Rezept für eine klassische Erbsensuppe mit Würstchen und Speck
Herbst-Rezepte Neuste Rezepte Suppen

Klassische Erbsensuppe mit Speck und Würstchen

Als ich letzte Woche meinen 3,5 jährigen Sohn ins Bett brachte, ihm seine Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen hatte, wir uns bereits unser Schlaf-Gut Küsschen gegeben hatten, er ganz kurz davor stand das Törchen zum Schlummerland zu öffnen, schreckte er plötzlich auf, saß senkrecht ihn seinem Bettchen und sagte mit geschlossenen Augen zu mir:

“Papa! Du musst mir mal Erbsensuppe kochen, die ist nämlich so lecker!”

Dann fiel er schlagartig um und kleine Schnarchgeräusche erfüllten die Stille.

Klassische Erbsensuppe mit Speck

In meinem Kopf ratterte es. Erbsensuppe? Was? Die hat er doch noch nie gegessen? Er mag doch auch gar keine Erbsen? Gab es im Kindergarten etwa Erbsensuppe? Und hat er die wirklich gegessen? Er mag doch gar keine Erbsen? Und Suppen sind doch auch nicht so sein Fall? Wieso isst er im Kindergarten eigentlich andauernd das Zeug, das er mir Zuhause wieder auf den Teller spuckt? Ob die mit Glutamat kochen? Oder bunte Streusel unters Essen mischen?

Wie gerne hätte ich ihn wachgerüttelt und ihm erklärt, dass sich aufgrund seiner letzten Bemerkung nun doch einige Fragen ergeben hätten, die einen gesteigerten Diskussionsbedarf nach sich zögen.

Geht natürlich nicht! Wecke niemals ein schlafendes Kind. Zumindest nicht mein Kind. Einmal angeknipst, lässt sich sein Redefluss die nächsten 30-45 Minuten nicht mehr bremsen. Er ist die wundervollste “Quarktasche” auf der Welt.

Erbsensuppe mit Würstchen

Wenn das Kind Erbsensuppe möchte, kriegt das Kind auch Erbsensuppe! Eine ganz Klassische mit Speck und Würstchen und mit viel Papa Liebe gekocht.

Für meine klassische Erbsensuppe habe ich keine TK-Erbsen verwenden, wie ich das sonst eigentlich mache, sondern getrockneten grüne Schälerbsen. Es war das erste Mal das ich mit Schälerbsen gekocht habe und laut Packungsangabe sollten die Erbsen in 60 bis 90 Minuten gar sein, ohne vorher eingeweicht werden zu müssen. Das hat aber nicht funktioniert und bei mir brauchten sie etwas über 2 Stunden.

Vermutlich liegt die längere Garzeit am Salz in der Gemüsebrühe, das den Garprozess verlangsamt. Man liest das ja auch immer bei der Zubereitung von gekochten Bohnen, die auch möglichst ohne Salz gekocht werden sollen, weil sie sonst eine höhere Garzeit haben. Wobei ich das gerne in Kauf nehme und mein Wasser eher stärker salze, damit das Salz beim Kochen auch Geschmack an das Gargut abgeben kann. Geschmack siegt immer vor Zeit!

Anzeige

Die Erbsensuppe hat mich trotzdem ganz schön lange warten lassen und da ich schon einen respektablen Hunger hatte, schient mir die Wartezeit fast endlos. Mit Hunger auf sein Essen warten zu müssen, ist ja wirklich kein Vergnügen, das kennst du sicher. Ich bin dann auch alle 5 Minuten an den Herd gerannt, habe probiert und die verdammten Erbsen laut verflucht. Was der Hunger halt so aus einem macht. Nächste Mal koche ich wieder mit TK-Erbsen. So!

Das wäre allerdings auch schade, weil die Erbsensuppe mit Schälerbsen richtig gut schmeckt. Mir schmeckt sie tatsächlich sogar besser, als mit TK-Erbsen. Die Suppe wird durch die lange Kochzeit und die zerfallenden Erbsen nämlich sehr sämig und kriegt diese typische Konsistenz, die man an einer guten Erbsensuppe liebt. Einfach lecker.

Speck und Mettwürstchen

Für die Fleischeinlage in der Suppe habe ich ganz klassisch Wiener Würstchen verwendet und natürlich geräucherten Speck, der zusammen mit der Suppe gekocht wird. Bei der zweiten Portion landeten auch Mettwurstscheiben auf meinem Suppenteller, weil ich Mettwurst liebe. Das ist zwar nicht mehr ganz klassisch für eine Erbsensuppe, aber man muss ja auch mal verrückte Dinge wagen!

Die Freude über die Erbsensuppe war bei meinem Sohn tatsächlich groß! Ich hatte ja insgeheim eher mit einem “Ich mag doch gar keine Erbsensuppe!” gerechnet, alles schon da gewesen. Aber nein, sie hat ihm richtig gut geschmeckt. 🙂

Jetzt interessiere ich mich aber noch dafür, wie du deine Erbsensuppe kochst? Kochst du sie auch mit Schälerbsen oder mit TK-Erbsen oder weichst du vielleicht getrocknete Erbsen ein und kochst die Suppe damit?

Wie immer, gutes Gelingen beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Mehr von mir gibt es auch auf Pinterest, Facebook, Instagram und Twitter.
Solltest du dieses Rezept ausprobiert haben, tagge doch bitte Fotos davon mit: #MALTESKITCHEN

Bis demnächst mal wieder,

Malte.

Portionen 8 Portionen

Klassische Erbsensuppe mit Speck und Würstchen

2 hrGesamtzeit

Save RecipeSave Recipe
Recipe Image

Zutaten

750 g getrockneten grüne Schälerbsen

250 g Möhren, fein gehackt

150 g Sellerie, fein gehackt,

125 g Lauch, fein gehackt

1 frisches Lorbeerblatt

6 Zweige Bohnenkraut, Blätter fein gehackt

225 g durchwachsen-geräucherter Speck, fein gewürfelt

6 Wiener Würstchen, in Scheiben geschnitten

25 g Butter

3 L Gemüsebrühe

Salz und schwarzer Pfeffer

Zubereitung

  1. Den Sellerie und die Möhren schälen und fein hacken sowie den Speck fein würfeln. Die Butter in einen großen Topf (mit Deckel) geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Die Speckwürfel darin einige Minuten andünsten, ohne das er Farbe annimmt (ggfs. Hitze reduzieren).
  2. Die Sellerie- und Möhrenwürfel in den Topf geben und 2-3 Minuten andünsten, die Brühe angießen, das Lorbeerblatt hineingeben und die Schälerbsen unterrühren. Zugedeckt ca. 1 Stunde und 30 Minuten köcheln lassen, bis die Erbsen weich sind.
  3. Sobald die Erbsen weich sind, den feingehackten Lauch und das gehackte Bohnenkraut unterrühren und noch 10 Minuten weiter köcheln lassen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Wurstscheiben in die Suppe gehen. 5 Minuten ziehen lassen, dann servieren.

Hinweise

Erbsensuppe schmeckt am nächsten Tag noch einmal so gut. Sollte sie nach dem Abkühlen zu stark angedickt sein, kann man sie mit etwas heißer Brühe wieder flüssiger rühren.

7.6.8
376
https://www.malteskitchen.de/erbsensuppe-speck-wuerstchen/

Lust auf noch mehr Suppen?

5 Kommentare zu “Klassische Erbsensuppe mit Speck und Würstchen

  1. Ich koche die Erbsensuppe immer mit Schälerbsen. Eben auch wegen der Konsistenz und des Geschmacks. Letztes Mal habe ich dazu sogar den Schnellkochtopf benutzt, damit es nicht so lange dauert. Gegen das anfängliche schäumen beim Kochen hilft übrigens gründliches abspülen der Erbsen.

    Und übermorgen, zufällig sogar zum Kindergeburtstag, wird es wieder einen großen Topf davon geben. Die Kleinen lieben es und für die Großen gibt es noch eine Gabel voll frisches Sauerkraut mit auf den Teller. Das hat mein Opa immer so gemacht und es schmeckt unglaublich lecker :)
    • Danke für den Tipp in Sachen Abspülen der Erbsen! Das werde ich beim nächsten Mal auf jeden Fall so machen. :)

      Das man Sauerkraut zur Erbsensuppe serviert, kannte ich auch noch nicht, Das muss ich mir ebenfalls merken und mal ausprobieren, das stelle ich mir nämlich ziemlich lecker vor.
    • Barbara Piele
      Hallo.
      Was mich an Malte's Rezept irritiert: Bohnenkraut! Für mich gehört da nicht Bohnenkraut hinein, sondern ganz klassisch Majoran. Wie siehst Du das?
      Gruß Barbara
  2. Barbara Piele
    Hallo Malte,
    Bohnenkraut...??? Ich kenne die klassische Erbsensuppe eigentlich mit Majoran. Und nicht mit Bohnenkraut. - Ich kenne von meiner Mutter/Oma ein anderes klassisches Rezept Erbsensuppe. - Nix für ungut.
    LG Barbara
    • Hallo Barbara,
      bei uns gab es immer Bohnenkraut in der Suppe, wenn meine Mutter es bekommen konnte. Falls nicht, nahm meine Mutter immer Majoran. Majoran ist aber sehr wahrscheinlich die klassischere Variante. :)
      Liebe Grüße, Malte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.