehr unwiderstehlich und ein absolutes Gedicht!
Schau dir das Rezept an!
Sommerlicher Beeren-Crumble vom Grill mit selbstgemachtem Joghurteis
Dieser einfach zu machende Beeren-Crumble mit selbstgemachtem Joghurteis gehört zu meinen Lieblingsnachtischen vom Grill! Die Beerenmischung besteht aus Erdbeeren, Himbeeren und Blaubeeren und die Streusel enthalten weiße Schokolade.
Schau dir das Rezept an!
Rezept Beeren-Crumble vom Grill mit selbstgemachtem Joghurteis
Knusprige Windmühlen aus Blätterteig mit Pudding und Erdbeeren
Diese hübschen Windmühlen hat meine Oma früher immer gebacken, wenn spontan Besuch kam. Sie sind aus knusprigem Blätterteig gemacht und werden mit Erdbeeren und Pudding gefüllt.
Schau dir das Rezept an!
Rezept knusprige Windmühlen aus Blätterteig mit Pudding und Erdbeeren

Mache mit und schreibe deine Meinung.

  1. Yu sagt:
    Hi malte,

    Das hört sich spannend an, aber ich habe eine Frage zum Rezept: Kommt da wirklich 1 Päckchen Backpulver auf 100 g Mehl? Und wann werden die untergemischt..?

    Lg
    Yu
    1. Malte sagt:
      Hallo Yu

      du kannst einen gehäuften TL Backpulver verwenden (habe es im Rezept schon ausgebessert - Danke für den Hinweis!) und das Backpulver mit dem Mehl vermischen. Das Mehl / Backpulver kommt dann zu den kurz vorher verrührten Quark-Zutaten und wird zu einem Teig geknetet. Das habe ich im Rezept zugefügt. :)

      Liebe Grüße und gutes Gelingen beim Nachbacken!
  2. Jesse-Gabriel sagt:
    Sieht lecker aus aber was ist hier knusprig? Kommt da noch etwas in den Teig? Viele Grüße, Jesse-Gabriel
    1. Malte sagt:
      Der Rand wird sehr schön knusprig. :)
      1. Jesse-Gabriel sagt:
        Ah, okay danke für das zurück schreiben!!! Jesse-Gabriel
  3. Jan sagt:
    Hallo Malte,
    bist du dir wirklich sicher mit den 100g Mehl? Bei der Menge war das bei mir eher eine Creme als ein Teig. Ich habe letzten Endes ca. 450 - 500g Mehr benötigt ehe ich eine gute Konsistenz erreicht habe.
    Ansonsten wird die 'Pizza' morgen probiert und ich bin gespannt. Sie sieht jedenfalls gut aus!
    1. Malte sagt:
      Hallo Jan, da war in der Tat ein Tippfehler im Rezept. Sorry! Es waren 300 g Mehl, die ich verwendet habe. Danke für den Hinweis! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.