Rezept für eine Kartoffelsuppe mit Würstchen

Kartoffelsuppe mit Würstchen | leckere Hausmannskost

Es ist mal wieder Zeit für leckere Hausmannskost und da gerade ohnehin noch Suppenwetter ist, passt es ganz prima, dass ich endlich meine hausgemachte Kartoffelsuppe mit Würstchen hier verewige. Das ist so eine klassische und schöne deutsche Suppe, die ich genau so koche, wie meine Oma und meine Mutter sie immer gekocht haben.

Leckere Kartoffelsuppe mit Würstchen

Wahrscheinlich ist das in diesem Fall aber gar nicht so besonders, weil das Rezept für meine Kartoffelsuppe mit Würstchen keine ungewöhnlichen Zutaten oder ganz besondere Kochkniffe enthält. Genau so, wie ich die Suppe koche, wird sie wahrscheinlich millionenfach in anderen Haushalten gekocht. Aber das ist ja wurscht.

Letztlich möchte ich dir mit meinem Rezept und meinen Fotos ja auch nur Lust machen, mal wieder diese köstliche Suppe selbst zu kochen und zu genießen. Ein Rezept ist ja eine Inspiration zum Nachkochen und wenn es dir Appetit macht, hat es seinen Sinn schon erfüllt. Ich freue mich trotzdem, wenn du meinem Rezept eine Chance gibst.

Hausmannskost in Form der Kartoffelsuppe.

Hinweise und Tipps zu den Zutaten

Diese wunderbare Suppe lässt sich mit relativ wenigen Zutaten zubereiten und der Geschmack ist trotz der wenigen Zutaten wirklich grandios. Um mein Rezept nachzukochen, brauchst du:

  • Kartoffeln
    Ich schwöre hier auf vorwiegend festkochende Kartoffeln und greife nicht zu mehligen Kartoffeln. Die mehligen Kartoffeln zerfallen beim Kochen sehr schnell und ich habe es gerne, wenn die Kartoffeln in der Kartoffelsuppe noch ein wenig Konsistenz haben.
  • Suppengrün
    Ganz klassisch kommt hinein: MöhreKnollensellerie und Porree.
  • Gemüsebrühe und Sahne
    Sahne ist die Geheimzutat meiner Oma und Oma wusste, was sie tut. Als ich diese Kartoffelsuppe mit Würstchen das erste Mal gekocht habe, hat mich die Sahne im Rezept echt irritiert. Die Suppe wird nämlich nicht püriert und die Sahne wird nur eingerührt. Total lecker!
  • Gewürze wie Majoran
  • Natürlich Würstchen und optional Speck
    Für mich gehören Wiener Würstchen und Mettenden in diese tolle Suppe. Natürlich geht auch nur eines von beiden und wenn ich mich entscheiden müsste, würde ich die Wiener Würstchen wählen.

Was gibt es bei der Zubereitung der Kartoffelsuppe zu beachten?

Die Zubereitung dieser tollen Suppe ist ziemlich einfach und ich wüsste spontan nichts, was dabei schiefgehen könnte. Diese Suppe ist auch für Kochanfänger keine Herausforderung und die Zubereitungszeit hält sich auch einigermaßen im Grenzen.

Insgesamt beträgt die Kochzeit um die 30 Minuten.

Leckere deutsche Suppe mit Kartoffeln, Gemüse und Würstchen.

Haltbarkeit und Einfrieren

Die Kartoffelsuppe hält sich gut abgedeckt im Kühlschrank locker 4 Tage. Man kann sie auch prima einfrieren und dann unaufgetaut langsam im Topf erwärmen.

Wie immer, würde ich mich sehr freuen, wenn du mein Rezept bewerten würdest. Klicke dazu auf die Sternchen in der nachfolgenden Rezeptkarte. Über einen netten Kommentar freue ich mich auch immer. Das ist der schönste Lohn, für meine Arbeit. Vielen Dank dafür.

Eine tolle Suppe mit Gemüse, Kartoffel und Würstchen.

Gute Suppenrezepte kann man nie genug kennen. Schaue dir gerne mal meine Schnibbelbohnensuppe an oder meine schnelle ChampignoncremesuppeOmas Kohlsuppe und die Gulaschsuppe nach ungarischer Art sind auch immer sehr lecker.

Rezept für eine Kartoffelsuppe mit Würstchen

Kartoffelsuppe mit Würstchen | leckere Hausmannskost

Mein Rezept für eine Kartoffelsuppe mit Würstchen, nach dem Rezept meiner Oma. Ganz klassisch mit Suppengrün, Speck und Sahne gekocht. Einfach tolle Hausmannskost.

Jetzt bewerten!

4.9 von 36 Bewertungen
Vorbereitung 10 Minuten
Koch- / Backzeit 35 Minuten
Zeit Gesamt 40 Minuten
Gericht Hauptgericht
Küche Deutschland
Anzahl

Personen
6

Rezept Zutaten
 

  • 1,2 kg Kartoffeln, (vorwiegend festkochend)
  • 2 Möhren , (geschält ca. 150 g)
  • 1 Stück Knollensellerie, (geschält ca. 100 g)
  • 1 kleine Stange Porree
  • 1 EL getrockneter Majoran, Alternativ 5 Zweige frischer Majoran
  • 30 g Butter
  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1,4 l Gemüsebrühe
  • 100 ml Sahne
  • 50 g durchwachsen-geräucherter Speck
  • 4 Wiener Würstchen
  • 2 Mettenden
  • 4 Zweige glatte Petersilie
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer

Rezept Zubereitung
 

  • Die Möhren und den Sellerie schälen und in 1 cm kleine Würfel schneiden. Den Porree in feine Ringe schneiden und die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke würfeln.
  • Einen großen Topf aufsetzen, bei mittlerer Hitz heiß werden lassen und die Butter darin zerlassen. 1 EL Öl zufügen und die Möhren- und Selleriewürfel 3 Minuten glasig anschwitzen.
  • Die Kartoffelwürfel und den Porree zufügen und 3 Minuten glasig anschwitzen. Die Gemüsebrühe angießen und den Majoran zufügen. Frischen Majoran zusammenbinden oder in ein Teesieb geben, damit er später leichter wieder herausgenommen werden kann.
  • Die Suppe 25 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit den Speck in einer Pfanne ohne Fett knusprig ausbraten und die Würstchen in Scheiben schneiden. Die Petersilie hacken.
  • Nach 25 Minuten die Würstchen, den Speck und die Sahne zufügen und unterrühren. Die Suppe noch weitere 5 Minuten köcheln lassen und dann die Petersilie unterrühren (und den frischen Majoran entfernen).
    Die Kartoffelsuppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Ungefähre Nährwerte pro Portion
Kalorien: 429kcal | Kohlenhydrate: 43g | Eiweiß: 12g | Fett: 24g | Zucker: 6g